Wuchsform Pilomoos

Rue

Member
Hallo,
Habe mir hier im Forum vor einiger Zeit das Pilomoos zugelegt und pflege es nun in meinem Becken.

Anfänglich wächst es auch so wie man es kennt in abgesenkter Form:

Nach einiger Zeit wächst es eher wie das Javamoos und sieht dann so aus:


Ich kann mir das nicht erklären. Bedingungen sind ja identisch. Einzig aufgefallen ist mir die hohe assimilation die sogar die Wurzel zum Abend hin abhebt.

Kann es sein, dass die Sauerstoffbläschen die Wuchsform ändert?

Gruß Rue
 

Anhänge

  • IMAG0011.JPG
    IMAG0011.JPG
    483,7 KB · Aufrufe: 784
  • IMAG0014.JPG
    IMAG0014.JPG
    470,1 KB · Aufrufe: 784
  • IMAG0002.JPG
    IMAG0002.JPG
    509,6 KB · Aufrufe: 781

Neuling

Member
Hallo Rue,

ich kann dir nicht sagen welches Moos das ist, aber Pilo ist das nicht.
Sieht mir nach einer Fontinalis Art aus.

Gruß Daniel
 

Rue

Member
Hallo Daniel,

ich nabe mir die 3 in der Datenbank befindlichen Fontilalis- Arten angeschaut-keine Ähnlichkeit im Blatt für mich erkennbar.

Vergleiche mal Bild 1 in meinem Beitrag mit dem Pilomoos aus der Datenbank-das passt ja.
db/wasserpflanzen/pilotrichaceae-sp
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo zusammen,
für mich sieht es ebenfalls nicht nach Pilotrichaceae sp. aus, aber ich gebe Rue recht, dass es auch keine Fontinalis ist.
Erinnert mich vielmehr an Ufermoos, Leptodictyum riparium, auch mit der starken Sauerstoffblasen-Bildung, die ich so vom "Pilo" nicht kenne.

Kann leider noch keine wirklich guten Makro-Fotos von "Pilo moss" bieten. Hier aus meiner Galerie:
Blätter stumpf zugespitzt, ein bisschen asymmetrisch und seitlich gebogen. Unter stärkerer Vergrößerung sieht man zwei Rippen im Blatt.
Falls ich mit Leptodictyum richtig liege: lang ausgezogene Blattspitze, und jedes Blatt mit nur einer Mittelrippe. Hier auf Wikimedia:
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/47/Leptodictyum_riparium_%28a%2C_144821-480959%29_9471.JPG

In der PflanzenDB:
$Leptodictyum riparium

@Rue, könntest du ein Makrofoto von einem einzelnen Moostrieb machen?

Gruß
Heiko
 

Plantamaniac

Active Member
Hei, auch einen schön gewachsenen älteren "Wedel" mit Seitentrieben auf Milimeterpapier finde ich interessant.
Bei meinem Pilo unter Schwachlicht und mit Luftblubber gezogen, werden sie mit der zeit lang, groß,dunkelgrün mit vielen relativ gleichmäßig verteilten Seitentrieben die sich nach oben biegen.
Die Wuchsform kann ich nicht bei einem andern Moos einordnen und es ist sehr schön.
Deswegen glaube ich auf jeden Fall, das es Pilo ist.
Mit starklichtpilo unter co2 warscheinlich nicht zu vergleichen.
Das kennt man ja schon von andern Moosen
Chiao Moni
 

Rue

Member
Hallo,

habt erstmal Dank für eure Hilfe :bier:

Hier die Makros:

Mir scheint es ist das Ufermoos welches im Beitrag von Heiko zu sehen ist. Die Blätter laufen gleichmäßig spitz zu. Das Pilo Moss hingehen verläuft einseitig mit einer Rundung zum Blattende/Spitze

Was denkt ihr?



Hier eine schlechte Aufnahme die aber eine weitere Verzweigung zeigt:


Gruß Rue
 

Anhänge

  • IMAG0005.JPG
    IMAG0005.JPG
    317,1 KB · Aufrufe: 595
  • ,,ö.JPG
    ,,ö.JPG
    247,9 KB · Aufrufe: 595

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

@ Moni
Dann hast du nicht das Pilo-Moos

@Rue
Du hast auch kein Pilo-Moos

Das sieht mir nach Leptodictyum aus. Eigentlich ist neben Leptodictyum nur Riccia so voll mit Sauerstoffblasen. Pilo-Moos auf jeden Fall zu 100% nicht.

Bei uns im Shop sind auch noch Submers-Bilder vom Pilo-Moos zu sehen.

https://www.aquasabi.de/wasserpflanzen/moose/pilotrichaceae-sp-pilo-moss

Das ändert mit dem Alter auch in keinster Weise die Wuchsform.
 

Rue

Member
Hallo,

danke für den Hinweis Tobi. Nun wundert es mich auch nicht, warum das "Pilo Moos" so schnell wuchs. Hatte schon die Vermutung mein selbstgemachter Dünger sei was spezielles :D

Na dann werde ich mich vom Ufermoos trennen um Platz für das "Echte Pilo" zu schaffen. Plan ist Plan.

Gruß Rue
 
Oben