lichtstärke HQI vs. Baustrahler

pascal

Member
Hallo,

bin grad am tüfteln für meine beleuchtung,

bein becken hat 180 x 60 x 55 und ich beleuchte zur zeit mit 4x39 watt t5, was links und rechts
dunkle stellen bedeuted (unzufrieden)

nun hab ich überlegt mit zusätzlich 2x70 watt HQI (baustrahlerumbau) zu beleuchten.

gestern hab ich mal testweise meine beiden alten 500 watt baustrahler mit halb verschmolzenen birnen
blinden reflektoren und schmutzigen glasscheiben (die hab ich beim hausbau benutzt)aufs becken gelegt.

die leuchten das becken eigentlich super aus:) die erscheinung des beckens ist echt klasse gewesen.

nun zur frage, kann ich die leuchtintensität (helligkeit) meiner 500watt baustrahler in etwa mit 70 watt HQI vergleichen??
oder sind 70 watt HQI viel dunkler? vielleicht hat einer einen baustrahler und einen 70 watt hqi zu hause und könnte sich das mal anschaun. nicht das ich umsonst bastel und feststelle ich brauch doch die 2x150 watt variante..

viele grüße
pascal
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Hallo,

70 Watt HQI sind nicht mit 500 Watt Halogen vergleichbar. Die Halogenlampe erzeugt rund anderthalbmal soviel Licht.

Viele Grüße
Robert
 

Erwin

Well-Known Member
Wuestenrose":2h7b6c8x schrieb:
Hallo,

70 Watt HQI sind nicht mit 500 Watt Halogen vergleichbar. Die Halogenlampe erzeugt rund anderthalbmal soviel Licht.

Viele Grüße
Robert

Hallo Robert,

bei gleicher Wattstärke ?
oder bei 7-fachen Verbrauch?

MfG
Erwin
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Hallo,

mein Beitrag ist die direkte Antwort auf Pascals explizite Frage (70 Watt HQI ./. 500 Watt Halogen)

Viele Grüße
Robert
 
Hallo Pascal,

als DIY-Projekt sind 150W-HQI Strahler ungleich schwieriger und auch teurer zu realisieren als eben die 70W Baustrahlerversion. Für dein Becken kämen mindestens 3x oder besser noch 4x 70W HQI in Frage. So ist die Ausleuchtung auch entschieden besser. Bei 150W hätte ich zudem bei deinem Becken große Bedenken, dass die Power direkt darunter die meisten Pflanzen regelrecht erschlägt. Denk mal drüber nach...! Über die Suchfunktion findest du hier einiges an Info.

Und rischtisch: Robert hat schon recht mit dem Vergleich 500W Halogen / 70W HQI. :wink:

Viele Grüße,
Werner
 

pascal

Member
hallo leute,

vielen Dank! eure aussagen haben mir sehr geholfen, besonders das ein baustrahler etwa eineinhalbmal so hell ist als ein 70 watt Hqi.
ich habs mir schon fast gedacht das 2x70 zu wenig sind, 3x70 geht nicht da ich eine mittelstrebe im becken hab
4x70 möchte ich nicht da ich dann lieber 2x150 nehm (weniger brenner zu tauschen, bessere optik ect.

bei 2x150 hätte ich ca 0,45W liter, welche bedenken mit "erschlagen" meinst du??
zuviel licht und algen im direkten lichtkegel ?

viele grüße
pascal
 

vetzy

Member
Hallo,

also ich habe hier beides rumliegen. Leider nicht mwehr im Einsatz. Sind halt jetzt Zuchtbecken bzw. stillgelegt. Habe mir damals eine 4x70W HQI Leuchte selbst gabaut mit den Strahlern. Davor richtig schöne EVGs. Die hingen über 130x60x60 und was soll ich sagen, es sah wundervoll aus. Super schöne Ausleuchtung.

Über einem 180x70x70 hatte ich dann 2x150Watt. Auch da hatte ich einen guten Pflanzenwuchs allerdings habe ich etwas drauf achten müssen was ich wo hin setze. Unter der vollen Sonne geht so ziemlich alles Am Rand wirds dann aber schon schwach. Leider hat den Manacupur Rotrückskalaren gar nicht gefallen. So sind die HQI Brenner dann gegen T5 Leuchtröhren ausgetauscht worden. Damit war es mit der Pflanzenpracht auch rum Aber die Fische lieben es.

Gruss Christian
 

Anhänge

  • IMG_0431.JPG
    IMG_0431.JPG
    98,1 KB · Aufrufe: 3.160
  • Becken.jpg
    Becken.jpg
    70,8 KB · Aufrufe: 3.160
  • HQI_Beleuchtung.jpg
    HQI_Beleuchtung.jpg
    31,7 KB · Aufrufe: 3.159
  • HQI_Beleuchtung2.jpg
    HQI_Beleuchtung2.jpg
    16,4 KB · Aufrufe: 3.160
Hallo Pascal,

pascal":19xqiogy schrieb:
3x70 geht nicht da ich eine mittelstrebe im becken hab

Warum? Wenn die Strebe sauber gehalten wird (Kalk, Staub), sollte das kein Problem sein. Es sei denn, du nutzt sie als Ablagefläche für Futterdosen usw... :doof:

pascal":19xqiogy schrieb:
bei 2x150 hätte ich ca 0,45W liter, welche bedenken mit "erschlagen" meinst du??
zuviel licht und algen im direkten lichtkegel ?

Jepp. Direkt unter einem 150W-Strahler ist die Lichtmenge bei deiner Beckengröße enorm stark. Du treibst damit in diesem Bereich die Pflanzen oder besser gesagt deren künstlich machbare Nährstoffversorgung ans Limit. Wenn da auch nur eine Kleinigkeit nicht stimmt, dann gibt es sofort Probleme. Natürlich können sich auch Algen ausbreiten - muss aber nicht. Dein Becken kann in dieser Konstellation durchaus funktionieren, aber ein Selbstläufer wird das nicht. Es ist jedenfalls so, dass du sehr viel mehr auf die Verfügbarkeit aller Nährstoffe achten musst und eben das ganze, damit verbundene Drumherum. Mit mehreren 70W ist das auch schon nicht ohne, aber vergleichsweise entspannter.

Du bist momentan unzufrieden mit der Ausleuchtung an den Seiten. Das wird mit 2x 150W aber nicht viel besser und Christian hat es ganz schön beschrieben: man muss gut aufpassen, was man wo einpflanzt. Punktuelle Lichtquellen erzeugen nun mal Schattenwurf im Aquarium...

Aber: Versuch macht kluch. Probier es aus und lass uns am Werdegang teilhaben.

Viele Grüße,
Werner
 

pascal

Member
Hallo Werner,

meine Mittelstrebe ist ca 15 cm breit und aus 15er gles mit leichtem grünstich und glaskorrosion im anfanfsstadion, das ich mit div mittelchen wie ph minus im zaum halte, ich denke das wird optisch nicht der bringer wenn die HQI da draufhält, außerdem hab ich angst das bei geringem abstand die Strebe zu heiß wird und evtl springt (soll nicht nur einmal passiert sein)

was mir an meiner aktuellen ausleuchtung nicht gefällt ist das in der mitte 1 meter hell ist und links und rechts ein halber meter dunkel. mit 2 strahlern wärs zwar auch nicht gleichmässig hell aber mit sicherheit angenehmer, da 2 große lichtkegel ins wasser fallen und zumindestens die grundfläche komplett abdecken (wenn auch unterschiedlich intensiv)

aktuelle überlegung, 2x 150 HQI und 2 x54 t5 dann kömmte man mit t5 starten, mittags volle kanne feuer freihqi und t5 , dann t5 aus und bis abends nur HQI... aber irgendwie gefällt mir das von der überlegung her schon nicht!

naja mal sehen was die nächsten tage so für lampen veräußert werden...
wenn meine diskuss sich unwohl fühlen in der gleißenden sonne könnte man schwimmpflanzen auflegen ect.

viele grüße
pascal
 
Hallo Pascal,

pascal":1xnpus0x schrieb:
außerdem hab ich angst das bei geringem abstand die Strebe zu heiß wird und evtl springt (soll nicht nur einmal passiert sein)

Wie tief sollen die Strahler denn hängen? Üblicherweise hast du einen Abstand von rund 30cm zur Wasseroberfläche und den brauchst du auch, damit die Reflektion in die Breite geht. Da wird bei 70W die Strebe zwar warm, aber nicht zu heiss. Kein Problem für Glas. Wegen der Glaskorrosion hätte ich auch keine Bedenken; dann kommt halt ein Hauch weniger Licht an dieser Stelle durch. Wirst du kaum merken.

Ich weiss ja nicht, was dir bezüglich Pflanzenbesatz so vorschwebt, aber ich würde trotzdem eine Lösung mit 4 Strahlern je 70W anstreben. Die könntest du prima zeitversetzt schalten. Z.B. so: Strahler 1 + 3 morgens 3 Stunden, dann 2 + 4 dazu = Vollgas für 6 Stunden, dann 1 + 3 aus und 2 + 4 weiter für 3 Stunden abends. Pro Strahler wären das dann 9 Stunden Brenndauer am Tag, also gleichmäßiger Verschleiss und im Vergleich zur der T5/HQI-Kombi moderate Energiekosten. Bei den Baustrahlern dauert der Brennerwechsel übrigens nicht mal 5 Minuten. Und in der Bucht bekommt man gelegentlich neutralweisse Keramikbrenner (einfache Quarzbrenner taugen nicht lange) im Zehnerpack für´n Appel und´n Ei. Da könnten sich deine Disken bestimmt auch dran gewöhnen.

pascal":1xnpus0x schrieb:
wenn meine diskuss sich unwohl fühlen in der gleißenden sonne könnte man schwimmpflanzen auflegen ect

Dann hättest du die Kohle für die 150W-Version umsonst raugeschmissen und fortlaufend sinnlose Stromkosten. Vom Lichtmangel für den sonstigen Pflanzenbesatz mal ganz abgesehen. Was nutzt eine bessere Optik, wenn das Ergebnis dauerhaft unbefriedigend ist?! Ich denke, du must dir auch erstmal klar darüber werden, wie dein Becken später mal aussehen soll und danach entscheiden.

Viele Grüße,
Werner
 

LarsR

Member
Hi Pascal,

wir hatten ja schon einiges besprochen zu dem Thema.
Trotzdem auch hier nochmal.
Das...
channaobscura":1x4rauqc schrieb:
Ich weiss ja nicht, was dir bezüglich Pflanzenbesatz so vorschwebt, aber ich würde trotzdem eine Lösung mit 4 Strahlern je 70W anstreben.
...wäre bei den gegebenen Beckenmaßen auch meine favorisierte Lösung. Die 150Watt Brenner erzeugen einen identischen Kegel wie die 70Watt. Du hättest also keinen größeren Bereich ausgeleuchtet.

Gruß
Lars
 

pascal

Member
Hallo leute,

hab am wochenende mit nem bekannten gesprochen der vor kurzem über sein meerwasserbecken eine dupla elektra 2 (2X150 HQI) gegen 8X54W t5 getauscht hat. diese leuchte kann ich einige zeit lang testen und wenn ich sie dann will rel. günstig bekommen. Er hat die beiden verbindungsstäbe durchtrennt und teleskopierbar gebaut um sein becken gleichmäßiger auszuleuchten (sein becken ist 160cm lang)
ich weiß ihr ratet mir davon ab, aber da ich die lampe ja einige wochen unverbindlich testen kann bevor ich mich entscheide
möchte ich den test durchziehen, dann seh ich gleich ob mir HQI im wohnzimmer (und auch meine süßen) gefällt. aktuell sind aber 15 000K brenner verbaut.
ich möchte die HCI 942 NDL verbauen.

kann die dupla HQI auch HCI Brenner? oder kann die nur HQI?
ich kenn mich da noch nicht so aus.
 

Atreju

Active Member
Hi Pascal !

Hqi ist für Wildfänge viel zu hell, wie schon an anderer Stelle erwähnt, sie stehen dunkel hinter den Pflanzen und selbst Tage nachdem ich die Lampen entfernte, fraßen sie nichts.
Ich finde das Licht sollte artgerecht sein unabhängig davon ob es Dir oder Deiner besseren Hälfte gefällt. Es gibt aber auch gute Kompromisse. Wie die Dupla 2x55Watt oder wenn Du nur einen Balken möchtest die 4x55Watt :

http://cgi.ebay.de/Dupla-Electra-Ha..._garten_tierbedarf_fische&hash=item255ae333cc


Die Lampe gibt ein sehr natürliches Licht, wenn Du sie mit 865er Röhren bestückst. Ich hab schon sehr viel Lampen in Verbindung mit Diskus ausprobiert. Die Dupla ist ein perfekter Kompromiß, sie sind hell aber nicht zu hell. Auf zu helles Licht reagieren sogar manche Nachzuchten, was sich bei der Schreckhaftigkeit auswirkt. Oder sie verstecken sich ständig.
Mittlerweile hat schon mein komplettes Umfeld hier die Lampen und alle sind sehr zufrieden. Alles Diskushalter.

Bei den Leuchtkörpern weiß ich eine gute Quelle, dort kosten sie ein paar Euro. Gerne per PN

Gruß

Bruno
 

pascal

Member
Hallo Bruno,

vielen dank für deine bedenken, darüber hab ich mir vor einigen jahren ja schonmal den kopf zerbrochen und dann die T5 leuchte geholt weil ich grad günstig rangekommen bin, jetzt wo das thema wieder aktuell ist reizt es mich halt schon.
aktuell pflege ich keine Wildfänge sonden "nur" nachzuchten (was nicht heist das sie weniger aufmerksamkeit behommen), die standen im kleinen becken ständig unter meiner kleinen 4x39watt t5 leuchte,
sind also gut licht gewöhnt, sollten sie natürlich akutes unwohlsein zeigen kommt die lampe wieder runter,
und ich besorg mir eine passende T5 lampe, aber ausprobieren möchte ich das mit HQI schon.
da ich die lampe kostenlos testen kann und "nur" die brenner besorgen muss.

aber ich werd euch erzählen wies ausgeht, nächste woche bringt mein bekannter die lampe vorbei.

viele grüße
pascal
 

Ähnliche Themen

Oben