Wie gut kann man Glas bohren und Kabel durchführen+abdichten

Hallo Leute,
ich würde gerne eine Bodenheizung in mein zukünftiges Becken einbringen. Da ich mir allerdings zum Ziel gesetzt habe maximal Ein- und Auslauf sichtbar zu haben will ich keine Kabel sehen. Kann ich das Kabel auch anders nach außen führen? Also Glas anbohren und dann mit Silikon und dem Kabel abdichten? Wie weit muss man denn von den Kanten weg sein, damit es nicht platzt?

Grüße
Axel
 

Mark1

Member
Hi Axel,

wie wäre es denn mit Heizmatten unter dem Aquarium? Ich habe denselben Ehrgeiz wie Du, aber das macht viele Probleme ;).

LG Mark.
 
Hi Mark,
irgendwie sind Heizmatten bei mir mit einem schlechten Gefühl belegt. Das Becken steht dann ja etwas höher, oder wie habe ich mir das vorzustellen. Das Kabel geht ja auch irgendwo ab. Ich würde wirklich lieber das Kabel im Becken haben, wenn das irgendwie geht.

Grüße
Axel
 

Mark1

Member
Hi Axel,

ich würde mich nicht trauen ein Loch ins Becken zu bohren für eine Kabeldurchführung?

LG Mark.
 
Ich hoffe, dass das der Aquarienbauer kann der mir das Becken zusammenbastelt. Die Frage ist nur, ob man das Loch dann mit durchgeführtem Kabel wieder dicht bekommt. Vielleicht gibts dafür ja grundsätzliche Lösungen.
Ich persönlich würde auch nicht in mein Becken bohren.

Grüße
Axel
 

Pumi

Member
Hallo Axel

mit einem Würgenippel geht das bestimmt,bei Poolbeleuchtungen wird auch nichts anderes genommen!
Sieht SO aus,nur du wirst einen aus Kunststoff brauchen!

LG Mario
 
Hi Mario,
danke, das sieht gut aus. Da ich ja leider auf dem Gebiet garnicht fit bin, wäre ich für einen Tipp dankbar, wo man den aus Kunststoff herbekommt.
Kannst Du erklären wie die Dinger funktionieren?

Grüße
Axel
 

flo

Member
Hi, ich halte die Idee für äußerst ungelenkig.

Du machst dir sehr viel Arbeit und weisst nicht mal, ob es klappt.

Und wenn es nach 5 Monaten undicht wird, hast du den Salat.

Bist du sicher, dass du die Bodenheizung überhaupt benötigst ??

Gruß, Flo
 

moeff

Member
Hi,

für "nur" das Kabel zur Bodenheizung finde ich es nicht sehr praktikabel. Wenn dann gleich Filter und alles andere über Bodenbohrung benutzten und keinerlei Technik/Kabel und so weiter außerhalb (neben) des Beckens mehr haben.

Bin derzeit selber noch am Forschen ob es möglich ist, eine Filterung über Bodenbohrung zu realisieren und dabei auf das Überlaufrohr zu verzichten, also eine geschlossene Version.

Grüße Marco
 

pascal

Member
Hallo,

wie wäre es denn mit einem technikschacht in einer beckenecke, da kann man dann von unten alles hochlegen und vor den schacht nochmal eine scheibe um das bodenkabel wieder unsichtbar runterkommt, da kann man dann auch zu und ablauf klasse verstecken........

das scuba bay von mp hat zum beispiel sowas drin.......

was machst du mit dem ebcken wenn das kabel kaputt ist????
uber nen schacht kannst du das alles austauschen.......
 

MasterChief

Member
Und dann gibts ja noch die Möglichkeit extern zu beheizen, also im Aussenfilter. Ein-/Auslass hast du ja sowieso.


Wer schön sein will muss leiden :wink:




vG

René
 
Die eigentliche Intension war es den Bodengrund sauber zu halten. Ich hab immermal wieder Probleme dass Algen aus dem Boden kommen. Ich wollte mal probieren, ob es dadurch besser werden würde.

Grüße
Axel
 

demlak

Member
Re: Wie gut kann man Glas bohren und Kabel durchführen+abdic

*alten thread ausgrab*


wie siehts denn aus mit der idee von moeff weiter oben? (technik/wie-gut-kann-man-glas-bohren-und-kabel-durchfuhren-abdichten-t2471.html#p28404)

ich würd gern den bodenfilter hier im 30er dennerle cube von unten absaugen.. da dachte ich an ein loch in der bodenplatte..
ich filter sowieso schon über externen filter. und dieser steht auch ca. 80cm unterhalb des beckens..

ich frag mich, ob es einen unterschied macht, wenn einlass und auslass unterschiedlich hoch sind..
der wassereinlass wäre ja weiterhin über den becken rand und damit 30cm höher als der auslas..
meine laienhafte überlegung ist, dass es eigentlich egal sein dürfte.. da der filter eh unterhalb der wasseroberfläche steht..
lediglich für die wassersäule beim pumpen.. sprich die kraft die für den wasser rücklauf benötigt wird, wäre dann höher?

abdichten kann man das ganze wohl mit adaptern/tankverschraubung/schlauchdurchführung wie diesen hier: http://cgi.ebay.de/300269490783
(nur ein besipiel.. hab jetzt nicht auf durchmesser etc.. geachtet)
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
moskal Wie viel Sulfat ist noch gut? Nährstoffe 7
Julian-Bauer 60L Aqua Scape läuft nicht ganz so gut wie geplant Erste Hilfe 9
Moritz Aquascaping Aquascape Außenfilter - welcher, wie und wie gut? Technik 11
M Wie 25 Liter gut beleuchten Beleuchtung 2
Peter47 Wie oft werden Dosiergeräte z.B. für Flüssigdünger undicht? Technik 16
Skippy Brauche Hilfe, Düngen aber wie? Nährstoffe 16
T Wie heisst diese pflanze? Artenbestimmung 2
Kobi79 Wie soll ich Düngen in meinem Aquarium ? Nährstoffe 2
M Bauchwassersucht-Wie vorgehen? Fische 0
R wie dehnbar sind Silikonschläuche? 15mm mit 17mm Rohr verbinden Technik 8
Witwer Bolte Nährstoffrechner: Ergebnisse deuten, Zielwerte wie erreichen Nährstoffe 6
Plantamaniac Fetrilonlösung, wie lange haltbar? Nährstoffe 6
zpm3atlantis Ich druck mir diese Welt wie sie mir gefällt Bastelanleitungen 19
C UV-C Klärer - Wie viel Watt? Technik 6
E Anreicherung von Kalium - doch wie? Nährstoffe 4
Valiantly Wie viele Rennschnecken in einem 350 Liter Becken? Schnecken 5
Valiantly Phyllanthus fluitans - Wie in Zaum halten/einsetzten? Pflanzen Allgemein 0
A Mulm im Bodengrund wie oft absaugen? Substrate 17
M Moosfarm-Wie züchtet man Moos schnell nach? Moose & Farne 1
Witwer Bolte 9 rote Antennenwelse ca. 5mm entdeckt im Filterschacht und 7 abgesaugt, wie aufziehen? Artemia? Brutkasten? Fische 9

Ähnliche Themen

Oben