Post Reply
25 Beiträge • Seite 1 von 2
Beitragvon Setsch » 08 Sep 2015 22:30
Hallo zusammen,

ich möchte euch gerne den zweiten Versuch meines 30l Nano Cubes vorstellen. Ich bin äußerst zufrieden bis jetzt - so gut wie keine Algenprobleme, alle Pflanzen wachsen wunderbar :grow: - hoffentlich bleibt das so. Vielleicht weiß ja jemand, was für eine Pflanze sich im Hintergrund (die Grüne, die zwischen Wurzel und Filter verschwindet) befindet. Feedback jederzeit willkommen.

Facts:
Einrichtung: 01.09.2015
Filter: Dennerle Nano Eckfilter
Beleuchtung: 2x 11w Dennerle Nano Light
CO2: Dennerle Bio CO2 Anlage (Reaktor + Paffrathschale + eigene Mischung)
Düngung: momentan nur einen Kalium/Natrium Dünger (Verhältnis 2:1)
Bodengrund: Glasgarten Environment Soil (4l)

Tag 2:

28738

Tag 8:

28739

hydrocotyle-cf-tripartita - Tag 4:

28740

hydrocotyle-cf-tripartita - Tag 8 :grow: :

28741

Bepflanzung:

Micranthemum sp. "Montecarlo-3"

Rotala sp. 'Enie'

Najas guadalupensis

Ludwigia sp. 'Super Red'

Limnophila indica

Limnophila hippuridoides

Cabomba aquatica

Helanthium tenellum "parvulum"

Hydrocotyle cf. tripartita

Anubias barteri var. nana

Blyxa japonica var. japonica
Setsch
Beiträge: 79
Registriert: 27 Feb 2015 08:37
Bewertungen: 8 (100%)
Beitragvon Setsch » 17 Sep 2015 08:44
Hier ein kleines Update, wie sich das Becken nach 2 Wochen entwickelt hat:

28776

Die Frage hat sich erübrigt, es handelt sich um Pfennigkraut:

Lysimachia nummularia

Hinter der Rückwand befindet sich nun eine Birkenrinde.
(Nur) an den Scheiben haben sich einige wenige Fadenalgen angesiedelt. Das pendelt sich aber hoffentlich noch ein.
Die Pflanzen wachsen weiterhin gut.

Ich würde mich nach wie vor über eure Meinung freuen :tnx:

Grüße
Sascha
Setsch
Beiträge: 79
Registriert: 27 Feb 2015 08:37
Bewertungen: 8 (100%)
Beitragvon Setsch » 22 Sep 2015 21:28
Hallo zusammen,

hier ein Update nach genau 3 Wochen Standzeit :smile:

28804

Hier und da musste ich bereits etwas gärtnern. Die Fadenalgen habe ich entfernt und scheinen auch nicht wieder zu kommen - zumindest noch nicht.

Ich würde mich wirklich sehr über Kritik, Lob oder Anregungen freuen.

Schöne Grüße
Sascha
Setsch
Beiträge: 79
Registriert: 27 Feb 2015 08:37
Bewertungen: 8 (100%)
Beitragvon simx » 22 Sep 2015 21:55
Hallo Sascha!

Nachdem du meinen Post kommentiert hast, habe ich beschlossen bei dir vorbeizuschauen und ich finde es schade dass Becken wie deines nicht die verdiente Aufmerksamkeit bekommen, da es meiner Meinung nach wirklich gut gelungen ist. :thumbs:
Hast du dir schon Gedanken zum Besatz gemacht?

LG simx
simx
Beiträge: 52
Registriert: 22 Sep 2015 19:40
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Setsch » 22 Sep 2015 22:23
Hey simx,

vielen Dank für den Beitrag :tnx:

Ich hatte vor, einfach zu haltende Neocaridinas reinzusetzen - eventuell Rückenstrichgarnelen. Erst müssen jedoch meine Wassertests ankommen und alle Werte soweit passen.

Schönen Gruß
Sascha
Setsch
Beiträge: 79
Registriert: 27 Feb 2015 08:37
Bewertungen: 8 (100%)
Beitragvon themountain » 22 Sep 2015 23:55
Kann mich simx nur anschliessen...sehr schoenes Becken! :bier:
Andreas wuenscht euch bienvenidos y saludos de Lima !
Benutzeravatar
themountain
Beiträge: 128
Registriert: 13 Jun 2013 10:29
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Tibu » 23 Sep 2015 11:29
Hallo,

sehr schön zu sehen, wie aus dem Flickenteppich so nach und nach ein Urwald entsteht.
simx hat geschrieben:... ich finde es schade dass Becken wie deines nicht die verdiente Aufmerksamkeit bekommen, ...

Aufmerksamkeit erkennt man doch an der Anzahl Zugriffe, die sich trotz der wenigen Antworten sehen lassen kann. Muss ja nicht jeder (jetzt schon) "toll" schreiben. Wenn aber weitere Bilder folgen und das Becken dann in acht Wochen darauf in ganzer Pracht zu sehen ist, wird die Anzahl der Zugriffe wohl weiter steigen und der eine oder andere bestimmt auch was schreiben.
Bin gespannt, ob die Pflanzen das Tempo beibehalten und die Algen weiterhin das Nachsehen haben.
Viele Grüße
Marc
Zuletzt geändert von Tibu am 23 Sep 2015 12:09, insgesamt 1-mal geändert.
Tibu
Beiträge: 26
Registriert: 19 Mär 2015 11:19
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon simx » 23 Sep 2015 12:01
Tibu hat geschrieben:Hallo,


Aufmerksamkeit erkennt man doch an der Anzahl Zugriffe, die sich trotz der wenigen Antworten sehen lassen kann. Muss ja nicht jeder (jetzt schon) "toll" schreiben. Wenn aber weitere Bilder folgen und das Becken dann in acht Wochen darauf in ganzer Pracht zu sehen ist, wird die Anzahl der Zugriffe wohl weiter steigen und der eine oder andere bestimmt auch was schreiben.


Hey,

da hast du wahrscheinlich recht. Ich bin noch neu auf dem Forum also danke für die Erklärung. :tnx:

Grüße simx
simx
Beiträge: 52
Registriert: 22 Sep 2015 19:40
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Setsch » 28 Sep 2015 13:25
Hi zusammen,

hier mal wieder ein kleines Update:

28834

Ein paar Fragen an die Runde:
1. wie schneidet man am besten hydrocotyle cf. tripartita? Wie einen "Rasen" trimmen oder doch die Stengel, die man weg haben möchte über der Gabelung (mühsam) einzeln abschneiden? Ich habe bis kürzlich immer die einzelnen Stengel abgeschnitten und das Gefühl gehabt, dass die Pflanze dadurch eher in die Höhe wächst. Ich habe jetzt mal einfach waagrecht getrimmt und hoffe, so einen kompakteren Wuchs zu erreichen.

2. meine Rotala sp. "Enie" habe ich einfach bei ca. der Hälfte abgeschnitten, in der Hoffnung, dass 2 neue Triebe herauswachsen. Leider wächst hier nun immer nur 1 Trieb heraus. Mache ich etwas falsch?

3. ich habe in meinem Becken eine kleine Muschelkrebsinvasion. Habt ihr einen Tipp, was man dagegen tun kann? Man liest doch sehr unterschiedliche Dinge im Internet über diese kleinen Tierchen:

28836

28835

Schöne Grüße
Sascha
Setsch
Beiträge: 79
Registriert: 27 Feb 2015 08:37
Bewertungen: 8 (100%)
Beitragvon Setsch » 06 Okt 2015 22:42
Abend zusammen,

heute kommt mal ein etwas umfangreicheres Update:

Gesamtansicht:
28882

Rotala Rotundifolia:
28883

Rote Ludwigia "super red" (hat echt eine tolle Farbe):
28884

hydrocotyle cf tripartita (Mangelerscheinungen sichtbar):
28887
28886
28885
Nach einiger Recherche tippe ich aufgrund der bräunlich/roten Stengel auf Phosphatmangel, oder was meint ihr? Außerdem haben sich einige Blätter gelblich verfärbt, was man auf den Bildern nicht besonders gut erkennt. Müsste Eisenmangel sein, oder?

Ansonsten habe ich das Becken schön zuwuchern lassen und die Helanthium Tenellum mussten meinen Crusta Tubes weichen :D
Nach wie vor habe ich kaum Algenprobleme (toitoitoi :gdance: ) und die Muschelkrebspopulation ist aus mir unbekannten Gründen auch etwas zurückgegangen.

Momentan arbeite ich an der Optimierung des Düngesystems und stelle mir Einzelnkomponentendünger zusammen.

Morgen werden 3 Cambarellus Shufeldtii in den Dschungel einziehen.

Viele Grüße
Sascha
Setsch
Beiträge: 79
Registriert: 27 Feb 2015 08:37
Bewertungen: 8 (100%)
Beitragvon Setsch » 27 Okt 2015 21:28
Hello,

nach 3 Wochen kommt nun wieder ein Update :gdance:

29110

Ich habe ziemlich drastisch rumgedoktort, weil ich mit der Anordnung unzufrieden war. Nixkraut, "Enie" und Limnophilia sind komplett rausgeflogen :shock: Hat irgendwie nicht so ganz gepasst zum geringen Platzangebot (v.a. die Limnophilia). Ich habe mit 2 Steinen, die ich noch auf Lager hatte, eine kleine Höhle/Passage gebaut, welche von der Tripartita sehr schön "umschmeichelt" wird, wie ich finde. Ich überlege derzeit, wie ich den Hintergrund noch interessanter gestalten könnte. Irgendwelche Ideen?

Achja: bis auf Punktalgen an den Scheiben halten sich die Algen immernoch schön zurück :thumbs:
Wasserwerte:
PH: ca. 6,8
KH: 6-8
N: 15-25
P: 0,5-1
FE: 0,1

Schöne Grüße
Sascha
Setsch
Beiträge: 79
Registriert: 27 Feb 2015 08:37
Bewertungen: 8 (100%)
Beitragvon flatfile » 28 Okt 2015 09:36
Hallo Sascha,

dein Cube entwickelt sich wirklich sehr schön. Ist ein schönes Beispiel, wie man auch ohne viel Wurzel und Steinaufbau eine ansprechende Optik erreicht.
Steckt du deine Ludwigia `Super Red` nach dem Schneiden immer neu oder lässt du die alten Triebe verwurzelt und lässt sie wieder austreiben?
Und wenn ich auf hohem Niveau ein bisschen meckern darf: Das Dennerle-Ei wirkt sehr mächtig in dem Becken. Das lenkt irgendwie ab.

Beste Grüße
Konstantin
"Ableichen in der Welshölle"
Benutzeravatar
flatfile
Beiträge: 252
Registriert: 16 Okt 2013 14:10
Wohnort: Rheingau
Bewertungen: 41 (100%)
Beitragvon Setsch » 28 Okt 2015 09:52
Hallo Konstantin,

vielen Dank, freut mich, dass es dir gefällt. Ich habe die Ludwigia bis zum letzten Schnitt über Kopfstecklinge vermehrt und auf viele neue Triebe gehofft, damit sie etwas buschiger wird.
Jetzt habe ich die gesamte Pflanze inklusive Wurzeln herausgenommen und auf ca der Hälfte abgeschnitten und neu eingesetzt. So habe ich es auch mit der Rotala Rotundifolia gemacht.
Ich habe gelesen, dass Stengelpflanzen bei ständigem Rückschnitt immer schwächer werden können, was ich auch an der schwächeren Färbung der neuen Triebe beobachten konnte. Deswegen probiere ich das jetzt einfach mal auf diese Weise.

Das riesige Dennerle-Ei nervt mich auch ziemlich. Vielleicht kommts doch wieder an die Seite :sceptic:

Viele Grüße
Sascha
Setsch
Beiträge: 79
Registriert: 27 Feb 2015 08:37
Bewertungen: 8 (100%)
Beitragvon Setsch » 04 Dez 2015 09:56
:kaffee2: ,

es gibt mal wieder ein Update zu meinem Cube. Ich habe nach dem "Stengelpflanzen-Schneide-Guide" meine Rotala und Ludwigia ziemlich weit runter geschnitten, sodass man zeitweise gar nichts mehr davon gesehen hat :lol: Das Resultat spricht für sich wie ich finde und beim heutigen Wasserwechsel ist es Zeit für Schnitt Nr.2 um einen noch buschigeren Wuchs zu erreichen.
Aus meinem MMC Rückschnitt habe ich 3 "portable" Polster gebastelt - bin gespannt, ob meine Erwartungen erfüllt werden und es hängend die Steine bzw. die Wurzel runter wächst.

Und nun die Bilder :roll: :

Gesamtansicht
29514

Von links
29517

Von rechts
29518

MMC Polster
29515

Die Höhle :wink:
29516

Noch ein MMC Polster von oben
29519

Feedback ist natürlich jederzeit willkommen.

Schönen Gruß
Sascha
Setsch
Beiträge: 79
Registriert: 27 Feb 2015 08:37
Bewertungen: 8 (100%)
Beitragvon Setsch » 15 Jan 2016 11:20
Huhu,

Updatetime!

Gesamtansicht 1
29821

Gesamtansicht 2
29825

Von links
29823

Von rechts
29824

MMC Polster
29822

Erwähnenswertes:
- Der Cube hat eine Abdeckung Marke Eigenbau spendiert bekommen
- Die Stängel der roten Ludwigia kümmern von unten her bzw. lösen sich auf. Wurde bereits neu gepflanzt -> fliegt womöglich bald raus
- Alles andere wächst und sprießt ohne Ende (Die MMC Polster machen sich super :thumbs:)
- Die 3 Zwergflusskrebse sind mir leider einer nach dem anderen weggestorben und ich habe keine Ahnung worans lag :( Habe mich deshalb dazu entschlossen nur noch die vorhandenen Schnecken, Würmer und Hydra zu halten :D

Freue mich über jeden Kommentar ;)
Schönen Gruß
Sascha
Setsch
Beiträge: 79
Registriert: 27 Feb 2015 08:37
Bewertungen: 8 (100%)
25 Beiträge • Seite 1 von 2
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
80l Naturaquarium
Dateianhang von Lipfl » 10 Nov 2011 07:15
22 3712 von Kalle Neuester Beitrag
30 Mai 2012 08:56
Naturaquarium Vol.I
Dateianhang von Natural » 05 Jul 2016 17:52
22 2510 von Kalle Neuester Beitrag
13 Nov 2016 15:49
Naturaquarium 375 Liter
von werner » 09 Dez 2006 15:04
109 12074 von addy Neuester Beitrag
23 Mär 2007 19:30
Naturaquarium 200 Liter
von Ingrid » 04 Jan 2007 21:29
32 4790 von Stobbe98 Neuester Beitrag
16 Aug 2007 13:50
54L Irgendwann mal ein Naturaquarium??
von bastifantasti » 17 Jul 2007 11:06
8 1340 von bastifantasti Neuester Beitrag
27 Dez 2007 11:39

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste