Post Reply
18 posts • Page 1 of 2
Postby Tillinger » 03 Mar 2020 09:43
Hallo, ich möchte hier mein aktuelles Projekt vorstellen um vielleicht die ein oder andere Anregung und ein paar Tipps von euch zu erhalten.

Hier die Eckdaten:
Beckengröße: 270x70x70cm
Filter: HMF an einer Seitenwand 70x70x5cm, dahinter eine Eheim Compact On 1000
Heizung: nur über die Wasserkühlung der Beleuchtung, soll lt. LED Aquaristik 4 Grad bringen
Beleuchtung: LED Aquaristik, 10 stk PRO Leisten mit 106cm
Bodengrund: Sand
Düngung: nur über die Wassersäule
CO2: ja, über Druckflasche 10kg 24h/Tag
Hardscape: Steine und Wurzeln, Erhebungen mit Lavasplitt in Nylonstrumpfhosen, Scape oder Dschungel? keine Ahnung
Besatz: der Beckentemperatur entsprechend sehr geringer Besatz mit kleinen Fischen, eine Algentruppe mit Schnecken, der Rest ist mir egal

Jetzt lass ich einfach mal Bilder sprechen...

Attachments

Gruß Daniel
Tillinger
Posts: 9
Joined: 16 Jan 2020 16:13
Feedback: 0 (0%)
Postby Anferney » 03 Mar 2020 20:06
Hallo ??

wir sprechen uns hier glaube ich immer noch gerne mit dem Vornamen an ;)

Sehr spannendes Projekt bin gespannt wie es sich entwickelt....
IST DAS BECKEN GERISSEN?! was machst du jetzt?

Liebe Grüße

Frank
:grow:
falls ichs mal vergesse:
LG
Frank
Übrigens ist es geradegenull nau Uhr <--> keep cool, alles schon mal da gewesen ;)

The Cliff
User avatar
Anferney
Posts: 1340
Joined: 16 Sep 2010 22:17
Location: 97084 Würzburg
Feedback: 22 (100%)
Postby pilepub » 03 Mar 2020 20:28
Hallo
mit HMF Filtermatte wird es wohl gut laufen.
Bei 70 cm Höhe mal sehen, ob das Licht reicht.
Bodengrund mit Sand ist gut, wenn es einmal läuft.
Hoffentlich bekommst du es Dicht. :thumbs:
LG Rolf.
User avatar
pilepub
Posts: 79
Joined: 25 Dec 2008 14:05
Feedback: 0 (0%)
Postby Joachim Mundt » 03 Mar 2020 21:13
auf dem bild mit der box daneben sieht man schon, dass das becken schlecht verarbeitet ist
lg Joachim
-----------------------------------------------------------
besuche mich auf YouTube: Joachim Mundt
besuche meine Homepage: aquaristik-hilfe.de
User avatar
Joachim Mundt
Posts: 225
Joined: 02 Sep 2019 17:31
Location: Gelsenkirchen
Feedback: 0 (0%)
Postby Kopernium » 04 Mar 2020 07:30
Joachim Mundt wrote:auf dem bild mit der box daneben sieht man schon, dass das becken schlecht verarbeitet ist


Japp sieht so aus, als wäre das Silikon an der Stelle schon bis zur Hälfte durch Ablagerungen unterhöhlt. Wäre mir zu riskant, denn wie man sieht gibt es wohl mehr solcher Stellen, die irgendwann nachgeben.
Viele Grüße
Sven
User avatar
Kopernium
Posts: 26
Joined: 14 Jan 2020 11:26
Location: Aalen
Feedback: 1 (100%)
Postby Tillinger » 04 Mar 2020 07:54
pilepub wrote:Hallo
mit HMF Filtermatte wird es wohl gut laufen.
Bei 70 cm Höhe mal sehen, ob das Licht reicht.
Bodengrund mit Sand ist gut, wenn es einmal läuft.
Hoffentlich bekommst du es Dicht. :thumbs:
LG Rolf.


Hallo Rolf, ja ich hoffe auch dass das Licht reicht. Mehr geht schon fast nicht mehr. Das kostet mich jetzt schon ein kleines Vermögen...
Gruß Daniel
Tillinger
Posts: 9
Joined: 16 Jan 2020 16:13
Feedback: 0 (0%)
Postby Tillinger » 04 Mar 2020 08:03
Kopernium wrote:
Joachim Mundt wrote:auf dem bild mit der box daneben sieht man schon, dass das becken schlecht verarbeitet ist


Japp sieht so aus, als wäre das Silikon an der Stelle schon bis zur Hälfte durch Ablagerungen unterhöhlt. Wäre mir zu riskant, denn wie man sieht gibt es wohl mehr solcher Stellen, die irgendwann nachgeben.


Das Becken hat schon einige Jahre auf dem Buckel. An der Stelle, an der es ausgelaufen ist wurde die Fuge von innen schon mal nachgebessert. Ich hatte das Ding vorab schon mal in der Garage geflutet, um zu sehen obs dicht ist und da war es das auch noch.

Jetzt ists zu spät, das Becken zu wechseln, das wäre eine riesen Aufwand. Balkongeländer abbauen, Becken rausschaffen (210kg), mit Kran runter und das gleiche noch mal umgekehrt. Aber ich sehe da jetzt kein großes Problem drin, ich schneide jetzt die 4 senkrechten Fugen mal raus und zieh die neu rein. Mit Silikon bin ich sehr erfahren, nur das Trennmittel, das man zum abziehen braucht macht mir etwas Sorgen. Wird schon gut gehn... Das haut mich jetzt mal zwei Wochen zurück aber dann gehts weiter.

Gruß Daniel
Gruß Daniel
Tillinger
Posts: 9
Joined: 16 Jan 2020 16:13
Feedback: 0 (0%)
Postby Tillinger » 04 Mar 2020 08:14
So siehts aktuell aus, nach dem das Wasser wieder raus ist. Ist noch ne riesen Baustelle, vor Allem wenn ich mir vorstelle was manche mit einem 30 cm Würfel an Zeit für Details investieren.
Jetzt, wenns dicht ist, gehts erst mal an die Feinheiten des Hardscape. Hänge sichern, restl. Sand noch rein, kleinere Steine noch verteilen und dann gehts an die Pflanzerei.
Und da verliesen Sie ihn. Da hab ich jetzt noch null Plan. In erster Linie werd ich jetzt mal viel Pflanzenmasse brauchen um das Ding zum laufen zu bringen. Da werd ich mich mal in der Gegend oder hier im Forum nach Leuten umsehen, die größere Pakete zu veräußern haben.

Gruß Daniel

Attachments

Gruß Daniel
Tillinger
Posts: 9
Joined: 16 Jan 2020 16:13
Feedback: 0 (0%)
Postby Lixa » 04 Mar 2020 08:39
Hallo Daniel,
Ich baue auch gerade 375 Liter auf und beim Bewegen ist auch erstmal eine Ecke abgeplatzt. Eine Echtstein Rückwand ist auch mit Silikon eingeklebt.
Wichtig ist: alle Rückstände mit Glasschaber oder Cutterklinge quer (nackte Klinge, Handschuhe tragen) vorarbeiten. Danach mit Aceton wischen (gut lüften). Mein Silikon "den braven" habe ich in einem Shop aus Berlin bestellt.

Und ja, die Silikonnähte sehen überhaupt nicht gut aus. Mein "neues" 375er ist wahrscheinlich 10 Jahre alt und sieht nach einer Reinigung top aus.

Ich rate außerdem dazu mögliche Schäden zu versichern. Bei Miete, Haftpflicht oder bei Eigentum Gebäudeversicherung prüfen. Hausrat sollte sowieso überprüft sein ob Aquarienwasserschäden dabei sind. Das Becken selbst könnte man auch versichern, lohnt sich aber oft nicht.

So große Becken außerdem langsam füllen, denn das Glas und die Nähte dehnen sich. Außerdem läuft bei halb voll nicht ganz so viel raus wenn es platzt.

Du könntest natürlich auch überlegen einen mit Aquarien erfahrenen Glaser zu beauftragen, der das Becken vor Ort neu klebt. Dann sind die Nähte komplett neu.

Viele Grüße

Alicia
Lixa
online
Posts: 873
Joined: 13 Aug 2019 05:55
Location: Braunschweig
Feedback: 0 (0%)
Postby pilepub » 04 Mar 2020 10:06
Hallo
Ja, sowas ist ärgerlich aber ich wünsche dir viel Erfolg
LG Rolf
User avatar
pilepub
Posts: 79
Joined: 25 Dec 2008 14:05
Feedback: 0 (0%)
Postby Joachim Mundt » 04 Mar 2020 10:13
Lixa wrote:Du könntest natürlich auch überlegen einen mit Aquarien erfahrenen Glaser zu beauftragen, der das Becken vor Ort neu klebt. Dann sind die Nähte komplett neu.


hallo alicia,

du wirst keinen glaser finden, der eine solche pfuschreparatur durchführen wird, denn er muss für seine arbeit haften. ein erfahrener glaser wird dir in einem solchen fall immer dazu raten, ein neues aquarium zu kaufen, denn neues silikon haftet nicht auf altem silikon! ein desaster ist vorprogrammiert!

und es reicht nicht, nur die innennähte nachzukleben - das aquarium müsste für eine vernünftige reparatur komplett zerlegt werden, jegliche silikonrückstände müssten zuverlässig rückstandsfrei entfernt werden und das becken müsste entsprechend neu geklebt werden.

ein solcher aufwand lohnt sich niemals, besonders nicht, wenn das becken schon älter ist und möglicherweise schon kratzer im glas sind, wovon auszugehen ist.

also in einem solchen fall kann man immer nur dazu raten, ein neues aquarium zu kaufen. alles andere ist pfusch!
lg Joachim
-----------------------------------------------------------
besuche mich auf YouTube: Joachim Mundt
besuche meine Homepage: aquaristik-hilfe.de
User avatar
Joachim Mundt
Posts: 225
Joined: 02 Sep 2019 17:31
Location: Gelsenkirchen
Feedback: 0 (0%)
Postby Tillinger » 04 Mar 2020 11:35
Joachim du machst mich nervös! In bin mir ziemlich sicher, dass nur das erneuern der Innenfugen ausreichend ist, es kommt natürlich auf die Breite des aufgetragenen Silikons an.
Aber du hast recht, altes und neues Silikon verbinden sich nicht und ein Risiko bleibt. Mein Boden kann schon mal ein paar Liter wegstecken aber 1000!?
Das Becken zu tauschen wäre ein herber Rückschlag und vor Allem auch teuer. Da muß ich jetzt mal ne Nacht drüber schlafen...
Gruß Daniel
Tillinger
Posts: 9
Joined: 16 Jan 2020 16:13
Feedback: 0 (0%)
Postby Joachim Mundt » 04 Mar 2020 13:00
hallo daniel,

ich habe über 10 jahre professionell aquarien gebaut und kann dir versichern, dass ich weiß, wovon ich spreche :wink:

aber letzen endes musst du selbst entscheiden, ob du mit einer notreparatur eines sowieso schlecht verarbeiteten aquariums gut schlafen kannst ...
lg Joachim
-----------------------------------------------------------
besuche mich auf YouTube: Joachim Mundt
besuche meine Homepage: aquaristik-hilfe.de
User avatar
Joachim Mundt
Posts: 225
Joined: 02 Sep 2019 17:31
Location: Gelsenkirchen
Feedback: 0 (0%)
Postby Tillinger » 04 Mar 2020 13:39
Joachim Mundt wrote:hallo daniel,

ich habe über 10 jahre professionell aquarien gebaut und kann dir versichern, dass ich weiß, wovon ich spreche :wink:

aber letzen endes musst du selbst entscheiden, ob du mit einer notreparatur eines sowieso schlecht verarbeiteten aquariums gut schlafen kannst ...


Ja ich glaub es dir und ich schätze deine Expertise sehr, mein Gefühl sagt mir auch, dass du Recht hast. Egal welche Lösung es wird, das Becken muß jetzt erst mal wieder vollständig ausgeräumt werden. Alleine das kostet mich schon wieder einen halben Tag Arbeit.
Ich stelle mir vor, die Fugen, die zwischen den Glasscheiben sind, also die Stoßfugen zu belassen und sämtliche Innenfugen, also die Kehlfugen großzügig zu erneuern. Das heißt, dass innen eine vollständig neue Verklebung wäre. Das müsste dann halten und dicht sein, schließlich gibt es ja auch große Aquarien, die nur wulstverklebt sind. Das dauert 6 Wochen, kostet mich 50€ für Silikon, Aceton und Klingen und ich hab ein altes, geflicktes Becken mit Kratzern und Restrisiko.

Oder ich zerschneide das Becken in der Wohnung damit ich es raus bekomme und bestelle mir ein Neues und fordere den Kran noch mal an. Das dauert dann 4 Wochen und kostet mich 2K! verdammte sch... Wenn ich das meiner Frau erzähle..., Gott sei Dank ist heute Abend Stammtisch. :bier:

Gruß Daniel, dem sein Becken tropft!
Gruß Daniel
Tillinger
Posts: 9
Joined: 16 Jan 2020 16:13
Feedback: 0 (0%)
Postby Anferney » 04 Mar 2020 21:46
Hallo Daniel,

mal abgesehen vom Becken...
Das erste Hardscape sah schon gar nicht verkehrt aus.

Du machst das schon ich bin gespannt wies weiter geht und verfolge immer weiter

LG und starke Nerven

Frank
:grow:
falls ichs mal vergesse:
LG
Frank
Übrigens ist es geradegenull nau Uhr <--> keep cool, alles schon mal da gewesen ;)

The Cliff
User avatar
Anferney
Posts: 1340
Joined: 16 Sep 2010 22:17
Location: 97084 Würzburg
Feedback: 22 (100%)
18 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
1000 Liter Projekt
Attachment(s) by robbi850 » 08 May 2015 15:18
6 1402 by robbi850 View the latest post
23 May 2015 15:04
Mein neues 1000 Liter Aquarium
Attachment(s) by Pflanzenfreund » 07 Mar 2009 21:53
27 10376 by Tim Smdhf View the latest post
10 Oct 2010 16:38
250x60x60 1000 Liter komplett Neuaufbau
Attachment(s) by Tiegars » 03 Jul 2012 19:44
38 7683 by Tiegars View the latest post
31 Dec 2013 14:28
Knapp 1000 Liter - das wird spannend
Attachment(s) by HaaseImWasser » 13 Nov 2014 19:16
10 1840 by HaaseImWasser View the latest post
03 Dec 2014 17:26
180 Liter Pflanzenbecken
Attachment(s) by Torf » 19 Mar 2016 20:36
8 1221 by Torf View the latest post
25 Oct 2016 10:32

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests