Erst Faden Algen dann Blaualgen und jetzt Algenblüte

grisu71

New Member
Hallo,

kriege die Algen einfach nicht in den Griff. Überlege jetzt den Dünger zu wechseln.

Mein Leitungswasser hat folgende Werte:

Nitrat: 4,4
Kalium: 2,2
Phosphat: leider nicht bekannt
Eisen: 0,020

Welche werte sollte ich anstreben und welchen Dünger würdet ihr empfehlen?
 

NickHo

Active Member
Moin,

Im Erste Hilfe Bereich ist ganz oben ein Fragebogen angepinnt. Den kannst du am besten einmal ausfüllen und deinen Post dann auch dort im platzieren. Das kostet zwar etwas mehr Zeit und Gehirnschmalz, aber das ist es bestimmt Wert.
Mit deinen geteilten Infos kann dir keiner fundiert helfen.
Die anzustrebenden Werte gibt's hier zu Hauf selbst zu finden (Suchfunktion), oder du schaust einfach mal ins interne Wiki rein. Da gibt's ganz viel Input über Nährstoffe und Algen, auch für Anfänger geeignete Beiträge.
Welcher Dünger und vor allem welche Dosierung für dich am besten ist, hängt von ganz vielen Faktoren ab, zum Beispiel vom Licht, CO2, Besatz, Filterung, Bodengrund, Pflanzenmasse etc....
Im Grunde ist jeder Dünger großer/erfahrener Hersteller gut, der Fehler liegt meistens beim Anwender bzw. in der Anwendung.

Grüße,
Nick

PS.: Ein Name zum Ansprechen und ein Gruß am Ende des Posts, wird hier gerne gesehen und gehört zum guten Ton. Damit helfen dir die Leute bestimmt dann auch lieber.
 
  • Like
Reaktionen: nik

nik

Moderator
Teammitglied
Moin Nick,

Danke. Trotzdem, kannst du nicht wissen, seit Mai 2021 registriert, gestern habe ich nachgesehen, immerhin 3 x eingeloggt hat er sich seitdem, incl. dem Verfassen zweier Posts. Heute noch mal nachgesehen, gestern nachmittag hat er sich für eventuelle Antworten angemeldet, wie bei seinem ersten Post auch. Natürlich kann er sich auch so im Forum umsehen, sich aber anzumelden, wenn er auch so sehen könnte, dass niemand geantwortet hat, ist schon ein Indiz. Bei so einem Auftritt, denke ich mir nur noch, einfach sacken lassen. Ich bin ja froh drum, wenn andere darauf hinweisen, schon einfach, weil solche nur in eigenen Dingen interessierte User einen Standard "zum guten Ton" respektive "sinnvollen Umgang miteinander" setzen. Es finden sich trotzdem immer wieder hilfsbereite User, die sich auf solche sinnfreien "Beratungen" einlassen. Na ja, die werden es auch irgendwann mal satt haben, bei solchen Posts dem Fragesteller jede Info einzeln aus der Nase zu ziehen. In diesem Fall ist es schon so, dass ich erst einen gegenteiligen Hinweis benötige. Mit solchen opportunistischen Auftritten, egal ob lustlos/gleichgültig oder anonym, setze ich mich inhaltlich nicht mehr auseinander.

Gruß Nik
 
Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

Oben