Post Reply
244 posts • Page 1 of 17
Postby Atreju » 29 Nov 2007 08:29
Hallo!

Vor kurzem habe ich nach einer ca 3jährigen Pause mein 1000l Becken wieder in Betrieb genommen.
Mit meinem damaligen Konzept kam ich allerdings nicht sehr weit. Als erstes bekam ich einen Tobsuchtsanfall als ich nach ein paar veralgten Wochen
unsere Wasserwerte gemessen hab', kurzum man braucht einen Sturzhelm zum Duschen ....über 20dGh Kh über 12 wenn ich mich richtig erinnere.
Ph Wert LW komischerweise 7,2 aber sobald das Wasser einen Tag im Becken war ging er auf 8!!!! zu.
Zu meinem Leidwesen war auch noch meine Osmoseanlage kaputt - durch 3Jahre Stillstand(hab vorher Diskus gezüchtet)
Nun, gut eine neue gekauft.
Das Wasser verschnitten das ich dann auf 7dGh und 4Kh kam, von meinem Dennerle Co Dosierer (mit Ph Wertmessung) war dann noch die Sonde kaputt
auch wg der Standzeit...wurde natürlich auch ersetzt.
Vor ein paar Jahren war das Wasser bei uns noch so das ich mit Leitungswasser, Eisendünger und schwacher Co Düngung kübelweise, wöchentlich Pflanzen geerntet habe, jetzt jedoch muß ich das ganze selbst aufbereiten...
Als erstes hab ich vor ein paar Tagen das komplette Sortiment von Dennerle gekauft (s7/v15/e30,+Plantagold7....ich hoffe das heißt so bin gerade in der Firma)
Ich wollte mir damit ersparen selber einen Dünger zu mischen und nur ein Universaleisendünger erschien mir für 80%Osmosewasser zu wenig nachdem was ich im Forum gelesen hatte....

Meine Frage wäre jetzt :

Erstens : wieviel Blasen verträgt mein 1000l Becken in etwa / Minute????
ich trau mich da nicht drüber, da ich früher eigentlich nur wenig C0 dazugegeben habe .
Jetzt habe ich ohne Co Zugabe einen Ph Wert von 7,7 - mit Zugabe 7,5- reagiert also mit der Blasenzahl nicht wirklich optimal.
Auf 7,4 einstellen kann ich mir sparen dazu müßte ich die Blasenzahl erhöhen...
Blasenzahl ist auf ca 80Blasen /Minute die beim Dennerle Cyclo Turbo Reaktor schön zu sehen sind
Ich pflege im Aquarium einen einstweilen noch kleinen Schwarm
Diskus-Heckel-Wildfänge die nicht gerade ein Sonderangebot waren, und mir nach mehrwöchiger heikler Eingewöhnungsphase
sehr ans Herz gewachsen sind-sie fühlen sich pudelwohl........ein Diskus verträgt auch eher höchsten 20mg/l Co
laut den Co/Kh/dGh/Ph Tabellen müßte ich ja auf einen Ph Wert von 7,1 problemlos gehen können, nur müßte man(n) dann
die Blasenzahl erheblich erhöhen......regeln würde damit ich nicht zu tief kommen kann eh' der PH Controller.


Was mich stört : nicht alle Pflanzen wachsen optimal, in dem Becken sind mehrere Farne die am Tag 5cm wachsen während
die Riesenvallisnerien fast still stehen ????(ausgerechnet diese Anfängerpflanzen )
Amazonas Schwertpflanzen hab ich erst eingesetzt, da kann ich noch kein Urteil abgeben.
Javamoos ist auch im Becken ca die Menge die in einen halben 10l Kübel paßt.
Meiner Erfahrung nach müßten die Pflanzen reichen-es schaut nicht gerade spärlich bepflanzt aus, im Gegenteil.
Die Farne haben sich schon verdreifacht
Zum Teil kämpfe ich noch etwas mit Kieselalgen, es wird aber schon besser...aber ich hätte die gerne ganz weg

Was vielleicht auch noch wichtig ist : JA man kann ausgewachsene Disken im Pflanzenbecken halten wenn man gewisse Regeln einhält :
in der Futterzone keine Bodenpflanzen und einmal wöchentlich absaugen....der Bodengrund fällt in einer Ecke ab wo ich füttere, somit kann sich das
Futter nicht verteilen.
2mal wöchentlich 30prozentiger Wasserwechsel versteht sich von selbst.

Wasserwerte : Nitrit 0
Nitrat 0
Kh 4
dGh 7
Ph 7,5

Komplettes Düngesystem von Dennerle wie oben erwähnt...samt automatischer Co Düngung mit Ph Messung


Besatz :5Panzerwelse Tendenz steigend (die sich ständig erfolgreich vermehren in dem großen Becken)
4Blaukopf Heckel Wildfänge (Wenn alles läuft kommen noch 4dazu damit sich Paar(e) bilden)
30Neon
10 Armano Garnelen

Zur Technik: Beckenmaße 200/70/70
Filter : 2mal Eheim Proffesionell 3 2080(Einer läuft gedrosselt-biologische Filterung)
1mal ein kleinerer Eheim Außenfilter als Antrieb f. den Co Reaktor
Heizung ausreichend -ist glaub ich nicht so interessant

Dennerle CoAutomat mit Messsonde
Dennerle Cyclo Turbo Reaktor mit 4Elementen

Beleuchtung: 4mal 110Watt t5 ähnlich/ mit pro Lampe je 2Leuchtkürper die u-förmig sind
(sorry wegen den unpräzisen Angaben hab sie gerade nicht zur Hand)
wollte auf T5 umsteigen, mein Händler meinte das ist nicht notwendig das ist wie T5 !)

Wasserwerte hab ich schon geschrieben...



Das Forum ist übrigens Spitzenklasse !!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Liebe Grüße

Bruno
User avatar
Atreju
Posts: 2074
Joined: 28 Nov 2007 10:56
Location: Nähe Wien/Österreich
Feedback: 11 (100%)
Postby Atreju » 29 Nov 2007 08:38
Nachdem ich das gleiche gestern Tobi geschrieben habe, und mich Tobi beraten hat, habe ich beschlossen schrittweise meinen Co2 Wert
zu erhöhen-ich habe jetzt einen Ph Wert von 7,3 der von den Disken anscheinend noch gut vertragen wird.
Noch gestern haben die Pflanzen ganz leicht angefangen zu ''perlen'' , es haben sich Blasen gebildet....
Desweiteren habe ich noch gestern in der Apotheke Kaliumnitrat bestellt und werde das aquarium noch heute damit düngen.

Die Anordnung der Pflanzen ist einstweilen noch nebensächlich für mich, die kommt dann wenn alles wuchert.


Als nächstes werde ich versuchen Bilder hochzuladen damit man das Ganze schön mitverfolgen kann...
User avatar
Atreju
Posts: 2074
Joined: 28 Nov 2007 10:56
Location: Nähe Wien/Österreich
Feedback: 11 (100%)
Postby Atreju » 29 Nov 2007 09:01
1830

1832
User avatar
Atreju
Posts: 2074
Joined: 28 Nov 2007 10:56
Location: Nähe Wien/Österreich
Feedback: 11 (100%)
Postby Atreju » 29 Nov 2007 09:06
Rechts kann man die Kieselalgen erkennen, vielleicht fällt ja auf den Fotos noch wem was auf


1833



Hier meine geliebten Wildfänge denen es Gott sei Dank gut geht nachdem sie aufgepäppelt wurden :lol:


1835



So das wars dann vorläufig, ich hoffe ich kann in ein paar Tagen etwas Positives berichten.....

Lg

Bruno
User avatar
Atreju
Posts: 2074
Joined: 28 Nov 2007 10:56
Location: Nähe Wien/Österreich
Feedback: 11 (100%)
Postby gartentiger » 29 Nov 2007 10:21
Moin Bruno,

geiles Beckenmass :shock:


Warum das Wasser so hart fahren?

KH4 bei Wildfangdisken muss imo nicht sein.

Ich fahre mein Becken mit KH 1,5 bis 2,5 mit Erfolg.

Welche Blasenmenge ist dein Ziel?


Gruss, Christian
User avatar
gartentiger
Posts: 2001
Joined: 11 Nov 2007 02:25
Feedback: 19 (100%)
Postby Pflanzenfreund » 29 Nov 2007 10:55
Hallo Bruno

Heckel-Diskuse sind die empfindlichsten arten aus der Diskusfamilie da sie an extremen Wasserbedingungen angepast sind.

Je weicher und saurer das Wasser des so wohler fühlen sie sich,denn auch in der Natur kommen sie nur in Schwarzwasser vor.Aber mit unter die schönsten arten der Wildfanggruppe,ich habe sie auch mal Jahrelang gepflegt.
Mfg. Andreas
www.wasserpflanzenforum.de
User avatar
Pflanzenfreund
Posts: 304
Joined: 19 Oct 2006 22:59
Feedback: 0 (0%)
Postby bruchpilot » 29 Nov 2007 12:09
Hallo Bruno,

schönes Becken! Die Entscheidung Diskus zu pflegen kann ich ebenfalls nur gut heissen, da ich selbst seit Jahren Diskusfan bin. Meine Diskuskariere steckt allerdings noch in den Kinderschuhen. :-) Ich bin gerade am Einsteigen.

Weshalb ich bzgl. deren Pflege in der letzten Zeit auch sehr viel gelesen habe. Bei meiner "Literaturrecherche" viel mir auf, dass viele Diskushalter einen sehr geringen CO2-Gehalt haben (um die 10mg/L) oder komplett darauf verzichten. Deshalb würde ich die Tiere bei einer Ph-Reglung über CO2 sehr genau beobachten, nicht das sie noch ersticken.

Aber was rede ich da, Du hast ja schonmal gezüchtet, da bin ich ja noch Lichtjahre von entfernt. Ich habe vor mein Wechselwasser, welches ich 4:1 mit Osmosewasser verschneide mit Torf anzusäuern.

Ciao Timo

Mein Projekt: topic-929.html
bruchpilot
Posts: 24
Joined: 30 Oct 2007 11:43
Feedback: 0 (0%)
Postby Tobias Coring » 29 Nov 2007 13:07
Hi,

tolles Becken!

Das Problem mit CO2 und Diskus resultiert doch wohl eher aus den hohen Temperaturen im Becken und den dadurch geringeren Sauerstoffgehalt.
Natürlich muss man sehr mit der CO2 Dosierung aufpassen, um den kostbaren Fischen nicht zu schaden, und sollte zusätzlich für gute Oberflächenbewegung sorgen. Bei gutem Pflanzenwuchs wird aber der Sauerstoffgehalt im Becken ebenfalls zunehmen. Das Züchter natürlich sich komplett auf die Fische einstellen (leere Becken, Zeolithfilter, Sauerstoffzufuhr usw. und natürlich auf CO2 verzichten) ist denke ich logisch, da lediglich der Nachwuchs zählt. Für ein "Wohnzimmerbecken" aber wohl nicht zu realisieren bzw. wäre es ja total unansehnlich.

Ich hatte Bruno geraten den NO3 Gehalt ganz leicht aufzudüngen, damit die Pflanzen in Fahrt kommen. NO3 bei 0 ist nicht wirklich schön für die Pflänzchen. Durch den verstärkten Pflanzenwuchs wird dann auch schneller NH4 aufgenommen und damit den Fischen auch etwas gutes getan.
Auf den Bildern wird recht gut der Stickstoffmangel deutlich. Die Pflanzen sind besonders im unteren Bereich leicht gelblich.

Die Wasserhärte kann natürlich ebenfalls noch weiter gesenkt werden.

KH nahe 0 oder bis ca.2 sollte kein Problem darstellen und die GH würde ich auf ca. 2 anheben, damit bei den Pflanzen keine Mängel entstehen.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9927
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Atreju » 29 Nov 2007 15:01
Hallo !

Blasenzahl werde ich so um die 100-120 anstreben um mehr bewirken zu können, genau regelt das aber dann der Dosierautomat.
ich geh jetzt nur langsam runter und beobachte dabei die Fische. Über Husch Huschaktionen darüber habe ich schon zuviel gelesen .
Obwohl man alles logisch berechnen kann wundert man sich wieviel Co2 da drauf geht bei 1000l und waltet mit Vorsicht.


Zur Härte :
Den Fischen geht es wirklich hervorragend-sie sind doppelt so dick als vor ein paar Wochen wo ich sie bekommen habe.
Sehr interessant ist auch das Verhalten , wenn man Nachzuchten gewohnt ist.
Wenn alle Wildfänge ausgewachsen sind möchte ich probieren sie zu züchten, ich weiß es ist schwer,
aber das war die normale Zucht auch beim ersten Mal :lol:
Ganz weiches Wasser verwende ich nur zur Zucht. In den Aufzucht- und Schauaquarien bleibe ich bei meinen Werten da das
Wasser so stabiler bleibt .(Oje ich sprech schon wieder in der Mehrzahl, ich hab noch ein paar Becken im Keller :bonk: , meine Frau bringt mich um)


Tobi : Danke für die Beratung, das heißt wir sind dann am richtigen Weg-wenn man den Mangel sogar auf den Fotos sieht.
Juchhu heute kommt das Kaliumnitrat

Bruchpilot :

Paß bei zuviel Torf auf ! In bepflanzten Becken hatte ich eigentlich eher nur Nachteile ausmachen können .
Schon in relativ geringen Mengen war für meinen Geschmack das Wasser zu dunkel. Gelb bzw braun frißt dann sehr viel Licht .
Die Pflanzen freuen sich natürlich nicht gerade darüber . Eine weitere Möglichkeit wäre dann das mit Torf aufbereitete Wasser noch mit Kohle zu filtern......
dann wird es wieder klarer. Da man aber die Kohle nach ca 3 Wochen tauschen muß und sie auch viele wichtigen Stoffe aus dem Wasser entfernt,
würde ich für ein Pflanzenbecken eher davon abraten. Ich würde hier mehr versuchen ein stabiles Milieu zu schaffen .
Auch nicht wirklich zufriedenstellend waren meine seinerzeitigen Versuche mit sämtlichen PH WERTSENKERN(flüssig,Eichen extrakt, Torf extrakt etc etc ) von renommierten Firmen.
Es war immer der gleiche Effekt : Zuerst schießt er schon in geringen Dosen gleich um 0,3 in den Keller (tödlich bei niedriger Karbonathärte..) um anschließend
binnen 2 Stunden wieder auf den vorherigen Wert zu gehen FAZIT außer Stress für alle Beteiligten nur ein Placeboeffekt....
SEHR WICHTIG FINDE ICH AUCH NOCH : WENN MAN WASSER MIT SEHR GERINGER KARBONATHÄRTE HAT UND MIT CO2 UND GUTEM TORF
EXPEREMENTIERT KANN MAN SEHR SEHR SCHNELL EINEN PH STURZ VERURSACHEN........ICH KONNTE ALS ICH NOCH GEZÜCHTET HAB GERADE NOCH
EINEN TOTALAUSFALL MIT LEITUNGSWASSER ABWENDEN UND DAS N U R NACH EINER FÜTTERUNG FÜR 30FISCHE DIE IMMER GLEICH
VERLAUFEN IST !! SOGAR DAS FUTTER REICHT DANN FÜR EIN SCHÖNES CHAOS OHNE PUFFER (KH)

Daher bin ich mit der KH vorsichtig, vielleicht geh ich nur noch ein bißchen runter.

Ich kenne sämtliche Wasserwerte im Amazonas- er hat nur den riesigen Vorteil schier unendlicher Wassermassen was solche Wasserwerte erst möglich macht,
ohne das wer mit dem Gartenschlauch und dem Ph Meter, Leitwertmessgerät :predigt: .......neben steht
Der Amazonas in sich ist stabil (die Frage ist wie lange noch-Umweltverschmutzung :x )
Dagegen sind unsere Aquarien alles instabile Pfützen.

Man braucht so niedrige Werte nur für die Zucht damit der osmotische Druckunterschied zw. Wasser und Ei nicht die Zellwand des Eies zerstört, dann verpilzt es nämlich und ist unfruchtbar. Bei den Nachzuchten ist nicht einmal mehr das unbedingt nötig . Man kann auch mit höheren werten experimentieren.
Am wichtigsten ist, das es den Fischen gut geht. Wenn sie in der Strömung umherschiessen und spielen entschädigt das für so manche Mühe.

Eigentlich hätten sie sich noch ein größeres becken verdient :hippy:

In diesem Sinne...



Grüße

Bruno
User avatar
Atreju
Posts: 2074
Joined: 28 Nov 2007 10:56
Location: Nähe Wien/Österreich
Feedback: 11 (100%)
Postby Atreju » 30 Nov 2007 15:36
Hi !

Es gibt Neuigkeiten :

Bei meinem Züchter sind die restlichen Wildfänge eingetroffen , angeblich sind es Blaukopfheckel.... :lol:
allerdings glaub ich es erst wenn sie ausgewachsen sind und voll ausgefärbt haben.
Dann sollte der Kopf BLAU sein und alles wird gut 8)

Beweise außer hormonell gefärbte konnte ich bis jetzt noch keine sehen, das wäre bei meinen nicht der Fall,
weil sie halbwüchsig noch nicht viel Farben zeigen-das ist aber normal so.

mit dem Blaukopf-Heckel ist es so wie mit Hänsel und Gretel, irgendwie gibt es sie nur keiner hats gesehen :taetschel:

Ich werde spätestens nach einer kurzen Eingewöhnungsphase wieder Fotos einstellen.

Mir kommt vor das die Algen etwas den Rückzug angetreten haben und sich die Blattfarben auch ein bischen verändern.
Ich hoffe das ist keine Einbildung. Sauerstoff kommt auch aus den Blättern ....
Vielleicht kommt jetzt die grüne Hölle vom Amzonas zurück die ich immer hatte.. :D
Dann könnte ich mal ans Gestalten gehen .

Liebe Grüße Bruno
User avatar
Atreju
Posts: 2074
Joined: 28 Nov 2007 10:56
Location: Nähe Wien/Österreich
Feedback: 11 (100%)
Postby Atreju » 03 Dec 2007 10:13
Hallo !

Damit die Chronik stimmt :

Pflanzen wachsen wie verrückt, Farne kringeln sich an der Wasseroberfläche, Algen sind wohl endgültig am Rückzug.
Es wurden bereits kleine Änderungen am Layout vorgenommen.

Wildfänge will mein Züchter noch etwas aufpäppeln, bekomm ich in 2 Wochen...... :cry:

Aber ich werd's überleben zum Glück hab' ich ja schon 4.


Lg

Bruno
User avatar
Atreju
Posts: 2074
Joined: 28 Nov 2007 10:56
Location: Nähe Wien/Österreich
Feedback: 11 (100%)
Postby Tobias Coring » 03 Dec 2007 11:28
Hi Bruno,

die Pflanzen wachsen nach der KNO3 Zugabe besser? Freut mich auf jeden Fall, dass es mit dem Becken voran geht. In 2 Wochen sollte das Becken dann ja stabil laufen und die Diskus sich richtig wohl fühlen.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9927
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Atreju » 03 Dec 2007 17:21
Hallo Tobi !

Ja sie wachsen merklich besser, die Kieselalgen sind stark am Rückzug, jedoch habe ich mittags ein paar vereinzelte Fadenalgen entdeckt auf den Riesenvallisnerien am Blattrand. Ich glaub aber ich werd einmal abwarten bis das ganze Dennerle Programm greift....
Das hab ich erst seit 1 Woche. Kaliumnitrat werd ich weiterhin verwenden bei jedem Wasserwechsel.

Ph-Wert hab ich jetzt 7,1 , sonst müßte ich die Co Anlage schon sehr sehr stark aufdrehen und ganztags neben dem Becken sitzen :shock:
zur Kontrolle

Lg

Bruno
User avatar
Atreju
Posts: 2074
Joined: 28 Nov 2007 10:56
Location: Nähe Wien/Österreich
Feedback: 11 (100%)
Postby Atreju » 07 Dec 2007 10:23
Hi !

Die Bartalgen haben sich prächtig entwickelt :D ... ich habe den Dünger etwas reduziert, und gebe Easy Carbo dazu.
Auffallend ist : Die Bartalgen wachsen NUR auf den Vallisnerien, die Farne wachsen wie blöd algenfrei .
Ein paar Tage nach dem Einkürzen haben sie schon wieder den Wasserspiegel erreicht.
Ansonsten haben sich die Algen aus dem Aquarium zurückgezogen.



1898
Last edited by Atreju on 07 Dec 2007 10:33, edited 1 time in total.
User avatar
Atreju
Posts: 2074
Joined: 28 Nov 2007 10:56
Location: Nähe Wien/Österreich
Feedback: 11 (100%)
Postby Atreju » 07 Dec 2007 10:32
Hier noch ein Foto von dem neuen Layout, wobei die Farne links mittlerweile etwas versetzt wurden, da sie die Ansaugrohre stark behindert haben und sich der Schmutz nur in der Mitte gesammelt hat.
Die Amazonas Schwertpflanzen geben auch nicht so richtig Gas :(
Desweiteren experimentiere ich mit verschiedenen neuen Pflanzenarten wie sie in meinem Wasser zurechtkommen.
Es wäre schön wenn sich noch ein paar Pflanzen finden würden, die wie die Farne wuchern, das wäre dann perfekt...
Neu hinzu kommen heute zwei Tigerlotus Echinodorus Afrika und rote Stengelpflanzen deren Namen ich leider nicht sagen kann .
1899



Grüße Bruno
User avatar
Atreju
Posts: 2074
Joined: 28 Nov 2007 10:56
Location: Nähe Wien/Österreich
Feedback: 11 (100%)
244 posts • Page 1 of 17
Related topics Replies Views Last post
Problemkind Diskusbecken
Attachment(s) by MO01 » 29 Oct 2008 19:33
67 5192 by MO01 View the latest post
10 Apr 2009 16:57
Diskusbecken 150x50x60
by KpIxD » 08 Apr 2010 09:25
2 878 by KpIxD View the latest post
08 Apr 2010 10:26
650 Liter Diskusbecken
Attachment(s) by *Ninchen* » 27 Nov 2010 20:12
3 1024 by Pullermann View the latest post
07 Dec 2010 15:04
Wieder ein Diskusbecken
Attachment(s) by DAM » 15 Oct 2014 22:13
8 915 by DAM View the latest post
17 Oct 2014 21:00
4800l Diskusbecken
by Tim Smdhf » 22 Sep 2016 22:13
4 1014 by schwaermer View the latest post
23 Sep 2016 18:36

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests