Post Reply
8 posts • Page 1 of 1
Postby har-kon » 20 Aug 2008 15:37
Hallo!

ich habe mir gerade ein kleines Zucht-AQ (56l) für Fadenfische mit reichlich Pflanzen eingerichtet. Um hier die Einlaufzeit zu umgehen, habe ich das Wasser (und etwa 30% der neu eingesetzten Pflanzen) komplett aus meinem eingelaufenen großen Pflanzen-AQ genommen.

Muss ich in dieser Konstellation im neuen Becken auch mit einem Nitrit-Peak rechnen? Heute (am zweiten Tag nach der Einrichtung) liegen die Nitritwerte bei 0,05 mg/l.

Was sind da eure Erfahrungen?

Gruß

Harald
har-kon
Posts: 66
Joined: 05 Feb 2008 21:26
Feedback: 0 (0%)
Postby Tobias Coring » 20 Aug 2008 16:12
Hi Harald,

ein leichter Nitritpeak wird dennoch kommen. Helfen tut unter Umständen, wenn du den Filterschwamm aus deinem großen Becken im kleinen kräftig ausspülst.

Das sieht dann zwar für ein paar Stunden richtig schlimm aus, jedoch sollten danach genug Bakterien im neuen Becken sein.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9956
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby har-kon » 20 Aug 2008 18:52
Hi Tobi!

Mit welcher Zeitspanne bis zum Peak muss ich bei meiner Konstellation (erst mal ohne Ausdrücken der Filtermatte) rechnen und wäre dieser trotzdem stark genug um besser noch mit dem Fischbesatz bis zum Abklingen zu warten?

Gruß

Harald
har-kon
Posts: 66
Joined: 05 Feb 2008 21:26
Feedback: 0 (0%)
Postby Oliver L. » 20 Aug 2008 19:02
Hallo Harald,
wenn du das Becken wirklich als reines Zucht AQ für Fadenfische verwenden möchtest kannst du dir das Einlaufen ja eh sparen, da du in einem Zuchtbecken ja eh Täglich einen TWW vornimmst.
Ich habe mal Colisa Labiosa erfolgreich nachgezogen (200 Jungtiere) und hab dazu erstemal ein 54L Becken verwendet um die Elterntiere zur Paarung zu Überreden (Filterlos/kein Bodengrund) und musste mir dann nach einigen Wochen insgesamt 5 Aquarien zum Großziehen der Tiere anschaffen.

Wenn das Becken aber ein "Zuhause" für die Fandenfische werden soll wart auf jeden Fall ab bis kein NO2 mehr nachweisbar ist. Warten ist in der Aquaristik eine Tugend und grade bei Nitrit lohnt sich das warten.

P.s. wenn du Infos brauchst zum Thema Fadenfisch Nachzuchten meld dich mal bei mir (hab damals alles Festgehalten (Wasserwerte/Fütterungen/usw.).

Gruß Oliver
User avatar
Oliver L.
Posts: 71
Joined: 16 Jul 2008 14:07
Location: Marburg
Feedback: 4 (100%)
Postby har-kon » 20 Aug 2008 20:55
Hallo Oliver!

Ja, das Becken ist genauso wie deins (54l) als Zucht-AQ gedacht - mit Kies, Schwimmpflanzen und 15 cm Wasserstand bei 30 Grad um die Elterntiere zur Paarung zu überreden- weil im 250l Becken will es einfach nicht klappen, obwohl das Weibchen einen zum Platzen dicken Bauch hat und auch das Paarungsritual zwar anfängt aber dann irgendwann einfach abhaut...

Oliver L. wrote:Hallo Harald,
wenn du das Becken wirklich als reines Zucht AQ für Fadenfische verwenden möchtest kannst du dir das Einlaufen ja eh sparen, da du in einem Zuchtbecken ja eh Täglich einen TWW vornimmst.


Tägl. TWW will ich aber vermeiden, deshalb habe ich mir den neuen Nano-Filter von Den*e angeschafft, den man bis auf 10l/Min runterdrehen kannn und auch die Ausströmrichtung verändern kann - ich hoffe das klappt...

Ich habe mal Colisa Labiosa erfolgreich nachgezogen (200 Jungtiere) und hab dazu erstemal ein 54L Becken verwendet um die Elterntiere zur Paarung zu Überreden (Filterlos/kein Bodengrund) und musste mir dann nach einigen Wochen insgesamt 5 Aquarien zum Großziehen der Tiere anschaffen.


Wenn es wirklich klappen sollte, dann kommen die Jungtiere zurück in das grosse Becken - einige werd ich dann wohl abgeben müssen. Aber ich denke das dürfte kein Problem sein. Es sind übrigens Colisa lalia blau/rot (Wildform?)

P.s. wenn du Infos brauchst zum Thema Fadenfisch Nachzuchten meld dich mal bei mir (hab damals alles Festgehalten (Wasserwerte/Fütterungen/usw.).


Ja das wäre toll! Man findet im Internet meist immer nur oberflächige Infos und selten mal brauchbare Tipps aus der Praxis!

Gruß

Harald
har-kon
Posts: 66
Joined: 05 Feb 2008 21:26
Feedback: 0 (0%)
Postby Zeltinger70 » 20 Aug 2008 21:51
Hi Harald,

10 l/Min ?
Da ist er immernoch stärker als meine Filter für die 250 l Aquarien.
10 l x 60 Min. = 600 l/Std.
Denke ist ein Tippfehler...

Am einfachsten ist Du bestückst den neuen Filter (zumindest teilweise) mit eingefahrenem Filtermaterial aus dem anderen Aquarium.
Mit dieser Methode hatte ich noch nie Nitrit nachweisbar.

Gruß Wolfgang
User avatar
Zeltinger70
Posts: 2117
Joined: 15 Dec 2006 20:36
Feedback: 21 (100%)
Postby har-kon » 20 Aug 2008 22:25
Hallo Wolfgang!

Ja, ist war wohl eher Quatsch mit den 10l/min. Der Filter macht max. 150l/Std. und ist runterregelbar - leider keine Angabe über die Minimalleistung auf der Verpackung oder Anleitung aber die Hälfte ist wohl realistisch.

Bestückung des Filters mit eingefahrenem Material ist m.E. nicht möglich da zwischen Eheim Professional II Außenfilter und dem Dennerle Nano Eck-Innenfilter Welten liegen. Eigentlich sollten sich die Baktierien hauptsächlich auf den Pflanzen ansiedeln, oder liege ich da falsch?

Gruß

Harald
har-kon
Posts: 66
Joined: 05 Feb 2008 21:26
Feedback: 0 (0%)
Postby Zeltinger70 » 20 Aug 2008 22:30
Hallo Harald,

meines Wissens (in Foren angelesen) nach sind bei einem gefilterten AQ wohl 95 bis 98 % der Bakkis im Filter.
Kann es nicht beweisen, aber auch nicht wiederlegen.

Ist es nicht möglich ein Teil vom Filtermedium abzuschneiden?
Sonst musst Du ordentlich animpfen, also die Sauerei mit dem Filterschwamm vor der Filtereinsaugung ausdrücken.
Geht i. d. R. auch.

Gruß Wolfgang
User avatar
Zeltinger70
Posts: 2117
Joined: 15 Dec 2006 20:36
Feedback: 21 (100%)
8 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Nitritpeak beim Einlaufen: Abwarten oder Wasserwechsel?
by phenomenia » 04 Mar 2015 11:18
7 2126 by MarcK View the latest post
05 Mar 2015 08:20
Nitrit
by kassio7 » 29 Jun 2011 12:31
12 983 by kassio7 View the latest post
05 Jul 2011 09:02
Nitrit im KNO3
by flo » 10 Sep 2008 15:47
3 968 by flo View the latest post
12 Sep 2008 14:19
Nitrat zu Nitrit ?
by wuehler » 23 Nov 2010 13:35
0 333 by wuehler View the latest post
23 Nov 2010 13:35
Nitrit zu hoch!
by Cassah » 13 Jul 2011 12:05
8 2098 by nanogarnelie View the latest post
06 Aug 2011 12:15

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests