Amano springt aus dem Becken

Petrolhead99

New Member
Abend,

Musste grade feststellen nach dem ich vergeblich das Aquarium nach meinen 3 Amano Garnelen abgesucht habe, das eine hinten raus Sprungen ist. Eine war vorhin noch total freudig auf dem Stein und hat ihr übliches Zeug gemacht, von der letzten fehlt auch jede Spur. Hab das Dennerle Scape Aquarium mit 50l wollte mir die Woche eigentlich weitere amanos holen damit die nicht alleine da drin hocken. Sie ist hinten aus dem 2cm breiten Schlitz gesprungen... kann mir jemand sagen wie es dazu kam? Meine Fische sind total ruhig und haben die Garnelen noch nie beachtet (2 Fire red Barsche (zu klein das die die Garnelen fressen) und 11 goldene Kardinalfische) die barsche sind ein total ruhiges Pärchen, haben noch nie einen gescheucht oder die Garnelen überhaupt angeguckt. Also die dürften da nix gemacht haben falls jemand meint das die der Grund sind. Ich weiß wie barsche drauf sind aber die sind so friedlich wie sonst was. Die interessieren sich mehr für mich als für den Rest. Kommt es vor das die springen? Oder war das nur ein doofer Zufall? Weil 5€ das Tier da überleg ich dann schon was ich davon habe... wenn die alle Nase lang abhauen dann guck ich mir was anderes aus. So witzig die auch sind


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

mchen

Member
Re: Amano springt aus dem Becken

Hallo ?,

Amanos sind gute Kletterer und manche lieben es in den Ecken am Silikon oder Schlauch hoch bzw raus zu klettern. Bei meiner Tochter ist eine mal ca. 6 m vom Aquarium entfernt, leider Tot, aufgefunden wurden.
Ich decke bei meinem Becken die Ecken zusätzlich ab, obwohl ich einen Glasplatte und ein Abdeckung auf dem Aquarium habe.
 

Öhrchen

Well-Known Member
Hallo,

was hast du für einen Filter - den HangOn Filter, der zum Set gehört? Plätschert das Wasser wie ein kleiner Wasserfall auf die Wasseroberfläche?
Sowas ist ein Problem mit Garnelen, sie klettern oder springen gegen die Strömung an, und landen dann entweder im Filter - oder auf dem Trockenen.
Das machen alle Arten. Amanogarnelen sind noch dazu recht kräftige Springer, die auch dafür bekannt sind, das Wasser zu verlassen, wenn irgendwas mit den Bedingungen nicht passt.

Für Kardinalfische finde ich den Scapers Tank übrigens zu klein. Zumindest die "normalen" (Tanychtis albonubes) sind lebhafte Schwimmer, die gerne in großen Gruppen unterwegs sind. Denen wird ein Aquarium ab 80 cm Kantenlänge eher gerecht.
Die vietnamesischen (Tanychtis micagemmae) bleiben zwar etwas kleiner und werden oft als "Nanofisch" angeboten, aber auch hier wird es schon sehr knapp im Scapers Tank.

Sind Fire Red Barsche nicht eine Malawisee-Art?
 

Namron

New Member
Re: Amano springt aus dem Becken

Hallo,

ich hatte direkt nach dem Einsetzen das gleiche Problem. Hab dann ein Netz drüber, welches jetzt aber wieder entfernt wurde.

Nach wenigen Tagen haben sie das nicht mehr gemacht. War wahrscheinlich ein Eingewöhnungsproblem.
 
Re: Amano springt aus dem Becken

Hallo,
bei mir war es genauso wie bei Norman, direkt nach dem einsetzen ist mir innerhalb von ein paar Tagen auch eine entwischt was sie mit ihrem Leben bezahlen mußte, später habe ich den Besatz aufgestockt und es entwischte keine mehr, gehe auch von einem eingewöhnungsproblem aus, zb durch erschrecken.
Inzwischen habe ich aber sowieso wegen Blendschutz nur noch Abdeckung, die aber oft vergessen wird komplett zu schließen. Verluste habe ich keine mehr gehabt.
 

dr.fossie

New Member
Re: Amano springt aus dem Becken

Guten Morgen!
Ich darf mich als Neuling vorstellen, bin absoluter Frischling…
Beschäftige mich seit einem halben Jahr mit Aquascaping theoretisch und habe jetzt seit einer Woche ein offenes 60 cm Becken. Wie zu erwarten war, stellte sich seit wenigen Tagen Braun Algen – Bewuchs ein, so dass ich mir zehn sehr kleine Amano – Garnelen bestellte. Sie sind zwar sehr aktiv und putzig anzusehen, aber am nächsten Morgen lag die Hälfte von ihnen tot außerhalb des Beckens am Boden. Meine Frau bekam Schrei-Krämpfe. Es sollte doch in allen Beschreibungen dieser Garnelen die Springfreudigkeit erwähnt werden. Jetzt werden viele sagen, wie, das wusstest du nicht? Nein, sowas weiß man natürlich als Anfänger nicht und die Verkäufer fragen auch nicht, ob das Becken oben offen ist. Ich besorgte mir Nachschub, jetzt Größe XL, natürlich teurer, die kümmern sich jetzt auf jeden Fall um die Algen – im Gegensatz zu den Zwergen. Leider muss ich mich jetzt um eine Abdeck – Scheibe kümmern, das Becken wird dadurch sicherlich nicht schöner – das stört, aber muss wohl sein.
Viele Grüße und noch einen schönen dritten Advent
Volker
 
Re: Amano springt aus dem Becken

Hallo Zusammen, Amanos schwimmen übrigens auch gerne und 60cm sind 2twas wenig für die Garnelen Art. Ich habe sie in einem 90cm Becken und würde sie in kleineren auch nicht leben lassen. Ich habe das Becken die erstenTage mit Klarsichtfolie abgedeckt und nach 3 tagen kam die Folie runter.
 

dr.fossie

New Member
Re: Amano springt aus dem Becken

Guten Tag liebe Aqauscaping-Freunde!
Bin neu hier, seit einer Woche mit 60 cm Becken beschäftigt. Absoluter Anfänger! Habe mich vor den Anschaffungen ein halbes Jahr theoretisch fortgebildet und vorbereitet, jetzt war es soweit. Bei einsetzendem Braunalgen – Bewuchs,wie empfohlen, Amano Garnelen angeschafft, zehn kleine, von denen fünf am nächsten Morgen vor dem Becken lagen. Nachschub besorgt, diesmal Größe XL, Becken mit Glasscheibe abgedeckt, und trotzdem blieben nur drei große Garnelen übrig. Rausspringen war also nicht mehr, so dass ich eigentlich nur an Kannibalismus denken kann.
Ist das möglich? Wie sind eure Erfahrungen?
liebe Grüße – Volker
 
Re: Amano springt aus dem Becken

Zwei Kommentare

Braunalgen sind in der Regel nur ein Problem bei neuen Becken. Keine Panik, das ist wie Schnupfen.
Wenn du was dagegen tust ist er in einer Woche rum. Wenn du nichts tust in 7 Tagen. :wink:

Zu den vermissten Garnelen. Die verstecken sich verdammt gut! Gerade die jüngeren.
Nicht unbedingt das schlimmste vermuten.

Das Garnelen ausbrechen ist allerdings leider ein ziemlich häufiges Problem. Weil das Becken ohnehin so flach war habe ich bei meinem Scapers Tank das Wasser sehr hoch eingefüllt. Damit war die Hürde fürs Bergsteigen nicht mehr sehr groß. :eek:
Meine Neocaridina haben sich wesentlich schneller vermehrt als das sie sich selbst umgebracht haben. Aber jede Woche habe ich etwa wieder eine auf dem Boden gefunden.
Plätscherndes Wasser animiert nicht nur Garnelen zum Springen. Hatte mal vier Moskito Rasbora an einem Nachmittag verloren. Auslauf am besten 1-2cm unter Wasser.
 

Ähnliche Themen

Oben