was sind das plötzlich für Algen?

Alex_aw

Member
[h3]Probleme:[/h3]Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Nach meinem Wasserwechsel vor 14 Tagen, konnte ich einen merkwürdigen Belag beobachten, der meine Planzen befallen hatt und sich innerhalb kürzester Zeit bildet.

Es sieht aus wie eine Art Blau- oder Kieselalgen. Das eigenartige ist nur, der Schleim befindet sich ausschließlich an den Blatträndern fast aller Pflanzen und nur an den Pflanzen, oder an den aus dem Boden ragenden Wurzeln, nicht aber an Dekorationsgegenständen. Der Schleim lässt sich sehr leicht entfernen, wenn man nur den Stängel oder das Blatt berührt löst er sich ab.
Beim gestrigen TWW konnte ich einiges absaugen. Heute ist er schon wieder da. Speziell in der Wasserpest setzt er sich an den feinen Blättern fest.

Pflanzen wachsen aber ungestört weiter.

Könnte das daran liegen, da ich vor 14 Tagen wieder einen teil Siphorax aus meinem Filter entfernt habe??


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

vor 14 Tagen 15% TWW + entfernen von Siphorax aus dem Filter mit tauschen der Filterwatte.
vor 10 Tagen einsetzten von Kubanischen Perlkraut, Indischer Wasserstern und einer Saggitarie.
vor 1 Tag 50% TWW


[h3]Allgemeine Angaben zum Becken:[/h3]Standzeit des Aquariums:* ~1 Jahr

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 150*50*50cm 375l

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Sand 0,5-0,8mm, ohne Nährboden nur Kugeln für Echinodoren

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* einiges Mangrovengholz Steine

[h3]Beleuchtung:[/h3]Beleuchtungsdauer:* 8.30 Uhr - 22.30 Uhr

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

3x 54W T5 2x JBL Solar Natur 9000K / 1x JBL Solar Tropic 4000K jeweils mir Reflektoren

die Röhren sind jetzt aber auch schon ein gutes Jahr alt, könnte das mit eine Ursache haben?


[h3]Filterung:[/h3]Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

JBL CP e1501 greenline 50% gedrosselt


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Plastikbälle, Filterschwamm, Filterwatte

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* ungefähr 500-700l/h

[h3]CO2 Anlage (falls vorhanden):[/h3]Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): JBL Taifun + erweiterung

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: etwa 85/min

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Dennerle Ei

Welche Farbe hat der Dauertest? dunkelgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Dennerle-reagenzien

[h3]Sonstige Technik (falls vorhanden):[/h3]Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] nur noch 300W Heizer von Fluval

[h3]Wasserwerte im Aquarium:[/h3]gemessen am:* 20.10.2012

Temperatur in °C:* 25°C

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

JBL Tr??pfchen


pH-Wert: 7-7,5

KH-Wert: 12

GH-Wert: 14

Fe-Wert (Eisen): 0,1

NH4-Wert (Ammonium): kein Test vorhanden

NO3-Wert (Nitrat): 5

PO4-Wert (Phosphat): 0,5 wert vom 16.10.

K-Wert (Kalium): kein Test vorhanden

Mg-Wert (Magnesium): kein Test vorhanden

[h3]Düngung:[/h3]Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Wöchentlich nach dem TWW: 50ml Profito 30ml Femanga Eisen
Düngekugeln für Wurzelzehrer


[h3]Wasserwechsel:[/h3]Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* wöchentlich 30-50%

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: Wasseraufbereiter von Aquatan

[h3]Pflanzenliste:[/h3] Vallisnerien gigantes, Indischer Wasserstern, Anubien nana, Wasserpest, Großes Fettblatt,
Echi major, Echi harbich rot, Schwarze amazonasschwertpflanze, versch. Cryptocorynne, Kubanisches Perlkraut, Saggettarien

Bitte erschlagt mich nicht wegen den lat. Namen der Pflanzen, kann ich mir nicht wirklich merken :)


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* etwa 50-70&

[h3]Besatz:[/h3] 2 Liniendornwelse
8 Regenbogenfische
10 Zebrabärblinge
2 siam. Rüsselbarben
3 Skalare
1 Saugschmerle
7 Cory Sterbais


[h3]Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:[/h3]Leitungswasser KH-Wert:* gemessen= 10

Leitungswasser GH-Wert:* gemessen= 14

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* n.A.= 65

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* n.A.= 33

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* nicht aufgeührt

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* n.A.= 17,6

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): gemessen= 0

[h3]Weitere Informationen und Bilder:[/h3]
Tjo, steht eigentlich alles oben, Bilder sind angehängt. Hoffer Ihr könnt was damit anfagen und mir weiterhelfen :smile:
Jetzt wo ich meine Punktalgen einigermaßen im griff hab, möcht ich nicht vom nächsten unheil eingeholt werden.... :(
Zum PO4, muss ich mir erst wieder einen neuen Test besorgen.

Danke Euch derweil!!!

Gruß
Alex
 

Anhänge

  • DSC02267.JPG
    DSC02267.JPG
    543,4 KB · Aufrufe: 768
  • DSC02269.JPG
    DSC02269.JPG
    446,8 KB · Aufrufe: 768

Alex_aw

Member
Hat den keine eine Idee was das für Zeugs sein könnte? :nosmile:
Sehen aus wie Blau- oder Kieselaglen, sind aber grau und nur an den Blatträndern zu finden. Sonst nirgends.

Könnte das auch was anderes sein, irgendwelche Bakterienteppiche, oder so?

Wenn Informationen fehlen, sagts bitte!
 

Erwin

Well-Known Member
Hallo Alex,

ich für meinen Teil würde keine Wöchentliche Eisendüngung vornehmen, sondern ein tägliche.
Teile deine Düngergabe durch 7 (oder auch durch 10, denn bei täglicher Gabe braucht man oft weniger) und gib dies täglich zu. Bei täglicher Zugabe muss Eisen nicht lange nachweisbar sein.
Ausserdem würde ich Nitrat (Kaliumnitrat) aufdüngen. Etwa auf 10-15mg/l. Entweder einmalig nach dem WW oder 3mal die Woche ne drittel Dosis. Oder öfter und mehr Wasser wechseln, da dein Ausgangswasser ja schon 17mg/l Nitrat enthält.
CO2-Test dunkelgrün würde ich auch auf normalgrün erhöhen.

vg
Erwin
 

Alex_aw

Member
Hi Erwin!

schon mal Vielen Dank für deine Tipps :thumbs:

Eisendünger werd ich auf täglich umstellen, werd mal mit 1/10 anfangen. Würde es auch sinn machen, das ProFito auf täglich zu setzten? Das ist eh eigenartig, obwohl das ProFito eine Eisenqulle enthalten müsste, kann ich nie Eisen nachweisen, auch nicht direkt nach der Düngung. Deshalb auch der Femanga-Dünger. Wenn ich das ProFito Hochkonzentriert messe zeigt der Test an. Nicht das ich da zuviel an Fe reinhau, es mir nur nicht angezeigt wird :?

Das mit dem NO3 ist auch so eine sache aus der ich nicht schlau werde. Bei einem 80%igen TWW oder einer gabe von EasyLife Nitro, habe ich ebenfalls NO3 Werte und die 15, nach einen Tag ist dieser wiederum auf 5 gesunken. Wo geht da mein Dünger hin :sceptic: Habe doch schon alles "Bio-Sinter-Hochleistungsschmarn" aus dem Filter verbannt und soo viel Pflanzen hab ich nu auch wieder ned drinne (im gegensatz zu manch anderen).

Co2 wird wieder auf hellgrün gestellt, wenn meine Flasche wieder voll ist. :thumbs: Hab den wert nur bissel gesenkt, damit ich noch bissel auskomm, bis ich nen gscheiten Füller gefunden hab. Ist erst seit 2 Tagen so, sonst immer um die 30mg/l (lt. Tabelle)
 

Matz

Moderator
Teammitglied
Hallo Alex,
für mich sieht das wie Blaualgen (Cyano-Bakterien) aus, die sich auf latent vorhandenen, vorher vlt. unsichtbaren, Haaralgen ansiedeln. Evtl. solltest du deine Beleuchtungsdauer mal stark reduzieren?
Ich würde mich der Empfehlung von Erwin, was das Fe (und NO3 und CO2 !) anbelangt, anschliessen und mal erst etwas weniger geben.
Ansonsten mal Cyanos/Blaualgen googeln, Bilder vergleichen, hier im Forum mal die beiden Stichworte in die Suche eingeben; ich glaube da bekommst du ca. 12 Seiten angezeigt.
Würde nun allerdings nicht alles darauf wetten, dass das auch wirklich so ist wie ich vermute, sieht halt nur so aus.
Normalerweise beginnt ein Blaualgenproblem allerdings meist auf dem Bodengrund.
Na ja, vielleicht hilft's dir ja :? !
Ich drück' die Daumen!
Einen schönen Abend wünsch' ich dir noch,
bis bald,
:bier:
Edit: hab' grad gesehen, dass du schon geantwortet hast. Da hat sich ja die Hälfte meiner Anmerkungen schon erledigt :smile:
 

Ähnliche Themen

Oben