Pflanzen wachsen nicht oder nur sehr langsam

Hallo nik,

freut mich wenn ich nochmal, wenn auch nicht ganz bewusst, eine unbeantwortete Frage aufgeworfen habe.

@ All Soll ich denn die Kh und Gh weiter senken oder würdet ihr sie beim nächsten Wasserwechsel belassen?

Lg André
 

Lixa

Well-Known Member
Nightmonkey":bshn9kgv schrieb:
Hallo Alicia,
aus Erfahrung muss ich da widersprechen.
Ich habe mal den Schlamm im Filter auf Eisen getestet, Ergebniss war ein dunkel - violettes Testwasser, also stark Eisenhaltig.
Ist also eher so das im Schlamm / Mulm, der permanent durchströmt wird, Nährstoffe ausfallen oder besser gesagt, diese aus dem Wasser gefiltert werden.
Die Nährstoffe sind dann im Filter verloren.

Gruß Marco
Hallo Marco,

Das ist mir schon lange bekannt ganz ohne Tests: Wenn helle Schwämme rot werden und blaue Schwämme rotbraun, dann stammt die Farbe von Eisenoxidverbindungen. Diese sind typischweise rötlich: Hämatit (Eisen(III)Oxid). Sobald dies vermehrt vorkommt sollte man versuchen dies zu verhindern. (Kupfer kann auch rötlich ausfallen - einige Medikamente enthalten viel Kupfer das nicht nur blau ist sondern auch rot werden kann)
Eine Gelbverfärbung kann ebenfalls von Salzen kommen.

Ob sich diese wieder lösen können ist mir nicht bekannt - auch nicht ob es einen Unterschied macht, ob sie im Becken herumliegen oder den Filter passieren.

Ganz ohne Tests, kann die Farbe des Mulms und der Schwämme etwas über seine Bestandteile sagen. Nicht jeder Mulm enthält Eisen, nur weil du Mal welches darin fandest... Aber sollte er rot sein, lohnt sich ein Test :lol:

Viele Grüße

Alicia
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Hei, Mulm braucht zum Abbau Stickstoff/Nitrat und genug Sauerstoff.
In meinen Becken, wo nur wenig Lebendfutter gefüttert wird, wie Dario sp. Tiger und Elassoma hab ich Mulmberge und immer Null Nitrat...das müßte ich mal angehen...
Ok..fange heute an 1x die Woche EI und täglich etwas Nitrat, bis ich 10mg/liter halten kann.
Mich ärgert der Mulm nämlich auch...
In gleich aufgebauten, stärker besetzten und gefütterten Becken ist kein Mulm...
VG Monika
 

nik

Moderator
Teammitglied
Moin André,

mit KH 6 und GH 11 kannst du das schon mal in jedem Fall zu einem attraktiven Wachstum bringen.

schirokoko":12iyntdg schrieb:
Mir ging es eher um die GH die KH wäre nur gutes Beiwerk.
Umgekehrt wird ein Schuh draus. Bei der GH geht es primär um das Verhältnis von Ca und Mg. Die KH spielt eine erheblich größere Rolle mit ihrem Einfluss auf den pH.
- Zum einen kommt man mit KH 6 und einem CO2-Gehalt von 20 - 30 mg/l in einen neutralen bis leicht sauren pH-Bereich. Wobei dieser Bereich (6,8 - 7,0) praktisch keinen Unterschied macht, weshalb ich die 20 mg/l CO2 klar bevorzugen würde. Das ist immer noch gestopft CO2 für die Pflanzen und weit weg von einer Limitierung.
- Zum anderen spielt der pH bei der Komplexstabilisierung, d.h der Nährstoffverfügbarkeit verschiedener Nährstoffe, am Beispiel Eisen, eine Rolle. Manche Volldünger (die enthalten Fe, Spurenelemente und wenig Kalium) sind mit EDTA stabilisiert, die Nährstoffkomplexe sind aber nur bis max pH 6,5 stabil, darüber nicht mehr. Es macht Sinn erst mal einen mit den Chelatoren EDTA, DTPA und HEEDTA mehrfach stabilisierten Volldünger zu verwenden, die decken diesen höheren pH-Bereich gut ab. Beispiele wären der Aqua Rebell Mikro Basic Eisen oder die Drak Volldünger.

Gruß Nik
 

Nightmonkey

Member
Hallo Alicia,

Lixa":azv5qozu schrieb:
Das ist mir schon lange bekannt ganz ohne Tests......

:thumbs:

Lixa":azv5qozu schrieb:
Ob sich diese wieder lösen können ist mir nicht bekannt - auch nicht ob es einen Unterschied macht, ob sie im Becken herumliegen oder den Filter passieren.

Ähm..., dazu gab es von dir diese Aussage:
Lixa":azv5qozu schrieb:
Der Mulm macht im Filter das gleiche wie im Aquarium.....
Ja was denn nun?

Lixa":azv5qozu schrieb:
Nicht jeder Mulm enthält Eisen, nur weil du Mal welches darin fandest... Aber sollte er rot sein, lohnt sich ein Test :lol:

Ich habe nie behauptet das Mulm generell Eisenhaltig ist, war nur ein Beispiel dafür das es sehr wohl einen Unterschied macht ob der Mulm im Becken oder Filter hängt.
Achso und rot war dieser Mulm nicht mal Ansatzweise, deine Farbenleserei ist also nicht eindeutig und von daher lohnt sich ein Test, vorausgesetzt man hat Probleme die mit Eisen in Verbindung stehen könnten.

Gruß Marco
 
Hallo Leute,

Geduld war ja nie meine Stärke, aber wann sollte denn eine optische Verbesserung eintreten? Leider sieht meine Rotala Macandra sehr kränklich aus :(

Aber der Pflanzenwuchs ist wieder da :thumbs:

Lg André
 

Anhänge

  • 9A64934D-5705-4E1D-992C-385604DFD89D.jpeg
    9A64934D-5705-4E1D-992C-385604DFD89D.jpeg
    1,9 MB · Aufrufe: 278
  • image.jpg
    image.jpg
    2,4 MB · Aufrufe: 278

Nightmonkey

Member
HI Andre,

schirokoko":29tlsj8k schrieb:
Geduld war ja nie meine Stärke, aber wann sollte denn eine optische Verbesserung eintreten?

das hängt in erster Linie von der Wuchsgeschwindigkeit der einzelnen Pflanze ab.
An der Rotala könnte es eine Sache von ein paar Tagen sein, an den Anubias eher eine Sache von Wochen.
An den Anubias könntest du aber die löchrigen Blätter abschneiden, die kommen eh nicht mehr.

PS: Die Aquaristik hat auch mir Geduld gelehrt :wink:

Gruß Marco
 
Hallo Marco,

ich muss sagen, dass ich mich heute ganz schön erschreckt habe, als ich das Foto der Rotala auf meinem Handy wieder gesehen habe. Ich hoffe die Stängel werden wieder so farbenfroh. Da merkt man mal wieder wie betriebsblind man teilweise wird.

Lg
André
 
Hallo Leute,

Seite heute scheine ich vermehrt Punktalgen zubekommen. Die Wasserwerte sind wie besprochen richtig eingestellt.

Unten noch ein Paar Bilder.

Lg
André
 

Anhänge

  • C130DD27-A2DE-4610-99F8-9B17484DE773.jpeg
    C130DD27-A2DE-4610-99F8-9B17484DE773.jpeg
    1,7 MB · Aufrufe: 218
  • C2CAE794-40F1-4792-9319-2E28623AAFAE.jpeg
    C2CAE794-40F1-4792-9319-2E28623AAFAE.jpeg
    1,6 MB · Aufrufe: 216
  • C6BD0814-55A9-4708-8E50-DC4626CE1D09.jpeg
    C6BD0814-55A9-4708-8E50-DC4626CE1D09.jpeg
    1,4 MB · Aufrufe: 218
Hallo,

Ich hab heute bei aquasabi SaltySchrimps Aquarium Salz gekauft. Bei 40 L VE-Wasser plane ich 10 g Salz einzubringen. Was sagt ihr dazu? Kann ich das so machen?

Eine Frage habe ich noch, an meinem Licht kann es nicht liegen oder? Die Meinungen über die LED-Balken von Juwel sind ja sehr unterschiedlich.

Lg
André
 
Hallo Thumber,

genau das meine ich. Ich hoffe das ist gut und ich hab beim aussuchen keinen Griff ins Klo gemacht :D

Lg
André
 

Thumper

Well-Known Member
Moin Andre,

das ist gar nicht verkehrt. Wenn du KH haben willst, dann hast du die gleich mit drin. Ich hab davon auch noch ne Büchse im Keller stehen und nehme das für meine L46 und mein Quarantäne-Becken.
Ansonsten, wenns ohne KH sein soll, dann kann ich das Shrimp GH+ empfehlen.
 
Thumper":27vngwbi schrieb:
Moin Andre,

das ist gar nicht verkehrt. Wenn du KH haben willst, dann hast du die gleich mit drin. Ich hab davon auch noch ne Büchse im Keller stehen und nehme das für meine L46 und mein Quarantäne-Becken.
Ansonsten, wenns ohne KH sein soll, dann kann ich das Shrimp GH+ empfehlen.

Na ich weiß nicht ob ich nicht etwas KH für meine Fische brauche. Vor 1,5 Wochen sind sie noch gefühlt durch Beton geschwommen.

Lg
André
 

Thumper

Well-Known Member
Moin,

KH kann sich aus vielem unterschiedlichen zusammensetzen, was du eher brauchst ist ein pH Wert in einem vorgegebenen Bereich. ;)
Daher wäre es tatsächlich gut, wenn du die Tiere langsam dran gewöhnst, sofern sie es bevorziehen einen sauren pH zu haben. Um welche Fische geht's denn?
 

Ähnliche Themen

Oben