Technik unter dem Becken

Karin

Member
Hallo,

mich würde es sehr interessieren, wie Ihr Eure Technik unter dem Becken gestaltet? Ich denke doch, dass so manch einer viele technische Geräte besitzt, die auch zu verschiedenen Uhrzeiten geschaltet sind.

Bei meinem Becken sind einfache Steckdosenleisten mit Zeitschaltuhren unterm Aquarium platziert.
Was mich daran am meisten stört, ist einerseits die Optik und zum zweiten gehen mir durch den Gebrauch von Zeitschaltuhren jeweils 1 Steckdose verloren, welche halb zugedeckt wird.

Ich habe eine Steckdosenleiste "Premium Line Aquapilot" entdeckt, verstehe den Text aber so, dass jeweils 2 Steckdosen mit einem Zeitschalter versehen ist. Damit müssten dann ja 2 Geräte nur zu dieser programmierten Uhrzeit laufen. Zumindest verstehe ich das so.
Ich hätte jedoch gerne irgendeine Möglichkeit, mehrere Geräte zu unterschiedlichen Zeiten laufen zu lassen. Funktioniert das nur mit dem GHL Profilux Computer mit Steckdosenleiste? Gibt es günstigere Alternativen?
Wenn ich mir die Möglichkeiten vom GHL Computer so ansehe, kann der mir eigentlich schon viel zu viel.

Wie sieht Eure Technik unter dem Becken aus?
Über Eure Antworten freue ich mich jetzt schon, da ich gerne um-/aufrüsten würde und damit eine Entscheidungshilfe hätte.

LG Karin
 

SebastianK

Active Member
Hi Karin,

mal abgesehen davon, dass mein großes Becken mit einem GHL Profilux gesteuert wird habe ich an meinem kleinen Becken diese Steckdosenleiste. Jeder Port ist einzeln programmierbar und das per Bluetooth, wenn du das nicht brauchst, gibts das Teil auch für knapp 30€, was sich dann per USB programmieren lässt. Wirklich sehr einfache Sache!

Gruß

Sebastian
 

Karin

Member
Hallo Sebastian,

habe mir den Link angeschaut und unter Kundenbewertung gelesen. Dort schreibt ein Kunde, dass die Steckdosenleiste die programmierten Zeiten oft nicht halten würde, unzuverlässig schalten würde und noch irgendetwas mit der Uhrzeit.

Hast Du eine bessere Erfahrung mit dieser Steckdosenleiste?

Über Bluethooth muß ich mich später noch bei meinem Mann erkundigen, was das ist.

Soweit liest sich das jedenfalls nach meinen Vorstellungen. Danke

LG Karin
 

moeff

Member
Hi,

was ist die kleinste Schaltzeit der Leiste? Wenn sich darüber sekundengenau schalten läßt ist die Leiste auch preislich unschlagbar!

Grüße Marco
 

Thomas W

Member
Hallo,
Die Leiste wäre ja nicht schlecht...

Socket 1-4 sind einzeln programmierbar?

für was sind die erste und die letzte Dose?

Zeigt mal Fotos von Eurer Technik im Schrank.
(falls ihr Euch traut!?)

Ich habe leider noch keinen Schrank. Der kommt am 12.2.2009!!!

lg
Thomas
 

Roger

Active Member
Hi,

für was sind die erste und die letzte Dose?
das sind ganz normale Steckdosen ohne Programmiermöglichkeit.

Ich habe die Gembird USB bei mir auch seit einiger Zeit in Gebrauch. Die vierte Steckdose zickt beim Programmieren bei mir genau so wie bei vielen anderen auch. :roll: Das Problem scheint der Hersteller nicht in den Griff zu bekommen. Dennoch geht es mit etwas Trixerei den Steckplatz zu konfigurieren und dann arbeitet er auch zuverlässig.
Könnte mir vorstellen das es bei der Bluetooth-Variante besser ist oder sogar problemfrei funktioniert. :roll:

Jedenfalls würde ich mir das Ding jederzeit wieder kaufen.

Ausserdem habe ich noch den GHL-Profilux in Betrieb. An dem Becken an dem er verwendet wird gibt es viel für ihn zu tun. Dimmung, Ph, Temperatur.........usw.
Ein dolles Ding und einfach zu bedienen! :D
 

SebastianK

Active Member
Hi Roger,

hatte die USB Leiste auch vorher und hatte keine Probleme mit der 4. Dose. Die Bluetoothversion arbeitet auch ohne Fehl und Tadel bei mir. Der Preis ist unschlagbar. Naja mein großes Becken braucht schon ein wenig mehr Technik. GHL Profiliux ist meiner Meinung nach das Non Plus Ultra auch auf längere Sicht. Das Zubehör ist der absolute Kracher und ich erwische mich immer wieder dabei mir irgendeinen Schnick-Schnack für das Teil zu besorgen oder Teile selber zu basteln, wie zB eine Drehzahlgesteuerte Kühlung. Kann Roger nur zustimmen

Gruß

Sebastian
 

Karin

Member
Hallo Roger,

welche Trixerei beim Kontifigurieren wendet man denn an?

Habe schon mit einem Freund telefoniert, der für mich diese Aufgabe evtl. übernehmen würde. Vielleicht hast Du mal einen genauen Tip?

Für meine Bedürfnisse würde nämlich die USB Leiste vollkommen ausreichen. Damit hätte ich dann die unschöne Optik, als auch die ungenauen Zeitschaltuhren außer gefecht gesetzt.

LG Karin

PS: Wie Thomas schon geschrieben hat, habt Ihr evtl. auch Fotos von unterm Aquarium?
 

Roger

Active Member
Hallo Karin,

um den vierten Steckplatz zu programmieren muß er beim Verbinden mit dem PC unbedingt ausgeschaltet sein, sonst geht gar nix.
Dann die Zeiten am PC ganz normal programmieren und wenn der Steckplatz aktuell eingeschaltet sein soll, eine weitere einmalige Einschaltzeit angeben die erst nach der Trennung vom PC aktiviert wird. Das war´s.
Der Hersteller wollte das anscheinend Softwaremäßige Problem mal beseitigen. Vielleicht hast Du Glück und es funktioniert bei den neueren Leisten. :wink:

PS: Wie Thomas schon geschrieben hat, habt Ihr evtl. auch Fotos von unterm Aquarium?
OK, ihr habt es so gewollt.


 

Karin

Member
Hallo Roger,

danke für die Information!!!
Werde das noch schnell besprechen und dann wohl auch bestellen.

Danke dafür, dass Du Deinen superordentlichen AQ-Unterschrank mal eingestellt hast.
Bei mir sieht es aus wie Kraut und Rüben. Naja, mein Unterschrank hat schon einige Jahre auf dem Buckel und ist entsprechend spärlich ausgestattet; kein richtiger Platz zum Abstellen vorhanden.

LG Karin
 

Karin

Member
Hallo,

die Bestellung ist schon raus! Soll vsl. schon am 04.02. geliefert werden.

Roger: Falls die Konfiguration nicht funktionieren sollte, kannste mir ja helfen und einen Kaffeetrinken ?!
 

nik

Moderator
Teammitglied
Hallo Karin,

ich habe in meinem Album nur ein älteres Bild vom Unterschrank. Da war er noch nicht fertig. Im Prinzip mache ich neue immer noch so. Unter dem weißen Kasten verschwindet der komplette Kabelsalat und dessen Frontplatte dient zur Aufnahme der (auf dem Bild fehlenden pH-Regelung und der Dimmsteuerung. Außerdem bastel ich mir immer einen Tastschalter in den Unterschrank mit dem ich für den Wasserwechsel pH-Regelung, Pumpe, UV-C und Heizung ausschalten kann.
Das hatte ich noch mal umgebaut, weil die feste Verrohrung der Pumpe dröhnte habe ich die an Schläuche angeschlossen und rechts über dem Kabelkasten an der Seitenwand den UV-C angebracht. Auf dem Bild hinter der CO2-Flasche nicht zu sehen ist der Topfheizer, der auch der CO2-Zugabe dient. Oh je, es fehlt noch mehr. An die Rückwand habe ich Steckdosen für die Zeiltschaltuhren angebracht, damit ich die leicht im Zugriff habe. Ein aktuelles Foto tut not. ;)


Gruß, Nik
 
Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

Oben