Endlich eingerichtet, die Story...

... hallo Leute,

habe nun endlich mein Aqua eingerichtet. Wollte Holz mit Steinen kombinieren aber mein Holz ist nicht untergegangen nach 2 Wochen wässern da hab ich es gelassen :D

Das Wasser ist noch sehr milchig, wurde vor 24 Std eingerichtet und heute wurden nochmal ein paar Pflanzen dazu getan.

Bodengrund: ADA Amazonia I
Filter: Eheim 2213 nur mit 3 Filtermatten
CO2: Reaktor mit 2 Kg Flasche
Beleuchtung: 2x30 Watt + Reflektoren

Aber seht mal selbst:


Habe versucht viele Pflanzen unter zu bringen und auch schnellwachsende.
 
Hallo Peter,

auf dem Kaufbeleg stand Moorholz... ist ca. 30cm lange und hinten 6cm Dick und vorne 4cm, mit vielen Verästelungen.
 
Hi Zusammen,

anbei noch meine Pflanzeneinrichtung:

15x Hemianthus Callitrichoides
5x Sagittaria subulata
2x Rotala rotindifolia/green
2x Anubias barteri
3x Cabomba caroliniana
3x Egeria densa
2x Hygrophila difformis
1x Ableger: Proserpinaca palustris
 
Hallo Zusammen,

mir ist gerade aufgefallen das ich doch im falschen Überthema bin oder? Könnte mich jemand bitte in "Aquarienvorstellung" schieben?

So noch kl. Update:

Heute dritter Tag nach der Einrichtung und mal 40 Liter neues Wasser eingebracht.

Dennerle CO2 Langzeittest und Eheim Jäger 150 sind weitere Technik details. Das Becken läuft auf 26 Grad. :D
 

Andric F.

Member
Hi Toby

Schönes Becken hast du dir eingerichtet.
Warum fährst du auf 26°C? 23-25 reciht mMn vollkommen aus und spart beträchtlich Energie. Das mit der Temp. ist natürlich u.a. in diesen Bereichen "Geschmackssache". Ich persönlich hab die besten Erfahrungen bei 23-24 Grad gemacht. Auch den meisten unserer Bewohner geht es bei etwas niedrigeren Temperaturen besser.....
 
Hi Flo,

hmm so genau weiß ich es auch nicht wieso 26 Grad dachte da isses schön mollig warm :D Ist wahrscheinlich noch eine überbleibsel Info von früher, werd dann mal auf 24 grad runterregeln :roll:

Also Update: Becken läuft auf 24 Grad.

Edit: Die Beleuchtungszeit wurde von 14Uhr bis 22:30Uhr eingestellt.
 

Hardy

Active Member
Hallo Tobi
Zum Versenken von saugfähigem Holz gab's (hier?) einen Tipp von Kurt Mack, der (mich als Physiker beschämt hat und) super funktioniert:
Je nach Größe (Holz/Kochtopf/Backofen) kochen oder nass backen. Dann, wenn's gut heiß ist, in eine Wanne mit kaltem(!) Wasser und 1 - wenige Minuten untertauchen.
 
Hi Hardy,

danke für diesen Tipp ich werd es mal versuchen.

Was ich nun bei meinem Aqua beobachte an den Pflanzen, die Anubias bekommen dicke dunkele Flecken an den Blättern, schaut nicht so gut aus. Algen sind es glaube ich keine, eher ein Mangel oder? :?: Auf allen Blättern ist auch ein brauner Belag zu sehen, als wären sie dreckig...

Edit: Die dunklen Flecken kann ich nun besser beschreiben, es ist als würde sich das Blatt auflösen und ein bisschen durchsichtig werden. Mal an der Blattspitze, mal in der Blattmitte.
 
Hi Bender,

ok danke dir. Also nichts tun am besten und abwarten? Dann wäre nur noch die Sache mit den auflösenden Blättern. Hab das nicht nur bei der Anubia sondern auch an der dichtblättrigen Wasserpest, da werden die Blätter glasig.
 

Bender

Member
Hi Toby,

viele Pflanzen brauchen Zeit sich an deine Wasserwerte anzupassen, gekaufte Pflanzen werden auch oft emers gezogen und bilden andere Blätter unter Wasser, warum es genau zu diesen Auflösungserscheinungen kommt, weiss ich aber auch nicht.

Ich sehe, du hast Aquasoil verwendet, da würde ich auf jeden Fall die erste Zeit alle 2 Tage 80% Wasserwechsel machen, damit bringst du zwar neue Kieselsäure ein, aber du musst etwas gegen die Enthärtung und die hohen Amoniumwerte tun.

Hast du Wassertests ? Kennst du die Karbonhärte deines Ausgangswassers ?

Persönlich würde ich auch über kurz oder lang eine dritte Röhre nachrüsten, 2x30 Watt sind ein wenig spärlich für deine Bepflanzung, dass heisst nicht, dass das nicht auch so geht, aber du brauchst vorallem Geduld.

Und laut Ada Anleitung solltest du auch mit dem Düngen über die Wassersäule etwas warten.

Gruss Bender
 
Hi Bender,

meine Härte ist ziemlich hoch bei meinem Ausgangswasser. Zur Zeit dünge ich nur Kalium zu, das haben Tobi und Roger so empfohlen, später dann noch Eisen und Phosphat aber zur Zeit nur Kalium.

Hmm vielleicht muss ich echt nur Geduldig bleiben und hoffe das alles gut wird. Huete ist ja Tag 3 und ich habe 40 Liter Wasserwechsel gemacht.

Wassertests hab ich ebenfalls aber nur den JBL Koffer mit den 5 Tests und noch einen Stäbchentest 6in1... vor dem nächsten Wasserwechsel messe ich mal mit dem Tröpfchentest. Den Stäbchentest benutze ich nur um zu sehen wann Nitrit da ist oder nicht.
 

Bender

Member
Hi,

gut, dann düngst du nach Anleitung.

Aber 40 Liter sind zu wenig, du musst große Wasserwechsel machen um eine ausreichende Verdünnung zu erziehlen.

Co2 hast du ordentlich aufgedreht ? Ist ja eh noch kein Besatz drin, oder....

Wie hart ist denn sehr hart ?
Ich vermute, da wirst du arge Probleme mit einigen deiner Pflänzchen bekommen.


Gruss Bender
 
Hi Bender,

mein CO2 Gehalt ist laut Dennerle Langzeittest zwischen 20 und 40mg/Liter, grün eben (mit Aussenreaktor pro Sekunde 1 Blase) :D nein es ist kein Besatz drin, ausser Blasenschnecken die ich mit den Pflanzen eingeschleppt hab.

Leitungswasserhärte:

GH 17,4°
KH 11,7°
 

Ähnliche Themen

Oben