Algen, Kahmhaut & Fäulnis im Bodengrund? Fortsetzung

Fotofux

New Member
[h3]Probleme:[/h3]Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [<i>z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Fadenalgen.
teilweise absterbende Pflanzenblätter (Wasserkelch, Cryptocoryne crispatula var. balansae)
löchrige Blätter (schmalblättrigen Javafarn, Microsorum pteropus narrow)
Kahmhaut
Fäulnis? im Bodengrund

Pinselalgen sind mittlerweile zurückgegangen (nur noch am Moos etwas)


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [<i>z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

zur Ausgangssituation, siehe Eröffnungsbeitrag, habe ich jetzt:
das Hornkraut entfernt
mit Eisendünger ( Easy Life Ferro 25ml / Woche seit 2 Wochen)
CO Dünger (Easy Life Carbo 10 ml /täglich bzw. 5 von 7 Tagen die Woche seit 2 Wochen)
PO4 Dünger habe ich jetzt langssam angefangen da das Becken noch nicht so viele Pffanzen hat (Arka 5ml 2 mal die Woche seit einer Woche)
Beleuchtung (details weiter unten) habe ich vor 3 Wochen innerhalb einer Woche um 2 Stunden verkürzt am Morgen auf 9 Uhr & Mondlicht gedimmt und verkürzt am Abend um 1,5 Stunden (9-11 & 14-20 Uhr --> 8h) + Mondlicht am Abend ab 20 Uhr bis 22:30 Uhr abfallend


[h3]Allgemeine Angaben zum Becken:[/h3]Standzeit des Aquariums:<span style="color:#FF0000;">*</span> seit 16. April 2016

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:<span style="color:#FF0000;">*</span> 120x40x50 / 240L

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:<span style="color:#FF0000;">*</span> Dennerle Kristallquarzkies Rehbraun 4-7cm & ~12cm bei Terras

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]<span style="color:#FF0000;">*</span> 2 Mangrovenwurzel, 2 Fingerwurzel, grüne Jadesteine

[h3]Beleuchtung:[/h3]Beleuchtungsdauer:<span style="color:#FF0000;">*</span> 9-11 & 14-20 Uhr --> 8h + Mondlicht am Abend 2,5h

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Easy Led 1047mm 52 Watt 6800K
Mondlicht 75cm & Sonnenuntergangslicht 100cm sind Ledstreifen von blueline Watt weiß ich leider nicht genau und Firma ist anscheinend in Konkurs gegangen


[h3]Filterung:[/h3]Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]<span style="color:#FF0000;">*</span>

JBL CristalProfi e901


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?<span style="color:#FF0000;">*</span> 2xSera Siporax, 1xJBL Micromec, 1xSilikat Entferner Silica

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?<span style="color:#FF0000;">*</span> 900 l/h

[h3]CO2 Anlage (falls vorhanden):[/h3]Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:<span style="color:#FF0000;">*</span> Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Ja

pH Steuerung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Einweg

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: 75

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Dennerle ProfiLine CO2 Langzeittest

Welche Farbe hat der Dauertest? dunkelgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Dennerle CO2 Profi-Line Special-Indicator

[h3]Sonstige Technik (falls vorhanden):[/h3]Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Bodenfluter Dennerle Thermotronic 40W halbe stunde ein, halbe stunde aus

[h3]Wasserwerte im Aquarium:[/h3]gemessen am:<span style="color:#FF0000;">*</span> 10.6.2016

Temperatur in °C:<span style="color:#FF0000;">*</span> 26,5

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

JBL Testkoffer


pH-Wert: 7,7

KH-Wert: 21

GH-Wert: x

Fe-Wert (Eisen): start 0,02;jetzt 0,5

NH4-Wert (Ammonium): 0,05

NO2-Wert (Nitrit): 0,025 fallend

NO3-Wert (Nitrat): 15

PO4-Wert (Phosphat): start 0,02;jetzt 0,5

K-Wert (Kalium): unter 2

Mg-Wert (Magnesium): x

[h3]Düngung:[/h3]Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Micro: Easy Life Profito 25ml/Woche
Eisendünger ( Easy Life Ferro 25ml / Woche seit 2 Wochen)
CO Dünger (Easy Life Carbo 10 ml /täglich bzw. 5 von 7 Tagen die Woche seit 2 Wochen)
PO4 Dünger habe ich jetzt langssam angefangen (Arka 5ml 2 mal die Woche seit einer Woche)


[h3]Wasserwechsel:[/h3]Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:<span style="color:#FF0000;">*</span> alle 2 Wochen 30%

Wird reines Leitungswasser benutzt:<span style="color:#FF0000;">*</span>Ja

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: Easy Life Wasseraufbereiter ~30ml bei 80L WW

[h3]Pflanzenliste:[/h3] Wasserkelch, Cryptocoryne crispatula var. balansae
schmalblättrigen Javafarn, Microsorum pteropus narrow
Rotala rotundifolia
Alternanthera reineckii Mini
Glossostigma elatinoides (etwas Bodendecker auf der Terasse)
Microsorum pteropus Thors Hammer wird noch auf Wurzel gepflanzt sobald die vollkommen sich angesoffen hat :bier: =
Cryptocoryne wendti rot
und eine große rote


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?<span style="color:#FF0000;">*</span> 25

[h3]Besatz:[/h3] 8 Ohrgitterharnischwelse
4 Vielpunkt Fiederbartwelse
1 Netzschmerle (werde ich wieder aufstocken sobald Becken länger läuft)
9 Julipanzerwelse
9 Kongosalmler
2 Siamesische Rüsselbarben


[h3]Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:[/h3]Leitungswasser KH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> 21

Leitungswasser GH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> x

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):<span style="color:#FF0000;">*</span> x

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):<span style="color:#FF0000;">*</span> x

Leitungswasser K-Wert (Kalium):<span style="color:#FF0000;">*</span> x

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):<span style="color:#FF0000;">*</span> 10

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): 0,02

[h3]Weitere Informationen und Bilder:[/h3]
Hallo,

hat nun leider doch etwas länger gedauert bis ich dazugekommen bin den Erste Hilfe Bogen wie in meinem ersten Threat (algen/welche-algen-sind-das-warum-wirft-hornkraut-blatter-ab-t42166.html
) gewünscht auszufüllen. Aber nun ist es so weit :)

konnte ihn jedoch irgendwie nicht in dem alten Threat einfügen. (geht das)?












 

NickHo

Member
Hallo ??? (wie ist dein Name?),

da ich dir geraten habe den erste Hilfe Bogen auszufüllen versuche ich dir nun auch mal zu helfen :smile: .


Was mir auffällt:
-Du hast sehr hartes Wasser, besonders was die KH angeht. Das mögen nicht alle Pflanzen.

-Bei deiner Beleuchtung wäre noch gut zu wissen wie hoch der Lichtstrom [Lumen] ist.

-Die 'Fäulnis' sieht eher aus wie Kieselalgen. Ausser wenn es stinkt, wenn du drin rum stocherst.

-Den Ferro brauchst du nicht wenn du mit dem ProFito Düngst da sollte genug Eisen drin sein. Sowie das Easy Carbo brauchst du nur verwenden wenn du akut Probleme mit Pinsel- oder Bartalgen hast.

-Dein Becken sieht biologisch einfach noch nicht eingefahren aus. Das sieht man auch an den Wasserwerten NH4 und NO2 sollten nicht vorhanden sein. Da kommen wir nun auch zum Filter. Du brauchst kein Siporax oder Silikat-Entferner im Pflanzenaquarium. Mit nur etwas groben blauem Schwamm im Filter habe ich beste Erfahrungen gemacht.

Sonst sehen deine Wasserwerte, was Makronährstoffe angeht, recht gut aus. Kalium würde ich etwas anheben auf ca 10 mg/L. Da würde ich mir einfach einen auf Kaliumnitrat basierenden Nitrat Dünger zulegen damit erhöhst du auch das Kalium wesentlich. Einen Eisengehalt von 0,5mg/l finde ich übertreiben.

Abschließend würde ich dir raten deinem Becken einfach etwas Zeit zu geben und eventuell Bakterientechnisch etwas anzuimpfen. Ich würde die Produkte von Microbe Lift (Special Blend und Nite out) empfehlen. Mehr Pflanzen würden bestimmt auch nicht schaden. Immer auf die richtigen Nährstoffverhältnisse achten, den CO2 Dauertester auf hellgrün bringen und dann sollte das Becken in die Richtige Richtung laufen.

Viele Grüße
Nick
 

Frank2

Active Member
Hallo

Du hast ein alkalisches Hartwasserbecken. Das ist kein Problem. Dieses Becken wird mit enstsprechender Bepflanzung mit einem Minimum an Aufwand sehr gut laufen können.
Warum hast Du nur 25% bepflanzt? Wieso düngst Du für diese wenigen, und en gros langsam Wachsende und wenig bedürftige Pflanzen 25 ml Proifto pro Woche und Ferro.... ?

Wasserkelch, Cryptocoryne crispatula var. balansae -> sehr gut für dieses Wasser
schmalblättrigen Javafarn, Microsorum pteropus narrow -> grenzwertig bei dieser kh kann aber dennoch gehen mit etwas C02 und K im Wasser
Rotala rotundifolia] geht mit C02
Alternanthera reineckii Mini dito
Glossostigma elatinoides (etwas Bodendecker auf der Terasse) zu hart und alkalisch
Microsorum pteropus Thors Hammer wird noch auf Wurzel gepflanzt sobald die vollkommen sich angesoffen hat :bier: =
Cryptocoryne wendti grenzwertige kh sollte aber gehen musst Du schauen /quote]

Ich finde das Becken nicht gut konzipiert. Bepflanzung könnte besser auf die Wasserverhältnisse abgstimmt sein.

Nahezu alle Pfanzen für hartes, alkalisches Wasser bzw solche, die auch da noch gut gehen, wären leicht zu pflegen bei verhaltener Beleuchtungt (bei LED reichen 20 Lumen sehr gut aus für diese Bepflanzungen) . C02 nebensächlich dunkles, dunkelgrün reicht dicke aus. Verhaltene Volldüngergaben. Bodengrunddüngung für manche Pflazen sinnvoll hier.
Ich würde, wenn das Wasser so bleiben soll, noch einige schnell wachsende Pflanzen rein. Ideal sollten Hygrophila sein wie Polysperma oder Corymbosa Stammform etc.. Bodendecker austauschen, auch hier gibt es Möglichkeiten.
Schwimmpflanzen wären auch eine Option bei Lichtüberschuss. Gut gehen sollten auch etliche Echinodoren zumal mit etwas C02.

Alternative: Mit Osmosewasser panschen und dann die bestehende Anpflanzung aufstocken. Volles Licht und voll Aufdüngung + C02 dann wichtig und richtig. Ggf meckert dann die Crispatula aber die wäre ja ersetzbar.

Ich glaube dass Du mit diesem Licht und der herangehensweise nicht gut fahren wirst. Dieser Beckentyp lief unter T8 (mit ~ 15 Lumen) sehr gut und sehr einfach bei wenig Düngung. Fischausscheidungen und etwas Dünger alle paar Wochen hat gereicht.

Grüße
Frank
 

Fotofux

New Member
Hallo!

Danke für eure Antworten. Mein Name ist übrigens Michael :D

-Bei deiner Beleuchtung wäre noch gut zu wissen wie hoch der Lichtstrom [Lumen] ist.
4519 lm; 52 Watt; 6800K

-Die 'Fäulnis' sieht eher aus wie Kieselalgen. Ausser wenn es stinkt, wenn du drin rum stocherst.

werde ich prüfen. Aber kommen nicht Kieselalgen hauptsächlich durch zu viel Silikat??

-Dein Becken sieht biologisch einfach noch nicht eingefahren aus. Das sieht man auch an den Wasserwerten NH4 und NO2 sollten nicht vorhanden sein. Da kommen wir nun auch zum Filter. Du brauchst kein Siporax oder Silikat-Entferner im Pflanzenaquarium. Mit nur etwas groben blauem Schwamm im Filter habe ich beste Erfahrungen gemacht.

ist kein reines Pflanzenaquarium, ich habe Fische drinnen und der Besatz wird auch noch aufgestockt, daher Siporax. (Habe den Filter aus meinem alen Aquarium übernommen).


Sonst sehen deine Wasserwerte, was Makronährstoffe angeht, recht gut aus. Kalium würde ich etwas anheben auf ca 10 mg/L. Da würde ich mir einfach einen auf Kaliumnitrat basierenden Nitrat Dünger zulegen damit erhöhst du auch das Kalium wesentlich. Einen Eisengehalt von 0,5mg/l finde ich übertreiben.

Kaliumdünger habe ich schon bestellt,sollte diese Woche kommen.

Mehr Planzen kommen auf alle Fälle noch rein. Danach hätte ihc Nitrat venetuel aufgedüngt wenn es vom Besatz her nicht ausreichend kommt.

Warum hast Du nur 25% bepflanzt? Wieso düngst Du für diese wenigen, und en gros langsam Wachsende und wenig bedürftige Pflanzen 25 ml Proifto pro Woche und Ferro.... ?

rein aus der Düngeempfehlung auf der Verpackung. Habe die Düngung jetzt auf 10ml / Woche reduziert.

Glossostigma elatinoides (etwas Bodendecker auf der Terasse) zu hart und alkalisch

Wenn der Bodendecker nichts wird kommt er wieder raus.


Allgemein werde ich jetzt dann Kalium beigeben, Nitrat/ Phosphat im Verhältnis 16:1 einstellen, Profito auf 10ml / Woche, Carbo dann wieder einstellen und Fe auf ca 0,2. CO2 werde ich auf hellgrün einstellen. Mehr Planzen rein und weiter beobachten. Besatz dann rauf sobald es stabiler läuft.

Osmosewasser möchte ich eigentlich nicht plantschen anfangen :lol:

Ich werde das dann mal beobachten wie es weiter läuft....... sollte ja dann besser werden oder?

Danke!

SG, Michael
 

Frank2

Active Member
Michael ist ja nix schlimmes passiert!!! Da ist nichts was DERZEIT besorgniserregend ist.
ich befürchte aber dass es sich noch ändern könnte weil ich merke dass Du nichts wirklich Bescheid weißt (und das nun mal eben so ist zu Beginn).
Wichtig wäre hier bei zusätzlicher Bepflanzung dass Du Pflanzen für dieses Wasser besorgst. Zum Bsp. Hygro Polysperma hier empfehlenswert, ruhig eine größere Menge. Kann man später immer noch entfernen. Oder/und Limn. Sessiflora etc... .

Ich finde dass bei dieser leichten weisslichen Trennschicht am besten Mikrobe Lift nite out hilft. Und für die Beckenflora dazu noch das Special Blend. Das ist bei bakteriellen Erscheinungen meist eine gute Sache.
Es gibt überhaupt keinen Grund großartig panschen zu müssen, viele Pflanzen gedeihen gut im weichen wie auch im harten Wasser und manche sogar besser hart. Nur manche Pflanzen mögen es richtig weich. Aber die sollten halt gerade nicht rein. Auch wenn diese die letzten Jahre modern geworden sind. Es gibt massenhaft Auswahl für hart und alkalisch!

edit: Mir wäre das auch zu wenig Oberflächenbewegung. Bei mir immer von unten nach oben gerichtetes Düsenstrahlrohr, da macht es mächtig Wellen. Keine C02-Panik, solange es oben nicht sprudelt und plätschert ist es ok. Gerade wenn Trennschicht da ist unerlässlich dass oben "was geht".


Grüße
Frank
 

Ähnliche Themen

Oben