schlechtes Pflanzenwachstum - ergo Algen...wo ansetzen?

Wohli

New Member
[h3]Probleme:[/h3]Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [<i>z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Hallo liebe Forumbenutzer!

Ich denke das ist mein erster Post und natürlich gleich ein Problem ;-)

Ich bekomme mein Aquarium nämlich einfach nicht stabil :-(

Ich hatte auch schon mal gute Phasen (habe das Aqua jetzt ca. 1.5 Jahre) wo ich kaum Algen und gutes Pflanzenwachstum hatte. Leider hatte ich von Anfang an ein bisschen Bartalgen, aber es hält sich in Grenzen.

ABER immer wieder haut es mich komplett zurück! Mir fällt auf dass dies meist passiert wenn ich die Pflanzen zurückschneide! Wenn ich sie wuchern lasse ist es OK, aber irgendwann muss ich sie ja auch zurückschneiden! Sobald ich das tue werden die Spitzen sofort von Bartalgen befallen und die ganze Pflanze veralgt grün.

Jetzt bin ich aber wieder mal komplett im Tiefpunkt :-(
Im Moment sind alle Einrichtungsgegenstände mit Bart und kurzen grünen Algen befallen und noch dazu die Pflanzen von so komisch Watte-artigen braunen Algen- die hatte ich noch nie!


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [<i>z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Hatte vor Wochen angefangen Kalium dazu zu düngen (habe Namen jetzt nicht im Kopf, weiße Flasche mit schwarzem Deckel, glaube gleiche Firma wie Easy-Carbo). Ansonsten hatte ich gerade mal versucht alles länger gleich zu lassen, weil ich früher zu schnell neues versucht habe (Reflektoren, Co2...)

[h3]Allgemeine Angaben zum Becken:[/h3]Standzeit des Aquariums:<span style="color:#FF0000;">*</span> 1.5 Jahre

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:<span style="color:#FF0000;">*</span> 100x40x45, 180L

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:<span style="color:#FF0000;">*</span> Kies (ca. 2mm) mit einem "Sandteich"

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]<span style="color:#FF0000;">*</span> verschiedene große Steine (kalkfrei) und Kokosnüsse

[h3]Beleuchtung:[/h3]Beleuchtungsdauer:<span style="color:#FF0000;">*</span> 7:15 - 11:30 und 16:00 - 21:00

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Es ist ein Juwel 180 mit Standardlampen...

[h3]Filterung:[/h3]Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Juwel Standard


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?<span style="color:#FF0000;">*</span> Juwel Standard

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?<span style="color:#FF0000;">*</span> ?

[h3]CO2 Anlage (falls vorhanden):[/h3]Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:<span style="color:#FF0000;">*</span> Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Ja

pH Steuerung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Flipper

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: 38

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Dennerle permanent Co2

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Dennerle permanent Co2

[h3]Sonstige Technik (falls vorhanden):[/h3]Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] -

[h3]Wasserwerte im Aquarium:[/h3]gemessen am:<span style="color:#FF0000;">*</span> 20.1.2013

Temperatur in °C:<span style="color:#FF0000;">*</span> 25

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Tröpfchen JBL


pH-Wert: ca. 7.1

KH-Wert: 7

GH-Wert: 12

Fe-Wert (Eisen): 0,025

NH4-Wert (Ammonium): zuletzt 0

NO3-Wert (Nitrat): ca. 3

PO4-Wert (Phosphat): 0,05

K-Wert (Kalium): ?

Mg-Wert (Magnesium): ?

[h3]Düngung:[/h3]Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Nicht lachen bitte:
Dennerle E15 und V30 abwechselnd alle 2 Wochen 2 Tabletten bzw. 4 Hübe und A1 Daliy täglich 4 Tropfen


[h3]Wasserwechsel:[/h3]Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:<span style="color:#FF0000;">*</span> Jede Woche mindestens 50%

Wird reines Leitungswasser benutzt:<span style="color:#FF0000;">*</span>Ja

[h3]Pflanzenliste:[/h3] rotes Papageienblatt (hatte ich endlich zum Wachsen gekriegt und sah nicht so schlecht aus, jetzt wieder leidend)
großes Fettblatt (hatte ich mal viel, jetzt gerade noch ein paar Stengel die halbwegs gesund sind)
ein Büschel Haarnixe (zunächst gut gewachsen, einmal beschnitten seitdem mäßig bis dzt. mies)
ein paar verkümmerte Valsneria
einige kleinere Wasserkelche
Echinodorus 'Ozelot' (wächst eigentlich gut, ist aber an den Blatträndern ebenfalls veralgt)
kleinerer grüner Froschlöffel
einige Büschel Wasserpest (wachsen noch am besten, werden nach dem Zurückschneiden aber auch veralgt)
einige Seerosen Lotus (wachsen fast am besten, jedoch auch teilweise veralgt)

Ich denke das wars. Das liest sich ja wirklich schrecklich :-((


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?<span style="color:#FF0000;">*</span> dzt. nur 25%

[h3]Besatz:[/h3] 20 Neon
Ein Pärchen Honiggurami
3 Kakadu-Zwergbundbarsch (1m 2w)
5 Pandawelse


[h3]Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:[/h3]Leitungswasser KH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> 11-14

Leitungswasser GH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> 15-17

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 75-90

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 12-20

Leitungswasser K-Wert (Kalium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 1,9

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):<span style="color:#FF0000;">*</span> 5-10

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): <0,002

[h3]Weitere Informationen und Bilder:[/h3]
Mein Problem ist, glaube ich zumindest, das ich nicht weiß, ob ich zu viel oder zu wenig Dünge!?
Wie kann ich das messen? Wie oft müsste ich das messen?
Ich gebe nur alle 4 Wochen Eisen dazu mit dem E15, das kommt mir wenig vor, andererseits habe ich auch gelesen das zuviel Eisen auch wieder schlecht ist...
In den anderen Foren liest man immer das zu viel Nitrat und Phosphat Schuld an den Algen sei, aber meine Wasserwerte waren dahingehend eigentlich immer schön!
Habe noch nie mehr als 5 Nitrat bei mir gemessen, das ist vielleicht zu wenig, aber in den Aquaristiken wo ich hingehe (Autobahn-Zoo, Vogelfarm) habe ich auch noch keinen NPK-Dünger gefunden und traue mich auch (noch) nicht wirklich drüber, weil ich da komplett Laie bin...

Sorry, falls ich wichtige Informationen vergessen habe, bitte einfach nachfragen!

Ich hoffe sehr, dass mir hier geholfen werden kann, denn jetzt bin ich wirklich langsam schon am verzweifeln und kurz davor die Chemo-Keule auszupacken :-(

Also vielen, vielen Dank an alle die mir antworten!

LG


Christoph
 

Damian_M

Member
Hallo Christoph

Also zum Messen kann ich nur sagen das ich mit dem Testkoffer von JBL messe. An deiner Stelle würde ich einen Dünger Plan aufstellen. Ich habe es so gemacht, das ich nach dem Wasserwechsel gemessen habe und meine Werte auf Stoß dünge.

NO3 auf ca. 30mg
PO4 auf ca. 1,0mg
FE auf 0,1mg
Kalium auf ca 15mg.

Dann habe ich nach 1 Woche vor dem Wasserwechsel wieder gemessen und an den Ergebnissen konnte ich sehen wie viel mein Becken verbraucht in der Woche zwischen dem WW.

Bei deinen Werten muss du dich nicht wundern das deine Pflanzen nicht so gut wachsen. Mikro und Makros müssen ständig verfügbar sein, da reicht es nicht nur alle paar Wochen zu düngen. Dein NO3 und PO4 ist zu wenig, da würde ich erstmal aufdüngen. Auch wären ein paar Bilder von deinem Becken nicht schlecht. Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen. Vielleicht melden sich noch ein paar Profis hier zu dem Thema. :smile:


Gruß
Damian
 

Wohli

New Member
Hallo Damian!

Vielen Dank für deine Antwort!

Da muss ich gleich eine kleine Geschichte erzählen, die ich gerade erlebt habe:
War gerade bei "meinem Zoohandel", zumindest einer zu dem ich öfter gehe und habe gefragt ob er einen Stickstoff- also Nitrat-Dünger hat!

DER HAT MICH ANGESCHAUT als ob ich wahnsinnig wäre! In der Aquaristik gäbe es sowas gar nicht! Ich solle doch froh sein, dass mein Nitrat so niedrig ist und meine Pflanzen und Fische so toll im Gleichgewicht sind! Naja, wenn meine Pflanzen auch Ok wären, hätte ich ihm früher zugestimmt, aber schaut euch mal die Fotos an... ich schäme mich fast sowas herzuzeigen, so schlecht war mein Aqua wirklich noch nie beinander :-(

Ich werde also meine Düngung auf die Aqua Rebell Produkte nach dem "FlowGrow Spezial Düngekonzept ;-)" hier im Forum umstellen!
Einziger Wehrmutstropfen: Weil´s vor kurzem ja noch ganz gut lief, habe ich gleich mal größere Flaschen von den Dennerle-Zeug gekauft...
Geht´s vielleicht auch das ich das noch aufbrauche und inzwischen mal nur das Nitrat aufsättige? Ist wahrscheinlich keine gute Idee...

Also hier noch die Fotos (wirklich peinlich, ausserdem ist es nicht gerade Aquascaping;)

Vielen Dank nochmal für jede Hilfe!

PS: Da ist mir noch was eingefallen. Als es "gut lief" wuchsen die Pflanzen schnell und gut, aber z.b. bei den Stängelpflanzen waren dann die obere Hälfte schön und bei der unteren starben die Blätter schon ab! Dann hatte ich natürlich Probleme mit dem zurückschneiden. War das auch schon Nährstoffmangel? Ich dachte immer die unteren kriegen dann eben kein Licht mehr...
Außerdem war es oft so das ich eine Pflanze schön dicht kaufte und in meinem Aqua wurde der Abstand zwischen den einzelnen "Blätteretagen" immer weiter und die Stängel immer länger...wenn ihr versteht was ich meine ;-) Wie "Wassertriebe" bei Überwasserpflanzen...
 

Anhänge

  • DSCN0792.JPG
    DSCN0792.JPG
    1,6 MB · Aufrufe: 875
  • DSCN0793.JPG
    DSCN0793.JPG
    1,9 MB · Aufrufe: 875
  • DSCN0794.JPG
    DSCN0794.JPG
    1,6 MB · Aufrufe: 875
  • DSCN0795.JPG
    DSCN0795.JPG
    1,7 MB · Aufrufe: 875
  • DSCN0796.JPG
    DSCN0796.JPG
    1,7 MB · Aufrufe: 875
  • DSCN0797.JPG
    DSCN0797.JPG
    1,8 MB · Aufrufe: 875
  • DSCN0798.JPG
    DSCN0798.JPG
    1,7 MB · Aufrufe: 875
  • DSCN0799.JPG
    DSCN0799.JPG
    1,5 MB · Aufrufe: 875

Wohli

New Member
Hallo Leute!

Mir ist da noch was eingefallen...

Kürzlich ist mir in der Nacht mal mein Filter ausgefallen!

Kam in der Früh runter und plötzlich stand alles still :shock:
Hab dann meine Frau, weil ich ja arbeiten musste und sie erst 5. Stunde unterricht hatte, zum Geschäft geschickt eine neue Pumpe zu kaufen, weil die alte sprang nicht mehr an...

Kann es sein dass da meine Filter bakterien abgestorben sind und ich deshalb jetzt diese Algen habe die man beim einlaufen bekommt?
Allerdings wäre dann auch wieder ein Nitritpeak zu erwarten und da habe ich nichts gemessen...
Also vielleicht doch keine so gute Theorie :D

Kann mir vielleicht jemand sagen was für Algen das sind auf meinen Fotos? Ich hatte die nämlich noch nie...
 

AdamO

Member
Heyho,

ich würde mir wegen der Bakterien nicht zu viele Sorgen machen. Dein Aquarium steht schon ziemlich lange und die guten Bakterien sind auch im Kies und auf den Pflanzen. Einige Leute hier betreiben ihre Aquarien sogar ganz ohne Filter. Den Nitrit-Gehalt kannst du ja im Auge behalten.

Hast du dir mal ein Düngekonzept zurecht gelegt? Hilfe dazu bekommst du in diversen guten Threads hier im Forum. Danach gehts deinen Pflanzen bestimmt besser und deinen Algen schlechter.

Viele Grüße,
Adam
 

Wohli

New Member
Hello again!

Habe jetzt beschlossen zu meiner bestehenden Düngung mal Nitrat dazu zu geben bis meine Aqua Rebell Dünger da sind...

Jetzt habe ich aber eine Frage zum Nährstoffrechner:

Habe das Wasser jetzt mal auf 10 mg/l Nitrat aufgesättigt.
Heute habe ich einen Wasserwechsel von 50% gemacht, was bei mir 90 Liter entspricht. Vor dem WW war wie gesagt Nitrat 10.
Das Wechselwasser, also 90 LIter habe ich dann mittels Nährstoffrechner gedüngt.

Demnach sollten 9 ml EasyLife Nitro 90 Liter Wasser mit 10mg/l Nitrat (und auch ein bisschen Kalium) versetzen..

Aber jetzt nach dem WW bin ich weit weg von 10 mg/l Nitrat sondern vielleicht bei 6-7...

Habe ich was nicht gecheckt??

Vielen Dank!

LG

Christoph
 

AdamO

Member
Hi Christoph!

Das hast du schon ganz richtig gemacht. Und am Ende sollten theoretisch 10mg/l rauskommen. Hast du evtl. mehr als 90 Liter gewechselt oder weniger als 9ml des Düngers verwendet?

Viele Grüße,
Adam
 

java97

Active Member
HalloChristoph,

zögere nicht und Dünge NO3 gleich auf 20-25 mg/l auf. PO4 auf 0,5-1 mg/l. Dann wirst Du bald Effekte feststellen und die Fadenalgen werden sich zurückziehen. Die gängigen NO3-Tests weisen den NO3-Gehalt nicht auf´s mg/l genau nach, also lass Dich nicht irritieren. Zum zusätzlichen pushen des Pflanzenwachstums kannst Du vorrübergehend Easy Carbo mit
2-6ml/50l anwenden. Nur zu Beginn der Beleuchtungsphase dosieren, da sauerstoffzehrend.
Die Beleuchtungsdauer würde ich auf 8h reduzieren. Viel Erfolg :thumbs:
 

Wohli

New Member
Hallo!

Nein, da habe ich genau geschaut...
Das müsste ja ziemlich schnell meßbar sein, oder? Oder muss man da bis nächsten Tag warten?

Hab dann nochmal soviel dazu und dann hat´s gepasst.

Mal schauen! Hab auch einige frische Pflanzen gekauft und viel altes entfernt...das muss wohl auch mal erst anwachsen...

Bin gespannt wieviel Nitrat da in einer Woche so weggeht!

LG
 

Wohli

New Member
Hallo nochmal!

Habe da gerade in einem anderen Thread was gelesen was meine zu niedrig gemessenen Nitrat-Werte nach Düngung erklären könnte...

Nämlich mein Juwel BioFlow 3.0 Filter mit Nitrax-Filter und Cirax!!

Sollte ich diese entfernen oder ist das eine zu große Umstellung auf einmal?

Vielen Dank!

LG
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
C Schlechtes Pflanzenwachstum Erste Hilfe 25
S Schlechtes Pflanzenwachstum & verkümmerte löchrige Blätter Erste Hilfe 2
Grizzly Algen Explosion und schlechtes Pflanzenwachstum Erste Hilfe 12
Reptex Probleme Düngung Aquarebell / Schlechtes Pflanzenwachstum Erste Hilfe 36
J Schlechtes Pflanzenwachstum trotz Estimative Index Düngung Nährstoffe 1
S Pinselalgen , Schlechtes Pflanzenwachstum Algen 6
J Schlechtes Pflanzenwachstum, Blätter gelb und lösen sich auf Erste Hilfe 5
A Tipps und Ratschläge gegen schlechtes Pflanzenwachstum Nährstoffe 36
M Schlechtes Pflanzenwachstum, Algen, Unmengen an Schnecken Erste Hilfe 11
Zewana Cyanobakterien, Kieselalgen, schlechtes Pflanzenwachstum ADE Algen 3
M Schlechtes Pflanzenwachstum und Algen Erste Hilfe 15
A Algen und schlechtes Pflanzenwachstum Erste Hilfe 104
MülliMac SOS - Algen und schlechtes Pflanzenwachstum Erste Hilfe 14
D Algen und schlechtes pflanzenwachstum Erste Hilfe 8
M Algen, schlechtes Pflanzenwachstum - Anfänger! Erste Hilfe 47
E Schlechtes Pflanzenwachstum - Diskusbecken Erste Hilfe 23
J Pinselalgen und schlechtes Hygrophila Wachstum Erste Hilfe 4
P Löchrige Pflanzen, Fadenalgen, schlechtes Wachstum Erste Hilfe 1
O Kieselalgen, schlechtes Wachstum der Pflanzen Erste Hilfe 3
P Pinselalgen, Fadenalgen, schlechtes Wachstum Erste Hilfe 4

Ähnliche Themen

Oben