ich bekomme mein 30L Becken einfach nicht in den Griff :-(((

elvis356

New Member
Hallo,

das Becken läuft jetzt seit Anfang des Jahres. Nachdem die üblichen Algenphasen vorbei waren sah alles wunderbar aus. Nach ein paar Wochen haben ich festgestellt das sich Mulm immer und immer mehr breit macht. Es wurde so schlimm das alles, aber wirklich alles mit Mulm bedeckt war...das hardscape, der Boden und alle Pflanzen, so sehr das wahrscheinlich die Photosynthese der Pflanzen gestört war. Nach langer recherne habe ich heraus gefunden das es wohl am Filter lag. Der Wasserdurchfluss war einfach viel zu schnell. Kurzum habe ich den Filter optimiert indem ich mehr Filterwatter sinnvoll verbaut habe (Grober Filter, Steine und feine Filter damit sich auch genügend Bakterien sammeln können....gut das Mulm Problem ist noch nicht weg aber ich habe das Gefühl es wird etwas weniger Mulm.

Nun zu den Algen. Ich habe schon zweimal eine Dunkelkur machen müssen, das sich immer wieder Cyanos gezeigt habe. Nun bilden sich wieder Cyanos.... :-(((( nebenbei entferne ich wöchentlich grüne Fadenalgen (nur im oberen Teil des Beckens).
Und fast alle meine Pflanzen wachsen garnicht oder lösen sich auf. Die buce's wachsen null, Hydrocotyle leucocephala löst sich auf, Anubias aufgelöst, Korallenmoos voller grünalgen und wachsen null, coffefolia wächst auch kaum und zeigt Mangelerscheinungen (gelbe Blätter). die einzige Pflanze die bis jetzt überlebt hat ist das Javafarn und wächst gaaanz langsam. Limnobiun wächst wie blöde (Schwimmpflanze).

in dem Becken befindet sich ein einziger Kampffisch (keine sorge, den Wasserdurchlauf vom Filter habe ich auf das minimum gestellt) und ein paar Turmdeckelschnecken.



Nun zum Becken selbst.

Technik
  • Hang On Filter von Mignon
  • Chihiros WRGB ll (Beleuchtungsdauer 10-12 Uhr und 13.30-18 Uhr)
  • Heizstab von Dennerle (26 °C eingestellt)
  • kein CO2

Bodengrund:
  • JBL - ProScape - Volcano Mineral
  • ADA - Tourmaline BC
  • ADA - Clear Super
  • ADA Bacter 100
  • Tropica Aquarium Soil Powder
  • Tropica Aquarium Soil

Pflanzen:
  • Lilaeopsis brasiliensis (aufgelöst)
  • Lilaeopsis mauritiana (aufgelöst)
  • Anúbias bárteri var. nána (aufgelöst)
  • Anubias barteri ''coffeefolia'' (Mangelerscheinungen , gelbe Blätter)
  • Microsorum pteropus (Javafarn)
  • Riccardia sp. "chamedryfolia" (voller Grünalgen und wächst null)
  • Ludwigia sp. 'Red' (augelöst)
  • Cryptocoryne walkeri (aufgelöst)
  • Limnobium laevigatum (wächst sehr gut)
  • Bucephalandra sp. "Broad Wavy" (aufgelöst)

Düngung

wöchentliche Einzelkomponeten Düngung von Aquarebell

  • Advanced GH Boost N
  • kein Kalium da ich 10 mg/l schon in der Wasserleitung habe (im Aquarium immer an der Obergrenze gemessen)
  • Makro Basic Phosphat
  • Mikro Basic Eisen
Wasserwerte (gemessen nach der Düngung)

  • N: 5 mg/l
  • P: 1 mg/l
  • K: 9 mg/l
  • E: 0,1 mg/l
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo,
Als erste Maßnahme gilt es gezielt die Cyanos zurück zu drängen. Dazu musst du sie entfernen durch absaugen oder sogar befallene Teile entnehmen und unter fließend Wasser spülen. Steine kannst du zusätzlich mit H2O2 oder Easycarbo reinigen.

Nach der Reinigung gibst du hilfreiche Bakterien hinzu - woher du die bekommst ist nicht so wichtig, denn du kannst sie sowohl kaufen, aus anderen guten Aquarien nehmen oder einem Erdaufguss...

Die verbliebenen Pflanzen brauchen nicht viel Licht, daher dimme deine Leuchte erheblich! Versuche es Mal mit 50 %.

Zur Düngung: Sind das Tippfehler oder düngst du wirklich so viel E und P? Das ist zu viel... Die langsam wachsenden Pflanzen kommen oft schon mit 2 bis 4 wöchentlicher Düngung dieser Nährstoffe aus. In der Natur befallen einige Cyanobakterien phosphatbelastete Gräben mit viel Sonnenlicht, daher könnte eine zweiwöchige Diät ohne Phopsphatdüngung unterstützen.

Viele Grüße

Alicia
 

Micha848

Member
Hallo Zusammen,
meiner Meinung nach bringt die ganze Düngung bei der Beleuchtung nichts ohne die Komponente CO2.
Wenn man ohne CO2 fahren will sollte man Beleuchtung und Nährstoffe reduzieren.
 

elvis356

New Member
erst einmal vielen Dank für die antworten :cool:
ich muss noch dazu erwähnen das dass Licht 100% leuchtet und ich alle Algen wöchentlich bei jeden WW mechanisch so gut wie möglich entfernt habe. zusätzlich habe ich vor WW alle algen mit easy carbo mit der Einnebenmethode behandelt.
Nach der Reinigung gibst du hilfreiche Bakterien hinzu - woher du die bekommst ist nicht so wichtig, denn du kannst sie sowohl kaufen, aus anderen guten Aquarien nehmen oder einem Erdaufguss...
ich habe von Seachem von Starterbakterien, soll ich die bei jeden WW mit hinzugeben oder so wie es der hersteller beschreibt ( an den ersten zwei tagen täglich...)
Die verbliebenen Pflanzen brauchen nicht viel Licht, daher dimme deine Leuchte erheblich! Versuche es Mal mit 50 %.

Zur Düngung: Sind das Tippfehler oder düngst du wirklich so viel E und P? Das ist zu viel... Die langsam wachsenden Pflanzen kommen oft schon mit 2 bis 4 wöchentlicher Düngung dieser Nährstoffe aus. In der Natur befallen einige Cyanobakterien phosphatbelastete Gräben mit viel Sonnenlicht, daher könnte eine zweiwöchige Diät ohne Phopsphatdüngung unterstützen.
ich habe an morgen das Licht auf 50% eingestellt. soll ich die Dauer der Beleuchtung ebenfalls reduzieren oder so lassen?

meinst du 2 bis 4 mg/l oder wie meinst du das?
ok da dünge ich jetzt nur Nitrat und eisen. Phoshat lasse ich zwei wochen weg. Kalium dünge ich ja sowie nicht da schon soviel in der Wasserleitung ist.
Hallo Zusammen,
meiner Meinung nach bringt die ganze Düngung bei der Beleuchtung nichts ohne die Komponente CO2.
Wenn man ohne CO2 fahren will sollte man Beleuchtung und Nährstoffe reduzieren.
du gebe ich dir prinzipiell recht. mein anderes becken mit CO2 ist mega stabil. ich will aber in diesen Becken kein Co2 verwenden. Früher gings ja auch ohne C02 ...:) ich weis das alle probleme die ich habe mit der fehlenden CO2 düngung zusammenhängen kann. aber ich gebe nicht auf. Es muss auch ohne CO2 möglich sein. Beim Aquaowner funktionierte es ja auch mit seinem low maintenance 30L Becken.

die tage werde ich mal ein paar bilder anhängen damit ihr ein besseren eindruck davon bekommt.
 

Lixa

Well-Known Member
ich habe an morgen das Licht auf 50% eingestellt. soll ich die Dauer der Beleuchtung ebenfalls reduzieren oder so lassen?

meinst du 2 bis 4 mg/l oder wie meinst du das?
ok da dünge ich jetzt nur Nitrat und eisen. Phoshat lasse ich zwei wochen weg. Kalium dünge ich ja sowie nicht da schon soviel in der Wasserleitung ist.
Hallo,
Erst nur die Intensität ändern.

Ich meinte jede 2. - 4. Woche auf die übliche Dosis von PO4 0,25 mg/l - 0,5 mg/l und Eisen auf etwa 0,05 mg/l. Ja, das ist halb so viel wie in deinen genannten Messwerten.

Kalium sollte bei 5-10 mg/l liegen und dabei ist es nicht so wichtig wie du es erreichst. Nitrat sollte darüber liegen und mindestens 10 mg/l haben.

Viele Grüße

Alicia
 

elvis356

New Member
Hallo,
Erst nur die Intensität ändern.

Ich meinte jede 2. - 4. Woche auf die übliche Dosis von PO4 0,25 mg/l - 0,5 mg/l und Eisen auf etwa 0,05 mg/l. Ja, das ist halb so viel wie in deinen genannten Messwerten.

Kalium sollte bei 5-10 mg/l liegen und dabei ist es nicht so wichtig wie du es erreichst. Nitrat sollte darüber liegen und mindestens 10 mg/l haben.

Viele Grüße

Alicia
ich dachte mir da ich wöchntlich dünge , stelle ich meine düngewerte so ein das direkt nach den düngen N bei ca. 20mg/l (was ich immer noch nicht erreicht habe) P: bei 1mg/l K: bei 10mg/l und E: bei 0,1 mg/l Über die Woche wird ja dünger verbraucht womit ich dann ende der Woche bei der unteregrenze liege. damit kein ungleichgewicht entsteht. oder habe ich jetzt ein denkfehler?
Kalium liegt ja schon in wasserleitung bei 8-9 deshalb dünge ich es garnicht
 

Matz

Moderator
Teammitglied
Hallo Elvis(?),
ein Name zum Ansprechen wäre nett und ist hier im Allgemeinen so Usus (auch wenn sich leider nicht alle daran halten).
Ich stimme Alicia erstmal zu, daß die Cyanos (ein Teil davon war bestimmt schon dein "Mulm-Problem) als allerestes bekämpft werden sollten.
Ich würde bei deinem Setup sogar noch weiter gehen und erst einmal weder Fe noch K und PO4 zugeben!
Den Betta würde ich erst mal evakuieren!!!
Sehr großen Wasserwechsel mit gründlichem (!) absaugen allen befallenem Materials, das sich so erwischen lässt (gerne auch mal dazwischen bissl was von den Blättern abstreifen, aufwirbeln, falls das Wasser nicht "ausreicht"´, um alles abzusaugen gerne nochmals nachfüllen dazwischen). Alles was fest sitzt abschneiden, herausnehmen, abspülen, H2O2 behandeln, whatever du als Maßnahme bevorzugst. Filter gründlich reinigen (gleichzeitig!), deshalb auch den Betta vorher evakuieren!!!
Dann auffüllen, alles an abgestorbener, halbverfaulter, nicht mehr gut aussehender Pflanzenmasse entfernen und danach gleich eiunen vorher besorgten Haufen Pflanzen aus einem gut laufenden Becken rein geben/-stecken/-schwimmen lassen. Hau deine Starterbakterien dazu, Erdaufguss, Bakter 100, whatever...
Beleuchtung: eine Beleuchtung in deiner Form halte ich für sehr kontraproduktiv für jedes Pflanzenwachstum; was sollen die Pflanzen mit den 2 Std. von 10-12 h anfangen? Gar nix, da fangen die grad mal so richtig an, dann wird ihnen schon wieder der "Saft abgedreht". Und die kurze Zeit von 13.3o bis 18.ooh reißt es dann auch nicht mehr raus.
Ich betreibe meine Becken auch mit Mittagspause, aber erst, nachdem die Pflanzen mind. mal 4,5 Std. Licht abbekommen haben. Und danach dann nochmal mind. 4 Std.
Bei deiner Cyano-Problematik und den schlecht bis gar nicht wachsenden Pflanzen würde ich aber davon grundsätzlich abraten und eine durchgehende Beleuchtung von erstmal 6 Std. wählen. Für den Anfang!!! Ich würde hier auch versuchen, etwas von dem hier im Forum schon von einigen mit Erfolg angewandtem "Blue-Green-Slime-Stain-Remover" zu besorgen und mit anzuwenden.
In dieser Phase sollen deine (alten und neuen) Pflanzen ja auch wachsen und dafür benötigen sie Licht. Deshalb erst mal keine Dunkelkur. Kannst du immer noch machen, wenn das alles nicht anschlägt, wobei ich dann in dem Fall eher zu einer Neu-Einrichtung raten würde.
Düngen würde ich bei deiner Pflanzenwahl und fehlendem CO2 (wenn du das unbedingt so machen willst; was ich nicht so ganz verstehe, aber ok) nur ganz wenig. Bissl Volldünger, bissl NO3. K gar nicht (genug im LW) und PO4 nur höchstens alle 2-3 Wochen mal einen Spritzer (vllt. 2-3 ml).
Filter würde ich auf voller Leistung laufen lassen, so ein Hang-on bringt jetzt eh nicht soo viel Durchlauf.
Das wäre mein(!) Herangehen.
Gerne durch andere Sichtweisen zu ergänzen, bzw. in Frage zu stellen!!! Kann dem Fred-Starter nur helfen.
Oops, ganz schön viel Text geworden, sorry ;).
Und nicht vergessen: der Betta sollte da raus!!! Die TDS werdens von selbst anzeigen durch hoch krabbeln, wenn sie raus wollen.
Bis bald,
 

steppy

Active Member
Hallo,
Cyanos habe ich erfolgreich mit Microbe-Lift Nite-Out und Special Blend bekämpft. Die hatten vorher eine wahnsinnige Ausbreitungsgeschwindigkeit. Dunkelkur alleine brachte nur zeitweise eine Besserung. Mit den beiden Produkten waren die Cyanos nach etwa zwei Wochen komplett verschwunden.

Gruß
Stefan
 

elvis356

New Member
hallo Matz, das ist in der tat viel text :) aber ich bin echt froh darüber das du mir in so ausführlicher form hilft :)
ok, also nur Nitrat zugeben....ich schütte wöchentlich mehr und mehr von Nitrat hinzu...beim messen kommen ich seit 3 wochen nicht über 5mg/l
gestern habe ich ww gemacht und bin aktuell bei 5mg/l am sonntag erhöhe ich die dosis auf 7 mg/l um zusehen wo ich dann stehe.

den betta nehme ich raus. muss mir vorher aber erstmal gedanken darübe machen wo ich ihn hineinsetze.... habe nur das eine aquarium. das andere becken ist ein gesellschaftsbecken...da geht das nicht.

ich mache immer beim 30er becken eine 90% ww sodass der betta grad noch so schwimmraum hat. vorher entferne ich immer alles mechanisch und nebel es mit easy carbo alles kräftig ein.
wenn ich alle pflanzenteile entfernen sollte..dann habe ich garkeine pflanzen mehr ...:eek:

alternativ müsste ich das gesamte becken neustarten..daran habe ich schon gedacht. aber das wäre wirklich die allerletzte option. Ich will das schaffen!:rolleyes:
ich habe nun die beleuchtung von 9-15 uhr eingestellt. wie schon lixa erwähnte. du hast vollkommen recht, das macht es kein sinn frühs nur zwei stunden zu beleuchten...

das Blue-Green-Slime-Stain-Remover kenne ich noch nicht. gibts das bei euch im aquasabi shop?

erstmal ein großes dankeschön an alle:)

Hallo,
Cyanos habe ich erfolgreich mit Microbe-Lift Nite-Out und Special Blend bekämpft. Die hatten vorher eine wahnsinnige Ausbreitungsgeschwindigkeit. Dunkelkur alleine brachte nur zeitweise eine Besserung. Mit den beiden Produkten waren die Cyanos nach etwa zwei Wochen komplett verschwunden.

Gruß
Stefan
hallo steppy, danke für den tipp. ich schau gleich mal bei aquasabi vorbei :)
 

Eukalyptus

New Member
Hi,

das kam mir total bekannt vor. Ich habe das letzte halbe Jahr auch mit dem Problem gekämpft (hab wirklich alles probiert, Beleuchtung, Düngesystem, etc.), bis ich irgendwann vor lauter Frust meine Wurzeln aus dem Becken genommen habe, um sie außerhalb des Beckens von Cyanos und Algen zu befreien.. Und: Wurzeln raus, keine Algen mehr. Weder Cyanos, noch Faden- oder Pinselalgen.
Ich weiß nicht, was mit den Wurzeln nicht stimmte, aber die kommen erstmal nicht mehr ins Aquarium.

Nur für den Fall, dass es hier jemandem hilft :)

Liebe Grüße,
Eukalyptus
 

elvis356

New Member
Hi,

das kam mir total bekannt vor. Ich habe das letzte halbe Jahr auch mit dem Problem gekämpft (hab wirklich alles probiert, Beleuchtung, Düngesystem, etc.), bis ich irgendwann vor lauter Frust meine Wurzeln aus dem Becken genommen habe, um sie außerhalb des Beckens von Cyanos und Algen zu befreien.. Und: Wurzeln raus, keine Algen mehr. Weder Cyanos, noch Faden- oder Pinselalgen.
Ich weiß nicht, was mit den Wurzeln nicht stimmte, aber die kommen erstmal nicht mehr ins Aquarium.

Nur für den Fall, dass es hier jemandem hilft :)

Liebe Grüße,
Eukalyptus
he eukalyptus

hattest du zufälligerweise die rote morrwurzel? der gedanke das es an der wurzel eventuell liegen könnte hatte ich auch schon
 

Eukalyptus

New Member
Hey Elvis,

sorry, war ein paar Tage raus.

Ich hatte eine große Moorkienwurzel drin. In der Größe eines Baumstamms von ca. 60x40x40cm.
Ich habe die Befürchtung, dass es an den Gerbstoffen lag, bzw. dass ich die Wurzel nicht lange genug gewässert habe.
Würde es gerne nochmal probieren, aber die Angst vor Cyanos und dem anderen Schmuddelzeugs ist jetzt recht groß
:D

Gibt es denn Neuigkeiten?

Liebe Grüße,
Eukalyptus
 

elvis356

New Member
Hey Elvis,

sorry, war ein paar Tage raus.

Ich hatte eine große Moorkienwurzel drin. In der Größe eines Baumstamms von ca. 60x40x40cm.
Ich habe die Befürchtung, dass es an den Gerbstoffen lag, bzw. dass ich die Wurzel nicht lange genug gewässert habe.
Würde es gerne nochmal probieren, aber die Angst vor Cyanos und dem anderen Schmuddelzeugs ist jetzt recht groß
:D

Gibt es denn Neuigkeiten?

Liebe Grüße,
Eukalyptus
He eukalyptus

ich bin echt am verzweifeln. Mittlerweile glaube ich auch das es an der Wurzel liegt. Aber ich vermute das es auch an der geringen Strömung liegt die ich am Filter eingestellt habe (bedingt durch die Haltungsbedingungen für den betta)
in zwei wochen habe ich Urlaub, da werde ich das aquarium neu einrichten. Habe auch schon paar gute ideen. Ich möchte ein Biotop auqarium machen und suche schon eine weile nach dem menkong holz. weder auqasabi noch ein andere online shop bietet das holz an. auch der gut sortierte aquariumladen nebenan hat da nix... ich werde mal den thomas von zoobox anschreiben ob er was für mich hat
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
FTP Ich bekomme mein Becken einfach nicht vernünftig eingestellt Erste Hilfe 23
B Wie bekomme ich mein Aquarium voll mit Pflanzen Pflanzen Allgemein 21
M Hilfe, ich bekomme mein AQ nicht in den Griff Algen 4
F Wie bekomme ich das Wasser aus einem Neo C02 Diffusor? Technik 2
J Ich bekomme die Fadenalgen nicht weg Erste Hilfe 21
T Blau- Bart- und Grünalgen, wie bekomme ich das geregelt? Erste Hilfe 6
2 Wie bekomme ich die PH-Elektrode aus dem Becken? Technik 3
V Ich bekomme sie nicht los Erste Hilfe 8
Karl-Heinz Wie bekomme ich Phosphat auf einen angemessenen Wert? Nährstoffe 2
W Faden Algen Seit November und ich bekomme sie nicht.. Erste Hilfe 9
C Was für eine Alge ist das und wie bekomme ich sie wieder weg Algen 9
L Hilfe!! Ich bekomme meine Algen nicht in den Griff Erste Hilfe 9
Bambule03 Wo bekomme ich vietnamesische Zwerg-Kardinäle her? Fische 0
C Wie bekomme ich Pünktchenalgen von der Scheibe Technik 11
Daniel_F. Mal andersrum: Wie bekomme ich sicher Schwebealgen? Algen 4
trashfire Welche Algen sind das und wie bekomme ich sie weg? Algen 2
O Wo bekomme ich Kelp (Lebendpflanze) her? Pflanzen Allgemein 2
K Algen - ich bekomme sie nicht weg Diskus 10
F Wie bekomme ich die GH runter? Nährstoffe 5
beigelsdschungel Wie bekomme ich Javamoos aud dem Boden? Moose & Farne 1

Ähnliche Themen

Oben