Post Reply
22 posts • Page 1 of 2
Postby tviehweger » 06 Aug 2015 09:06
Hallo liebe Gemeinde,

ich habe seit reichlich 2 Monaten ein 240 Liter AQ am laufen.
Bestückt habe ich es mit einer Mangrovenwurzel und zahlreichen Pflanzen und einen Aussenfilter JBL e901.
Es wird mit 2 LED Leuchten, mit je 33W Leistung und 6600 Lumen beleuchtet (Beleuchtungszeit etwa 7-9 Stunden tgl mit ca 3 - 4 Stunden Mittagspause zw 12 und 15/16 Uhr, Licht komplett aus). Bodengrund Sera Substrat, darüber AQ Kies mit 1-2mm Körnung.
Soweit alles gut, die Pflanzen scheinen gut zu wachsen...

Nach dem durch zahlreiche Wassertests beim Händler meiner Wahl die Werte für die ersten Fische in Ordnung waren und nochmals eine Woche gewartet wurde, zogen 6 Saugschmerlen und eine Schnecke, deren Namen ich leider nicht weis ein, die das Becken ersteinmal sauber machen sollten.

Wasserwechsel hatte ich zuvor etwa durchschnittlich 20 % alle 3-5 Tage gemacht,

Nun liegt heute Früh ein Fisch tot im Wasser auf dem Boden - sofort erneuten Test gemacht und festgestellt, dass Chlor auf 0,8 mgl angestiegen ist und auch viele andere Werte verändert waren. Diesen Wert hatte ich auch schon gestern Nachmittag. Wenn ich mir jedoch nicht nur den Chlor Wert anschaue, und sehe wie sich auch alle anderen Werte wiederum verändert haben, weis ich nun nicht was ich falsch gemacht habe.

Ich hatte gestern drei neue Pflanzen gekauft, diese eingesetzt, dadurch war das Wasser etwas trübe bzw der Boden aufgewühlt, doch dadurch kann der Fisch doch nicht sterben, oder??

Jeden Falls hab ich eben einen WW gemacht, zugegeben habe ich auf 240l noch Easy Life flüssiges Filtermedium und die Werte scheinen jetzt in Ordnung zu sein.

Die Werte der letzten Tage:
Ich nutze vorerst den JBL Pro Scan, weil ich ersteinmal Erfahrungen sammeln möchte welchen Testkoffer ich kaufe oder was denn überhaupt benötigt wird um erfolgreich testen zu können. Vorerst heisst, ich weis, dass dieser Test nur ein Schnell bzw vorab Test ist und Ammonium Ammoniak und Phosphat nicht per APP gemessen werden können.

30.07.2015 09Uhr30
NO3 18
NO2 0
GH >7
KH 8
PH 7,0
Chlor 0
CO2 20

02.08.2015 09Uhr30
NO3 10
NO2 0
GH >7
KH 8
PH 7,0
Chlor 0
CO2 20

05.08.2015 15Uhr27
NO3 0
NO2 0
GH >7
KH 10
PH 7,0
Chlor 0,8
CO2 30

06.08.2015 08Uhr30
NO3 0
NO2 0
GH >7
KH 6
PH 7,0
Chlor 0,8
CO2 15

nach dem WW und Zugabe flüssiges Filtermedium
06.08.2015 09Uhr15
NO3 10
NO2 0
GH >7
KH 8
PH 7,0
Chlor 0
CO2 20

Vielen Dank im Voraus für Euere Antworten
Tino

Attachments

User avatar
tviehweger
Posts: 28
Joined: 21 Jun 2015 15:50
Feedback: 0 (0%)
Postby Grimbadon » 06 Aug 2015 09:45
Hi Tino,

den JBL ProScan hatte ich auch getestet als er raus kam.
Kurzum: Entsorgen oder mit krummen Ergebnissen leben.
Ich hatte über 14 Tage Email-Schriftverkehr mit JBL, da ich die Resultate (speziell NO3) anzweifelte und mit Tropfentest wiederlegte.
Man hat mir sogar eine Refill-Packung Teststreifen gratis zugeschickt um fehlerhafte Messstreifen auszuschließen.
Ich habe mit dem JBL-Support zahlreiche Experimente durchgeführt wie Kameraeinstellungen, Lichteinfall, Winkel in dem das Handy gehalten wird, Bilder hin und her geschickt, usw. Heraus kam leider nichts. Ich hatte nach den zwei Wochen den Kontakt aufgegeben da wir wieder bei 0 anfingen.
(Hier möchte ich den JBL-Kundenservice dennoch kurz lobend erwähnen, man hat sich wirklich ausführlich mit meinem Problem beschäftigt!)

Sollte es an Geld für die Tropfentests mangeln, nimm lieber die normalen 6in1 Streifen von JBL übergangsweise, bis du dir die Tropfentests leisten kannst. Als grobe Kontrolle reichen diese eigentlich.
Was mir JBL allerdings mit nachdruck versuchte klar zu machen ist, dass du nachdem du die Streifen aus dem Wasser holst (ob ProScan oder 6in1) diese unbedingt auf Küchenrolle oder anderem richtig abklopfst! Es dürfen keine Wassertropfen auf den Streifen verbleiben.

Noch zu erwähnen ist zum Chlor-Test:
Bei den 6in1 muss das Chlor direkt nach dem ins Wasser halten abgelesen werden! Das überliest man gerne in der Anleitung.
Beim ProScan ist mir aufgefallen dass in letzter Zeit gerade zum Chlor-Test wahnsinnig viele Updates für die App kommen... Daher würde ich mal gerade diesen Test nicht für voll nehmen.


Edit:
Zum Thema toter Fisch..
Hat sich dieser auffällig verhalten? Bei Chlorvergiftung verhält es sich meines Wissen so, dass die Fische an der Oberfläche nach Luft schnappen, sich wie die Brummkreisel um die eigene Achse drehen oder lethargisch werden um letztendlich qualvoll zu Grunde gehen.
Gruß aus der Oberpfalz,
Stefan
User avatar
Grimbadon
Posts: 103
Joined: 22 Jun 2015 08:43
Feedback: 0 (0%)
Postby tviehweger » 06 Aug 2015 10:14
Hallo Stefan,
Danke erstmal für Deine Ausführungen.
Keiner der Fische hat in irgendeiner Form an der Wasseroberfläche nach Luft geschnappt. Einer schwamm Abends manchmal die Seitenscheiben wie verrückt hoch und wieder runter, die anderen verhielten sich aber alle in meinen Augen "Artgerecht".

Tino
User avatar
tviehweger
Posts: 28
Joined: 21 Jun 2015 15:50
Feedback: 0 (0%)
Postby Grimbadon » 06 Aug 2015 10:30
Was deinen Fisch auch immer dahin gerafft hat kann ich dir leider nicht sagen. Krank, gestresst, vergiftet...
Was mir allerdings auffällt bei deinen ermittelten Werten - deine KH ist höher als die GH.
Kommst du über deinen Wasserversorger an die Leitungswasserwerte ran? Diese würde ich mal vergleichen.

Handelt es sich bei den Saugschmerlen eigentich um die Siamesische Saugschmerle? Diese wird locker 25cm groß!
6 Stück von denen (bzw. noch 5) und dann noch evtl. Diskus? Würde ich an deiner Stelle überdenken.
Wie du selber schon richtig erkannt hast ist das Becken für Diskus nicht so der Brüller.

Aber zurück zum Thema.
Beobachte die nächsten Tage mal besonders genau die Fische. Augenmerk mal auf die bekannten Fischkrankheiten und Verhaltensmuster.

Ich kann mir das mit dem Chlor beim besten willen nicht vorstellen. Evtl. können die Chemie-Experten hier im Forum etwas dazu beitragen. Aber mir will nichts einfallen wie von heute auf morgen Chlor ins Becken kommen soll.
Gruß aus der Oberpfalz,
Stefan
User avatar
Grimbadon
Posts: 103
Joined: 22 Jun 2015 08:43
Feedback: 0 (0%)
Postby tviehweger » 06 Aug 2015 11:12
Hi nochmal,
ja das weis ich auch nicht :-) aber lustig ist das nicht, wenn der Fisch tot ist.
Welche Saugschmerlen das sind, kann ich Dir nicht sagen, aber schau mal hier, ich habe ein Foto wie sie eingezogen sind.
tino



PS: der Wasserversorger schreibt die Gesamthärte mit 6,3 aus, in meinem Becken ist diese auf 7 - also etwa gleich. Was auch immer Kartonhärte bedeutet die ist eigentlich immer etwas höher, zumindestens in meinem Becken.

Attachments

User avatar
tviehweger
Posts: 28
Joined: 21 Jun 2015 15:50
Feedback: 0 (0%)
Postby Grimbadon » 06 Aug 2015 11:40
Hi Tino,

das dürfte eine Goldene Saugschmerle sein. Eine Zuchtform der Siamesischen, welche genauso groß wird.
Google am besten einfach mal danach.

Und natürlich ist es nicht lustig einen toten Fisch zu haben.

Das mit der KH habe ich jetzt schon öfter gelesen, allerdings meist in Zusammenhang mit ner Enthärtungsanlage.
Wie schon gesagt, das ist was für die Chemie-Profis hier :smile:

Grundsätzlich würde ich mich an deiner Stelle mal etwas einlesen.
Was die KH darstellt zähle ich jetzt einfach mal zum Grundwissen. Genauso solltest du dich über deine Bewohner mehr informieren.

Das Becken gefällt mir übrigens gut, nur finde ich könnte es noch ein paar Pflanzen vertragen.
Gruß aus der Oberpfalz,
Stefan
User avatar
Grimbadon
Posts: 103
Joined: 22 Jun 2015 08:43
Feedback: 0 (0%)
Postby Wasserfloh » 06 Aug 2015 15:32
Hallo

Leider kann man garnix sagen da hier nur Tests mit dem Proscan vorliegen und der ist für die Tonne. Wenn du Wasser wechselst dann soll man das Leitungswasser sowieso mindestens 1 Tag stehen lassen . Ich nutze dafür mehrere 30 Liter Kanister. Sollte in deinem Leitungswasser wirklich Chlor sein so gast das in dieser Zeit dann eh aus. Bei deinem toten Fisch kann es auch gut die Gasblasenkrankheit gewesen sein welche auftritt wenn man Leitungswasser direkt ins Becken kippt. Das Wasser in unseren Leitungen steht unter einem enormen Druck , das siehst du daran das nach dem Wasserwechsel überall im Becken kleine Bläschen sind. Hier kannst du dich über Wasserwechsel schlau machen http://www.afizucht.de/html/wasserwechsel.html

mfg. Heiko

P.S.
Wenn du Diskus halten möchtest erfordert das eine Osmoseanlage , dann erübrigt sich das abgestandene Leitungswasser nebst Chlor von alleine. In dieser kleinen Pfütze allerdings solltest du es überdenken. Meine schwimmen in 800 liter und selbst da wird es ab und an schonmal eng.
Wasserfloh
Posts: 540
Joined: 22 Feb 2014 00:45
Feedback: 0 (0%)
Postby Ebs » 06 Aug 2015 17:31
Hallo Heiko,

Wasserfloh wrote: Wenn du Wasser wechselst dann soll man das Leitungswasser sowieso mindestens 1 Tag stehen lassen .


wo hast du denn diese Weisheit (die leider keine ist ) her ?

Sollte das Wasser tatsächlich gechlort sein, genügt es, wenn man das Wasser mit der Badewannenbrause sprudelnd in einen Plasteeimer laufen lässt. Danach ist garantiert kein Chlor mehr im Wasser.

Ich mache das seit mehr als 40 Jahren grundsätzlich so und hatte noch nie ein Chlorproblem mit meinen Fischen.

Gruß Ebs
Aquarium von Eberhard:110 l Netto, KH 6; GH 13; PH 6,8/6,9; CO2 25/30; NO2 n.n; NO3 10/15; PO4 um 0,5; K um 8; Fe 0,1; Ca/Mg 7 :1; Bel. T5 2x 28W + 1400 Lumen LED; 15 Std. Bel. ; keine sichtb. Algen
http://www.flowgrow.de/aquarienvorstellungen/juwel-panorama-80-120l-vorstellung-t13998.html
User avatar
Ebs
Posts: 1102
Joined: 02 Jan 2011 10:20
Feedback: 0 (0%)
Postby Frank2 » 06 Aug 2015 17:54
Hallo

Timo hatte das Problem nicht nach einem WW sondern zwischendrin! Nach dem WW wieder auf Null.
Ich habe keine Erklärung dafür ausser dass die neu eingebrachten Pflanzen Chlor mitgebracht haben? Kann das sein? Sehe es beim WW wie Eberhard- Brause an oder eben abgestandenes, uU belüftetes Wasser (von selber fliegt es nicht davon sofern vorhanden).

Timo das Becken ist sehr schön, wer ist der Hersteller? Die Amazonas würde ich aber nicht so ins Eck stopfen, sie wird sehr ausladend und das zuammengestauchte auf einer Seite sieht mE fürchterlich aus. Ich finds auch sehr schön eingerichtet bis auf eben die angesprochene Positionierung der Pflanzen.

Ganz ehrlich - mein Großes hat 320 liter, da sind 2 nicht sehr große Salmlerschärme drin und noch ein Päärchen Ramirezis. Mir würde es wenig Freude machen da Diskus reinzusetzen und in 240 liter muss ich sagen kann ich es mir gar nicht vorstellen. Aber das musst Du selber wissen.

Grüße
Frank
Frank2
Posts: 1536
Joined: 09 Jul 2014 06:10
Feedback: 0 (0%)
Postby tviehweger » 06 Aug 2015 19:29
Abend' an Alle

also, ich denke ich werde wohl oder übel das Intervall der WW verkleinern, in kürzeren Abständen- dafür aber weniger Wasser tauschen. Vielleicht 10 - 20% und nach in den "roten Bereich" veränderten Werten zum Vertrauenshändler fahren und sämtliche Werte mit Tröpfchentest prüfen lassen um sicher zu gehen.

Vielleicht bringt mir ja dann der Weihnachtsmann einen Testkoffer ;) dann sollte überhaupt nichts mehr schief gehen.

Die "Brausemethode werde ich dann wohl auch noch in mein Setup aufnehmen - Danke für diesen Tip.. Das es keine 100%ige Garantie gibt, dass das Leitungswasser Schwermetall- oder Schadstofffrei ist und dem vorzubeugen wäre dem mit so einer "Osmoflow" Anlage für knapp 200 Euro!!! für den Einlaufschlauch ist mir klar.

Zu letzterem mal nebenbei bemerkt: Wenn es nachdem ginge "was man unbedingt braucht" sollte ich auch noch eine CO2 Anlage-, einen zweiten Filter einbringen und einen zweiten Heizstab auf Reserve legen, eine PLANT LED zusätzlich über das Becken hängen, die Osmoseanlage, einen Futterautomat, eine batteriebetriebene Mullglocke und was weis ich nicht noch für Zeugs... Nicht zu sprechen von sämtlichen Wasser-Zugabemittelchen die ich ja so UNBEDINGT brauche (aber warum ich die brauche möchte ich selbst herausfinden bzw davon überzeugt sein, dass ich etwas brauche und was ich brauche). Ich kenne andere Leute, die gar nichts mit Ihrem Becken machen und es funktioniert dort auch.

Mein Fazit: entweder hat die Tante im Hornbach "Sch***e Wasser" in ihrem Verkaufs-Pflanzen-Becken und ich habe mir dort ne Handvoll Chlor mitgebracht oder mein JBL Pro Scan hat einen Wert angezeigt, der nicht der Realität entspricht. Bei letzteren würde mich mal interessieren, wieso dann auch sämtliche andere Werte anfangen "zu spinnen" ??? Könnte es an der "Tera" Futtertablette für die Saugschmerlen gelegen haben, die ich zur gleichen Zeit eingebracht habe??

Kann das vielleicht damit zusammen hängen, dass ich bevor die Chlor Werte anstiegen dieses JBL Micro-Filter-Flies aus meinem Filter entfernt habe? ... würde aber auch nicht passen, da das Wasser ja vorher Chlorfrei war. Hm. Ich beobachte weiter.

Ach und @Frank2 das AQ ist von Herrn Ligendza, eine Sonderanfertigung. Findest Du über die Suchmaschine, wenn Du den Namen und das Wort Aquarium eingibst ;) ... oder darf ich hier auch Schleichwerbung betreiben? Was die Einrichtung betrifft, klar damit kannst Du recht haben, doch erstens bin ich Anfänger und möchte meine Erfahrungen machen und zweitens sind die Geschmäcker ja Gottseidank verschieden, sodass es dann durchaus sein könnte, dass mir Dein Becken auch nicht gefällt. Aber trotzdem, danke für Lob und Kritik.

Euch allen einen feinen Abend und viel Entspannung beim Fische beobachten
Tino
User avatar
tviehweger
Posts: 28
Joined: 21 Jun 2015 15:50
Feedback: 0 (0%)
Postby Wasserfloh » 07 Aug 2015 02:51
Hallo

Bitte mal den Link lesen !
40 Jahre Aquaristik und kennt keine Gasblasenkrankheit ??? hahaha...
Chlor ist flüchtig , das kann man nicht von irgendwo mitnehmen , auf welchem Niveau seid ihr hier eigendlich ???
Sry ,aber ich arbeite seit Jahren beruflich in der Aquaristik und Flowgrow war immer uptodate ,aber mit sowas tut ihr euch keinen gefallen...

mfg. Heiko
Wasserfloh
Posts: 540
Joined: 22 Feb 2014 00:45
Feedback: 0 (0%)
Postby Grimbadon » 07 Aug 2015 05:48
Wasserfloh wrote:Hallo

Bitte mal den Link lesen !
40 Jahre Aquaristik und kennt keine Gasblasenkrankheit ??? hahaha...
Chlor ist flüchtig , das kann man nicht von irgendwo mitnehmen , auf welchem Niveau seid ihr hier eigendlich ???
Sry ,aber ich arbeite seit Jahren beruflich in der Aquaristik und Flowgrow war immer uptodate ,aber mit sowas tut ihr euch keinen gefallen...

mfg. Heiko


Hallo Heiko,

1. wer behauptet die Gasblasenkrankheit nicht zu kennen?
-> kann hier nichts entsprechendes finden

2. Auf welchem Niveau wäre es dir denn genehm zu sein dass man sich hier an einer Diskussion beteiligen darf?
Ich z.B. bin noch blutiger Anfänger mit ca. 1,5 Jahren. Warum schreibt der hier dann überhaupt mit???
Ganz einfach -> Ein Forum ist da um zu diskutieren. Und wenn ich aus einer Diskussion etwas lernen oder mitnehmen kann hat das System funktioniert.
Wenn dies nicht erwünscht ist so möge mir das ein Moderator mitteilen und ich melde mich wieder ab um als Gast mitzulesen.

3. Es wäre schöner wenn du deinen gewiss reichhaltigen Erfahrungsschatz mit uns teilen würdest ohne dabei die Leute runter zu machen...

Nun sollten wir zum Normalblutdruck zurückkehren und zusehen wie wir diesen heißen Tag überstehen sollen.
Hier bei uns soll es heute annähernd 40° geben :(
Gruß aus der Oberpfalz,
Stefan
User avatar
Grimbadon
Posts: 103
Joined: 22 Jun 2015 08:43
Feedback: 0 (0%)
Postby Wasserfloh » 07 Aug 2015 12:25
Hallo Grim

Dies richtete sich an @Ebs. Er zitiert mich ,spricht mir danach das Wissen ab das man Leitungswasser nicht abstehen lassen sollte und beruft sich einzig und alleine aufs Chlor. Für unseren fragenden User habe ich extra einen link gepostet der das Thema Wasserwechsel komplett umfasst und keine Fragen offen lässt. Ich habe lediglich ein Problem damit wenn ich versuche zu helfen und dann von so einem Besserwisserheini zitiert und vorgeführt werde .

mfg. Heiko
Wasserfloh
Posts: 540
Joined: 22 Feb 2014 00:45
Feedback: 0 (0%)
Postby cyjo5 » 07 Aug 2015 12:29
Hallo Tino,

kurze Frage OT.

Wie bist du denn mit der Verarbeitung von Becken und Schrank und dem ganzen "Drumherum", also zeitl. Abwicklung, Lieferung, Terminabsprache etc. so zufrieden?
Habe mir nämlich auch bei Herrn Ligendza (M.....6) ein Becken bestellt. Kommt voraussichtlich am 15./16. August.
Und bin schon gespannt wie ein Flitzebogen.
Viele Grüße
Frank

Genieße jeden Tag deines Lebens, denn das Leben ist viel zu kostbar, um es mit Trauer, Wut, Hass und Leiden zu durchleben.
Die Sklaven von heute werden nicht mit Peitschen, sondern mit Terminkalendern angetrieben.
User avatar
cyjo5
Posts: 270
Joined: 26 Jul 2012 14:27
Location: Witten
Feedback: 9 (100%)
Postby tviehweger » 09 Aug 2015 12:11
cyjo5 wrote:Hallo Tino,

kurze Frage OT.

Wie bist du denn mit der Verarbeitung von Becken und Schrank und dem ganzen "Drumherum", also zeitl. Abwicklung, Lieferung, Terminabsprache etc. so zufrieden?
Habe mir nämlich auch bei Herrn Ligendza (M.....6) ein Becken bestellt. Kommt voraussichtlich am 15./16. August.
Und bin schon gespannt wie ein Flitzebogen.



... Ehrlich? ... SUPER !!! Der Schrank kommt offenbar direkt aus der Schreiberei, ebenso die "Haube" und offenbar auch das Becken. Ich habe KEINE Mängel entdeckt.

Ein Tip: Schau genau hin, wie die Monteure das Becken aufstellen bzw wie Sie dieses mit der Abdeckung verkleben, denn das Becken sollte so stehen, dass die Verstärkungsstreben des Aquarium (diese sind unterschiedlich lang, bei mir jedenfalls) dich nicht bei Technikeinbau behindern. Das heisst, pass auf, dass die Monteure (die zweifelsohne sehr sehr fleissig und Kompetent sind) das Aquarium so stellen, dass die Seite mit der kurzen Verstrebung hinten steht - weil Du sonst, wie ich bestimmt Probleme bekommst Filter ein und Auslauf einzubringen.
Vielleicht erklärt das Foto den Sinn meiner Worte besser :-)

Das Foto zeigt mein Becken von oben nach innen, Man hätte die Frontseite meines Becken als Hinterseite nehmen sollen, da ich nun Probleme mit den Filter Ein- bzw Ausläufen habe, diese haben nur bedingt Platz. Also: Das Bild Zeigt meinen Aufbau, besser wäre Front gegen Rück zu tauschen um die kurze Verstärkungsseite "hinten" zu haben, quasi das AQ einfach umzudrehen - jedoch gestaltet sich die Sache nach dem Aufbau äußerst schlecht, das das AQ mit der Abdeckung fest verklebt ist. Trotzdem, hab ich es hinbekommen mit meinem JBL e901.

beste Grüße
Tino

Attachments

User avatar
tviehweger
Posts: 28
Joined: 21 Jun 2015 15:50
Feedback: 0 (0%)
22 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Wasserwerte
by niva » 01 Apr 2009 13:58
15 1526 by Roger View the latest post
02 Apr 2009 20:41
Wasserwerte?
by Messias » 26 May 2010 07:51
3 539 by spenca View the latest post
26 May 2010 11:54
Wasserwerte ok?
by Twitch » 07 Sep 2010 20:49
2 553 by Twitch View the latest post
09 Sep 2010 10:42
Wasserwerte
Attachment(s) by Blubb » 25 Dec 2011 10:18
0 340 by Blubb View the latest post
25 Dec 2011 10:18
Wasserwerte
by laudi46 » 02 Apr 2013 16:22
2 333 by laudi46 View the latest post
02 Apr 2013 17:48

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests