Limnophila hippuridoides

Tannenwedelähnlicher Sumpffreund

°C
°dKH
Aquarieneignung: ja
Verwendung: Akzent (Rot), Hintergrund, Mittelgrund
Schwierigkeitsgrad: mittel
Wachstum: schnell
  • Allgemein
  • Kultur
  • Gestaltung
  • Bestandsliste (5)
  • Aquarien (20)
  • Verlinken
Wo kaufen?
Verbreitung und Fundorte [?]: 

Malaysia: Malaiische Halbinsel (Malakka)


Populärnamen [?]: 
  • Tannenwedelähnlicher Sumpffreund

Handelsnamen, Fantasienamen [?]: 
  • Limnophila hippuroides gratiola sp.

Irrtümliche Namen [?]: 
  • Limnophila aromatica
  • Gratiola officinalis

Pflanzentyp [?]:

  • Stängel
Botanischer Name [?]: Limnóphila hippuridoídes Philcox

Großgruppe [?]: Samenpflanzen: Blütenpflanzen (Angiospermen)
Ordnung [?]: Lamiales - Lippenblütlerartige
Familie [?]: Plantaginaceae - Wegerichgewächse
Gattung [?]: Limnophila

Beschreibung: 

Limnophila hippuridoides, der Tannenwedelähnliche Sumpffreund, ist seit einigen Jahren unter verschiedenen Bezeichnungen im Handel: "Limnophila aromatica", "L. aromaticoides", "L. hippuroides" (falsche Schreibweise) und sogar "Gratiola officinalis" (eine völlig andere Art). L. hippuridoides ist auf der Malaiischen Halbinsel (Malakka) heimisch und steht L. aromatica und L. aromaticoides sehr nahe. In botanischer Literatur wird sie bisher aber als eigene Art behandelt. Von den beiden anderen Arten unterscheidet sie sich vor allem in einigen Blüten- und Fruchtmerkmalen. Aber auch in der submersen Form sind Unterschiede erkennbar. Einige Unterscheidungsmerkmale sind hier aufgelistet (nach Kasselmann 20101):

- Limnophila aromatica: als submerse Pflanze mit 2-3 Blättern pro Stängelknoten, Färbung unterschiedlich, in Rottönen oder grün (formenreiche Art). Blüten der emersen Pflanze mit bis 14 mm langer Krone, diese ist innen rau behaart und rosa bis purpurn gefärbt. Frucht: eine 3-5 mm lange Kapsel.

- Limnophila aromaticoides (gilt oft als Synonym von L. aromatica): als submerse Pflanze mit 3-8 Blättern pro Stängelknoten, rein hellgrün gefärbt. Blüten der emersen Pflanze mit 5 bis 10 mm langer Krone, diese ist außen schwach und innen rau behaart, weiß oder selten an den Rändern schwach pinkfarben. Frucht: eine kugelige (ellipsoide?), 5 mm große Kapsel.

- Limnophila hippuridoides: als submerse Pflanze mit 6-8 Blättern pro Stängelknoten, Färbung rötlich bis kräftig dunkelrot. Blüten der emersen Pflanze mit bis 10 mm langer Krone, diese ist außen kahl und innen zottig behaart, kräftig blauviolett gefärbt. Frucht: eine etwa 3,5 mm lange, zusammengedrückt-kugelige Kapsel.

Wie bei den beiden anderen Arten riechen zerriebene Blätter von L. hippuridoides mehr oder weniger deutlich aromatisch.

(Weiteres siehe unter "Kultur" und "Gestaltung")

Quellen und weiterführende Literatur:
  1. Kasselmann, Christel (2010): Aquarienpflanzen. 3. Auflage. - DATZ Aquarienbuch, Ulmer Verlag: Seite 402.
Leider wurden noch keine Erfahrungsberichte verfasst. Möchtest du den ersten schreiben?
Erhältlich bei: