Bee Shrimp Gh Leitfähigkeit

Namron

New Member
Hallo,

eine Verständnisfrage an die Chemiker.

Laut Anleitung von Salty/Bee Shrimp Gh+ erhöhen 3gr auf 20 Liter Osmosewasser die Gh um 6 und den Leitwert auf 200 Mikrosiemens.

Wenn ich das dosiere komme ich auf eine Gh von 6 und einen Leitwert von 300 bei Osmosewasser mit 15 Mikrosiemens.

Kann man bei dem Mineralsalz mit 33 Mikrosiemens je Gh überhaupt rechnen?
Bei 3Gramm auf 20 liter werden in mg je Liter folgende Stoffe laut Nährstoffrechner eingebracht:
Ca 27, Mg 10, K 3, Sulfat 25 und eine unbekannte Menge Chlorid (wohl 41,3% chlorid in der Mischung).

Ist mein Leitwert von 300 falsch oder die Anleitung mit 200 Mikrosiemens nicht schlüssig?
 

aquamatti

Member
Hallo,

soweit ich weiß steht auf der Verpackung "200 Mikrosiemens +- 50 Mikrosiemens", 250 Mikrosiemens wären also schon einmal nicht mehr so weit weg von deinen 285 Mikrosiemens, wenn man den Leitwert deines Osmosewassers abzieht.

Zudem stellt sich die Frage, mit welcher Genauigkeit du deine 3g abgemessen hast? "3g" auf der Waage können dann auch mal 2,5g oder knappe 3,5g sein.

Grüße
Matthias
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Hallo, man kann es auf der Feinwaage abwiegen oder mit dem Messlöffel abmessen..bei letzterem messe ich dann eh nach, mach es etwas kräftiger und verdünne es mir dann entsprechend.
Da Garnelen meistens ja etwas mehr Mineralien mögen, mach ich auf 300 Microsiemens.
Meistens macht man ja auch nicht 100% Wasserwechsel und im Restwasser sind die Mineralien ja evt. auch zum Teil verbraucht...Filterbakterien und auch Tiere und Pflanzen verbrauchen Mineralien.
Dann passt das soweit...
VG Monika
 

Ähnliche Themen

Oben