Neues Aquarium, Fragen zur Beleuchtung, Pflanzen und Besatz.

StefanB

New Member
Hallo liebe Flowgrow Gemeinde ;-)
Vorweg mal ein Kompliment an eure Seite, hat mir schon wirklich viel weitergeholfen.

Ich will mir ein kleinen "Garten" mit ein Paar Fischis zulegen und hätte ein Paar Fragen dazu.

Die Technik wird wie folgt aussehen:

Dennerle Scapers Tank (nur das Becken)
JBL Cristal Profi M (Mattenfilter)
CO² - Komplettset von us-aquaristik
Bodengrund von ADA
- Beleuchtung siehe ganz unten, Frage 1.

Pflanzen sollen, je nach Licht folgende werden:
Als Bodendecker - eine Mischung aus Marsillea Hirsuta und Marsilea Crenata
Als sozusagen, Abgrenzung, zu den Hintergrundpflanzen - Alternanthera reineckii 'Mini' (diese je nach Beleuchtung nur direkt unter der Lampe bzw nur in der Mitte) und Staurogyne repens in den Randbereichen.
Hintergrund, Pogostemon erectus (diese auch wieder nur direkt unter der Beleuchtung oder in der Mitte), für die Randbereiche, also in den hinteren Ecken, Heteranthera zosterifolia.

Als Lebender Besatz ist vorgesehen:
- 4-5 Korallenplatys (ggf. auch weniger, jedenfalls 1 M + 2-3 W)
- 3-4 Zebrarennschnecken (Garnelen sind leider nicht so meins, eventuell statt der Schnecken Orgitterharnischwelse bin mir aber wegen der Beckengrösse nicht so ganz sicher)
- Beides, also die Platys und Rennschnecken, unermüdliche Algenfresser.

Hier nun meine Fragen dazu:

1. Frage zur Beleuchtung:
- LED Hi-Lumen-50
oder
- Dennerle Scapers Light 24W
- Soweit ich weiss haben beide ungefähr 1500 Lumen, was wohl schon recht wenig ist.
- Ich habe jedoch schlechte Erfahrungen mit LED Beleuchtung auf meinem 60cm Juwel-Aquarium gemacht (sah einfach nicht schön aus, und die Fadenalgen bin ich nicht mehr losgeworden, trotz diverser Versuche mit der Beleuchtungsdauer, Wasserwechsel etc.) mit 2 Aufsetzlampen von Dennerle hatte ich dieses Problem auf meinem 60L Würfel nicht. Ich hatte eine LED von Aqualantis Easy LED.
- Die Aufsetzlampe von Dennerle (Scapers Light 24w) würde den Mittelbereich wo eben die eher Lichthungrigeren Pflanzen, Alternanthera reineckii 'Mini' und Pogostemon erectus stehen sollen besser ausleuchten.
- Für LED spricht eben die Lebensdauer und die laufenden Kosten (Strom sowie neue Leuchtmittel) und die Lichtverteilung.

2. Frage Besatz:
- Ist der Besatz ok oder zuviel?
- Könnte ich dazu noch 4-5 Orgitterharnischwelse dazusetzen oder wird das dann zuviel ?
- Mir schweben eben die folgenden 3 Arten vor: Korallenplatys, Zebrarennschnecken und ggf. Orgitterharnischwelse.

3. Frage Pflanzen:
- Was meint Ihr im Bezug auf die Beleuchtung zu den vorgesehenen Pflanzen?

Vielen Dank für eure Antworten.
 

Fez

Member
Re: Neues Aquarium, Fragen zur Beleuchtung, Pflanzen und Bes

Hi!

Lass das mit den Platys bleiben. Die schwimmen gerne und dazu ist der Scaper's Tank zu klein. Abgesehen von, dass die sich vermehren wie die Karnickel. Dass die gegen Algen helfen wäre mir neu - meine sind da nie rangegangen. Wenn Du Algenfresser haben willst, setze lieber einen kleinen Trupp Amanogarnelen oder Neocaridina ein. Ohrgitterharnischwelse sind keine Fische für den Erstbesatz, da sie Aufwuchs im eingefahrenen AQ essen, auch hier ist die AQ-Größe grenzwertig. Rennschnecken sind okay, aber pass auf, aus offenen Becken machen die hin und wieder auch mal einen Ausflug.

Mein Tipp: Schau Dir mal kleine Bärblingsarten an und die Zwergpanzerwelse Corydoras pygmaeus/hastatus/habrosus (wobei gerade die letzten beiden gerne etwas Sand zum wühlen haben). Wenn es unbedingt Lebensgebärende sein sollen empfehle ich Endler Guppys. In meinem Scapers habe ich z.b. 10 Moskitobärblinge, 6 Zwergpanzerwelse und Red Fire Garnelen.

Also mein Tipp:
8-10 Minifische als Schwarm
5-6 Zwergpanzerwelse
5 Amanogarnelen (oder 10 Garnelen einer Neocaridina-Art, aber pass auf, dass es nicht zu viele werden)
1-2 Rennschnecken

Dann wäre dein Becken auch gut gefüllt, sofern Du nicht vorhast die Nettoliter durch ein üppiges Hardscape arg zu mindern - dann würde ich nämlich noch die ein oder andere Art weglassen.

Was für Wasserwerte strebst Du denn an - bzw. was kommt aus deiner Leitung oder verwendest Du Osmosewasser? Dann kann man Dir hier auch besser mit einer konkreten Fischwahl helfen.

Ich hatte zuerst die Dennerle Scapers Light auf dem Becken, und die hat schon gut alles beleuchtet. Jetzt habe ich eine Chihiros Aquasky 451, und die ist einsame Spitze. Die echte ADA Aquasky ist sicherlich mindestens genauso gut, kostet aber auch das dreifache. Deine ausgesuchten Pflanzen sollten mit beiden Varianten gedeihen, sofern Du auch ordentlich düngst.
 

Ähnliche Themen

Oben