Hilfe Cyanos??

NielsBLN

New Member
Hey Hobbykollegen,

in meinem neuen Becken habe ich eine unschöne Erscheinung im Moment in der Einlaufphase? Ich bin unsicher, was das ist, ich vermute fast es sind Blaualgen bzw. Cyanos. Könnt ihr mir helfen?

LG

Niels
 

Anhänge

  • IMG-20200715-WA0004.jpg
    IMG-20200715-WA0004.jpg
    149,7 KB · Aufrufe: 389
  • IMG-20200715-WA0003.jpg
    IMG-20200715-WA0003.jpg
    173,6 KB · Aufrufe: 389
  • IMG-20200715-WA0002.jpg
    IMG-20200715-WA0002.jpg
    135,2 KB · Aufrufe: 388

Lixa

Well-Known Member
Hallo Niels,

Das sieht wirklich aus wie Bakterien, müssen aber nicht unbeding Cyanobakterien sein. Wie hast du denn das Becken gestartet? Sind es nur in-vitro oder welche Liefertypen an Pflanzen? Welche Starterkulturen hast du genommen?

Achte auf gute Sauerstoffversorgung, vor allem nachts. Lass evtl. den Filter plätschern um einen aeroben Abbau zu fördern. Beim Licht sei am Anfang sparsam - entweder dimmen oder kürzer beleuchten, denn die Fotos wirken sehr hell.

VIele Grüße

ALicia
 

NielsBLN

New Member
Hey Alicia,

ich habe viele ii-vitro Pflanzen verwendet, aber auch teilweise "normale" im Bund. Als Starterkultur habe ich jbl filterstart genommen, was glaube ich gar nicht so optimal ist. Bisher beschränkt sich der Befall noch auf wenige Pflanzen und ich hoffe dass das vorbeigeht ohne Schaden anzurichten.

Ich habe mitlerweile meine Tunze Pumpe in Betrieb genommen, so dass viel Zirkulation herrscht. An den Wurzeln habe ich auch teilweise viele Beläge, die sich einfach absaugen lassen. Ich habe mal ein Foto vom Becken angehangen.

Das Licht läuft momentan nur 6 Stunden und wird alle 2 Wochen etwas verlängert.

LG

Niels
 

Anhänge

  • 20200708_140312.jpg
    20200708_140312.jpg
    2,6 MB · Aufrufe: 309

Kejoro

Active Member
Hey Niels,

nur als Tipp: Behalte die 6h bei, bis das Becken einwandfrei läuft :thumbs:

Schöne Grüße
Kevin
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo Niels,

Die erste Strategie wäre die Beläge abzusagen oder mit Wasserstoffperoxid einzunebeln. Die Söchting Oxydatorlösung ist gut zu bekommen.

Als zweites Standbein die Beckenbiologie aufbauen. Ob aus einem Aquarium, DIY oder gekauft macht keinen großen Unterschied.

Die Düngung kann einen Unterschied machen, muss sie aber nicht. Bei wenig Pflanzen die noch im Umsetz-Schock sein könnten braucht man zuerst keinen oder sehr wenig Dünger.

Viele Grüße

Alicia
 

Ähnliche Themen

Oben