Ersteinrichtung Aquarium mit Pflanzen.

Mathis

New Member
Hallo,

das ist mein erster Post hier. Hoffe das ich alles richtig gemacht habe.

Ich habe mir vor kurzem ein Aquarium, Juwel Rio 240, gekauft und plane es mir roten Neons, Panzerwelsen und eventuell ein paar Schnecken zu bevölkern.
Da ich jedoch noch nicht viel Erfahrung mit Aquarien habe bräuchte ich ein paar Tipps zu der Auswahl der richtigen Pflanzen.

Welche Pflanzen sind für solch ein Aquarium empfehlenswert?
Ist eine CO2-Anlage sinnvoll und falls ja gibt es dort Empfehlungen?
Ist ein Soil-Boden sinnvoll?

Für jede Hilfe bin ich dankbar.
 
Hallo Mathis

Es ist etwas schwierig so deine Fragen zu beantworten. Denn alles kommt darauf an was du möchtest. Du hast quasi die absolute Freiheit ^^
Welche Pflanzen du in dein Aquarium tust ist dir überlassen, aber du musst dann auch ihren Ansprüchen gerecht werden.
Das ist zum Beispiel mit der CO2 Anlage und dem Soil so. Eine CO2 Anlage ist immer gut für Pflanzen, aber es gibt ein paar die auch ohne wachsen. Soil hingegen nur dann verwenden wenn du auch die entsprechenden Pflanzen hast, denn sonst machst du dir keine freude damit.

Welche Pflanzen du nutzten kannst hängt auch von deinem Wasser ab und ob du das Aquarium welches du gekauft hast so belässt.
Die lampe im Aquarium ist eher schwacht, was bedeutet, du könntest mit der nur Pflanzen halten die mit weniger Licht zurecht kommen.
Zum Beispiel Anubias, Bucephalandra, Cryptocoryne, einige Farne und einige Moose.
Die kommen dann auch ohne CO2 zu recht.

Also musst du dich erstmal entscheiden wie dein Becken aussehen soll, davon hängt ab was du machen kannst und musst.
Entschuldige bitte das die Antwort so Cryptisch ist.

Grüsse
Marc
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo,

Für Panzerwelse ist es besser Sand oder sehr feiner Kies.

Der Vorteil von CO2 ist bei wenig Licht gering.

Cryptocoryne wären auch eine gute Wahl, besonders grüne Sorten. Grüne Rotala oder Wasserfreund gehen ebenfalls, aber sollten unter der Lampe und z.b. bei mittig angebrachter Leuchte nicht hinten stehen.

Falls du allerdings eher Brackwasser oder sehr hartes Wasser in der Leitung hast, wird es mit Pflanzen und Fischen sehr schwierig. Es hängt alles von der Wasserqualität ab: In manchen Gegenden Deutschlands ist nicht nur hartes Wasser, sondern auch gedüngtes Leitungswasser ein Problem - da hilft dann nur noch eine Osmoseanlage zur Entsalzung.

Du musst also als Erstes bei deinem Wasserversorger nachsehen was du für Leitungswasser hast.

Viele Grüße

Alicia
 

Mathis

New Member
Hallo,

erstmal vielen Dank für die schnellen Antworten.
Hallo Mathis

Es ist etwas schwierig so deine Fragen zu beantworten. Denn alles kommt darauf an was du möchtest. Du hast quasi die absolute Freiheit ^^
Welche Pflanzen du in dein Aquarium tust ist dir überlassen, aber du musst dann auch ihren Ansprüchen gerecht werden.
Das ist zum Beispiel mit der CO2 Anlage und dem Soil so. Eine CO2 Anlage ist immer gut für Pflanzen, aber es gibt ein paar die auch ohne wachsen. Soil hingegen nur dann verwenden wenn du auch die entsprechenden Pflanzen hast, denn sonst machst du dir keine freude damit.

Welche Pflanzen du nutzten kannst hängt auch von deinem Wasser ab und ob du das Aquarium welches du gekauft hast so belässt.
Die lampe im Aquarium ist eher schwacht, was bedeutet, du könntest mit der nur Pflanzen halten die mit weniger Licht zurecht kommen.
Zum Beispiel Anubias, Bucephalandra, Cryptocoryne, einige Farne und einige Moose.
Die kommen dann auch ohne CO2 zu recht.

Also musst du dich erstmal entscheiden wie dein Becken aussehen soll, davon hängt ab was du machen kannst und musst.
Entschuldige bitte das die Antwort so Cryptisch ist.

Grüsse
Marc
Ich hatte mir Pflanzen vorgestellt die auch in den natürlichen Lebensräumen der Fische vorkommen.

Ok, also sollte man sich das mit dem Soil überlegen. Und warum? Macht der mehr Arbeit oder beeinflusst die Wasserwerte zu stark?

Ich wollte eigentlich folgendes Bodenset nehmen.


Wäre es vielleicht sinnvoll eine etwas stärkere Lampe einzubauen? Weil ich habe mich schon etwas schlau gemacht und bin auf die Aussage gestoßen lieber etwas mehr Licht als zu wenig Licht.


Die
Hallo,

Für Panzerwelse ist es besser Sand oder sehr feiner Kies.

Der Vorteil von CO2 ist bei wenig Licht gering.

Cryptocoryne wären auch eine gute Wahl, besonders grüne Sorten. Grüne Rotala oder Wasserfreund gehen ebenfalls, aber sollten unter der Lampe und z.b. bei mittig angebrachter Leuchte nicht hinten stehen.

Falls du allerdings eher Brackwasser oder sehr hartes Wasser in der Leitung hast, wird es mit Pflanzen und Fischen sehr schwierig. Es hängt alles von der Wasserqualität ab: In manchen Gegenden Deutschlands ist nicht nur hartes Wasser, sondern auch gedüngtes Leitungswasser ein Problem - da hilft dann nur noch eine Osmoseanlage zur Entsalzung.

Du musst also als Erstes bei deinem Wasserversorger nachsehen was du für Leitungswasser hast.

Viele Grüße

Alicia

Die Wasserwerte sehen laut Versorger folgendermaßen aus, werde ich jedoch sobald das Testset ankommt nochmal nachprüfen.


Vielen Dank nochmal für die schnellen Antworten.
 

Anhänge

  • 77B252CB-6920-4026-9FE2-B7DDA7D62015.jpeg
    77B252CB-6920-4026-9FE2-B7DDA7D62015.jpeg
    1,7 MB · Aufrufe: 24

Lixa

Well-Known Member
Ich hatte mir Pflanzen vorgestellt die auch in den natürlichen Lebensräumen der Fische vorkommen.

Ok, also sollte man sich das mit dem Soil überlegen. Und warum? Macht der mehr Arbeit oder beeinflusst die Wasserwerte zu stark?

Wäre es vielleicht sinnvoll eine etwas stärkere Lampe einzubauen? Weil ich habe mich schon etwas schlau gemacht und bin auf die Aussage gestoßen lieber etwas mehr Licht als zu wenig Licht.

Die Wasserwerte sehen laut Versorger folgendermaßen aus, werde ich jedoch sobald das Testset ankommt nochmal nachprüfen.
Hallo Mathis,
Ojeh, du hast noch gar keinen Überblick über Aquariumsubstrate.
Die wichtigsten Punkte sind diese.

Soil: puffert Wasserwerte, kann Nährstoffe speichern, gibt es gedüngt und ungedüngt, es zerfällt mit der Zeit und das Becken sollte alle 1-3 Jahre neu gemacht werden. Soil kann auf eine Tragschicht gegeben werden um Hügel zu formen

Sand/Kies: meist wasserneutral, langlebig, erheblich günstiger. Höhenunterschiede sind nur mit Stützen möglich.

Dein Wasser ist mittelhart und enthält viel Calcium. Zum Ausgleich brauchst du evtl. später mehr Magnesium. Du musst Fische und Pflanzen wählen die mittelhartes Wasser und etwa neutrale pH Werte mögen. Phosphat könntest du messen sobald der Test da ist.

Der Gehalt an Eisen und Spurenelementen ist für Leitungswasser ungewöhnlich hoch. Es kann sein, das du da weniger oder keinen Mikrodünger brauchst.

An Licht kannst du 2-3000 Lumen für eine mittlere Stärke, maximal 5000 Lumen für hohe Lichtmenge nehmen. Wichtig ist auch eine gleichmäßige Verteilung. Wenn du die Abdeckung geschlossen verwendest, musst du irgendwie die Überhitzung verhindern.

Einfache Pflanzen für Südamerika habe ich gleich einige Beispiele: Brasilianischer Wassermangel, Heteranthera zosteriifolia und Vallisneria. Die ersten beiden eignen sich als Schwimmpflanzen. Dazu gibt es noch viele Sorten und Arten von Schwertpflanzen. Du kannst auch hier im Portal in der Pflanzendatenbank stöbern.

Viele Grüße

Alicia
 

vilbara

Member
Hallo Mathis,

Dein Wasser ist mittelhart und enthält viel Calcium. Zum Ausgleich brauchst du evtl. später mehr Magnesium.

Und wenn man Ca:Mg-Verhältnis wegen die Pflanzen auf 4:1 einstellt (89 mg/l : 22 mg/l), dann steigt die Gesamtwasserhärte auf 17,6 °dGH. Vermutlich viel zu hart für rote Neons.

Mit freundlichen Grüßen,
Vilmantas Baranauskas
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo,
Ich meinte 10 mg/L Magnesium, die meistens ausreichen. Mehr geht später dann immer noch.

Und ja, man wählt die Fische passend zum Wasser. Sonst wird für den roten Neon eine Osmoseanlage nötig, ebenso wie für fast alle Salmler.

Viele Grüße

Alicia
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
N Massive Probleme nach Ersteinrichtung Erste Hilfe 14
Higgi Welche Schwimmpflanze zur Ersteinrichtung? Pflanzen Allgemein 0
mueller-m Ersteinrichtung - Algenproblem Erste Hilfe 5
D Soil für Ersteinrichtung Substrate 18
H Algen nach Ersteinrichtung Erste Hilfe 77
C Anfängerfragen zur Ersteinrichtung 80*35*40 Aquascaping - "Aquariengestaltung" 19
phillus Ersteinrichtung 101 x 41 x 50 feedback zum layout? Aquascaping - "Aquariengestaltung" 10
H Ersteinrichtung 450l Naturaquarium Aquascaping - "Aquariengestaltung" 4
N Brauche hilfe bei Ersteinrichtung! Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2
Capone Düngung nach Ersteinrichtung Nährstoffe 7
S Silikat aus dem Aquarium entfernen mit Pflanzen Erste Hilfe 14
A Aquarium Unterschrank Technik 5
Fitze Ahornholz im Aquarium Aquascaping - "Aquariengestaltung" 5
B Alten Sand in "neues" Aquarium Algen 5
J Biete Chihiros A ll 451 LED Aquarium Lampe Biete Technik / Zubehör 0
T Irgendwie keine Algen im Aquarium Algen 1
F Chihiros LED WRGB II 120cm für ein 400 Liter Aquarium Beleuchtung 4
A 1 richtig großes Aquarium oder doch mehrere kleinere - Was mach ich nur? Technik 6
Fitze Hungriges Aquarium Nährstoffe 17
O Oase Biomaster 350 oder 600 für 128 Liter Aquarium Technik 3

Ähnliche Themen

Oben