Wie sollte ich meinen Düngeplan optimieren?

ToBe

Member
Tach zusammen!

Da ich schon seit einiger Zeit mit meinem Pflanzenwachstum nicht so wirklich glücklich bin, würde ich gerne mal von euch wissen wie ich meinen Düngeplan verbessern sollte.

Hier sind die wichtigsten Werte von meinem Wasserversorger:

Eisen: nicht nachweisbar
Phosphat: 0,12 mg/l
Nitrat: 17,3 mg/l
Kalium: 3,0 mg/l
Magnesium: 5,9 mg/l
Calcium: 49 mg/l
Ammonium: nicht nachweisbar
Gesamthärt: 8,3 °dH
Carbonathärte: 5,7 °dH
pH-Wert: 7,74

WW -> einmal in der Woche.
Nettoinhalt ca. 100 Liter
2 x T5 Röhren mit 11 Stunden Leuchtdauer
CO2 Anlage vorhanden

Momentan dünge ich täglich 1 ml Eisenvolldünger und kann einen Wert zwischen 0,1 - 0,2 mg/l nachweisen. Und CO2 liegt bei ca. 20 mg/l.
 

ToBe

Member
Okay... vielleicht braucht ihr auch noch etwas mehr Ansporn in der Sache! :wink:

Ich habe ausschliesslich den Indischen Wasserfreund, Fettblatt und Riccia im Becken. Der Wasserfreund wächst, aber das war früher auch schonmal besser. Das Fettblatt wächst so gut wie gar nicht mehr. Vielleicht einen cm in 3-4 Wochen.

Also wie sollte ich den Düngeplan ändern?
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Tobias,

ein Bild würde die Beurteilung erleichtern. Ansonsten ggf. etwas mehr Nitrat und Kalium z.B. Aqua Rebell Makro Basic Nitrat zuführen.

PO4 kommt ja schon etwas über die Wassersäule rein. NO3 aus dem Wechselwasser kann unter Umständen schnell von Bakterien/Pflanzen verbraucht werden, so dass hier nachgeholfen werden muss.
 

java97

Active Member
Hallo Tobias,

Ich würde Dir einen NPK-Dünger empfehlen, denn 0,1...mg PO4 im Leitungswasser, das dann einmal pro Woche eingebracht wird ist recht spärlich. Fe ist sehr reichlich- da kannste etwas reduzieren.
 

ToBe

Member
Hi zusammen,

schonmal Danke für die Antworten. Ein Bild werd ich heute Abend reinstellen. Und dann werde ich auch nochmal ein paar aktuelle Wasserwerte mit angeben, soweit ich diese testen kann. Denn mind. Nitrat wird sicherlich etwas höher sein, da Fische/Garnelen im Becken sind und somit natürlich gefüttert wird. Allerdings wird sehr "überschaubar" gefüttert.
 

ToBe

Member
Servus!

So, ein Bild habe ich jetzt mal angehangen. Ich habe vor ein paar Tagen frisch geschnitten.



Die Wasserwerte die ich messen kann sind aktuell:

Eisen: 0,05 mg/l
Phosphat: 0,05 mg/l
Nitrat: 20 mg/l
pH-Wert: 7,2

Wenn ich den vorgeschlagenen NPK Dünger dünge, steigt ja auch der Nitratwert. Ist der nicht optimal? Sollte ich dann lieber wie Volker vorgeschlagen hat nur Phosphat düngen?
Kalium liegt laut Wasserversorger auch zu niedrig. Somit müsste ich auch noch einen Kaliumdünger benutzen?

Wenn ich also richtig liege, müsste ich nicht nur Eisen, sondern auch noch Phosphat und Kalium düngen?

Schonmal Danke für die Hilfe!
 

Anhänge

  • IMAG0179.jpg
    IMAG0179.jpg
    863,5 KB · Aufrufe: 925

Tim Smdhf

Active Member
Hey,

wie viel Watt haben deine Röhren?

Mir scheint das Problem eher am geringen Licht zu liegen!
 

ToBe

Member
Hi!

Ich habe zweimal 28 Watt mit Reflektoren installiert. Röhren waren bei der Juwelabdeckung dabei. 1x Daylight und 1 x Plant. Ist ca. 1 Jahr alt die Abdeckung bzw. die Röhren.
 

java97

Active Member
Hi Tobias,

Das Licht ist völlig ausreichend.
Bei Dir fehlt ja tatsächlich nur PO4 und Kalium. Also würde ich mit dem Fosfo und einem Kaliumdünger entsprechend aufdüngen (Kalium nur beim wöchentlichen WW auf ca. 10-15 mg/l sollte reichen). Etwas mehr CO2 wäre sicherlich auch förderlich.
Wie hoch ist die KH?
Hier ein Link zu einem CO2 Rechner. Anstreben würde ich 30 mg/l CO2.
http://www.aquaristik-hilfe.de/calc01.htm
 

ToBe

Member
Hi Volker,

CO2 hatte ich nach der letzten Messung schon angehoben. Habe eben nochmal PH gemessen. Der liegt jetzt bei 6,8. Die KH liegt bei 7. Somit sind die ca. 30 mg/l CO2 erreicht.

Dann würde ich jetzt täglich Eisen und Phosphat düngen. Kalium dann beim WW aufdüngen.

Und dann bin ich mal gespannt, was da so passieren wird! ;)
 

java97

Active Member
Hi Tobias,

Viel Erfolg!

PS: Sei vorsichtig mit dem Düngen von Kalium und taste Dich lieber vorsichtig an dei optimale Menge heran.
Manche Becken haben gerade mal 2mg/l Verbrauch pro Woche, andere mehr.
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
armagedd0n Wie sollte ich "richtig" düngen - was wird benötigt? Nährstoffe 1
F Wie viel Watt sollte mein Uv-c Klärer bei 180Liter haben ? Technik 17
Kenji Wie groß sollte ein co2 Diffusor sein? Technik 4
S Wie lang sollte eine HQI-Hängeleuchte sein? Beleuchtung 3
G Nach UVC wie sollte man Düngen ? Nährstoffe 0
G 3 röhre dazu wie sollte man beleuchten Beleuchtung 4
C UV-C Klärer - Wie viel Watt? Technik 5
E Anreicherung von Kalium - doch wie? Nährstoffe 4
Valiantly Wie viele Rennschnecken in einem 350 Liter Becken? Schnecken 5
Valiantly Phyllanthus fluitans - Wie in Zaum halten/einsetzten? Pflanzen Allgemein 0
A Mulm im Bodengrund wie oft absaugen? Substrate 17
M Moosfarm-Wie züchtet man Moos schnell nach? Moose & Farne 1
Witwer Bolte 9 rote Antennenwelse ca. 5mm entdeckt im Filterschacht und 7 abgesaugt, wie aufziehen? Artemia? Brutkasten? Fische 9
tommy225 Welche Algen ist es? Und wie bekämpfe ich sie? Algen 3
S Wie Schwebeteilchen bzw Algen aus Wasser filtern Erste Hilfe 41
Witwer Bolte 120L 4- Kammerfilter wie wirksam mit Watte bestücken? 1. Wattekammer wird bisher nur minimal durchströmt. Technik 27
C Wie dünge ich ein Paludarium richtig? Nährstoffe 3
Sommer78 Wie findet ihr den Düngeplan? Nährstoffe 7
G Wie Kalium mit JBL K Test 30mg testen? Nährstoffe 2
E 2 Aquael Außenfilter wie positionieren bei langem Becken Technik 5

Ähnliche Themen

Oben