Post Reply
8 posts • Page 1 of 1
Postby pk-aquaristik » 19 Mar 2018 16:17
Hallo in die Runde,

ich habe seit Wochen ein hohes Aufkommen an Blaualgen. Auf Wurzeln, Steinen, Pflanzen und an der Scheibe. Ich habe gelesen, dass eine Möglichkeit darin besteht, dass man das Wasser auf 30mg/l Kalium und 20mg/l Nitrat aufdüngt und das Niveau eine Woche lang hält. Das verstärkte Pflanzenwachstun soll dann dafür sorgen, dass die Blaualgen zurückgedrängt werden. Ist das ein Versuch wert?
Stellt der hohe Kalium- und Nitrat-Wert ein Problem für die Tiere da? Ich habe Perlhuhnbärblinge, Zwergpanzerwelse und einige unterschiedliche Schnecken in meinem Aquarium.

Würde mich über baldiges Feedback freuen :)

Beste Grüße,
Patrick
pk-aquaristik
Posts: 180
Joined: 03 Sep 2015 06:52
Feedback: 1 (100%)
Postby nik » 20 Mar 2018 07:30
pk-aquaristik wrote:Hallo in die Runde, ...


Hallo Patrick,

ich habe seit Wochen ein hohes Aufkommen an Blaualgen. Auf Wurzeln, Steinen, Pflanzen und an der Scheibe. Ich habe gelesen, dass eine Möglichkeit darin besteht, dass man das Wasser auf 30mg/l Kalium und 20mg/l Nitrat aufdüngt und das Niveau eine Woche lang hält.

gib mir mal - wenn du hast - interessehalber den link dazu. Danke.

Das verstärkte Pflanzenwachstun soll dann dafür sorgen, dass die Blaualgen zurückgedrängt werden.

Öhm, das könnte man hinterfragen. Was oder wie sollten Pflanzen denn dann tun? Nährstoffe verbrauchen? ^^

Ist das ein Versuch wert?

Sicher, es gab ja erfolgreiche Anwendungen.

Stellt der hohe Kalium- und Nitrat-Wert ein Problem für die Tiere da? Ich habe Perlhuhnbärblinge, Zwergpanzerwelse und einige unterschiedliche Schnecken in meinem Aquarium.

Über 20 mg/l Nitrat muss man eh kein Wort verlieren und 30 mg/l Kalium sind auch völlig unproblematisch.

Würde mich über baldiges Feedback freuen :)

Gerne, ich würde mich auch über späteres Feedback freuen.

Gruß, Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7317
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby Oli86 » 20 Mar 2018 08:45
Hallo Patrick, hallo Nik,

da ich vor kurzem versucht habe meine Blaualgen mit der genannten Kalium-Methode loszuwerden (übrigens leider ohne Erfolg), habe ich den Link noch parat:

https://www.flowgrow.de/algen/blaualgen-cyano-bakterien-die-kalium-methode-t8205.html

Bei mir wachsen die Blaualgen allerdings überhaupt gar nicht auf dem Hardscape, sondern ausschließlich auf den Pflanzen (fängt immer an den Blattspitzen an) und das obwohl ich echt üppiges Pflanzenwachstum habe. Auch meine ich zu beobachten, dass bei meinen Blaualgen Dreck/Mulm, welcher sich auf den Pflanzen ablagert, den Ausgangspunkt ihres Wachstums darstellt.

Ich gebe jetzt schon seit Wochen Bacter AE, ML Special Blend+NiteOut II und auch ADA Bacter 100 zu um sie auszukonkurieren und sauge sie zusätzlich mindestens einmal die Woche nahezu vollständig ab, bisher kamen sie immer wieder...

Als nächstes versuche ich wohl eine Dunkelkur...

Ich hoffe für dich Patrick, dass du mehr Erfolg mit der Kalium-Methode hast, also berichte mal bitte wie es bei dir so lief!

LG

Oli
Oli86
Posts: 44
Joined: 14 Oct 2017 12:43
Location: Alsbach-Hähnlein
Feedback: 3 (100%)
Postby pk-aquaristik » 20 Mar 2018 15:02
Hallo zusammen,

gefunden habe ich das hier (unter Bekämpfungsmaßnahmen):
Blaualgen

"Sehr wahrscheinlich sorgt diese gezielte Nährstoffspitze und der daraus resultierende Pflanzenwuchs dafür, dass die Cyanobakterien verdrängt werden.", wie auch immer das zu verstehen ist?

Wenn die 30mg/l Kalium und die 20mg/l Nitrat unbedenklich für die Tiere sind werde ich das eine Woche lang ausprobieren. Starten damit werde ich nach dem nächsten Wasserwechsel.

Nach erfolgreicher Kur, kann ich einerseits versuchen die Häufigkeit der Wasserwechsel zu erhöhen und außerdem habe ich noch Special Blend daheim, um weitere "gute" Baktieren im Aquarium anzusiedeln.

Falls das alles eine blöde Idee ist, bitte ich um rechtzeitige Einwände :tnx:

Beste Grüße,
Patrick
pk-aquaristik
Posts: 180
Joined: 03 Sep 2015 06:52
Feedback: 1 (100%)
Postby Oli86 » 20 Mar 2018 15:16
"Sehr wahrscheinlich sorgt diese gezielte Nährstoffspitze und der daraus resultierende Pflanzenwuchs dafür, dass die Cyanobakterien verdrängt werden.", wie auch immer das zu verstehen ist?


Warum es durch so stark erhöhte Kaliumwerte zu einem Wachstumsschub kommen sollte verstehe ich auch nicht so ganz. Man stört dadurch ja auch auch das K/Mg/Ca Verhältnis, welches ja deshalb erwünscht ist, da durch dieses Verhältnis die Nährstoffaufnahme für die Pflanzen begünstigt werden soll... Also irgendwie ein Widerspruch in sich...

Ich habe jedenfalls keinen Wachstumsschub festgestellt (aber auch keine Verringerung).

Das Problem bei Blaualgen ist, dass es so verdammt viele mögliche Ursachen gibt... :(
Oli86
Posts: 44
Joined: 14 Oct 2017 12:43
Location: Alsbach-Hähnlein
Feedback: 3 (100%)
Postby pk-aquaristik » 20 Mar 2018 15:50
Hallo Oli,

eine Dunkelkur über 7 Tage habe ich übrigens hinter mir. Die Pflanzen haben das soweit ganz gut überstanden. Die Blaualgen sind im Prinzip alle abgestorben gewesen. Kaum zwei Wochen später, hatte ich wieder eine ähnliche Menge Blaualgen im Aquarium. Die Dunkelkur hilft zwar kurzfristig, aber die Ursache wird dadurch nicht behoben.

Ich könnte mir vorstellen, dass ich zu "sauber" mit dem Becken umgegangen bin und zu viele "guten" Baktieren abgesaugt/getötet habe (nur ein Verdacht von mir).

Beste Grüße,
Patrick
pk-aquaristik
Posts: 180
Joined: 03 Sep 2015 06:52
Feedback: 1 (100%)
Postby Oli86 » 21 Mar 2018 08:45
Hey Patrick,

das mit der erfolglosen Dunkelkur höre ich natürlich nicht so gerne... mich würde aber mal noch interessieren, ob du auch Soil verwendest?

LG

Oli
Oli86
Posts: 44
Joined: 14 Oct 2017 12:43
Location: Alsbach-Hähnlein
Feedback: 3 (100%)
Postby pk-aquaristik » 22 Mar 2018 11:22
Hallo Oli,

nein ich verwende kein Soil. Ich habe einfach nur sehr feinen Kies als Untergrund wegen meinen Zwergpanzerwelse. Die lieben Böden die sandig oder annähernd sandig sind zum Gründeln.
Ich messe heute mal meine Werte und dünge mein Aquarium auf ca. 30mg/l Kalium und 20mg/l Nitrat auf. Mal schauen welche anderen Algen dadurch wieder auftauchen :? . Experimente über Experimente :shocked:

Beste Grüße,
Patrick
pk-aquaristik
Posts: 180
Joined: 03 Sep 2015 06:52
Feedback: 1 (100%)
8 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Blaualgen mit Kalium eliminieren
by hardgainer » 31 Dec 2010 16:50
29 6295 by pascal View the latest post
15 Apr 2011 10:32
Blaualgen / Cyanobakterien - Die Kalium-Methode
Attachment(s) by Larsmd » 15 Nov 2009 00:36
50 20971 by BabyBonus View the latest post
07 Jun 2017 18:18
Blaualgen
by Pretty-cherry » 20 Dec 2007 13:47
60 11243 by Hardy View the latest post
24 May 2008 12:33
Blaualgen und UV-C
by bunterharlekin » 23 May 2008 18:19
4 2181 by bunterharlekin View the latest post
23 May 2008 19:44
Blaualgen
by herbert/gaby » 30 Sep 2008 21:48
14 3175 by herbert/gaby View the latest post
10 Oct 2008 06:11

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests