Erfahrungsaustausch Pelzalgen

java97

Active Member
Hallo Kurt,
kurt":1ii81pn1 schrieb:
Über CaCO3 = Calcium mit gleichzeitiger KH Erhöhung.
Wie kommt man besser auf ein gewünschtes Ca. / Mg. Verhältnis + KH wenn man kaum Wasser wechselt
und nur Osmose Wasser nachfüllt?
Ich mache es, wie gesagt, mit CaNO3, MgNO3 (im Verhältnis 2,5:1) und KNO3, wechsele, um die GH zu senken, alle paar Wochen knapp 10% (20l) Wasser und hebe Kalium und die KH bei Bedarf mit Kaliumcarbonat an.
Wenn man aber absolut gar kein Wasser wechseln will, kann man natürlich nicht mit Ca- und Mg-NO3 düngen.
 

Thumper

Well-Known Member
Moin,

meine ursprünglich als Fusselalge vermutete Alge ist doch keine, sondern eher eine Pelzalge.
Ich habe zwar bereits - wie hier geschrieben - die Alge nicht mehr auf den Pflanzen, aber auf'm Hardscape hat sie sich als Pelzalge entpuppt.

Mittlerweile ziemlich penetrant und auch nicht mehr schön, würde ich gerne etwas dagegen unternehmen. Vorschläge? Tipps, wie ihr es schon einmal geschafft habt?
Oder einfach auf 3mm stutzen und damit leben? :keule:

Bild vom betroffenen Becken:
 

Arami Gurami

Administrator
Teammitglied
Hi,
meine persönliche Erfahrung ist, dass man die durchgezieltes Einnebeln mit EC und/oder H2O2 gut loswerden kann. Wenn das eh alles nur auf dem Hardscape sitzt, ist das ja sehr praktisch. Du kannst auch das Wasser ablassen und dann die Wurzeln mit dem Zeug bepinseln. Dann einwirken lassen und Wasser wieder auffüllen. Um den Rest kümmern sich die Garnelen.
 

Thumper

Well-Known Member
Moin Aram,

hast du einen Erfahrungswert zur H2O2 Konzentration 3% (ppm)?
Sonst würde ich mal mit 25ppm auf 40L anvisieren und damit die betroffenen Stellen einpinseln (ohne Wasser). Für Garnelen ist das ja noch nicht tödlich.
 

Arami Gurami

Administrator
Teammitglied
Hallo Bene,
wenn du wirklich einpinseln möchtest, brauchst du nicht so eine hohe Konzentration. Das ist ja dann eine sehr gezielt Maßnahme. Schau halt, dass du alle Stellen damit einmal behandeln kannst. Wahrscheinlich reichen da schon 10 bis 15 ml.

Ich selber habe grob gerechnet meist 10 ml auf 30l Wasser verwendet.
Und nicht verzagen, die Behandlung ruhig nochmal wiederholen oder mit EC kombinieren, wenn sich nach ein paar Tagen kein Erfolg einstellt.
 
Mahlzeit ihr zwei,

wie wäre es das Hardscape raus zu nehmen? Im Übrigen denke ich das Moos wird die H2O2 Behandlung nur schwer überstehen. Lohnt sich vielleicht das abzumachen und später wieder aufzubinden
 

Arami Gurami

Administrator
Teammitglied
Hi Julian,
klar kann man das Hardscape rausnehmen, wenn es die Gestaltung hergibt. Meist zerstört man damit ja sein Layout.

Es gibt durchaus Pflanzen, die das nicht so gut abkönnen, vor allem wenn sie einen direkten Treffer abkriegen. MMC oder Riccardia zum Beispiel. Aber in der Regel sind ja vor allem Moose sehr widerstandsfähig. Die erholen sich dann irgendwann.
 

Thumper

Well-Known Member
Moin,

Das Moos ist Pilo, dsa hält dem H2O2 Stand.
Die Wurzel könnte ich tatsächlich rausnehmen, da sie nur aufgesetzt ist. Die Steine aber stecken tief im Sand.
Dann werde ich wohl hin gehen und die Wurzel außerhalb behandeln, die Steine innerhalb und das ganze mit einem riesen Wasserwechsel verbinden.
Ich melde mich dann wieder, wenn es Neuigkeiten gibt.
 

Arekusu

Member
Also gehen diese Pelzalgen unterm Strich niemals von alleine wieder weg, selbst wenn alle Parameter eingestellt sind?
 

kurt

Well-Known Member
Hallo zusammen,

Also gehen diese Pelzalgen unterm Strich niemals von alleine wieder weg, selbst wenn alle Parameter eingestellt sind?

Doch, wenn Mikroflora, Fauna sowie Wasserwerte passen.
Mit oft im Forum angegebenen hohen No3 bzw. PO4 Werten funktionierte das auf Dauer/langfristig gesehen bei mir nicht!
Bei höheren NO3 / PO4 Werten vermehrten sich Pelzalgen dann wieder relativ schnell.

Testphase/ 09.08.2020 bis heute.
Leitfähigkeit, 300 μS.
Ca. 25/30 mg/l
Mg. 8/12 mg/l
K. 5/8 mg/l
NO3. 5/10 mg/l
PO4. 0,05 mg/l
Nitrifikation, KH wird abgebaut.

Dieser eingestellte konstante Wertebereich hat bei mir funktioniert.
Magnesium auch immer höher als Kalium.
Pelzalgen (Oedogenium) finde ich nur noch mikroskopisch als leere Zellen.

Problembeginn/Testphase meinerseits hier.
 
Zuletzt bearbeitet:

kurt

Well-Known Member
Hallo zusammen,

hier mal ein Bild zur Größeneinordnung von Oedogonium sp. (Pelzalge) zu normaler Fadenalge.
Oedogonium sp. 21.11.2022.jpg
Oedogonium sp.
Die ovalen Ansätze sind Keimlinge, der schon längliche gewachsene Ansatz zeigt erste sich bildende Zellen.
Es wäre also nicht überraschend wenn es nach einer Fadenalgenplage zu einer Pelzalgenplage kommt.
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
T Erfahrungsaustausch Oase CrystalSkimm Oberflächenabsauger Technik 20
moskal Erfahrungsaustausch: Ludwigia sphaerocarpa Neue und besondere Wasserpflanzen 3
moskal Erfahrungsaustausch: Hyptis lorentziana Neue und besondere Wasserpflanzen 0
Tobias Coring Erfahrungsaustausch: Pogostemon sampsonii Neue und besondere Wasserpflanzen 17
Tobias Coring Erfahrungsaustausch: Persicaria sp. 2 Neue und besondere Wasserpflanzen 32
Tobias Coring Erfahrungsaustausch: Persicaria sp. "Porto Velho" Neue und besondere Wasserpflanzen 1
Tobias Coring Erfahrungsaustausch: Physostegia purpurea Neue und besondere Wasserpflanzen 9
Tobias Coring Erfahrungsaustausch: Ammannia capitellata Neue und besondere Wasserpflanzen 13
Tobias Coring Erfahrungsaustausch: Hygrophila sp. 'Green Olive' Neue und besondere Wasserpflanzen 37
Tobias Coring Erfahrungsaustausch: Persicaria praetermissa Neue und besondere Wasserpflanzen 16
Tobias Coring Erfahrungsaustausch: Alternanthera reineckii "Kleines Papageienblatt" Neue und besondere Wasserpflanzen 23
Tobias Coring Erfahrungsaustausch: Diodia cf. kuntzei Neue und besondere Wasserpflanzen 14
Tobias Coring Erfahrungsaustausch: Floscopa cf. glomerata Neue und besondere Wasserpflanzen 11
Tobias Coring Erfahrungsaustausch: Rotala mexicana "Bangladesh" Neue und besondere Wasserpflanzen 35
Tobias Coring Erfahrungsaustausch: Murdannia engelsii - Rote Murdannia Neue und besondere Wasserpflanzen 29
Tobias Coring Erfahrungsaustausch: Bucephalandra sp. "Melawi Fine Edge" Neue und besondere Wasserpflanzen 20
Tobias Coring Erfahrungsaustausch: Bucephalandra sp. "Mini Theia" Neue und besondere Wasserpflanzen 15
Katja E. Neues Becken, Tips und Erfahrungsaustausch Kein Thema - wenig Regeln 5
TeimeN DK Urea Hammer Erfahrungsaustausch Nährstoffe 59
nik Erfahrungsaustausch Froschlaichalgen Algen 4

Ähnliche Themen

Oben