Bitte um Hilfe, wie berechnen bei verschiedenen Wasserwerken

Ynonne

Member
Ein freundliches "Hallo" an alle,
brauche einmal Eure Hilfe. Da ich immer wieder probleme mit, vorallem Löcher in einigen meiner Pflanzen habe, hatte ich hier im Forum viel gelesen und bin dabei immer wieder auf das Ca-Mg verhältnis gestoßen. Nun wollte ich bei mir in der OOWV mal nachschauen und bin dabei auf 3 verschiedene Wasserwerke gestoßen, darauf hin habe ich dort einmal angerufen und die Auskunft bekommen, das unser Wasser aus allen 3 Werken kommt und unterschiedlich gemischt wird, immer mal wieder anders. Das heißt, Ca -Mg Konzentration kann täglich schwanken.
Nun ist es so, das die Wasserwerke völlig unterschiedliche Ca - Mg Konzentationen haben.
Wasserwerk 1: Ca 26 und Mg 8,5
Wasserwerk 2: Ca 57 und Mg 7,4
Wasserwerk 3: Ca 36 und Mg 2,4
Was kann ich nun machen? Wie kann ich vorgehen?
Wäre um Hilfe wirklich Dankbar.

Grüße Yvonne
 

unbekannt1984

Active Member
Re: Bitte um Hilfe, wie berechnen bei verschiedenen Wasserwe

Hallo Yvonne,

die Sache mit schwankenden Wasserwerten aus der Leitung passiert häufiger, zumal in größeren Städten. Wenn die Werte zu sehr schwanken, dann hat man immer die Option Regenwasser oder Osmosewasser zu benutzen, wobei dann jedoch meistens eine Aufhärtung durch Verschnitt mit Leitungswasser ausscheidet (eben wegen der schwankenden Wasserwerte), entsprechend wird dann mit Aufhärtesalzen gearbeitet.

Damit die Frage an dich: Kommst du an Regenwasser? Bei Osmosewasser müsste man natürlich zunächst deinen Wasserbedarf kennen.
 

Ynonne

Member
Re: Bitte um Hilfe, wie berechnen bei verschiedenen Wasserwe

Hallo Torsten,
Da bräuchte ich ca. 350 Lieter Wasser die Woche.
Gibt es da nicht eine andere Möglichkeit?
Gruß Yvonne
 

unbekannt1984

Active Member
Re: Bitte um Hilfe, wie berechnen bei verschiedenen Wasserwe

Hallo Yvonne,

Ynonne":34invfw3 schrieb:
Da ich immer wieder probleme mit, vorallem Löcher in einigen meiner Pflanzen habe, hatte ich hier im Forum viel gelesen und bin dabei immer wieder auf das Ca-Mg verhältnis gestoßen.
bist du dir denn sicher, das deine Tiere nicht die Pflanzen anknabbern?
Ein weiteres mögliches Problem ist zu wenig Kalium im Wasser. Kannst du da mal den Gehalt testen - oder zumindest die wöchentliche Zugabe und Wasserwechsel-Menge(%) und -Intervall angeben?

Da bräuchte ich ca. 350 Lieter Wasser die Woche.
Gibt es da nicht eine andere Möglichkeit?
...
Wasserwerk 1: Ca 26 und Mg 8,5
Wasserwerk 2: Ca 57 und Mg 7,4
Wasserwerk 3: Ca 36 und Mg 2,4
Also Calcium willst du wahrscheinlich nicht unbedingt um die 60mg/l in deinem Wechselwasser (hängt ja auch von den Tieren/Pflanzen ab). Ansonsten könntest du einfach deine ca. 350l in eine ausreichend große Tonne laufen lassen, Calcium und GH testen (Magnesium berechnen) und Magnesium dann auf den gewünschten Wert anheben.
Die genauere Vorgehensweise hat Tobias hier beschrieben.

Die Alternative zu Wasserwechseln ist ja Altwasser mit viel "Testerei", so ziemlich die Betriebsweise von Opas Aquarium... Leider braucht Kurt für das Aquarium auch unterschiedliche Nährsalze (und eine Feinwaage zum abwiegen). Was er genau verwendet ist mir aber nicht bekannt, von daher solltest du Ihn da mal selbst fragen.
Der Thread ist aber so oder so lesenswert.
 

Ynonne

Member
Re: Bitte um Hilfe, wie berechnen bei verschiedenen Wasserwe

Hallo Torsten
Denke nicht das es am Besatz liegt, da es sich um mehrere Aquarien handelt, die alle einen anderen Besatz haben unter anderem auch nur Zwergganelen.
An Kalium hatte ich auch erst gedacht, hatte mir dann den NPK dünger besorg, danach wurde es erstmal besser, doch dann kamen nach ca. 4 Wochen die Löcher wieder. Der Kalium gehalt in meinen Becken liegt bei ca. 6-10 mg/l.
Gruß Yvonne
 

Anhänge

  • IMG_0915.JPG
    IMG_0915.JPG
    2,9 MB · Aufrufe: 502
  • IMG_0929.JPG
    IMG_0929.JPG
    1,2 MB · Aufrufe: 502
  • IMG_0932.JPG
    IMG_0932.JPG
    2,3 MB · Aufrufe: 502

nik

Moderator
Teammitglied
Re: Bitte um Hilfe, wie berechnen bei verschiedenen Wasserwe

Hallo Yvonne,

Kalium kannst du mit rechnerisch insgesamt15 mg/l versuchen um einen Mangel auszuschließen und wenn man die Werte der drei Quellen mittelt, dann bist du mit einer Zugabe von 10 mg/l Magnesium über Bittersalz, der Nährstoffrechner hilft, mit einem knappen Ca:Mg-Verhältnis von <3:1 und einer anzunehmenden Schwankungsbreite auf der sicheren Seite.
Berichte mal wie es sich entwickelt. Die Schäden sehen schon sehr typisch aus.

Gruß Nik
 

Ynonne

Member
Re: Bitte um Hilfe, wie berechnen bei verschiedenen Wasserwe

Hallo Nik
Hatte jetzt doch mal meine Leitungswasserwerte GH und Magnesium getestet (eine Freundin hatte den Magnesium Test von JBL zuhause)
Die GH ist 5 und der Magnesium Wert laut Test bei 6, demnach müsste der Calcium Wert nach Rechner bei 25,88 liegen.
Habe mir nun Bittersalz besorgt, nun meine Frage, soll ich jetzt die Aquarien auf ca. 10 mg/l aufdüngen, oder komplette 10 mg/l aufdüngen?
Kalium hatte ich ja schon probiert gehabt, dort war der Wert zwischenzeitlich bis auf 15 angestiegen, und zunächst wurde es dann ja besser mit den Löchern, aber dies hat halt leider nicht lange angehalten, dann kamen sie wieder.

Nun habe ich noch eine andere Frage, vielleicht kann mir hier ja auch jemand helfen.
In einem meiner Aquarien hatte ich vor ca. 10 Wochen Clado entdeckt, nach recherche habe ich dann mit Algexit angefangen. Nach 8 Wochen behandlung mit zusätzlich etwas erhöter Fe gabe, hatten meine Pflanen in dem Becken doch schon sehr gelitten und dann bekam ich auch noch Bartalgen, hatte mich schon gewundert, das die durchkommen trotz Algexit behandlung. Nach dem ich nun doch arg angst um meine Pflanzen hatte, und ich schon ab der 4 Woche behandlung keine Clado mehr gesichtet habe, habe ich die Behandlung nun abgebrochen.
Beim letzten Wasserwechsel habe ich dann auch den FilterSchwamm gereinigt und dannach für 80 Liter (gesamtes Netto Volumen) Starterbakterien ins Aquarium gemacht. Jetzt nach 4 Tage gehen die Bartalgen (sieht für mich so aus) langsam wieder weg, dafür habe ich seit gestern (Grünalgen) ? entdeckt.
Können die jetzt entstanden sein, durch die zerstörten Bakterien, durch Algexit und zusätzlich Filterreinigung?

Grüße Yvonne
 

Ynonne

Member
Re: Bitte um Hilfe, wie berechnen bei verschiedenen Wasserwe

Hallo
Hier noch einmal die Bilder der Algen



Vielen Dank für die Hilfe
Gruß Yvonne
 

Anhänge

  • 20190130_1729525.jpg
    20190130_1729525.jpg
    826,6 KB · Aufrufe: 335
  • 20190130_1729526.jpg
    20190130_1729526.jpg
    676,4 KB · Aufrufe: 335
  • 20190130_1729527.jpg
    20190130_1729527.jpg
    466,4 KB · Aufrufe: 335

Ynonne

Member
Re: Bitte um Hilfe, wie berechnen bei verschiedenen Wasserwe

Hallo
Heute kam mein bestellter Mg Test an, habe mich nun gleich noch einmal drangemacht zu testen (man ist ja Neugirieg).
Habe zunächst im Aquarium getestet, dort habe ich laut Test eine GH von 8 und Mg 3 mg/l. Mmm hatte nach dem letzten Test und Wasserwechsel (Leitungswasser) das Aquarium mit Bittersalz laut Nährstoffrechner auf 9 aufgedüngt. Wie kann es jetzt sein, das im Aquarium nur 3 mg/l drin sind?
Habe auch mein Leitungswasser noch einmal getestet. Dieses hat eine GH von 5 und Mg war 6mg/l.
Kann das sein? Oder habe ich evtl. beim testen fehler gemacht (falsch abgelesen) ?
Bin ein ratlos.

Gruß Yvonne
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Re: Bitte um Hilfe, wie berechnen bei verschiedenen Wasserwe

'N Abend...

Ynonne":1bxxdy5a schrieb:
Wie kann es jetzt sein, das im Aquarium nur 3 mg/l drin sind?
Der Mg-Test taugt nix.

Calcium-Tests sind deutlich zuverlässiger. Wenn überhaupt, würde ich die Gesamthärte und Calcium messen und den Magnesiumwert daraus berechnen.

Viele Grüße
Robert
 

Ynonne

Member
Re: Bitte um Hilfe, wie berechnen bei verschiedenen Wasserwe

Hallo Robert
Okay... dann muß ich mir wol noch einen Calcium Test zulegen.
Hier im Aqua Shop hat man mir den Mg Test gegeben, sie meinten der Calcium Test wäre nur für Meerwasser.

Gruß Yvonne
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Re: Bitte um Hilfe, wie berechnen bei verschiedenen Wasserwe

Hallo Yvonne,

der Salifert Ca-Test funktioniert auch im Süßwasser.


Viele Grüße
Robert
 

Ynonne

Member
Re: Bitte um Hilfe, wie berechnen bei verschiedenen Wasserwe

Hallo Robert
Habe mir den Salifert Ca-Test grad mal angeschaut, er misst aber nur un 10er schritten, wenn ich das richtig gelesen habe, reicht das denn aus?

Gruß Yvonne
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Re: Bitte um Hilfe, wie berechnen bei verschiedenen Wasserwe

Hallo,

stimmt, das ist ein bißchen grob. Hatte ich gar nicht mehr so in Erinnerung, für meine Zwecke damals hat es ausgereicht.

Bevor ich mich auf unsichere Tests verlasse, gebe ich eher den Trinkwasserwerten mein Vertrauen.

Viele Grüße
Robert
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
L Fadenalgen und diverse weitere Grünalgen wollen nicht mehr verschwinden. Ich bitte um Hilfe! Erste Hilfe 6
B Bitte um Hilfe bei Algenbestimmung Algen 8
G Bitte um Hilfe bei Algenbestimmung Algen 3
mandymariaf Nitritvergiftung meiner Posthornschnecken? Bitte um Hilfe Schnecken 4
I Bitte Hilfe =) Artenbestimmung 2
mandymariaf Welche rötliche Pflanze ist das? Bitte dringend um Hilfe Artenbestimmung 5
T Bitte Hilfe: Richtige Beleuchtung für Neustart 240l Aquascaping - "Aquariengestaltung" 1
S Bitte Hilfe bei Algenbestimmung!? Algen 4
Ynonne Algenexplosion, brauche bitte Hilfe Erste Hilfe 14
Kubota TC420 und LDD-700mA bitte Hilfe Beleuchtung 2
S Algen in Betta Becken - bitte um Hilfe Erste Hilfe 1
Ynonne Bitte, brauche Hilfe, welche Alge ist das? Algen 11
B Anubias und Javafarn gehen ein , Bitte um Hilfe Erste Hilfe 22
Earl Grey Ich bitte euch sehr um Hilfe Erste Hilfe 17
S Brauche bitte Hilfe bei Düngeumstellung Erste Hilfe 7
A M Ramirezi GeschlechtBestimmung bitte um hilfe mit Bilder Fische 6
S hilfe bitte, pflanzen wachsen nicht mehr. Pflanzen Allgemein 6
S sind das Algen? bitte um Hilfe Kein Thema - wenig Regeln 0
S Algen im 90l Cube, bitte um Hilfe! brauche Tips zur Düngung Erste Hilfe 18
L Fadenalgen und eine Art Nekrose. Bitte um Hilfe Erste Hilfe 0

Ähnliche Themen

Oben