Wasserwerte für rote Rotala 'H'ra'

carpi

New Member
Hallo Marc,

Es gab hier schon Mal einen Thread, der ähnlich war. Du wärest also nicht der Erste der falsche in-vitro Ware bekommen hat.

Viele Grüße

Alicia
Hey,

das sieht schon nach der H´ra aus.

Die wird halt selten wirklich tiefrot.
Man kann ja auch immer erkennen, dass die oberen, dem Licht zugewandten Teile deutlich mehr gefärbt sind.
Demnach hilft da schon mal viel Licht und eine zentrale Position.

Entgegen früherer Meinungen sollen auch schnellwachsenden Stängelpflanzen von Nährstoffen im Boden profitieren.

Grüße Carpi
 
HiHo

Die wird halt selten wirklich tiefrot.
Schau mal auf YT jeder der schöne AquaScapes macht hat die Tief rot. Deswegen bin ich schon etwas deprimiert und zweifle an mir.
Entgegen früherer Meinungen sollen auch schnellwachsenden Stängelpflanzen von Nährstoffen im Boden profitieren.
Auf dem letzten Bild was ich hier herein gestellt habe ist sie in Kies, aber auf dem ersten in Soil und dort hätte ich sie auch gerne tief rot. Deswegen hat sie dort auch mehr Licht und steht zentral im Becken.

Leider scheint es so, das ich das Becken jetzt durch meine Experimente mit dem Düngen komplett aus der Bahn geworfen habe. Ich habe ja schon erwähnt, dass ich mein Nitrat auf ca. 2mg/l gesenkt hatte und dabei Grünalgen bekommen habe. Jetzt habe ich in den letzten Tagen in allen Moosen und in der H'Ra Blaualgen bekommen die sich rasant ausgebreitet haben. Mehrere versuche des entfernens haben nichts gebracht, deswegen habe ich bis heute mal eine Dunkelkur gemacht (5 Tage) hoffentlich hat das geholfen. Jetzt nach der Dunkelkur ist die H'Ra Weiss mit leicht pinken Blattunterseiten.
Mal schauen was jetzt daraus wird.

Aber schade, dass mir keiner genaue Wasserwerte geben kann von seine Becken mir roter H'Ra, hier gibt es doch bestimmt Personen die das hin bekommen.

Grüsse
Marc
 

Lixa

Well-Known Member
Als das wäre ja mal was. Da ich selber in einem Labor Arbeite, kann ich sagen das wäre für jedes Labor der worst case.
Aber wenigstens eine Bessere Erklärung als ich bin zu blöd das zu machen ^^.
Hallo Marc,

Kein Einzelfall bei Tropica:

Bei so vielen tausenden Töpfchen kann scheinbar auch etwas schief gehen. H'Ra sollte bei ausreichend Licht und normalen Nitrat zumindest rötlich werden.

Viele Grüße

Alicia
 
Hiho

das sieht schon nach der H´ra aus.

Die wird halt selten wirklich tiefrot.
Man kann ja auch immer erkennen, dass die oberen, dem Licht zugewandten Teile deutlich mehr gefärbt sind.
Demnach hilft da schon mal viel Licht und eine zentrale Position.
Wie sorgt man für diesen seltenden Fall?

Kein Einzelfall bei Tropica:
Das ist dann aber wirklich peinlich für Tropica, ich würde da in meiner arbeit aber was zu hören bekommen.
Wo bekomme ich jetzt rote H'Ra her.

Ich Schiecke euch noch mal ein Paar Bilder.
1615234693996.png
1615234784752.png
Diese Pflanze (Ludwugia x lacustris) hat ein schönes rot bekommen. Vielleicht geht es den Rotalas nicht gut oder es ist ein Mangel, denn ich habe immer pech mit Rotalas, weiss nicht wieso.
Habt ihr da sonst eine Idee?
Vielleicht tausche ich die Pflanzen noch einmal aus und dann verwende ich nur die Ludwugia. Denn die wird rot und wächst viel besser.

Grüsse
Marc
 

Lixa

Well-Known Member
Habt ihr da sonst eine Idee?
Vielleicht tausche ich die Pflanzen noch einmal aus und dann verwende ich nur die Ludwugia. Denn die wird rot und wächst viel besser.
Hallo Marc,

Ich kann Ludwigia palustris super red empfehlen. Bei dieser reicht intensives Licht für tiefes rot.
Die Blattform ist auch ein Kontrast zu lacustris.

Viele Grüße

Alicia
 
Hi Alicia

Ja das wäre auch eine Idee.
Zudem könnte ich den Nitrat Gehalt wieder auf normale Level erhöhen und somit den Algen entgegen wirken.
Ist nur schade, dass ich die Rotalas nicht so hin bekomme. Den ich liebe wirklich das aussehen dieser Pflanze.
Vielleich mache ich mal ein Testbecken mir den Pflanzen, dann muss ich mir keine sorgen machen durch verändern der Dünung eines meiner schönen Becken zu zerstören.
Vielen Dank für den Tipp.
Grüsse
Marc
 

moskal

Well-Known Member
Hallo,

bei der
emersreste.1.jpg
sollte ich mal ausmisten, submers sah die bei mir so aus
rotala.rot.1.jpg
ich kann da gerne was eintüten. Die Pflanze habe ich selbst gesammelt.
Rotalas sind innerartlich extrem variabel. Sogar im selben Teich/Bach kann die exakt gleiche Rotala komplett unterschiedlich aussehen und zuhause im Aquarium dann noch mal ganz anders aber da dann alle gleich. Das betrifft Blattform und Farbe. Wirklich rot wurden sie bei mir im aquarium immer erst nach dem 2.-3. mal Kopstecklinge neu pflanzen. Direkt von emers waren sie immer so eine Art grün.

Gruß, Helmut
 

carpi

New Member
Hey,

Ich halte nicht unbedingt super viel vom Aquaowner aber die H ra hat er ja nummer ziemlich rot hinbekommen.

Hier sieht man noch mal ein Becken von ihm, wo sie dann auch nicht so rot sind bzw teilweise grün. Glaube er erklärt er in dem Video auch:

 
Hallo Helmut

emersreste.1.jpg
sollte ich mal ausmisten, submers sah die bei mir so aus
Was hast du denn da schönes?

Rotalas sind innerartlich extrem variabel. Sogar im selben Teich/Bach kann die exakt gleiche Rotala komplett unterschiedlich aussehen und zuhause im Aquarium dann noch mal ganz anders aber da dann alle gleich. Das betrifft Blattform und Farbe. Wirklich rot wurden sie bei mir im aquarium immer erst nach dem 2.-3. mal Kopstecklinge neu pflanzen. Direkt von emers waren sie immer so eine Art grün.
Die Invitro Pflanzen sollten ja eigentlich alles Klone sein. Aber ich würde sehr gerne was nehmen, denn wenn sie bei mir dann auch orage ist, liegt es an meinen Bedingungen.
Problem ist ich bin in der Schweiz, ich weiss nicht ob du da so einfach Pflanzen versenden kannst. Aber Versandkosten und aufwand würde ich übernehmen.
Müssen wird dann mal in einer PN besprechen.
Grüsse
Marc
 

carpi

New Member
Hey,

Kein Problem aber dann wundert es mich etwas, dass man drüber diskutiert ob es nun die richtige Rotala ist oder nicht, da der "Tobi" im letzten Video doch die H ra auch nur grün oder leicht rot bekommt.....
 
Hi Carpi

Naja der Tobi hat selbst gesagt, dass es sie in seinem ADA Becken so rot bekommen hat wie noch nie.
Leider misst er nie die Wasserwerte, denn es hätte mich interessiert was er drinnen hat. Denn die Färbung hängt wohl sehr vom Wasser ab.
Ich habe mit den Werten nun schon viel herum probiert, aber noch kein ergebniss bekommen. Wenn es aber die falsche Pflanze ist, kann ich natürlich so viel probieren wie ich will.

Grüsse
 

Ähnliche Themen

Oben