Weeping Moos - Vesicularia ferriei

Julia

Active Member
Hallo,

da ich jetzt schon seit Monaten auf der Suche nach dem wirklich echten Weeping Moos bin und schon 2x falsches bekommen habe, habe ich in den sauren Apfel gebissen und so ein Schälchen Weeping von Tropica gekauft.
Leider kann man an den Trieben nicht auf den ersten Blick erkennen ob das jetzt der "real deal" ist.
Bilder sind angehängt.

Aber mein eigentliches Anliegen ist, ob hier jemand das wirklich echte besitzt und da vielleicht mal ein Bild machen könnte? Bzw. was wächst bei euch so alles als Weeping Moss? Gibt es vielleicht mehrere Moose die nach unten wachsen?

Bin auf eure Moose gespannt,
 

Anhänge

  • weeping.jpg
    weeping.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 5.984
  • weeping2.jpg
    weeping2.jpg
    452,3 KB · Aufrufe: 5.984

Bukaroo

Member
Hi Julia,
aus dem anderen Threat in diesen...
Habe mal eben ein Foto gemacht!

Dummerweise hab ich mir alles was oben auf der Wurzel war gerade abgerissen. Binde es später wieder auf ^^
Auf jeden Fall erkennt man den Habitus, bzw. die nach untern hängenden Triebe.

Das ist das, wo ich nur eine Minimenge von bekommen habe und wo ich mir wirklich sicher bin, das es "echt" ist.
Habe ca. die hälfte der auf dem Foto zu sehen Menge bekommen...

Gruß,Heiko

PS. ich weiss, die Quali hätte besser sein können^^
 

Anhänge

  • weeping.jpg
    weeping.jpg
    349,5 KB · Aufrufe: 5.954

Bratfisch

Member
Hallo.

Julia":18yigzg3 schrieb:
Gibt es vielleicht mehrere Moose die nach unten wachsen?

Javamoos wächst nach unten. Dachartig. Sehr dicht und schön.

Ganz zu Beginn. ~ 4 Jahre zurück.




~ 1 Jahr später. In der Mitte. Dort wo´s am hellsten ist. Immer noch wächste es nach unten, während andere Moose eher volumig wachsen.




Vesicularia_montagnei



---

Ingo
 

Julia

Active Member
Hi!

Danke für die Antworten!

Heiko, dein Fitzel sieht meinem Moos ziemlich gleich, oder ist das Einbildung? :D Aufjedenfall musst du gut drauf aufpassen und es weiter vermehren, wenn meines sich doch als "Fälschung" entpuppt brauch ich eine sichere Quelle ;).

Ingo, ist das 100% Javamoos? Dann habe ich wohl doch in den anderen AQs 2 verschiedene Moose, das eine wächst so ähnlich wie deines und das andere ist eine regelrechte Moosexplosion ohne eindeutige Wuchsrichtung.
 

Bratfisch

Member
Hallo.

Julia":2a6429qz schrieb:
[...] ist das 100% Javamoos? Dann habe ich [...] in den anderen AQs 2 verschiedene Moose, das eine wächst so ähnlich wie deines und das andere ist eine regelrechte Moosexplosion ohne eindeutige Wuchsrichtung.

Also da die deutschen Rufnamen Schall und Rauch sind, es ist das, als was es über dem Photo steht. Oder sagen wir so: Letzte Meldung von Heiko (Sumpfheini) war, dass es das -sehr wahrscheinlich- ist, aber vieleicht auch V. dubyana. Ich weiß nicht ob wir damals zu einem Ende gekommen sind. Es war zudem durchseucht von noch einem anderen Moos. Letzteres wuchs im Gegensatz zu ersterem vor allem nach oben weg. Recht strubbelig und pieksig irgendwie. Nichts jedenfalls, was sich von allein zu einer halbwegs erträglichen Frisur gestalten wollte.

Ich kanns nicht mehr korrekt aus den alten Pns und mails rekonstruieren. Das Strubbelmoos könnte "Leptodictyum riparium" gewesen sein. Aber die nicht-"stringy"-Form". Und von dem / der ich leider kein Bild habe.

---

Ingo
 

Bukaroo

Member
Also das Moos was in der Mitte so runterhängt ist natürlich schwerlich zu erkennen,da das Bild ein bissel weit weg ist.
Aber so auf den ersten Blick, ohne zu lesen, hatte ich es willow=fontinalis gehalten...

Will mich da aber sicher nicht mit Heiko anlegen...

Gruß,Heiko
 

Bratfisch

Member
Hallo Heiko.

Bukaroo":225kwkvl schrieb:
[...] das Moos was in der Mitte so runterhängt ist [...] schwerlich zu erkennen, [...]

Deshalb hatte ich das Makro gebracht. Alle drei Bilder, inkl. Mitte "Mitte", zeigen dasselbe Moos. Die Übersichten lediglich den habitus.

---

Ingo
 

Heiko Muth (Sumpfheini)

Aquasabi Mitarbeiter
Teammitglied
Hallo,

wenn das Moos von Heiko2 (Bukaroo) also wirklich hängend wächst u. auch die Seitenzweige deutlich runterwachsen, halte ich es für echtes "Weeping". Ob es hierzulande in Aquarien noch andere Moosarten mit der gleichen Wuchsform gibt, weiß ich nicht, halte ich aber nicht für wahrscheinlich. Vesicularia montagnei wächst eher leicht hängend, wie auf Ingos Fotos.

Gruß
Heiko1
 

Bukaroo

Member
Hi,

bei meinem wächst wirklich jeder Trieb nach unten. Kommt er raus, wird er wie magnetisch deutlich nach unten gezogen. Auch sind die Triebe sehr formstabil gebogen.

Ich habe es von einem Liebhaber, der ebenfalls lang versucht hat das "echte" zu bekommen.
Es ist wohl durch eine Bilologin mit Mikroskop und allem drum und dran bestimmt bzw. bestätigt worden. Er ist sich, und damit auch ich 100%ig sicher!
Ausserdem sehe ich ja den Wuchs... Mag sein, das es verschiedene gibt, aber ich wollte definitiv DAS
(Und inzwischen glaube ich, das dieses Moos schwerer zu bekommen ist als Perlen/Graffei/Star/Flach und der großteil der echten nicht das echte ist...)

@julia:
Heiko, dein Fitzel sieht meinem Moos ziemlich gleich, oder ist das Einbildung? :D Aufjedenfall musst du gut drauf aufpassen und es weiter vermehren,
Ohne Dir was böses zu wollen, ich finde dein Moos am Threatanfang hat keinerlei Ähnlichkeit mit dem was ich hier habe. Die Abstände er einzelenen Triebe sind viel, viel weiter. Des weiteren laufen sie in spitzem Winkel. Allerdings ist es ja auch frisch aufgebunden. Mal abwarten. Im Moment sieht es für mich ehr nach erect aus.
wenn meines sich doch als "Fälschung" entpuppt brauch ich eine sichere Quelle ;).
Da würde sich evtl. drüber reden lassen...
Verrate mir doch mal, welches Fissidens das links auf dem Bild ist^^

Grüßle,Heiko2
 

Julia

Active Member
Bukaroo":1dq22lkq schrieb:
@julia:
Heiko, dein Fitzel sieht meinem Moos ziemlich gleich, oder ist das Einbildung? :D Aufjedenfall musst du gut drauf aufpassen und es weiter vermehren,
Ohne Dir was böses zu wollen, ich finde dein Moos am Threatanfang hat keinerlei Ähnlichkeit mit dem was ich hier habe. Die Abstände er einzelenen Triebe sind viel, viel weiter. Des weiteren laufen sie in spitzem Winkel. Allerdings ist es ja auch frisch aufgebunden. Mal abwarten. Im Moment sieht es für mich ehr nach erect aus.
wenn meines sich doch als "Fälschung" entpuppt brauch ich eine sichere Quelle ;).
Da würde sich evtl. drüber reden lassen...
Verrate mir doch mal, welches Fissidens das links auf dem Bild ist^^


...das blöde ist, da magst du jetzt auch noch Recht behalten - die Triebspitzen biegen sich nach oben.....




....und jetzt? Kann man sich nichtmal mehr auf tropica verlassen?!


Das Fissidens ist ganz normales fontanus, denke ich jedenfalls. Wurde als solches gekauft. Aber das hast du doch schon, oder? Aber übrig habe ich da immer ein paar Pölsterchen!
 

Anhänge

  • dochkeinweeping.jpg
    dochkeinweeping.jpg
    946,9 KB · Aufrufe: 5.735

Bukaroo

Member
Hi Julia,
warte am besten erstmal ab... So im Detailsbild passt es doch schon so ein bissel.
Ansonsten kann ich sicherlich nen Trieb entbehren.

Tropica anschreiben würde ich frühestens dann, wenn wir uns sicher sind, das es nicht Weeping ist.
(Eigentlich würde ich es Tropica nicht zutrauen, falsches einzupacken. Aber evtl. liegt es ja daran, das die es im Labor gezüchtet haben und es sich erstmal ans Wasser gewöhnen muss)
Ausserdem weiss ich nicht, wie die reagieren.

Kommt Zeit, kommt Weeping... Soviel ist sicher ^^

Gruß,Heiko2
 

Julia

Active Member
Heiko,

Oder wir machen es so: Ich schick dir einfach einen Trieb von meinem und du vergleichst mal bei dir? Ich hab noch etwas nicht aufgebunden rumschwimmen....

Das ist ja das komische, hab mich schon gefreut das es von tropica kommt da die ja eigentlich wissen was sie machen....

Bin halt sehr ungeduldig :D Außerdem ist die Aussicht, nochmal alles auszuräumen und sich 4 Stunden die Hände aufzuweichen nicht sehr prickelnd ;).
 

Heiko Muth (Sumpfheini)

Aquasabi Mitarbeiter
Teammitglied
Hi Heiko2,
bei meinem wächst wirklich jeder Trieb nach unten. Kommt er raus, wird er wie magnetisch deutlich nach unten gezogen. Auch sind die Triebe sehr formstabil gebogen.
Ich habe es von einem Liebhaber, der ebenfalls lang versucht hat das "echte" zu bekommen.
Es ist wohl durch eine Bilologin mit Mikroskop und allem drum und dran bestimmt bzw. bestätigt worden. Er ist sich, und damit auch ich 100%ig sicher!
Ausserdem sehe ich ja den Wuchs... Mag sein, das es verschiedene gibt, aber ich wollte definitiv DAS
(Und inzwischen glaube ich, das dieses Moos schwerer zu bekommen ist als Perlen/Graffei/Star/Flach und der großteil der echten nicht das echte ist...)
OK, Du bist einer der Glücklichen, die das echte Weeping ergattert haben :top:

Gruß
Heiko
 

Julia

Active Member
Hi!

ich habe gerade eine erleuchtende Mail von Roland von Wasserpflanzenfreunde.de bekommen - er meint, dass das Aussehen auch an den Laborbedingungen liegen kann bei denen das Moos herangezüchtet wird. Er bekommt immer dieses Moos als Weeping, auch von asiatischen Gärtnereien.

Ich denke dann hilft jetzt nur noch abwarten bis das Moos sich bei mir eingewöhnt hat und richtig loslegt. Aber ich gehe jetzt schon davon aus, dass es irgendwann runterhängend wächst ;). Hat gerade wohl eine kleine Orientierungsschwierigkeit, ist ja auch schwer oben und unten immer so genau zu unterscheiden ;).

...Nichtsdestotrotz: mehr Weeping Bilder bitte, ich glaub das wird neben dem Fissidens einer meiner Lieblinge ;).
 

Ähnliche Themen

Oben