Post Reply
16 posts • Page 1 of 2
Postby JohnK » 11 Feb 2011 20:24
Huhu
Meinen Plan ( moose-amp-farne/moos-mixer-pampe-streichen-statt-umwickeln-t14214.html )
mit dem Javamoos würd ich gerne in die Tat umsetzen, es juckt so sehr in meinen Fingern...:D

Ich habe aber noch ein Paar Fragen zum Thema "Dry start"
1)
Funktioniert das ganze mit Javamoos?
2)
Also ich habe vor die gesamten Wurzeln "einzukleistern" mit der Moospampe, der Bodengrund soll mit vollgekleisterten Schiefernplatten "gepflastert" werden. Eine mit Moos beschmierte Rückwand hab ich mir auch schon überlegt, aber wie halte ich das ganze Feucht ? Ich habe schon überlegt mir eine Terrarien-Nebelmaschine zu besorgen, und diese per Zeitschaltuhr in Regelmässigen Abständen ein paar Minuten Nebel im Aquarium zu werfen-Würde das funktionieren?
3)
Ich bauche einen "Deckel" damit die feuchtigkeit nicht entweichen kann, kann ich eine Plexiglasscheibe benutzen und vielleicht ein paar Löcher reinbohren , damit es dort nicht dunztet?
4)
Wie lange kann das dauern, bis das Moos fest gewachsen ist?Und wie verhält sich das Moos wenn es wieder Submers gehalten wird ?
5)
Wie ist das mit der Beleuchtung , rein theoretisch könnte diese doch sehr lange am Tag an sein oder ?

Ich weiß , viele Fragen , über Google bin ich auch nicht schlauer geworden, ich hoffe auf ein Paar Antworten, falls ich loslege mit dem Plan, werd ich ausführlich berichten :)
lg.
John
JohnK
Posts: 131
Joined: 08 Jun 2010 15:39
Feedback: 0 (0%)
Postby icho_mann » 12 Feb 2011 15:58
Hallo,

ich hab da ein paar Erfahrungen, das mit der Pampe funktioniert, allerdings kann es auch Probleme geben, zb wenn die Pampe schimmelt!
Es wäre auch keine schlechte Idee das Moos einfach auf die Wurzel aufzulegen und es dann wachsen zu lassen.
um einen richtigen "Teppich" zu bilden ist Javamoos vielleicht nicht so gut geeignet weil es so stark wuchert und nicht "kriechend" wächst?

Grüße
Jonathan
icho_mann
Posts: 30
Joined: 17 Oct 2010 13:27
Feedback: 1 (100%)
Postby JohnK » 12 Feb 2011 16:13
Hi Jonathan
Danke für deine Antwort, wäre schön wenn du mal ein bisschen von deinen Erfahrungen berichten könntest :D
Also zum Wuchs, das Javamoos wächst schon kriechend.
lg.
John
JohnK
Posts: 131
Joined: 08 Jun 2010 15:39
Feedback: 0 (0%)
Postby Bukaroo » 12 Feb 2011 16:36
Hi John,
ich habe mal von jemandem gelesen (war es hier???) der er ein altes, total zerrupftes und vergammeltes Gitterchen vom Korallenmoos (riccardia chamendrifolia) für nen Appel und ein Ei bekommen hat. Er hat es auch zerkleinert und dann einfach das ganze Zeug ins Becken geworfen. Das ergebnis war, das sich an verschiedenen Steffen frische Poster von dem Moos gebildet haben.
Das Moos ist m.E. auch perfekt für ein solches Vorhaben geeignet. Teste das grade in einem kleinen 12Liter becken.
Habe allerdings immer kleine Fitzelchen vom Moos genommen (allerdings vom sehr ähnlichen aber selteneren riccardia graffei) und auf kleine Lavasteinchen gebunden.
Inzwischen bildet es teilweise eine schöne grüne Fläche und das bei wenig Licht und absolut pflegearm!
Sieht auch farblich sehr interessant, da satt hellgrün aus. Wesentlich besser aus in einem Fissidens-Fontanus Becken.

Ein weiterer großer Vorteil ist halt, das es so gut wie gar nicht gepflegt werden muss.
Würde man ein Moos nehmen, was lange Triebe bildet, wie alle Taxiphyllums, Vesicularias, etc... müsste man regelmässig schneiden... und da bin ich zu faul zu^^

Wenn Du Dein Becken sehr lange beleuchten möchtest ist es ebenfalls top. mein Becken (30x20x20) steht mit 3 anderen in einer Reihe, die von einer 18WattT8 beleuchtet wird. also gerade mal 6 Watt. und dann steht es am Rand und das Moos nicht direkt unter der Lampe... Lange Beleuchtung ist so kein Problem. Nicht eine einzige Alge!

Wenn jemand ne Idee hat, wir man so eine Fitzelchenpampe aufstreichen kann, wäre ich allerdings auch sehr interessiert!
Wollte jetzt mal einen "Baum" damit begrünen und plan ist die Fitzel mit Zahnseide (guter Tip^^) zu fixieren. Aufstreichen wäre wesentlich schneller und angenehmer, da der Baum ja schon im Becken ist... (Auf Holz wächst korallenmoos gut fest!)

Greetz,Heiko
User avatar
Bukaroo
Posts: 234
Joined: 09 Nov 2009 13:51
Feedback: 28 (100%)
Postby JohnK » 12 Feb 2011 17:05
Huhu

Genau ausprobiert habe ich es noch nicht, ich dachte mir , je nachdem, wie die konsistenz der Pampe am besten ist, mit einem Pinsel auftragen :bonk:
Ich werde es nachher testen , und hier Berichten :)
lg.
JohnK
Posts: 131
Joined: 08 Jun 2010 15:39
Feedback: 0 (0%)
Postby Zeltinger70 » 12 Feb 2011 21:34
Hallo John,

mein emerser Versuch mit Javamoos ist gescheitert,
über Monate tat sich nichts ...
nachdem ich die alten Fotos vom Start verglich
stellte ich fest es wurde weniger.

Vor Jahren jedoch wuchs an meinem HMF Javamoos über die WOF hinaus, das ging ziemlich zügig.

Gruß Wolfgang
User avatar
Zeltinger70
Posts: 2114
Joined: 15 Dec 2006 20:36
Feedback: 21 (100%)
Postby knuckles » 13 Feb 2011 15:33
Hallo,

also von der Moospampe im Terrarium kann ich nur abraten. Ich denke das ist nur für draußen geeignet. Ich war von der Idee auch sehr angetan, da ich schon länger versuche mein Palu vollzumoosen. Ich hab statt Jogurt Buttermilch genommen, aber ich denke das ändert nicht viel. Jedenfalls passierte in den ersten 3 Tagen gar nichts und dann haben die Moospampebatzen einen wirklich beeindruckenden weißen Schnurrbart bekommen. Ich habe in meinem Palu viele Springschwänze und weiße Asseln, die ich dabei beobachten konnte wie sie den Schimmel gefressen haben. Selbst ein paar TDS sind aus dem Wasser (ca 1cm über die Oberfläche) gekrochen, um auch davon zu fressen! Der Schimmel ist immer wieder nachgewachsen ca eine Woche lang bis er von einem anderen schleimigen braunen Schimmel erstickt wurde. Der ist jetzt auch so gut wie weg, er scheint den Tierchen auch zu schmecken. Die Moosstückchen die jetzt zum Vorschein kommen sind nicht mehr grün, sondern braun, ich glaube nicht, dass da noch was draus wird.

Javamoos von submers auf emers umzukultivieren ist eigentlich einfach. Das wichtigste is Bodenkontakt. Wenn man gleich einen ganzen Batzen aus dem Wasser holt und irgenwo hinlegt wird er einfach langsam vertrocknen, da die ganzen Triebe in der Luft hängen. Du musst einfach 1-2cm lange Triebstückchen zurechtschneiden, diese dann komplett auf die zu bewachsende Oberfläche "kleben". Diese Oberfläche muss natürlich immer feucht sein, dann klappt das.

Gruß
Stefan
knuckles
Posts: 45
Joined: 12 Nov 2010 12:32
Feedback: 1 (100%)
Postby Sumpfheini » 13 Feb 2011 20:02
Hi,
solche Wurzel-Bemoosungsversuche habe ich zwar noch nicht unternommen, aber ich wollte einwerfen, dass bei mir Vesicularia montagnei in Emerskultur deutlich besser gewachsen ist als Taxiphyllum barbieri. Eignet sich wahrscheinlich auch besser für Drystart-Versuche (und sieht für meinen Geschmack auch schöner aus :wink: ) Allerdings scheint nicht alles V. montagnei zu sein, was als Xmas-Moos verkauft wird...

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5213
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby JohnK » 14 Feb 2011 11:12
Huhu
Also ich habe mir nun eine Plexiglasabdeckung gekauft, und nachher werd ich mir noch ein Nebler kaufen, das müsste ausreichend feucht genug werden im Aquarium oder ? Kann ich auch einen Schlauch an ner Pumpe befestigen und es dadurch auf die die Wurzeln rieseln lassen?

lg.
John
JohnK
Posts: 131
Joined: 08 Jun 2010 15:39
Feedback: 0 (0%)
Postby JohnK » 15 Feb 2011 00:18
Huhu , ich schon wieder :P

Also ich habe heut mit meinem "Werk" begonnen:
Ich habs Moos einfach Sitzen lassen.... :bonk:




Dies ist nun der Absolute Rohzustand, wie ihr seht habe ich mir so einen kleinen Nebelerzeuger gekauft (Foggy)
Laut Hydrometer hab ich am Aquariumrand 80% Luftfeuchtigkeit,Ohne Deckel.Sollte ich nun das Moos kräftig zurückschneiden?
Wie hoch sollte die Luftfeuchtigkeit ungefähr sein? Macht es Sinn vielleicht nach dem Aufstehen und vor dem Schlafen gehen das ganze mit einer Gieskanne nochmal zu befeuchten? Hab echt ne Mordsschiss das mein Moos austrocknet :cry:
JohnK
Posts: 131
Joined: 08 Jun 2010 15:39
Feedback: 0 (0%)
Postby moss-maniac » 15 Feb 2011 07:48
Hallo John,
mit der Gießkanne wäscht du es ja wieder runter - ich würde eine Sprühflasche nehmen...

Sieht super aus :top: ich bin sehr gespannt...

Gruß Ev
Aquarium - Time Lapse: http://moss-maniac.blogspot.de/p/blog-page.html
Mein Aquarium:
https://moss-maniac.blogspot.de/search/label/Aquaristik
Moosgärten: http://moss-maniac.blogspot.de/search/label/Moosgarten
Gartenspaziergang... viel Spaß! http://moss-maniac.blogspot.de/search/label/Gartenspaziergang
User avatar
moss-maniac
Posts: 745
Joined: 22 Nov 2009 14:30
Location: Straubing Niederbayern
Feedback: 6 (100%)
Postby JohnK » 22 Mar 2011 18:29
Huhu

Update :

:oops: !Warnung weiter unten folgen Unschöne Fotos! :oops:

So , seit dem 15 Feb 2011 hat sich einiges getan, das ehemals saftig grüne Moos, ist nun mittlerweile pampig braun, die Lage verschlechtert sich wöchentlich, ich habe es gepflegt,sogut ich konnte :cry:
Was ist schief gelaufen bzw wo habe ich Fehler gemacht?

Ich habe ein Nebler der wirklich das komplette Aquarium jede Stunde für 10 Minuten Lang zunebelt, so das man nix mehr sieht , alles weiß halt...
Luftfeuchtigkeit liegt bei 80%+
Ausserdem Sprühe ich auch fleissig mehrmals Täglich alles ein, , etwas ausgedünnt habe ich es auch, die feuchtigkeit halte ich durch einen Deckel aus Plexiglas im Aquarium, vom Deckel tropft es auch runter.
Irgendwie macht sich so langsam die Verzweifelung breit , weil ich nicht weiß ob das "Normal" ist, oder wo ich Fehler gemacht haben könnte.
Im Unterwasserteil habe ich nicht eine einzige Alge , und das Moos wächst wie sau, allerdings empfinde ich mein Wasser bei weitem nicht mehr so klar, wie damals, es hat irgendwie einen Braunstich, was ich aber toll finde, macht einen "Sumpfigen" eindruck.
Den Welsen geht es auch gut, hab unmengen kleiner Babys, und die Garnelen vermehren sich wie die Karnickel, Wasserwerte habe ich auch unter Kontrolle, ich wechsel zur Zeit Täglich 40l. Ich Dünge gaaaaaanz wenig ferrepol/ kein co2,

Habt ihr Vorschläge/Erfahrungen/Tips für mich?
Ist mein Emerser Versuch gescheitert ?

Und hier nun die Fotos des Grauens :bonk:



Lg.
John
JohnK
Posts: 131
Joined: 08 Jun 2010 15:39
Feedback: 0 (0%)
Postby Zeltinger70 » 24 Mar 2011 21:01
Hallo John,

kann Dir auch nicht sagen woran es liegt,
nur Vermutungen anstellen:

es hat irgendwie einen Braunstich


Vermutlich Färben die Wurzeln das Wasser braun, Gerbstoffe usw. ...
der PH-Wert des Wassers wäre mal interessant.

Denke mal das Moos wird braun wegen der Umstellung, wuchs doch vorher submers, oder?

Ich würde die komplett abgestorbenen Triebe entfernen, denke es braucht Zeit aber es wird neu austreiben.

Daumendrückenden Gruß

Wolfgang
User avatar
Zeltinger70
Posts: 2114
Joined: 15 Dec 2006 20:36
Feedback: 21 (100%)
Postby knuckles » 16 Apr 2011 11:27
Hallo JohnK,

hat es sich denn mittlerweile gebessert oder hast du rausgefunden woran es liegen könnte? Bei meinem Javamoos das auch emers wächst werden manche Stellen auch braun und ich weiß nicht weshalb.

Gruß
Stefan
knuckles
Posts: 45
Joined: 12 Nov 2010 12:32
Feedback: 1 (100%)
Postby Sumpfheini » 16 Apr 2011 12:51
Hi,
besser aussehendes emerses Taxiphyllum barbieri habe ich bisher auch noch nicht gesehen. Ich glaube, das liegt einfach an dieser Art, und eine Vesicularia-Art würde unter den Bedingungen besser aussehen.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5213
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
16 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Javamoos Emers??
by crypto » 12 Feb 2007 00:02
8 5726 by Roland S. View the latest post
07 Aug 2008 19:31
Problem mit Javamoos emers
Attachment(s) by Smolinski » 03 Jun 2014 11:46
6 1065 by Smolinski View the latest post
05 Jun 2014 15:49
Drystart mit HCC
Attachment(s) by DerMichi » 19 Jun 2009 12:23
21 3094 by DerMichi View the latest post
13 Mar 2010 23:34
Mindesttemperatur drystart
by Niclodemus » 03 Dec 2018 13:05
4 322 by Niclodemus View the latest post
07 Dec 2018 16:33
Umfrage: Drystart Vorgehensweise
Attachment(s) by Roger68 » 16 Oct 2012 14:32
5 975 by Roger68 View the latest post
19 Oct 2012 08:48

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest