Post Reply
44 posts • Page 1 of 3
Postby Coryfan » 30 Oct 2016 17:53
Hallo,

da in meinem 54 Liter Becken ein Mangel an Makronährstoffen besteht, habe ich mir Easy Life Nitro und Easy Life Fosfo besorgt.
Habe bisher immer mit Ferrdrakon täglich in halber Dosis gedüngt.
Der folgende Test fand am nächsten Tag, vor der Düngung statt.
Eisen: zwischen 0,02 und 0,05 mg/l
Phosphat: zwischen 0,02 und 0,05 mg/l
Kalium: 2,5 mg/l
Nitrat: 0,5 mg/l
(alles Tests von JBL)

Dann habe ich die beiden Easy Life Makrodünger Fosfo und Nitro bekommen, einen 50% TWW gemacht und die Dünger wie folgt ins Becken gegeben:
Nitro: 3,5 ml
Fosfo: 1,4 ml
Ferrdrakon: 1,7 ml

Das war am Donnerstag, und heute am Sonntag, habe ich Phosphat und Nitrat nochmal gemessen.
Phophat war wieder auf 0,05 runter und Nitrat auf 0,5.

Daraufhin habe ich Fosfo wieder mit 1,4 ml ins Becken gegeben.
Das gleiche müßte ich dann doch auch mit Nitro machen?

Da ich Dyskalkulie habe, kommt die Berechnung der Düngermenge nicht von mir.
Jemand war so lieb, und hat es für mich ausgerechnet.
Und derjenige meinte, ich sollte halt nach zwei Tagen den Phosphat nochmal messen, und wenn er auf 0,1 wäre nochmal die halbe Dosis, und bei fast 0 wieder die volle Menge Fosfo reintun.
Nitrat sollte ich erst vor dem nächsten TWW messen. Habe es aber dann doch heute schon mitgetestet. :wink:

Und da Nitrat schon wieder so weit runter ist, müßte ich doch auch das wieder ins Becken geben?

Mich wundert das nur, das Phosphat und Nitrat in so kurzer Zeit schon weg sind.
Mir wurde gesagt, das die PFlanzen sich sozusagen erstmal mit Phosphat "vollsaugen" würden, es speichern, darum sollte ich halt nochmal nachdüngen.

Aber was ist mit Nitrat?

Düngt ihr die Makros auch wöchentlich?

Gruß, Tanja

Nachtrag: hab ja ganz vergessen... CO2 liegt bei ca. 19 mg/l... habe den JBL Dauertest und der zeigt ein dunkelgrün. Kh: 6, Ph: 7 - 7,2
Gruß, Tanja
Coryfan
Posts: 95
Joined: 28 Jun 2015 17:10
Feedback: 0 (0%)
Postby omega » 31 Oct 2016 00:22
Hallo Tanja,

Coryfan wrote:Mir wurde gesagt, das die PFlanzen sich sozusagen erstmal mit Phosphat "vollsaugen" würden, es speichern

hab ich auch schon öfter gelesen, kümmert mich aber nicht.

Düngt ihr die Makros auch wöchentlich?

Ja, auch die Mikros. Alles nach dem ca. 60% Wasserwechsel direkt nacheinander rein in die Suppe: PO4 um 0,2mg/l, NO3 um 10mg/l aufgedüngt, aber kaliumarmes NO3 (wenig Kaliumnitrat, dafür mehr Magnesiumnitrat).

EDIT: vergessen: welchen Bodengrund hast Du drin?

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby Wuestenrose » 31 Oct 2016 07:42
Morgen…

Coryfan wrote:Mir wurde gesagt, das die PFlanzen sich sozusagen erstmal mit Phosphat "vollsaugen" würden, es speichern, darum sollte ich halt nochmal nachdüngen.

Das ist Quatsch…


Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6620
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby nik » 31 Oct 2016 09:12
Hallo Tanja,

Wuestenrose wrote:Das ist Quatsch…

das würde ich mal nicht überbewerten. Das ist Roberts Stil, er überbewertet seine theoretische Basis bei fehlender Praxis. In der sieht das eindeutig anders aus. ^^ Keine Ahnung, warum er sich zu solchen inhaltslosen, überflüssigen Posts hinreißen lässt. Er ist halt anderer Meinung, hat aber keine Praxis dazu. Ich halte das für nutzbar und praktiziere das schon sehr lange. Inzwischen praktizieren das immer mehr hier im Forum. Erfolgreich. Es ist z.B. in der Düngung in meiner Sig beschrieben.

Gruß, Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7282
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby Wuestenrose » 31 Oct 2016 09:22
Morgen…

Nik ist immer wieder lustig zu lesen. Er kennt weder meine Praxis, noch meine Qualifikation.

Mangels fachlichen Basiswissens ist Nik anfällig für das Phänomen der "illusorischen Korrelation". Die Erklärung für seine leider falsch interpretierten Beobachtungen findet sich in meinem verlinkten Beitrag.

Schade, daß er sich aufgrund irgendwelcher alberner Animositäten mir gegenüber immer zu solchen Ausfällen hinreißen läßt. Kann und darf man nicht überbewerten, das Geschreibsel.

In diesem Sinne,
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6620
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby nik » 31 Oct 2016 09:28
Hallo Robert,

spare dir deine sinnlosen Posts und zeige deine Praxis. So einfach ist das ^^ Und nur weil du in der Sache ein bisschen unbeweglich bist, was ja auch nicht das erste Mal ist, finde ich es interessant wieso du hartnäckig eindeutige Praxis ignorierst. Meine Praxis kann man nachlesen, von dir - wieder mal - nur Theorie. Noch nicht mal das, verlinke doch wenigstens der Vollständigkeit halber noch darauf. Das ist wichtig, deine Wertung ist deine statthafte Meinung, solltest du aber als solche kenntlich machen. Wieder mal schlechter Stil.

Gruß, Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7282
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby nik » 31 Oct 2016 10:59
Hallo Robert,

ich habe noch ein bisschen gewartet.
Wuestenrose wrote:Schade, daß er sich aufgrund irgendwelcher alberner Animositäten mir gegenüber immer zu solchen Ausfällen hinreißen läßt. Kann und darf man nicht überbewerten, das Geschreibsel.

ich denke, du kannst mit anderen Ansichten nicht umgehen. Eigentlich eine lockere, ja notwendige Geschichte für einen sinnvollen Disput und hat hier eine hervorragende Tradition. Und mir Animositäten zu unterstellen ist angesichts der Ausfälle in deinen PNs, die ich inzwischen ungelesen lösche, nur mehr eigenwillige Interpretation. Dein Stil ist das Problem. Du bewegst dich auf einem schmalen Brett, das ist dir bekannt und dir bleibt keine Alternative mehr zur Sachlichkeit.

Dazu gehört auch deine Sig. Ist die mit "Jeden Tag nimmt unweigerlich die Zahl der Menschen zu, die mir den Arsch küssen können" hinreichend übersetzt? Die kommt im Team gar nicht gut! Du wirst deinen Stil überdenken müssen. Auch den Teammitgliedern, sogar mir gegenüber. Falls jemand problematische PNs erhält, bringt uns das bitte über die Meldefunktion zur Kenntnis.

Gruß, Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7282
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby Wasserfloh » 31 Oct 2016 15:18
Hallo
Sehrwohl können sich Pflanzen ein Nährstoffdepot anlegen , ohne diese Eigenschaft müsste Stossdüngung unweigerlich zu Algen führen. Natürlich kann sie das nicht mit allen Spurenelementen , bei Eisen z.B. funktioniert das nicht. Eisen muss permanent verfügbar sein. Sie kommt zwar einige Zeit ohne Eisen aus , der Mangel wird dann aber auch recht schnell sichtbar.
mfg. Heiko
Wasserfloh
Posts: 544
Joined: 22 Feb 2014 00:45
Feedback: 0 (0%)
Postby Coryfan » 31 Oct 2016 15:25
Hallo,

und wie soll ich weiter vorgehen mit der Düngung?

Nitrat war ja schon wieder nur noch sehr gering, trotz der Wochenzugabe von 3,5 ml Nitro.

Ich brauche echt hilfe, bei der Zusammenstellung der Düngung, da ich wie schon erwähnt, Dyskalkulie habe und mit Zahlen sehr große Probleme habe. :nosmile:

Ach ja, Bodengrund ist ganz normaler feiner Kies.
Gruß, Tanja
Coryfan
Posts: 95
Joined: 28 Jun 2015 17:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 31 Oct 2016 15:51
Servus...

nik wrote:Das ist Roberts Stil, er überbewertet seine theoretische Basis bei fehlender Praxis.

Du langweilst, Nik. Das ist keine Theorie, sondern gartenbauliche Praxis. Mach dich bitte endlich damit vertraut - Literaturhinweise und -Verweise habe ich ja hier im Forum an verschiedenen Stellen inzwischen oft genug gegeben.

Wenn du in einer unnachahmlichen Art weiterhin mir gegenüber so auftrittst, darfst auch du dich getrost zum Kreise der durch meine Signatur Geadelten zählen.

In diesem Sinne,
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6620
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby nik » 31 Oct 2016 16:03
Hallo Tanja,

Stickstoff sollte immer vorhanden sein. Insofern macht Zudüngen auf einen angestrebten Zielwert Sinn.

Ich kann dein Problem nicht ausreichend einschätzen, wenn du irgendwelche Mengen benötigst, dann wird dir das jeder ausrechnen.

Ich mache dir einen Vorschlag, du füllst den 1.Hilfe Bogen aus und dann klären wir wie du düngen willst, z.B. wöchentlich , täglich oder kombiniert und finden die passenden Düngermengen.

Gruß, Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7282
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby Coryfan » 31 Oct 2016 16:09
Hallo,

sorry, aber könnt ihr eure "Machtkämpfe" vielleicht woanders austragen? (PN oder eigener Thread) :down:

Das hilft mir nämlich so rein gar nicht weiter. :roll:

:tnx:

Gruß, Tanja

Nachtrag: Danke Nik! Das ist hilfreich.

Wo finde ich den 1. Hilfe Fragebogen?
Gruß, Tanja
Coryfan
Posts: 95
Joined: 28 Jun 2015 17:10
Feedback: 0 (0%)
Postby nik » 31 Oct 2016 17:05
Hallo Tanja,

in der Forenübersicht unter Wasserpflanzen in das Erste Hilfe Forum gehen und dort einfach ein neues Thema erstellen, dann bekommst du automatisch den Fragebogen.

Gruß, Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7282
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby Coryfan » 01 Nov 2016 11:32
Hallo,

leider war gestern niemand mehr beim Wasserverband anzutreffen, also telefonisch.
Eine Internetseite mit den WErten gibt es noch nicht.

Aber, Gott sei Dank, hatte ich am Sonntag vergessen, das Testglas für Nitrat wegzuschütten.
Und gestern fiehl mir dann auf, das sich das Wasser in dem Testglas gelb verfärbt hat.
Hab es dann auf die Farbskala gestellt und es zeigt einen Nitratwert von 10-15 mg/l an.

Beim Testen, nach der angegebenen Zeit von 10 Minuten, war das Testwasser in dem Glas einfach nur total trüb.
Anscheinend braucht der Test deutlich länger als diese 10 Minuten.

Noch ne Frage, ist es ok, wenn ich den Eisenvolldünger Ferrdrakon mit dem Easy Life Nitro und Fosfo gleichzeitig ins Becken gebe? Oder sollte da ein Zeitlicher Abstand zwischen sein, wenn ja, wieviel?

Gestern sind noch 15 Corydoras habrosus eingezogen! :cuinlove:
Muß ich jetzt die Düngemenge neu berechnen?

Und, soll ich bei der wöchentlichen Düngung bleiben, oder ist eine tägliche Düngung besser?
Gruß, Tanja
Gruß, Tanja
Coryfan
Posts: 95
Joined: 28 Jun 2015 17:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 01 Nov 2016 11:38
Hallo Tanja,

nein, nein, Du must den Test schon nach der vom Hersteller angegebenen Zeit ablesen. Die Färbung ändert sich ja weiterhin und dann stimmt das Testergebnis nicht mehr.

Allgemein mein ich, daß Du Dir zu viele Gedanken machst. Als Einsteiger hat man Angst, etwas falsch zu machen, aber soviel falsch kann man gar nicht machen. Lies Dir doch einfach mal die Artikel im "Aquascaping Wiki" durch, falls Du es nicht schon getan hast.

Die Dünger kannst Du ohne Bedenken gleichzeitig ins Aquarium geben.


Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6620
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
44 posts • Page 1 of 3
Related topics Replies Views Last post
Optimierung meiner Düngung
Attachment(s) by Henrik » 17 Nov 2011 16:23
30 1760 by Henrik View the latest post
02 Jan 2012 13:13
Abstimmung meiner Düngung
by BennyO » 26 Sep 2012 13:28
1 727 by mario-b View the latest post
30 Oct 2012 20:30
Brauche Hilfe bei Düngung
Attachment(s) by Epic » 01 Dec 2014 15:02
99 4946 by Michaland View the latest post
01 Nov 2015 09:50
Grundlegende Fragen / Brauche Hilfe bei der Düngung
by Sciper » 13 Feb 2014 14:38
0 354 by Sciper View the latest post
13 Feb 2014 14:38
Erste Schritte in Sachen Düngung - brauche weiterhin Hilfe
by schusmile » 04 Dec 2019 18:10
9 448 by schusmile View the latest post
07 Dec 2019 15:23

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests