Drohende Algenplage? Düngung korrigieren?

ChristianF

Member
[h3]Probleme:[/h3]Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [<i>z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Das Becken steht seit Anfang Januar und hat sch eigentlich gut entwickelt. Kein starken Algenphasen. Ein paar Fadenalgen am Anfang und einmal ein paar Cyanobakterien an einer Pflanze. Alles wieder weg und kein Problem. Die Stängelpflanzen wachsen alle wie bescheuert und müssen ständig geschnitten werden.
Vor gut einer Woche sind mir nun pinselartige Beläge aufgefallen und ich habe die wöchentliche Düngung auf 50NPK und 8ml FE reduziert. Bislang habe ich immer 60NPK und 15 FE gedüngt, immer nach WW. Die pinselartigen Algen sind nun aber mehr geworden. Einlegen in Alkohol (jetzt >1 Stunde) zeigt KEINE rote Farbe. Sie sitzen aber ganz klassisch auf dem Filterauslauf auf Holz sowie Anubiasblättern.

Bei der Pogestemon Helferi sind zudem die Wachstumsspitzen plötzlich fast weiss. Ich vermute hier nun ein FE Defizit. Allerdings ist Kalium im Verhältnis zu den anderen Werten sehr hoch. Der JBL Test geht nur bis 15mg. Die Trübung ist aber erheblich stärker und ich kann nur auf 20-30mg tippen. Wenn ich nun den viel zu niedrigen Nitratwerte hochdünge würde Kalium meiner Meinung nach durch die Decke schießen.

Alle genannten Wasserwerte sind ziemlich genau nach eine Woche nach der letzten Düngung!

Ich befürchte diese neue Alge kommt durch ein Ungleichgewicht der Nährstoffe zu Stande. ich bin aber mit den verschiedenen Düngerarten etwas überfordert und hatte deshalb die vermeintlich einfache Kombination aus den Basic Düngern von aquarebell gewählt.

Ich will nicht täglich düngen. Wöchentlich sollte bei der Pflanzenauswahl eigentlich auch reichen. Ich befürchte nun auf ein größeres Algenproblem zuzusteuern und weiss nicht wie ich reagieren soll...... Morgen ist wieder WW mit Düngung angesagt.

Könnt ihr mir helfen?


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [<i>z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

die letzte wöchentliche Düngung vor 6 Tagen reduziert

[h3]Allgemeine Angaben zum Becken:[/h3]Standzeit des Aquariums:<span style="color:#FF0000;">*</span> 3 Monate

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:<span style="color:#FF0000;">*</span> Juwel Rio 180 / 180l

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:<span style="color:#FF0000;">*</span> Sand

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]<span style="color:#FF0000;">*</span> Rote Moorwurzel, Drachenstein

[h3]Beleuchtung:[/h3]Beleuchtungsdauer:<span style="color:#FF0000;">*</span> 10 Std.

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]<span style="color:#FF0000;">*</span>

2x Juwel Standard LED Röhren

[h3]Filterung:[/h3]Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Juwel Bioflow Innenfilter


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?<span style="color:#FF0000;">*</span> Blaue Schwämme und 1x Kassette Cirax

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?<span style="color:#FF0000;">*</span> k.A.

[h3]CO2 Anlage (falls vorhanden):[/h3]Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:<span style="color:#FF0000;">*</span> Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Ja

pH Steuerung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Diffusor

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] ja

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] aquarebell 20gm

[h3]Sonstige Technik (falls vorhanden):[/h3]Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Stabheizung

[h3]Wasserwerte im Aquarium:[/h3]gemessen am:<span style="color:#FF0000;">*</span> 28.03.2ß

Temperatur in °C:<span style="color:#FF0000;">*</span> 23,5

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

JBL Tr??pfchen


pH-Wert: ca. 7

KH-Wert: 5

Fe-Wert (Eisen): <0,02

NO2-Wert (Nitrit): <0,01

NO3-Wert (Nitrat): 1-3

K-Wert (Kalium): 20-30???

[h3]Düngung:[/h3]Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]<span style="color:#FF0000;">*</span>

wöchentlich nach WW aquarebell Basic NPK 60 bzw. zuletzt 50 NPK
wöchentlich nach WW aquarebell Basic FE 15 bzw. zuletzt 8 NPK


[h3]Wasserwechsel:[/h3]Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:<span style="color:#FF0000;">*</span> 1x wöchentlich ca. 80%

Wird reines Leitungswasser benutzt:<span style="color:#FF0000;">*</span>Ja

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: garnicht

[h3]Pflanzenliste:[/h3] siehe Fotos

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?<span style="color:#FF0000;">*</span> 70-80%

[h3]Besatz:[/h3] Perlhuhnbärblinge, Salmler, Pygmäen Panzerwelse, Apistogramma Paar

[h3]Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:[/h3]Leitungswasser KH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> 5

Leitungswasser GH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> 5-6 lt. Wasserwerken

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 31 lt. Wasserwerken

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 4,6 lt. Wasserwerken

Leitungswasser K-Wert (Kalium):<span style="color:#FF0000;">*</span> <2

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):<span style="color:#FF0000;">*</span> 5-10

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): <0,05

[h3]Weitere Informationen und Bilder:[/h3]





 

Ebs

Active Member
Hallo Chris,

um die erforderliche wöchentliche Düngermenge zu bestimmen, sollte man die Wasserwerte vor der Düngung und nach der Düngung messen, und die nach einer Woche vor der nächsten Düngung (= Verbrauch einer Woche).

Orientierungswert im Wochendurchschnitt sollte bei Fe ca. 0,05- 0,1 mg/l sein (Vergleichswert für die Spurenelemente-Düngung) und NO3 bei ca.10-15 mg/l, Kalium ca. 10 mg/l.

CO2 auf ca. 20-25 mg/l (= PH ca. 6,8) erhöhen.

Ich gehe mal davon aus, du hast mehr als nur zwei bis drei Pflanzen. ? :thumbs:

Gruß Ebs
 

ChristianF

Member
Ebs":3w405e0r schrieb:
Ich gehe mal davon aus, du hast mehr als nur zwei bis drei Pflanzen. ? :thumbs:

Hallo Ebs,

vielen Dank für Dein Feedback. Wie das Becken bepflanzt ist kannst Du im ersten Post im vorletzten Bild sehen.

Ich habe nun am Montag den großen WW gemacht und danach die Düngermenge erhöht um auf die ungefähren Zielwerte zu kommen. Ich habe mich dabei am Online Rechner orientiert und den Kalium Wert ignoriert. Was anderes bleib mir bei Basic NPK ja auch nicht über.
-> 80ml Basic NPK & 20ml Basic FE

Am nächsten Tag habe ich dann die Werte gemessen:
NO3 5-10
FE 0,05
K 20+

Vermutlich muss ich noch mehr düngen, oder?

Der CO2 Dauertest (20mg) ist hellgrün.
Insgesamt ((auch schon vor dem letzten WW) nehmen in dem Becken auch andere Algenbeläge auf Rückwand und Steinen zu.
 

9Sebi5

New Member
Hallo Chris,

ich glaube mit dem Basic NPK Dünger wird mehr düngen nicht helfen.
Dein Kalium ist bereits zu hoch. Ein zusätzlicher reiner Nitrat Dünger würde dir glaube eher helfen.

Mit freundlichen Grüßen
Sebi
 

Ähnliche Themen

Oben