To Bee or not to Bee?

Thumper

Well-Known Member
Mahlzeit!

passend zum Jahresendspurt und damit dem wohlverdienten Urlaub kann man ja mal 'n neues Becken starten. So mein Plan.

Die Hardware:
35x35x35 Weißglasbecken
Chihiros RGB 30
Dennerle Nano Eckfilter
Druckgas Co2

Das Hardscape:
3 wunderschöne Wurzeln
haufenweise Lavasteine
ADA Colorado Sand

Die Bepflanzung:
Noch nicht beschlossen, vermutlich Moose, Bucephalandren, Anubien. Überwiegend am Lavastein, einige Moose an den Wurzeln und am Fuße der Wurzeln Bucen, Anubien ...

Leider bin ich beim Hardscape nicht ganz zufrieden, wünsche mir hier einiges an Feedback um es ansehnlicher zu machen. Ich bin der Meinung, dass die Lavaklippe etwas zu hart wirkt, kann es mir bepflanzt aber auch nicht ganz vorstellen.



 
Moin Bene,
also auf dieses Hartscape bin ich neidisch aber ich stimme die auch zu das die Lavaklippe zuhart ist. Ich könnte mir Vesicularia "Christmas Moss" sehr gut auf den Wurzeln vorstellen. Wo hast du die Milchglasfolie her?
 

Thumper

Well-Known Member
Moin Julius,

Die Folie ist von Amazon. Selbstklebend, allerdings habe ich beim anbringen die Scheibe etwas mit Wasser besprüht, sodass nahezu keine Luftblasen da sind.
Das Moos hatte ich auch im Auge, fand das Vesucularia „Krabi“ dann aber doch schöner.
Auf einigen Steinen würde ich vielleicht zu Crepidomanes cf. malabaricum greifen.
 
Hi Bene,

es wirkt noch etwas voll, aber das kann ja auch durchaus genau so gewollt sein. Finde es jedenfalls sehr cool und kann mir das Becken jetzt schon mit schönen dunklen Garnelen vorstellen. =) Ich glaube persönlich das dir das was du jetzt an Hardscape mehr reinbringst (was jetzt die Lavawand angeht) hinterher total gefallen wird. Es wächst doch auch noch einiges zu, wer weiss wie viel Stein dann überhaupt noch sichtbar sein wird. :)

Grüße,
Fabi
 

unbekannt1984

Active Member
Hallo Bene,

ich bin jetzt nicht der große Kunstkritiker, aber für mich wirkt es zu konzentriert... Vorne quasi keine Steigung im Substrat, dann ganz extrem und ganz hinten wieder gar nicht.
Gleiches gilt für die Lavasteine, wenn du noch 1..2 für vorne hättest und dann noch ein bisschen an Bruchstücken, das würde evtl. besser wirken.

Bei der Wurzel würde ich sagen, das wirkt dort hinten alles nach etwa gleicher Höhe, hier hilft nur drehen, verschieben und probieren.
 

Hummel128

Member
Ich kann leider nicht wirklich etwas an Kritik beitragen, habe selber noch kein Becken aufgesetzt. Aber ich finde das schaut wirklich gut aus. So ein paar Bruchstücke vorne hin würde ich aber auch noch machen, denke ich.
Dein Becken geht schwer in die Richtung geht wie ich mir das für meinen Cube auch vorstelle, ich bin schon sehr gespannt wie es weiter geht. Gerade das Thema Pflanzen interessiert mich sehr, da habe ich für mich nämlich noch so überhaupt keinen Plan.

LG Anke
 

Thumper

Well-Known Member
Moin,

Danke für euer Feedback. Ich habe mir die Steine nochmal vorgenommen gehabt und auch die Steigung mit Plexiglas Plättchen gesichert. Gestern hab ich geflutet und einige Pflanzen eingesetzt - heute kommen noch ein paar an. Sobald die drin sind und etwas angewachsen sind werde ich mich mal ans Foto zu wagen.
 

Thumper

Well-Known Member
Moin,

bislang sind nur die Blyxa japonica und Orange Narrow eingesetzt. Moose und Bucen etc kommen beim nächsten WW rein, vermutlich morgen.
 

Anhänge

  • IMG_0579.JPG
    IMG_0579.JPG
    788 KB · Aufrufe: 1.413
Hi Bene,

1. der kleine Orb-Checker ist schön unauffällig, find ich gut.
2. ich hab das Gefühl das Becken wird richtig cool. Mir gefällt die Sandfarbe in Kombination mit den Wurzeln. Es wirkt besonders toll weil es warm, aber nicht zu dunkel wirkt. Find ich echt super!

Na dann...

:grow:
 

Thumper

Well-Known Member
Hallo Fabian,

mir gefällt die Lichtfarbe/Wärme auch sehr in der Verbindung mit dem Hardscape.
Die Orb Checker habe ich mittlerweile in allen Co2 Becken - jeweils in unterschiedlichen Größen natürlich. Gerade im 16 L Becken ist der Nano Orb sehr dezent :eek:
Was mich aktuell noch etwas stört, ist zum einen das alte Becken, was einen meiner Bildschirme etwas verdeckt - dort sitzen ja noch die Garnelen drin und warten aufs neue Heim. In Keller kann ich die leider erst heute abend stellen, da das Becken doch etwas schwerer als gedacht ist. Aber auch zum anderen der Innenfilter. Den hatte ich Leistungsstärker in Erinnerung, aber 150L/h auf 40L Pfütze sind nicht gerade viel. Vielleicht muss ich hier in naher Zukunft - sprich wenn das andere Becken abgebaut ist - die 280L/h Pumpe noch einsetzten.
 

Thumper

Well-Known Member
Moin,

Kurzes Update. Garnelen sind eingezogen, aktuell ist das Wasser noch leicht gebräunt - dank BlackWater Powder.
Die Tage kommen noch ein paar Pflanzen an, unter anderem Anubia white.

Ich weiß bloß noch nicht, ob ich lachen oder weinen soll. Die graben mir meine kleinen Ableger immer aus.
 

Anhänge

  • IMG_0634.JPG
    IMG_0634.JPG
    590,6 KB · Aufrufe: 1.349
  • IMG_0617.JPG
    IMG_0617.JPG
    579,5 KB · Aufrufe: 1.349

unbekannt1984

Active Member
Hallo Bene,

Thumper":2njhogvz schrieb:
Ich weiß bloß noch nicht, ob ich lachen oder weinen soll. Die graben mir meine kleinen Ableger immer aus.
schonmal probiert die Ableger fest zu tackern? Bzw. ich würde JBL Plantis empfehlen, musst mal schauen ob Die zu groß sind.
 

Ähnliche Themen

Oben