Post Reply
20 posts • Page 1 of 2
Postby emphaser » 15 Oct 2011 10:49
Hallo Leute,

ich bin ein wenig sauer. Ich habe mir nun vor knapp 6 Monaten eine Druckgas CO2-Anlage gekauft. Die Flasche ist eine 500g Flasche von Zoo Zajac. Der Rest kommt von US-Aquaristik.

Jetzt habe ich schon 2-3 mal das Problem gehabt das beim Anschliessen nach der Neubefüllung Gas entwichen ist. Ich dachte immer das der Anschluss zwischen Druckminderer und Flasche undicht wäre bzw. nicht richtig angeschlossen wurde. Nach dem 2. oder dritten mal richtig anschrauben war das Zischen weg

Am Donnerstag habe ich die Flasche wieder abgeholt und wollte Sie anschliessen. Jetzt bekomm ich sie nicht mehr dicht. Ich dachte das die Dichtung evtl. Frack wäre aber ich habe nun bemerkt das das Gas oben aus der Flasche strömt. Sobald ich die Flasche aufdrehe entweicht Gas oben am Drehrad....

Was nun?! Flasche defekt?! wegschmeissen, neue kaufen?! Oder was soll ich machen``?



Mfg Mathes
emphaser
Posts: 390
Joined: 15 Dec 2010 21:43
Location: Oberhausen
Feedback: 8 (100%)
Postby Microsash » 15 Oct 2011 10:56
Hallo Emphaser,

Da ist die Dichting im Ventil defekt.....kommt vor, hat ich an meiner 2kg auch schon.

Da ist am besten ein neues fällig, da mna aber für 22 eur eine neue/gefüllte 500g Flasche bekommt, lohnt sich ein Austausch nicht.

Gruß

Sash
User avatar
Microsash
Posts: 575
Joined: 23 Apr 2010 17:34
Location: 77694 Kehl-Kork
Feedback: 15 (100%)
Postby emphaser » 15 Oct 2011 11:00
Ah ok...

Danke für dein Feedback. Ärgerlich ist das Ganze aber schon. Und vor allem wie kommt sowas?! Durch falsches Befüllen?


Mfg Mathes
emphaser
Posts: 390
Joined: 15 Dec 2010 21:43
Location: Oberhausen
Feedback: 8 (100%)
Postby Sharyn » 15 Oct 2011 12:35
Aber nach 6 Monaten sollte es doch noch möglich sein das ganze zu reklamieren.


Sent from my iPhone using Tapatalk
Sharyn
Posts: 3
Joined: 04 Dec 2010 11:29
Feedback: 0 (0%)
Postby kurt » 15 Oct 2011 13:08
Hallo zusammen,

emphaser wrote: Ärgerlich ist das Ganze aber schon. Und vor allem wie kommt sowas?! Durch falsches Befüllen?


Microsash wrote:Da ist die Dichting im Ventil defekt.....kommt vor, hat ich an meiner 2kg auch schon.

es liegt an der Stopfbüchse-Spindel (unterm Handrad), die wird schon mal undicht und braucht nur nachgezogen werden.
Für einen Fachmann kein Problem.
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
User avatar
kurt
Posts: 2519
Joined: 31 Aug 2007 19:22
Location: Duisburg
Feedback: 0 (0%)
Postby emphaser » 15 Oct 2011 15:08
Danke Kurt,

was würde ein Fachmann denn machen?! Und vorallem wer ist Fachmann für soetwas?


Mfg Mathes
emphaser
Posts: 390
Joined: 15 Dec 2010 21:43
Location: Oberhausen
Feedback: 8 (100%)
Postby kurt » 15 Oct 2011 17:50
Hallo Mathes,

emphaser wrote:was würde ein Fachmann denn machen?! Und vorallem wer ist Fachmann für soetwas?

Gashandel-Firmen die auch TÜV-Abnahme machen.
Anleitungen zu/an Sicherheitsrelevanten Teilen sollte man nicht verbreiten, das Flaschen umfüllen gehört auch dazu.
Es handelt sich immerhin um ein Drucksystem mit ca.60 bar (Temperaturabhängig).

Mit den oben genannten Zoohandel müsste das doch zu regeln sein,
vielleicht haben die zugelassenes Fachpersonal für Reparaturen oder machen einen Flaschentausch (kostenlos)? :wink:
Feuerlöscherhandel wäre auch eine Möglichkeit, Preise nachfragen!
Neu kaufen ist evtl.billiger…(Bucht?).
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
User avatar
kurt
Posts: 2519
Joined: 31 Aug 2007 19:22
Location: Duisburg
Feedback: 0 (0%)
Postby channaobscura » 15 Oct 2011 20:21
Hallo Mathes,

hast du das Ventil kräftig und voll bis zum Anschlag aufgedreht? Es gibt Ventiltypen (gerade bei den preiswerten Flaschen...), die oben eine Art Spreizdichtung aus Gummi haben. Die muss man quasi so aufdrehen, als wenn man sie zudreht, also richtig feste. Probier das mal aus - und prüfe dann mit Seifenschaum, ob trotzdem noch was undicht ist.

Ansonsten: ab nach Zajac und schnellstens die Flasche reklamieren. Wie Kurt schon schrieb, ist ein neues Ventil einschließlich Montagelohn teurer als ne neue Flasche aus der Bucht. Und fuckel bloß nicht selbst am Ventil rum; dass kann ganz böse in die Hose gehen...!

Viele Grüße,
Werner
User avatar
channaobscura
Posts: 612
Joined: 09 Dec 2008 23:48
Feedback: 27 (100%)
Postby emphaser » 15 Oct 2011 21:10
Danke für die Hinweise. Das mit dem voll aufdrehen werde ich morgen mal testen. Ansonsten werd ich mir wohl ne neue Flasche zulegen. :-/


Mfg Mathes
emphaser
Posts: 390
Joined: 15 Dec 2010 21:43
Location: Oberhausen
Feedback: 8 (100%)
Postby Ebs » 16 Oct 2011 08:31
Hallo Mathes,

channaobscura wrote:

Ansonsten: ab nach Zajac und schnellstens die Flasche reklamieren.


Sehe ich auch so, zumal, wenn du die Flasche erst 6 Monate hast.

Ich schätze Zoo-Zajac als sehr kundenfreundlich und entgegenkommend.
Der kürzeste und schnellste Weg (falls du nicht nebenan wohnst :D ) einfach anrufen und Problem schildern.

Gruß Ebs
Aquarium von Eberhard:ca.100 l Netto, KH 6; GH 13; PH 6,8/6,9; CO2 25/30; NO2 n.n; NO3 10/15; PO4 um 0,5; K um 8; Fe 0,1; Ca/Mg 7 :1; Bel. ca. 5000 Lumen LED; 15 Std. Bel. ; keine sichtb. Algen
http://www.flowgrow.de/aquarienvorstellungen/juwel-panorama-80-120l-vorstellung-t13998.html
User avatar
Ebs
Posts: 1160
Joined: 02 Jan 2011 10:20
Feedback: 0 (0%)
Postby Tobias Coring » 16 Oct 2011 08:50
HI,

wenn man etwas erst 6 Monate hat, dann hat das bzgl. des Verkäufers nichts mit kundenfreundlich oder entgegenkommend zu tun. Du hast ja auf die Flasche 2 Jahre Gewährleistung und dementsprechend muss auch der Händler handeln.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10006
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby emphaser » 16 Oct 2011 09:30
Super Leute,

vielen Lieben Dank. Die können das aber nicht als Anwenderfehler deklarieren oder?! Zumal ich die Flasche nicht dort habe füllen lassen.


Mfg Mathes
emphaser
Posts: 390
Joined: 15 Dec 2010 21:43
Location: Oberhausen
Feedback: 8 (100%)
Postby kurt » 16 Oct 2011 11:49
Hallo Mathes,

emphaser wrote:Die können das aber nicht als Anwenderfehler deklarieren oder?! Zumal ich die Flasche nicht dort habe füllen lassen.

nein…wenn du den Kaufbeleg hast wird die Reparatur /Flaschentausch kein Problem sein.
Anrufen… wohnst doch in der Nähe.
Bist du dich in dem riesigen Zoogeschäft etwas umgesehen hast müsste die Aktion durch sein,
einschließlich Flasche neu befüllen.
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
User avatar
kurt
Posts: 2519
Joined: 31 Aug 2007 19:22
Location: Duisburg
Feedback: 0 (0%)
Postby emphaser » 17 Oct 2011 19:00
Na Klasse. Hab bei Zajac angerufen und mein Problem geschildert. Den Tipp mit dem vollständigen aufdrehen habe ich auch genannt bekommen. Leider hat es nichts genützt.

Auf meine Frage wie sowas sein kann wurde mir gesagt, das man CO2-Flaschen immer nur "Handfest" zudrehen soll. Und das derjenige beim befüllen oder ich beim zudrehen zu feste geschraubt habe. Als Lösung (da ich ich IDIOT) den Kassenzettel nicht mehr habe wurde mir gesagt, die Flasche könne eingeschickt werden. Versand würde Zajac übernehmen eine evtl. Reparatur vom Herrsteller sollte auf meine Kappe gehen. Ich hab dankend abgelehnt. :-/

So, wie gehts weiter....?? Hat einer Tipps?


Mfg Mathes
emphaser
Posts: 390
Joined: 15 Dec 2010 21:43
Location: Oberhausen
Feedback: 8 (100%)
Postby channaobscura » 17 Oct 2011 21:35
Hallo Mathes,

emphaser wrote:...das man CO2-Flaschen immer nur "Handfest" zudrehen soll. Und das derjenige beim befüllen oder ich beim zudrehen zu feste geschraubt habe.


Ist das ein Witz? Dieser Zajac-"Spezialist" hat garantiert nie ein Flaschenventil von innen gesehen, sonst würde er so einen Quatsch nicht von sich geben. Zum besseren Verständnis hier das Foto eines "Ruse"-Ventils (welches im günstigen Preissegment wohl am weitesten verbreitet ist):



Die weisse Dichtung ist die, welche zur Flasche hin abdichtet. Es handelt sich um eine harte Teflonplatte, die quasi unzerstörbar ist und ewig hält. Bevor die kaputtgequetscht wird, zerbröselt das Kunststoff-Handrad...!
Die dicke Schwarze dichtet als Quetschdichtung zum Handrad hin und damit im Übergangsbereich nichts abpfeift ist noch eine flache, schwarze Dichtung dahinter angeordnet. Dieser Ventiltyp muss z.B. kräftig aufgedreht werden, damit die Quetschdichtung aktiviert wird. Letztere begrenzt auch als echtes Verschleissteil die Lebendauer des Ventils.

An alle Interessierten: das Foto dient nur zum besseren Verständnis dieser Ventiltechnik. Also nicht zum Werkzeugkoffer rennen und Nachmachen. Man kann an diesen Ventilen sowieso nichts reparieren, da man weder neue Dichtringe bekommt noch selbige aus-/ einbauen kann. Aber: lasst euch nicht verars..en. :keule:

Viele Grüße,
Werner
User avatar
channaobscura
Posts: 612
Joined: 09 Dec 2008 23:48
Feedback: 27 (100%)
20 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Druckminderer defekt?
by bongel » 06 Nov 2008 22:29
4 1323 by MAG View the latest post
28 Nov 2008 15:46
Druckminderer defekt?
by Hupsi » 27 Sep 2009 18:49
8 2258 by channaobscura View the latest post
29 Sep 2009 13:30
Druckminderer defekt?
by wotan01 » 09 Apr 2010 08:13
0 600 by wotan01 View the latest post
09 Apr 2010 08:13
Silikonnaht defekt
by Joerg Brehm » 23 May 2010 13:23
0 420 by Joerg Brehm View the latest post
23 May 2010 13:23
Heizstab defekt?
by SebastianK » 29 Nov 2010 16:30
11 3386 by dirkHH View the latest post
08 Dec 2010 23:42

Who is online

Users browsing this forum: Keiko and 8 guests