Post Reply
5 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon Nanu » 25 Okt 2014 00:02
Hi,

mein Aquarium gefällt mir zur Zeit ganz gut und darum möchte ich es hier mal vorstellen.
Schwerpunkt des Beckens ist eine harmonische Gemeinschaft von Fischen/Pflanzen/Wirbellosen zu haben, bei der es auch etwas zu beobachten gibt. Dazu sollte es auch noch nett aussehen.
Algen sind zur Party nicht eingeladen :pfeifen:

Verwendet wird Leitungswasser mittlerer Härte, mehr brauche ich nicht zu wissen weil ich mit dieser Info lediglich Fisch- und Pflanzenarten für mich ausschließe.
Wasserpanschen und Wasserwerte messen kommt für mich nicht in Frage, dazu bin ich zu faul :kaffee2:

Ich habe also ein 30l-Cube, 22 Watt Kompaktleuchtstoffröhren darüber, feinen Kies als Bodengrund und einen kleinen Eckfilter. Die Temperatur hält ein Regelheizer auf 23°C und CO² gibts per DIY-Lindenholzausströmer aus dem Bio-Reaktor.
Gedüngt wird ( nach langsamem rantasten ) nach Gefühl und Beobachtung mit E15-Eisendünger, NPK-Booster, Scapers Green von einem allseits bekannten Hersteller :stumm:

Besetzt ist das Becken mit 22 Pflanzenarten, 25 Fischen, cirka 40 Garnelen und vielen Schnecken

Danio erythromicron 8 St.
Danio margaritatus 14 St.
Otocinclus sp. 2 St.
Ringelhechtling 1 St.
RedFire-Garnelen cirka 40 St. ( vermehren sich trotz Fischbesatz )
Ich weiß...das ist recht viel aber die leben alle recht harmonisch miteinander und teilen sich das Becken auch gut auf. Die Erys leben im Wurzel- und Pflanzendickicht, die Perlhuhnbärblinge im Freiwasser und Garnelen und Otos überall.

Die Pflanzen wachsen nicht allzu schnell, aber das müssen sie bei mir auch nicht.
Bartalgen hatte ich mal kurz, nach einem Düngeexperiment aber seitdem sind so gut wie keine Algen mehr zu entdecken und so habe ich auch die Scheiben seit der Einrichtung des Beckens, vor einem halben Jahr, noch nie geputzt.

So, genug gequatscht...hier sind die Bilder.

Grüße Steffen

Dateianhänge

Grüßle Steffen
Isla Muerta
Nanu
Beiträge: 78
Registriert: 20 Mär 2014 01:50
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Kalle » 25 Okt 2014 14:58
Hi Steffen,

wie bereits bei NAL gesagt, ich finde, dass die Pflanzen eine tolle Kombi sind. Die Farben sind richtig Klasse. Für den MIniaufwand, den du betreibst, ein sehr schönes, beindruckend gut laufendes Pflanzenbecken.

VG Kalle
Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 1368
Registriert: 02 Feb 2012 00:09
Wohnort: Nürnberg
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon sabrikara » 29 Okt 2014 10:38
Hallo Steffen,

die Pflanzen sehen wirklich gesund aus.
Gefällt mir sehr gut!
Liebe Grüße
Sabri
Benutzeravatar
sabrikara
Beiträge: 509
Registriert: 25 Feb 2013 20:05
Wohnort: Essen
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon Wasserpantscher » 29 Okt 2014 11:47
Hallo Steffen,

tolles Becken, tolle Farben! Echt schön.

Auf dem letzten Bild von der Seite sieht es aus als ob unter den Pflanzen ein Hohlraum ist?? Täuscht das oder hab ich einen Knick in der Optik??? :sceptic:
Liebe Grüße
Martin
Wasserpantscher
Beiträge: 317
Registriert: 05 Okt 2013 21:30
Wohnort: Altomünster
Bewertungen: 23 (100%)
Beitragvon Nanu » 29 Okt 2014 22:45
Hallo,
Danke fürs Lob an euch :-)

Unter den Pflanzen ist tatsächlich ein Hohlraum.
Da sind Wurzeln, die mit Anubias, Moosen, H. pinnatifida usw. bepflanzt sind. Darunter sind Eichen und Buchenblätter für die Garnelen (die haben ja sonst nirgends Platz ) :pfeifen:
Gezeigt habe ich es um zu verdeutlichen wo sich die D. erythromicron hauptsächlich aufhalten.

Grüße Steffen
Grüßle Steffen
Isla Muerta
Nanu
Beiträge: 78
Registriert: 20 Mär 2014 01:50
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 0 (0%)
5 Beiträge • Seite 1 von 1

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 6 Gäste