Außenfilter löst Sauerstoff aus dem Wasser

nightblue

Member
Hallo,

habe ein Problem mit einem Außenfilter , dieser bläßelt ab und zu Luft ins Becken.
Es handelt sich um mein 350 Liter Becken, welches mit zwei Außenfiltern läuft.
1. Eheim 1250 l / h
2. Oase Biomaster 850 1500 l / h

Der Eheim macht keine Probleme, aber der Biomaster hat wahrscheinlich soviel Leistung dass er einen Unterdruck erzeugt im Gehäuse und den Sauerstoff löst.
Was vielleicht noch relevant sein könnte, der Oase ist neu und läuft erst seit einer Woche .

Meine Beleuchtungszeit ist von 12:30 - 21:30 uhr . Habe soeben (8:15uhr) mal Sauerstoff gemessen mit JBL Tröpfen : 8,0 (dunkelrot)
Bei einer Wassertemperatur von 23 grad ist das immernoch die Sättigungsgrenze...

Was kann man dagegen tun ohne die Filterleistung reduzieren zu müssen ? Beide Filter sind übrigens voll mit Seachem Matrix + Purigen + Watte .

Bräuchte so eine Art Druckausgleich im Filter ...

Gruß Dustin
 

Anhänge

  • 21A777B2-2CC3-4461-88FB-7243C9F3336C.jpeg
    21A777B2-2CC3-4461-88FB-7243C9F3336C.jpeg
    2,9 MB · Aufrufe: 115
Zuletzt bearbeitet:

saraz

New Member
Servus,
Technisch kann ich Dir nicht helfen, aber wozu brauchst Du bei dem am Foto erkennbaren Minimalbesatz 2! So riesen Außenfilter?

Gruß Alexander
 

Ohligerj

Member
Hallo Dustin,

der Biomaster hat ... soviel Leistung dass er einen Unterdruck erzeugt im Gehäuse und den Sauerstoff löst.
ich glaube zu wissen was Du meinst, die Umschreibung ist allerdings nicht ganz zutreffend. Die Filterpumpe erzeugt in Verbindung mit dichtem Filtermaterial einen Unterdruck. Der niedrigere Druck senkt das Gaslösevermögen des Wassers, und die nicht mehr lösbaren Gase fallen aus dem Wasser aus und verlassen den Filter als kleine Bläschen. Der Effekt ist vergleichbar mit dem Öffnen einer Sprudelwasserflasche. Auch dabei sinkt der Druck in der Flasche, wenn auch von Überdruck auf Atmosphärendruck. Bei dem Gas handelt es sich nur zum kleinen Teil um Sauerstoff, ein größerer Teil wird CO2 sein.

Die einzige Möglichkeit das zu verhindern ist die Filterreinigung bzw. eine losere Füllung des Filters, die dem Wasser weniger Widerstand entgegensetzt. Für mich sind die Bläschen immer der Hinweis, den Vorfilter zu reinigen.
 

ghostfish

Member
Hallo
wo ist denn das Problem wenn der Sauerstoff 8mg/L beträgt und dies bereits die Grenze nach oben ist?
 

nightblue

Member
Hallo,

@jörg
Genau das meine ich :) also das Filtermaterial ist alles neu, Verstopfung kann man somit ausschließen. Bin mir nur nicht sicher ob ich wirklich das Problem habe oder ob vielleicht der Filter halt nur noch zu neu ist. Mit biofilm flutscht es vielleicht von allein alles .

@Alexander
Ich weis dass hier im Forum eher zur geringfilterung geraten wird . Was ich anfangs auch probierte (1x Eheim randvoll mit Schwämmen) . Allerdings vermulmte mein Becken innerhalb einer woche , sogar am Wasserauslass sammelte sich Mulm , beim wöchentlichen WW musste ich eimerweise Mulm absaugen. Durch diesen Mulm hatte ich sehr viel Amonium im Becken und die Algen wuchsen in Verbindung meiner Beleuchtung (2xhelialux). Seit dem ich biologisch filtere habe ich quasi keinen Mulm mehr im Becken , das Becken ist vor dem WW sauber und ich Putz quasi nur proforma. Der zweite Filter erhöht die Strömung und beide Filter wälzen das Wasser 5-6 mal pro Stunde um. Mein Ziel war 5fach . Nächster Schritt ist die CO2 Zugabe in beiden filtereinläufen zur idealen Verteilung (brauch da allerdings noch einen Doppelverteiler mit zwei nadelventilen , mit nem t-Stück funktioniert es nicht)
Mit dieser Filterung habe ich Erfolg , weis aber auch dass jeder mit seinen Becken auf andere Weise Erfolg hat, was bei dem einen funktioniert muss beim anderen nicht funktionieren .

Gruß Dustin
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo Dustin,

Lass die Watte weg und es sollte weniger Widerstand geben...
Allerdings... Ist es wirklich Sauerstoff?
Es gibt andere geruchslose Gase die es sein können:

Stickstoff
CO2
Sauerstoff

Der Beweis für Sauerstoff ist sehr einfach:
1. Gas auffangen in einem Glas bis das Glas kein Wasser, nur noch Gas hat. Im Wasser Deckel drauf und rausnehmen
2. Holzspan anzünden, brennen lassen und dann ausblasen, dass er nur noch glimmt
3. Deckel ab, schnell den Span rein. Flammt er auf, ist es fast reiner Sauerstoff

Das ist die Glimmspanprobe.

CO2 beweist man mit Kalkwasser, nicht ganz so einfach, aber man könnte auch einen CO2 Dauertest zu Umschlagen bringen.

Stickstoffgas kann man als Laie nicht nachweisen - jedoch sollte es auffallen wenn man enorme Mengen Sticktoff düngen muss.

Wenn der zweite Filter nur der Strömung dienen soll, dann ist eine kleine Strömungspumpe sinnvoller, wie z.B. Tunze aus dem Meerwasserbereich. Diese verbrauchen weniger Strom und erzeugen weniger Wärme.

Viele Grüße

Alicia
 

nik

Moderator
Teammitglied
Moin Dustin,

schön, dass es so gut funktoniert!
Ich weis dass hier im Forum eher zur geringfilterung geraten wird . Was ich anfangs auch probierte (1x Eheim randvoll mit Schwämmen) .
Sorry, es ist abwegig das als Geringfilterung zu bezeichnen, nur weil du den Filter mit Schwämmen vollstopfst. Geringfilterung war das zu keiner Zeit. ^^

Gruß Nik
 

nightblue

Member
Hallo Alicia,
danke für deine Ratschläge , wenn es nicht besser wird werde ich es definitiv mal ausprobieren. Der Filter soll nicht nur Strömung erzeugen sondern auch biologisch filtern. Mein Wasser soll absolut frei von Ammonium sein.

Hallo Nik,
nur kurz gefragt , was wäre denn geringfilterung ? Filtermaterial raus und den topf als mulmfalle nutzen ?

Gruß Dustin
 

p'stone

Member
Hallo Dustin,

beim Oase Filter muss der Vorfilter regelmässig gereinigt werden, da der sich relativ schnell zusetzt.
Bei meinem alten Becken musste ich diesen nach spätestens 2 Wochen reinigen.
Zu bemerken war dies dadurch, daß der Filter sonst viel Luft ausgepustet hat.
Nach der Reinigung war es immer gleich besser.

Gruß Thomas
 
Hallo ,
Der Filter ist einfach nicht richtig dicht. Irgendwo zieht er Luft .... Einmal half die Gummidichtung am Eheim wechseln , ein anderes mal waren es die Schlauchanschlüsse ....
Mfg. Heiko
 

ghostfish

Member
Das die Aussenfilter nach langer Standzeit anfangen Luft auszuspucken ist mir auch schon aufgefallen. Ich dachte immer das lag daran das der Filter weniger Wasser ansaugt als er abgibt. Vor allem ist das ganz schön viel Luft was da rauskommt. Um einige Faktoren mehr als man CO2 Blasen reingibt.
Sorry, es ist abwegig das als Geringfilterung zu bezeichnen, nur weil du den Filter mit Schwämmen vollstopfst. Geringfilterung war das zu keiner Zeit. ^^

Gruß Nik

Hallo Nik
kann es sein das Schwämme allgemein unterschätzt werden? Man weiß ja das Filterbakterien vorrangig im Mulm und nicht im Wasser sind und wenn ich meinen Filter in Erinnerung habe, da war das sog. biologische Material immer ziemlich sauber während die Matten total verdreckt waren.
Habe letztens auch dieses Eheim Substrat aus dem Filter entfernt.

Und bei HMF weiß man ja auch das die ohne Ende Nährstoffe rausziehen.
 
Hallo,
Eheim hatte mal einen Filter aufm Markt ,da war der Schlauch auf der Ansaugseite ein 14/16 und der Filtereinlass ein 12/14 . Kann man selber ja ganz leicht nachstellen mit Reduzierstück etc.
mfg. Heiko
 

nightblue

Member
Guten Morgen,

ich denke die Ursache gefunden zu haben. Habe den Filter ausgeschaltet um keinen Unterdruck zu haben. Dann den Filter hin und her geschwenkt und aus einer Seite kam ein Schwall Wasser raus. Filter geöffnet und ich denke die Watte im letzten Fach war zu gut gemeint (zu viel) Habe gestern Abend den Standart Schaum reingelegt (da ich keine Lust hatte watte zu zuschneiden,wird heute nachgeholt) , und seitdem ist Ruhe .
also war es lediglich eine Undichte...
Hoffe es ist damit endgültig behoben .
Gruß Dustin
 
Zuletzt bearbeitet:

nik

Moderator
Teammitglied
Moin Thomas,

Hallo Nik
kann es sein das Schwämme allgemein unterschätzt werden? Man weiß ja das Filterbakterien vorrangig im Mulm und nicht im Wasser sind und wenn ich meinen Filter in Erinnerung habe, da war das sog. biologische Material immer ziemlich sauber während die Matten total verdreckt waren.
netter Gedanke! Nicht wg. des Schwamms, das ist ein viel effizienteres Material als ich es möglicherweise haben will! Wenn man verschwundenes Phosphat oder Eisen sucht, Schwamm ausdrücken, Sud absetzen lassen und messen. Massenhaft! Und dann den ganzen Filter, gestopft mit Schwämmen, als Geringfilterung bezeichnen ist schon eine sehr krasse Fehleinschätzung.
Danke, Thomas, den Gedanken werde ich verfolgen.

Den speziellen Wert von grobem Schaum sehe ich in der Möglichkeit auf glasklares Wasser. Geht aber auch ohne jedes Filtersubstrat, nur gerührt.


Bezug nehmend auf das ursprüngliche Problem, möglicherweise könnte auch Kavitation eine Rolle spielen. Och, hat sich erledigt.
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
AnYoNe Eheim Außenfilter läuft nach Einbau von JBL Inline Diffusor nicht mehr selbstständig voll Technik 13
R Dosierpumpe in Außenfilter Technik 8
D Permanentes Zusetzen des Ansaugsystems vom Außenfilter. Technik 2
M Welchen Außenfilter für 54l Aquarium Technik 16
A Neuer Außenfilter zieht abends immer Luft Technik 22
L Wasserreste im neuen Außenfilter? Technik 2
A Außenfilter zieht Luft (Aquael Ultramax) Technik 5
nightblue Eheim Außenfilter leicht undicht Technik 4
E 2 Aquael Außenfilter wie positionieren bei langem Becken Technik 5
I Außenfilter für 35L Scapers Tank gesucht Technik 16
E Gesucht: Passender Außenfilter für Mini M/30-C Technik 11
TeimeN Außenfilter Eheim und Fluval G3 Biete Technik / Zubehör 1
H 2 unterschiedliche außenfilter an Becken mit Verrohrung? Technik 0
Katierchen Außenfilter Sera UVC Xtreme Erfahrungen Technik 2
P Außenfilter JBL cristalprofi greenline e902 zieht Luft❗ Technik 7
WilloX Neo CO2 Diffusor vor dem Einlass vom Außenfilter=Inline? Technik 27
Wasserkelch Bestückung Außenfilter Technik 7
L Lauter Außenfilter JBL E902 u. JBL Inline Diffusor (YouTube) Technik 10
F Außenfilter für Torffilterung Technik 2
M bisher 12/16mm... Probleme mit Außenfilter Technik 7

Ähnliche Themen

Oben