Künstliche Wurzel?

Redshrimp

New Member
Hallo,

ich hab vor ein paar Tagen meine Mangrovenwurzel gegen eine Künstliche (Kunststoff) Wurzel eingetauscht, weil sie mir optisch besser gefallen hat. Mit Bildern kann ich noch nicht dienen. Meine Frage lautet: Können diese Wurzeln eigentlich Giftstoffe an das Wasser absetzen und kann meine Anubias ver. nana auch auf dieser künstlichen Wurzel wachsen? Hat jemand von euch Erfahrungen mit künstlichen Wurzeln? Die Wurzel hat oben eine Öffnung, quasi hohler Baumstamm, ich habe nun Angst das sich in der Wurzel Futterreste und Fischkot ansammeln und das Wasser verschlechtern könnte.
Diese Fragen hätte ich mir vorher überlegen sollen bevor ich sie mir gekauft und ins Aquarium gesetzt habe :oops: Tut mir also leid wenn ich mit diesen Fragen auf Unwohl stosse.

MFG

Frank
 

Andy85

Member
Re: Küstliche Wurzel?

Hey,
ich antworte jetzt mal so, wie es vllt auch einen Leuten nicht gefällt ;)
aber mal ehrlich, wieviel Kunststoff haben wir sowieso schon im Aquarium?
Evt. einen Innenfilter, eine Strömungspumpe, Schläuche....
also macht das Stück mehr oder weniger den Braten auch nicht Fett!
Wenn das Loch so groß ist, dass da Schnecken oder Garnelen reinpassen, dann wird da auch kein Futter drin liegen!
Kot zwar schon, aber der Liegt auch auf dem Grund im Kies, da heisst er dann nur Mulm ;)

Nur ob die Pflanze darauf fest wachsen kann, dass weiss ich leider auch nicht!
Aber binde sie einfach mit nem Nylonfaden fest, der löst sich nicht auf und die Pflanze bleibt an ihrem gewollten Platz!
 

Julia

Active Member
Hallo Frank,

prinzipiell ist nichts gegen künstliche Wurzeln zu sagen, solange dir die Optik gefällt.
Die Anubia wird auch drauf wachsen, das wird kein Problem sein.

Was sich allerdings zum Problem entwickeln könnte: Manchmal waren so Plastik Dekos Schuld, dass plötzlich Garnelen gestorben sind.
 

Redshrimp

New Member
Hi!

Danke für die schnellen Antworten. :D
Mmh...Auf was für Werte sollte ich denn beim nächsten Wassertest achten? Ammoniak? Ich denke das Kunstoff nur Stoffe abgibt bei wärmeren Temperaturen, ich habe so 23-24 C.
Ich habe ein seperates Garnelenbecken, ohne Wurzel oder andere künstliche Decko, nur ein paar Tonröhren.
Die Kunstwurzel steht in meinem 54l Fischbecken, habe aber 4 Garnelen (RedFire) zur Algenbekämpfung drin. Was ist wenn Algen auf der Wurzel wachsen, können die Algen Stoffe der Wurzel aufnehmen und so in den Nahrungskreislauf kommen?

MFG

Frank
 

Julia

Active Member
Hallo,

ich denke nachweisen wirst du da nichts können. Ich glaube die Vergiftungen hängen mit der Farbe an der Wurzel zusammen... aber genau weiß ich da nichts!

Von welcher Firma ist denn die Kunstwurzel? Dennerle hat ja seit neustem welche für ihre Nanos im Angebot, die dürften wohl sicher sein.
 

Redshrimp

New Member
Hi!

Da war nur ein Preisschild dran, kein Markenname. Hab sie im Dehner gekauft. Naja, sie ist ja schon eine Woche im Becken und bis jetzt ist nichts passiert. Wenn ich regelmäßig Wasserwechsel mache wird da auch nichts passieren. Selbst wenn sie Giftstoffe abgibt, wird sie das nicht für immer tun.
Sollte mir irgendwelche veränderungen auffallen, wird ich sie hier reinschreiben. Danke nochmal für die Antworten :top:

MFG

Frank
 

Ähnliche Themen

Oben