Algenproblem

Rinderfilet75

New Member
[h3]Probleme:[/h3]Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [<i>z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Pflanzensterben durch Algen

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [<i>z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Neueinrichtung

[h3]Allgemeine Angaben zum Becken:[/h3]Standzeit des Aquariums:<span style="color:#FF0000;">*</span> 5 Tage

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:<span style="color:#FF0000;">*</span> 55Liter

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:<span style="color:#FF0000;">*</span> Soil + Volcano Mineral

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]<span style="color:#FF0000;">*</span> Wurzel + Steine

[h3]Beleuchtung:[/h3]Beleuchtungsdauer:<span style="color:#FF0000;">*</span> 6h

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]<span style="color:#FF0000;">*</span>

LED Mit 60lm/l

[h3]Filterung:[/h3]Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Aquael Versamax FZN 2


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?<span style="color:#FF0000;">*</span> Standard

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?<span style="color:#FF0000;">*</span> 800l/h

[h3]CO2 Anlage (falls vorhanden):[/h3]Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:<span style="color:#FF0000;">*</span> Bio-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Nein

pH Steuerung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Flipper

Welche Farbe hat der Dauertest? Kein Dauertest vorhanden

[h3]Sonstige Technik (falls vorhanden):[/h3]Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Heizstab

[h3]Wasserwerte im Aquarium:[/h3]gemessen am:<span style="color:#FF0000;">*</span> 07.09.2020

Temperatur in °C:<span style="color:#FF0000;">*</span> 25 Grad

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Teststreifen


pH-Wert: 6,4

KH-Wert: 6-10

GH-Wert: <4

[h3]Düngung:[/h3]Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Kein Dünger


[h3]Wasserwechsel:[/h3]Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:<span style="color:#FF0000;">*</span> Am 3. Tag

Wird reines Leitungswasser benutzt:<span style="color:#FF0000;">*</span>Ja

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: Aquasafe + Bio starter

[h3]Pflanzenliste:[/h3] HCC, Rotala Indica, Staurogyne Repens, Wasserpest + Hornkraut + zwei weitere unbekannte Pflanzen

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?<span style="color:#FF0000;">*</span> 50%

[h3]Besatz:[/h3] Kein Besatz

[h3]Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:[/h3]Leitungswasser KH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> X

Leitungswasser GH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> X

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):<span style="color:#FF0000;">*</span> X

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):<span style="color:#FF0000;">*</span> X

Leitungswasser K-Wert (Kalium):<span style="color:#FF0000;">*</span> X

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):<span style="color:#FF0000;">*</span> X

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): X

[h3]Weitere Informationen und Bilder:[/h3]
Hallo,
Ich habe ein neues Aquarium eingerichtet und seit Tag 4 plötzlich ein extremes Problem mit
Algen. Diese sehen aus wie Pelzalgen und die Pflanzen werden darunter gelb bräunlich. Diese Algen
Verbreiten sich sehr schnell und ich habe Angst, dass die Pflanzen absterben.
Dank für eure Hilfe!
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    2,7 MB · Aufrufe: 332

themountain

Member
"...Standzeit des Aquariums:* 5 Tage..."

Geduld ist nicht deine Staerke hmm? :lol:
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo unbekannt,

Wie sind denn die Werte des Leitungswassers vom Trinkwasserversorger?

Lässt du nachts den Filter plätschern um Sauerstoffmangel vorzubeugen?

Was sind das für Pflanzen? Bund? Topf? In vitro? Das sieht sehr nach emerser Wuchsform aus...

Viele Grüße

Alicia
 

Rinderfilet75

New Member
Lixa":2nl0kv8m schrieb:
Hallo unbekannt,

Wie sind denn die Werte des Leitungswassers vom Trinkwasserversorger?

Lässt du nachts den Filter plätschern um Sauerstoffmangel vorzubeugen?

Was sind das für Pflanzen? Bund? Topf? In vitro? Das sieht sehr nach emerser Wuchsform aus...

Viele Grüße

Alicia


Nachts läuft der Filter natürlich auch und auch eine Sauerstoffpumpe. Die Wasserwerte des Leitungswassers kenne ich nich genau. Die Vordergrundpflanzen sind In-Vitro Pflanzen
 

Lixa

Well-Known Member
Rinderfilet75":2xnfgyha schrieb:
Nachts läuft der Filter natürlich auch und auch eine Sauerstoffpumpe. Die Wasserwerte des Leitungswassers kenne ich nich genau. Die Vordergrundpflanzen sind In-Vitro Pflanzen

Hallo,

Ich bezweifle, dass du Sauerstoff aus einer Gasflasche in das Becken pumpst. Meist ist es nur Luft.

Die Wasserwerte muss dir dein Wasserversorger mitteilen, aber bei einer Hausenthärtungsanlage wird es schwierig. Pflanzen haben genauso wie Fische Ansprüche an das Wasser und sterben bei unpassenden Bedingungen schnell - gerade in-vitro Pflanzen die sich erst umstellen müssen. Du wirst wahrscheinlich deine Aquariumpflanzen für das Wasser passend wählen müssen - die Alternative ist nur anderes Wasser, z.B. Osmose- oder Regenwasser.
Deine Einschätzung, dass es den Pflanzen bereits nach 5 Tagen nicht gut geht kann also stimmen. Mit etwas mehr Wassertests könntest du versuchen mehr über dein Wasser zu erfahren und das Wasser zu verbessern was dir später auch bei der Düngung helfen wird.
Hier einige Tipps: https://www.aquasabi.de/aquascaping-wiki_naehrstoffe_duengung-in-der-einfahrphase?gclid=EAIaIQobChMIq5bX5dDb6wIVUed3Ch3LzAe6EAAYASAAEgJzuPD_BwE

Aquasafe hilft bei deinem Leitungswasser nicht, sodass du darauf auch verzichten kannst. Es soll vor allem Chlor und Kupfer binden.

Die Forenregeln gelten für Neulinge ebenso wie für jene die schon länger dabei sind. Wäre schön wenn sich alle daran halten würden. Das gibt meist ein freundlicheres Klima.

Viele Grüße

Alicia
 

Rinderfilet75

New Member
Lixa":2tzcy38h schrieb:
Rinderfilet75":2tzcy38h schrieb:
Nachts läuft der Filter natürlich auch und auch eine Sauerstoffpumpe. Die Wasserwerte des Leitungswassers kenne ich nich genau. Die Vordergrundpflanzen sind In-Vitro Pflanzen

Hallo,

Ich bezweifle, dass du Sauerstoff aus einer Gasflasche in das Becken pumpst. Meist ist es nur Luft.

Die Wasserwerte muss dir dein Wasserversorger mitteilen, aber bei einer Hausenthärtungsanlage wird es schwierig. Pflanzen haben genauso wie Fische Ansprüche an das Wasser und sterben bei unpassenden Bedingungen schnell - gerade in-vitro Pflanzen die sich erst umstellen müssen. Du wirst wahrscheinlich deine Aquariumpflanzen für das Wasser passend wählen müssen - die Alternative ist nur anderes Wasser, z.B. Osmose- oder Regenwasser.
Deine Einschätzung, dass es den Pflanzen bereits nach 5 Tagen nicht gut geht kann also stimmen. Mit etwas mehr Wassertests könntest du versuchen mehr über dein Wasser zu erfahren und das Wasser zu verbessern was dir später auch bei der Düngung helfen wird.
Hier einige Tipps: https://www.aquasabi.de/aquascaping-wiki_naehrstoffe_duengung-in-der-einfahrphase?gclid=EAIaIQobChMIq5bX5dDb6wIVUed3Ch3LzAe6EAAYASAAEgJzuPD_BwE

Aquasafe hilft bei deinem Leitungswasser nicht, sodass du darauf auch verzichten kannst. Es soll vor allem Chlor und Kupfer binden.

Die Forenregeln gelten für Neulinge ebenso wie für jene die schon länger dabei sind. Wäre schön wenn sich alle daran halten würden. Das gibt meist ein freundlicheres Klima.

Viele Grüße

Alicia


Danke für die Antwort!
Hallo,
Was genau ist denn an dem Wasser nicht gut? Es ist weich und nicht zu sauer.
Werden die Pflanzen kaputt gehen?
 

Lixa

Well-Known Member
Rinderfilet75":1moy3p2o schrieb:
Danke für die Antwort!
Hallo,
Was genau ist denn an dem Wasser nicht gut? Es ist weich und nicht zu sauer.
Werden die Pflanzen kaputt gehen?
Ohne mehr über das Ausgangswasser zu wissen, lässt sich das nicht beantworten.

Die Nachteile und Details solcher Anlagen wurden schon hier diskutiert:
naehrstoffe/wasser-aus-der-enthartungsanlage-optimieren-t44213.html

Vielleicht guckst du nochmal wegen dem Wasser des Versorgers... dann lässt sich eher abschätzen was los ist.

Wegen der Pflanzen: Wasser mit viel Natrium ist in der Natur eher in Brackwasser zu finden. Wie viel Natrium drin ist, ist also sehr wichtig ist n diesem Fall - nicht nur für die Pflanzen!

Viele Grüße

Alicia
 

Rinderfilet75

New Member
Als kurzer Nachtrag noch: Die Algen sind nur auf den Pflanzen und auch nur auf den In-Vitro Pflazen. Leider greifen sie jetzt auch die Staurogynen an .
 

Rinderfilet75

New Member
Lixa":28i0swx9 schrieb:
Rinderfilet75":28i0swx9 schrieb:
Danke für die Antwort!
Hallo,
Was genau ist denn an dem Wasser nicht gut? Es ist weich und nicht zu sauer.
Werden die Pflanzen kaputt gehen?
Ohne mehr über das Ausgangswasser zu wissen, lässt sich das nicht beantworten.

Die Nachteile und Details solcher Anlagen wurden schon hier diskutiert:
naehrstoffe/wasser-aus-der-enthartungsanlage-optimieren-t44213.html

Vielleicht guckst du nochmal wegen dem Wasser des Versorgers... dann lässt sich eher abschätzen was los ist.

Wegen der Pflanzen: Wasser mit viel Natrium ist in der Natur eher in Brackwasser zu finden. Wie viel Natrium drin ist, ist also sehr wichtig ist n diesem Fall - nicht nur für die Pflanzen!

Viele Grüße

Alicia
 

Anhänge

  • Trinkwasseranalyse-2018.pdf
    2,1 MB · Aufrufe: 15

Thumper

Well-Known Member
Moin,

du hast keine Algen. Deine Pflanzen lösen sich auf, weil deine Enthärtungsanlage im Haus das Wasser unbrauchbar für (Pflanzen)Aquaristik macht.
Ich sehe hier auch keine andere Möglichkeiten, als entweder das Wasser vor der Anlage abzuzapfen, eine Osmoseanlage zu nutzen oder Regenwasser zu sammeln.
 

Ähnliche Themen

Oben