Außenfilter löst Sauerstoff aus dem Wasser

Lixa

Well-Known Member
wie gibst Du CO2 zu? Nur tagsüber? Ist der pH-Wert abends niedriger als morgens? Falls ja, wird es CO2 sein. Dann fährst Du das Wasser nahe an der CO2-Sättigungsgrenze, und bei jedem kleinen Druckabfall fällt CO2 aus.
Hallo Jörg,

Das halte ich für unwahrscheinlich, denn das sind 1,7 g·l−1 bei 20 °C (aus Wikipedia), also 1700 mg/l.

Aus dem Wasser zurück gelöst ist also unwahrscheinlich.

Viele Grüße

Alicia
 

nightblue

Member
So, WW fertig, Eleocharis schneiden ist echt die Pest..
Watte ist draußen, letzter Korb also leer. Filter läuft nun wieder seit 15min. Er bläßelt ab und zu , gebe ihm noch eine Stunde danach muss es weg sein..

melde mich heute Abend wieder
 

Ohligerj

Member
Hallo Alicia,

stimmt, ich muss dir Recht geben! Dann ist es wohl doch hauptsächlich O2. Schädlich ist das nicht. Sobald sich O2 von der Sättigungsgrenze entfernt, müsste das Perlen aufhören. Insofern kann der O2-Gehalt dadurch nicht auf ungünstig niedrige Werte sinken.

Verhindern lässt sich das nur durch Höherstellen Aquarium (unpraktikabel), Tieferstellen Filter (unpraktikabel) oder Reduzierung Druckverluste vor Filterpumpe.
 

kurt

Well-Known Member
Hallo Dustin,

Ausgelitert hast du nicht um einen Vergleich (Durchflussmenge) zu bekommen, Bezug Filtermaterial? = Neugier beim Fehlereinkreisen.
CO2 Abstellen für 1 Tag/Test bezieht sich auf das Pflanzen Perlen.

Es ist in der Tat so, tagsüber ist das Problem weg , nur abends tritt das auf. Woran das nur liegt ?

Eine O2 Sättigung sollte am besten erst gegen Nachmittags sein.
Wenn zu früh kann es zu der sich gegen abends bildende Geräusche verursachenden Gasblase im Pumpengehäuse kommen.
 

nightblue

Member
Guten Abend ,

war jetzt ne Stunde am Becken und hab mit meinem Sohn gespielt ;) in der Zeit lief alles Bestens. Habe ja heute meine Bodendecker geschnitten und dann Mulm abgesaugt deswegen auch etwa 60% Wasser gewechselt. Co2 habe ich angeschaltet, da Alicia ja geschrieben hat dass es kein CO2 sein kann.
Im Anhang mal ein Foto meiner Testlösung (Aqua Rebell 30mg) genau diese Farbe ist immer mein Ziel
Auf dem kompletten Bodendeckern sind zahlreiche Bläschen zu erkennen . Also die Sättigung ist erreicht.

Als das Becken neu war , und noch kein Biofilm vorhanden war , hatte ich luftbläschen überall an den Scheiben . Kann es sein dass dies bei dem neuen Filter auch der Fall ist und mit biofilm es besser wird , der vorherige Filter lief 2 Wochen , in wie weit der Biofilm da vorhanden ist ,keine Ahnung .

Habe heute im Forum recherchiert und da gab es einen Eintrag in welchem sich Kurt und Tobias Coring darüber unterhalten haben, (im Jahre 2010) Resultat war dass manche Filter einen Konstruktionsfehler (den Biomaster 850 gibt es ja erst paar monatehaben und der Ansaugschlauch bei mir wohl hätte eine Nummer größer sein sollen , alternativ könnte ich im Druckschlauch einen Absperrhahn einbauen und auf 3/4 regeln , damit war 2010 das Problem gelöst (auf unwirtschaftliche Art und Weise) naja ich habe trotzdem mal noch nen 16/22er Hahn bestellt zum Testen ...hatte jede andere Größe da nur diese nicht :)
 

Anhänge

  • 8456F16B-42F7-4033-86FC-039C6A665839.jpeg
    8456F16B-42F7-4033-86FC-039C6A665839.jpeg
    2,1 MB · Aufrufe: 18

kurt

Well-Known Member
Hallo Dustin,

Du kannst auch am Filterauslauf ein Querschnitt verkleinerden Ring = Hülse einklemmen.
Ich selber habe in meinem Filterauslauf ein 15 mm lang abgesägtes Querschnitt verkleinerndes Kunstoffrohrstück im Schlauch eingeklemmt.
Anlass, Druckerhöhung für mein im Filterkreislauf befindlichen CO2 Aussenreaktor.
Den Querschnittdurchmesser kannst du mit einem passenden Bohrer ändern, auf das gewünscte Maß bringen.
Bohrer von Hand reindrehen, mit Bohrmaschine würde sich der Bohrer reinfressen.
 

Bernd.G

Member
So, WW fertig, Eleocharis schneiden ist echt die Pest..
Watte ist draußen, letzter Korb also leer. Filter läuft nun wieder seit 15min. Er bläßelt ab und zu , gebe ihm noch eine Stunde danach muss es weg sein..

melde mich heute Abend wieder
Ha
Hallo Dustin,

Du kannst auch am Filterauslauf ein Querschnitt verkleinerden Ring = Hülse einklemmen.
Ich selber habe in meinem Filterauslauf ein 15 mm lang abgesägtes Querschnitt verkleinerndes Kunstoffrohrstück im Schlauch eingeklemmt.
Anlass, Druckerhöhung für mein im Filterkreislauf befindlichen CO2 Aussenreaktor.
Den Querschnittdurchmesser kannst du mit einem passenden Bohrer ändern, auf das gewünscte Maß bringen.
Bohrer von Hand reindrehen, mit Bohrmaschine würde sich der Bohrer reinfressen.
Hallo

Ich würde das nicht machen sondern mit dem Hahn regulieren denn das kann man an die Durchflussmenge des Filtermaterials anpassen wenn es weniger durchlässig wird.

Gruß
Bernd
 

kurt

Well-Known Member
Hallo zusammen,

@ Bernd,
Du fixierst dich zu sehr auf Filter Medium zusetzen.

Ich würde das nicht machen sondern mit dem Hahn regulieren denn das kann man an die Durchflussmenge des Filtermaterials anpassen wenn es weniger durchlässig wird.

Ein gedrosseltes Ventil wäre noch unberechenbarer = Verwirbelung, zusetzen.
Ventile = Prinzip Küken/ Kugelhähne verengen den Querschnitt weniger rund, gleichmäßig wie ein Ring.
Optik am Schlauchende im Aquarium lasse ich mal aussen vor.
Wenn man das Ventil betätigt gibt es auch jedes mal Dreck =
Belagsablösung am Ventilsitz und im Schlauch durch die veränderte Strömungs Geschwindigkeit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Renias77

New Member
Guten Abend ,

war jetzt ne Stunde am Becken und hab mit meinem Sohn gespielt ;) in der Zeit lief alles Bestens. Habe ja heute meine Bodendecker geschnitten und dann Mulm abgesaugt deswegen auch etwa 60% Wasser gewechselt. Co2 habe ich angeschaltet, da Alicia ja geschrieben hat dass es kein CO2 sein kann.
Im Anhang mal ein Foto meiner Testlösung (Aqua Rebell 30mg) genau diese Farbe ist immer mein Ziel
Auf dem kompletten Bodendeckern sind zahlreiche Bläschen zu erkennen . Also die Sättigung ist erreicht.

Als das Becken neu war , und noch kein Biofilm vorhanden war , hatte ich luftbläschen überall an den Scheiben . Kann es sein dass dies bei dem neuen Filter auch der Fall ist und mit biofilm es besser wird , der vorherige Filter lief 2 Wochen , in wie weit der Biofilm da vorhanden ist ,keine Ahnung .

Habe heute im Forum recherchiert und da gab es einen Eintrag in welchem sich Kurt und Tobias Coring darüber unterhalten haben, (im Jahre 2010) Resultat war dass manche Filter einen Konstruktionsfehler (den Biomaster 850 gibt es ja erst paar monatehaben und der Ansaugschlauch bei mir wohl hätte eine Nummer größer sein sollen , alternativ könnte ich im Druckschlauch einen Absperrhahn einbauen und auf 3/4 regeln , damit war 2010 das Problem gelöst (auf unwirtschaftliche Art und Weise) naja ich habe trotzdem mal noch nen 16/22er Hahn bestellt zum Testen ...hatte jede andere Größe da nur diese nicht :)
Moin moin, ich hab den 600T ebenfalls mit Purigen bestückt. Das mit den Luftbläschen kommt von der Sauerstoffsättigung des Wassers und wird mit der Zeit besser. Die erste Woche mit dem neuen Filter war die Hölle. Jetzt nach 4 Wochen kommen zwar auch noch Luftbläschen, jedoch nur noch vereinzelt. Wasserwechsel mache ich immer Sonntag morgens, hab damit auch nie das Problem mit den Bläschen im Becken. Mit dem Fluval FX 4 hatte ich nie das Problem, muss an der Konstruktionweise des Filters liegen. Gruß René
 

Bernd.G

Member


Hallo zusammen,

@ Bernd,
Du fixierst dich zu sehr auf Filter Medium zusetzen.



Ein gedrosseltes Ventil wäre noch unberechenbarer = Verwirbelung, zusetzen.
Ventile = Prinzip Küken/ Kugelhähne verengen den Querschnitt weniger rund, gleichmäßig wie ein Ring.
Optik am Schlauchende im Aquarium lasse ich mal aussen vor.
Wenn man das Ventil betätigt gibt es auch jedes mal Dreck =
Belagsablösung am Ventilsitz und im Schlauch durch die veränderte Strömungs Geschwindigkeit.
Hallo Kurt

Ich habe 12 Jahre beim Eheim 2215 den Zulaufschlauch mittels Eheimhahn gedrosselt. Das ist völlig unspannend . was soll es da an Verwirbelungen geben?
Es fließt einfach weniger Wasser zu und ab und mehr ist nicht.
Meine Fixierung auf das Filtermaterial kommt von ähnlichen Erfahrungen mit dem Biomaster. Ich habe die original Filtermedien und die oberste Lage ist eine 45ppi Matte. Die setzt sich sehr schnell zu wenn der Vorfilter mit 30ppi bestückt ist. Jetzt fahre ich den Vorfilter wieder mit 45ppi und es hält länger.
Ich denke in der Tat das die Watte zu dicht ist. Eine Pumpe mit 1500 Liter Leistung schafft es nicht da genügend Wasser durchzupumpen und dann entsteht der Unterdruck.

Gruß
Bernd
 

nightblue

Member
Hallöchen,

also es wird definitv besser ohne die Watte ! Früh ist immer alles bestens , abends geht es los und gestern kam von 18-22uhr lediglich 2-3 mal Luft . (Vorher aller 3min) Auch der originale orangene Schwamm war zu viel , werde da dann das Purigen von Kammer 6 in diese Kammer reingeben beim nächsten Öffnen damit die Kammer nicht leer ist

Denke dass der Biomaster einen gewissen Toleranzbereich hat in Sachen Filtermaterial bis er anfängt Luft zu schmeißen.
Ich habe die originalen orangenen Vorfilterringe , dann 6 Kammern â 1kg Seachem Matrix und 250g Seachem Purigen . Mit dieser Konstellation bin ich nahe an der Toleranzgrenze. Mit Watte oder orangener Schwamm bin ich drüber und komme in die kritische Zone.

Den Vorfilter reinige ich aller 2 Wochen. Das Matrix ist immer optisch wie neu, und wird aller 2 Monate lediglich in Aquarienwasser kurz ausgeschüttelt. Somit hält sich der Mulm im Filter sowieso in Grenzen.

Werde jetzt die 2 Wochen bis zum nächsten Vorfilter reinigen abwarten , hoffe dass es in der Zeit ganz verschwindet, bzw. mit der Zeit besser wird , wie René sagt. Wenn nicht werde ich etwas Matrix rausnehmen.

Mich stört natürlich dass nun das Wasser nach dem Matrix und Purigen direkt ins Becken geht aber das Wasser ist auch ohne Watte glasklar , nicht verbesserungsfähig. Im zweiten Filter Eheim ist ja Watte drin .

Ich danke euch allen für eure Unterstützung und wünsche allen einen schönen Sonntag!
Gruß Dustin
 

Bernd.G

Member
Hallöchen,

Denke dass der Biomaster einen gewissen Toleranzbereich hat in Sachen Filtermaterial bis er anfängt Luft zu schmeißen.
Ich habe die originalen orangenen Vorfilterringe , dann 6 Kammern â 1kg Seachem Matrix und 250g Seachem Purigen . Mit dieser Konstellation bin ich nahe an der Toleranzgrenze. Mit Watte oder orangener Schwamm bin ich drüber und komme in die kritische Zone.

Gruß Dustin
Hallo Dustin

Deine abschließende Einschätzung teile ich zumal das Sachem Purigen wohl auch ziemlich dichtes Filtermaterial zu sein scheint, von der Konsistenz her, was auch wieder bremst.

Gruß
Bernd
 

kurt

Well-Known Member
Hallo zusammen,

Ich habe 12 Jahre beim Eheim 2215 den Zulaufschlauch mittels Eheimhahn gedrosselt. Das ist völlig unspannend . was soll es da an Verwirbelungen geben?

@ Bernd,
Ich lasse mal meine Jahre bzw. Details zu Verwirbelungen aus dem Spiel, ist mir zu anstrengend.
Nur so viel, im Filter habe ich nur Tonröhrchen, Filterreinigung nie.

Purigen,
den Aufwand kann man machen, braucht man aber nicht, das gilt auch für UVC usw. (Notbehelfe).
Für klares Wasser sorgen überlasse ich lieber Pflanzen und Mikroorganismen, die können das.

Aquarienwassertest 10.01.2021.jpg

Mein Schauaquarium, Wasservergleich vom 10.01.2021/heute.
VE=Vollentsalstes, L= Leitungs, A= Aquarienwasser 8 Jahre ohne Wasserwechsel.
Das ein funktionierendes Aquarienwasser leicht belastet und nicht steril ist sollte logisch sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Torf

Member
Hallo,

ich habe diese Effekte immer, wenn mein Vorfilter gereinigt werden muss.
Bei mir kommt dann scheinbar zu wenig Wasser am Pumpenkopf an und die Pumpenkammer läuft zwischenzeitlich leer.
Bei meinem Innenfilter lässt sich das auch gut beobachten, da dann der Wasserstand im Filterkasten fällt.
Deshalb würde ich auch darauf tippen, dass das ein rein mechanisches Problem darstellt.

Ich stelle das sowohl bei Innen-, als auch bei Außenfiltern fest
 
Zuletzt bearbeitet:
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
AnYoNe Eheim Außenfilter läuft nach Einbau von JBL Inline Diffusor nicht mehr selbstständig voll Technik 13
R Dosierpumpe in Außenfilter Technik 8
D Permanentes Zusetzen des Ansaugsystems vom Außenfilter. Technik 2
M Welchen Außenfilter für 54l Aquarium Technik 16
A Neuer Außenfilter zieht abends immer Luft Technik 22
L Wasserreste im neuen Außenfilter? Technik 2
A Außenfilter zieht Luft (Aquael Ultramax) Technik 5
nightblue Eheim Außenfilter leicht undicht Technik 4
E 2 Aquael Außenfilter wie positionieren bei langem Becken Technik 5
I Außenfilter für 35L Scapers Tank gesucht Technik 16
E Gesucht: Passender Außenfilter für Mini M/30-C Technik 11
TeimeN Außenfilter Eheim und Fluval G3 Biete Technik / Zubehör 1
H 2 unterschiedliche außenfilter an Becken mit Verrohrung? Technik 0
Katierchen Außenfilter Sera UVC Xtreme Erfahrungen Technik 2
P Außenfilter JBL cristalprofi greenline e902 zieht Luft❗ Technik 7
WilloX Neo CO2 Diffusor vor dem Einlass vom Außenfilter=Inline? Technik 27
Wasserkelch Bestückung Außenfilter Technik 7
L Lauter Außenfilter JBL E902 u. JBL Inline Diffusor (YouTube) Technik 10
F Außenfilter für Torffilterung Technik 2
M bisher 12/16mm... Probleme mit Außenfilter Technik 7

Ähnliche Themen

Oben