Neustart nach Cyano-Apokalypse

Lixa

Well-Known Member
Hallo an alle,
Das ist ein interessantes Zeug. Nach den Hinweisen des Herstellers soll es ein Pflanzenextrakt sein. Es müsste ein Antibiotikum sein um so stark zu wirken. Wenn ich ein Hersteller wär, würde ich testen ob sich D-Mannose eignet.

Im Gegensatz zu Teebaumöl oder anderen Extrakten ist es gut lösslich im Wasser. Es umschließt eventuell die Bakterien und hemmt sie so im Wachstum, denn sie können nicht mehr ihre Matten ausbilden.

Es wäre interessant zu schauen ob der Wirkstoff in Alkohol löslich ist, was auf viele der pflanzlichen Antibiotika zutrifft, aber nicht auf D-Mannose.

Viele Grüße

Alicia
 

Ommsen

New Member
Abend zusammen,
bin hier sonst eher ein stiller Mitleser, aber hier muss ich mich doch mal einschalten.

Ich hatte auch seit Monaten ein massives Cyanoproblem, was ich einfach nicht in den Griff bekommen habe. Hatte alles durch, vom Austausch des Bodengrunds, Änderung der Filterung, Aufstockung der Bepflanzung, diverse Mittelchen...nix hat geholfen.

Hier bin ich dann auf das Zeug aus Amerika gestoßen, das Sebastian erwähnt hat.
Tausend Dank dafür!!!
Nach der ersten Dosierung sind 50% des Befalls verschwunden, nach der zweiten war alles weg.
Restlos!
Bei mir haben die sich allerdings nicht in Mulm verwandelt, sondern quasi in sich zusammengefallen und dann verschwunden.
Zum Abschluss der Behandlung habe ich dann noch Filterbakterien dazu gegeben.

An der Antibiotika-Theorie meiner Vorrednerin könnte was dran sein.
Meine Maronibuntbarsche haben noch während der Behandlung angefangen abzulaichen, wozu ich sie vorher noch nie gebracht habe. Ich schiebe das mal auf eine sehr geringe Keimdichte aufgrund der antibiotischen Wirkung.

Also an alle Cyano-Geplagten: probiert es aus, einem Versuch ist es wert!
 

Haeck

Member
'N Abend

Davon gibt es zwei Varianten: Green und Red Slime.
Aus meinem Meer- und Süßwasser Bekanntenkreis weiß ich, das beide Produkte sowohl Cyanos, als auch weitere Algenarten sehr effektiv bekämpfen. Allerdings nicht auf Antibiotikabasis, wie den Informationen der Herstellerbeschreibung zu entnehmen ist.

Gruesse
André
 

Lixa

Well-Known Member
Haeck":2duiyovb schrieb:
Allerdings nicht auf Antibiotikabasis, wie den Informationen der Herstellerbeschreibung zu entnehmen ist.
Hallo André,

Da steht im Grunde genommen gar nichts zu den Inhaltsstoffen. D-Mannose ist auch als Pflanzenextrakt erhältlich und anders als "echte" Antibiotika nicht verschreibungspflichtig.
"natural ingredients, supplements and biological accelerators"
"Natürliche Inhaltsstoffe, Ergänzungsmittel und Beschleuniger"

Auf der Packung: "natural cellular matter, select biological accelerators and special supplements"
"Natürliches pflanzliches Zellmaterial, ausgewählte biologische Beschleuniger und spezielle Ergänzungsmittel"

Es könnte eine Kombination aus D-Mannose (z.B. aus Mais), konservierten Bakterien, Glutaraldehyd und vielleicht weitere natürliche Antibiotika einem Emulgator oder Ähnlichem damit es sich löst.

Ehrlich gesagt erinnert mich die Produktbeschreibung an EasyCarbo... "Kohlenstoffquelle".

Viele Grüße

Alicia
 

themountain

Member
Habe das Pulver jetzt seit 4 Tagen drin...keine grosse Veraenderung erkennbar :sceptic: ...na ja vielleicht wirds ja noch. :-/
 

Zap

Member
Nach zwei Tagen solltest du nachdosieren, wenn sich noch nichts getan hat. Allerdings würde ich Stillstand schon als Zeichen des Erfolges werten. Bei mir hat es ca. eine Woche gedauert.
 

themountain

Member
Nachdosiert hab ich schon...keine Veraenderung...habe immer noch gruen schleimige Algen im Becken :stumm: :nasty: ....naj ...einen Versuch war es wert .
 

themountain

Member
Ich muss meinen Beitrag ein wenig revedieren ...bei mir hat das Mittel gute drei Wochen gebraucht um eine Veraenderung im Becken zu zeigen. Das hat vielleicht damit zu tun das wir hier ziemlich hartes Wasser (Dh16) haaben...keine Ahnung .
Jetzt nach einem Monat ist das Becken fast algenfrei :grow:
Resultat: Greenslime beseitigt Blaualgen zuverlaessig, man muss nur Gedult haben :pfeifen:
 

Zap

Member
:thumbs:

Freut mich, dass mein Tipp hier anscheinend schon für einige die Lösung war.

Und auch danke für die Info, dass die Wirkung auch mal drei Wochen dauern kann. In den Rezensionen bei Amazon haben so gut wie alle von 2 bis 4 Tagen berichtet, was natürlich Erwartungen weckt und zur verfrühten Aufgabe führen könnte.

Was hast du in den drei Wochen gemacht? Gedüngt, gelüftet, keine Wasserwechsel?
 

themountain

Member
Hallo

Ich nur habe normalen Wasserwechsel gemacht..sonst nix . Geduengt wird das Becken nicht .
:thumbs:
 

Matthaei

New Member
Hallo zusammen,

ich habe mir das "Wundermittelchen" jetzt auch über einen Verkäufer aus den USA organisiert. Gestern ist es nun eingetroffen.

Bevor ich die Behandlung starte, wollte ich noch mal bei euch nachfragen: Ist eine zusätzliche Sauerstoffzufuhr (wie empfohlen) wirklich notwendig, oder hat es jemand von euch auch ohne erfolgreich durchgeführt? Ich habe derzeit nämlich noch keine Sauerstoffpumpe.

Weiterhin ist es bei mir so, dass ich vorraussichtlich am WE einen neuen Außenfilter installieren wollte. Mein alter - im Set befindlicher - Filter ist einfach ein vermurkstes Gerät (Undichtigkeit, Strömung scheint mir auch nicht mehr ausreichend zu sein, vllt daher auch die Cyanoprobleme,...).
Normalerweise würde ich meinen neuen Filter mit den alten Matten ausstatten, bzw. die alten Matten im neuen Filter ausdrücken, um zumindest ein paar Bakterien mit rüberzunehmen und dann natürlich noch mal mit Starterbakterien kräftig animpfen.
Meint ihr ich sollte mit der Kur noch ein wenig warten, bis der neue Filter stabil ist? Oder die Behandlung vorher starten und dann erst auf den neuen Filter umsteigen?
Ich habe ein wenig bedenken, ob die gleichzeitige Behandlung nicht die Ausbreitung der Filterbakterien stören könnte, bzw. die Startermittel den Einfluß des Mittels begrenzen.

Viele Grüße und Danke!
Ralph
 

themountain

Member
Ich habe den Innenfilter ein wenig hochgeschraubt fuer mehr Wasserbewegung ansonsten neue Mattenfilter und nach Ende der Behandlung Starterbakterien ;)
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
M Neustart nach Fadenalgen-Frust (Wie Düngung "neu" starten?) Nährstoffe 7
M.Bakker Neustart nach der Katastrophe . . . bitte um Ratschläge Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2
D Algenproblem nach Neustart Erste Hilfe 3
A Assimilieren der Pflanzen nach Neustart bleibt aus..... Pflanzen Allgemein 4
N Neustart nach Algen-Gau - Das AQ ohne Namen Aquarienvorstellungen 10
SvenD73 Wie am Besten Dünger-Neustart nach Algenkur Nährstoffe 8
Yacimov Fadenalgen nach Neustart, guter Pflanzenwuchs Algen 34
F nochmal grünalgen/fadenalgen nach neustart Algen 25
Fitze 30L - Neustart einer Reise Nano Aquarien 22
M Neustart eines Aquariums Pflanzen Allgemein 2
S Neustart mit Eheim Proxima 250 Aquarienvorstellungen 7
R Erneute Pinselalgen "Plage" beim Lido120 Neustart Erste Hilfe 12
N Neustart: Juwel Lido 200 - Bodenaufbau Substrate 6
B Neustart mit Silikatproblem - 55l Scapers Tank Nährstoffe 3
B Garnelenbecken Neustart wegen Cladophora Algen 1
C Neustart Fluval Edge - Thema - Rock meets Wood Aquascaping - "Aquariengestaltung" 8
W Kompletter Neustart mit eigenem Layout Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2
T Bitte Hilfe: Richtige Beleuchtung für Neustart 240l Aquascaping - "Aquariengestaltung" 1
DaChris Neustart Scape, mit Themawechsel Aquascaping - "Aquariengestaltung" 32
S Scapers Tank 55L - Neustart Aquascaping - "Aquariengestaltung" 0

Ähnliche Themen

Oben