Pelzalgen auf meinem Javamoos

OriginalCindy

New Member
[h3]Probleme:[/h3]Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [<i>z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Das Javamoos ist übersäht von Pelzalgen. Die Algen breiten sich immer weiter aus.

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [<i>z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Ich hatte vor ca 3 Wochen ca 80% meiner Froschbisspflanze entsorgt (Aquariumoberfläche war fast komplett zugewachsen). Zudem Auslauf höher gesetzt für mehr Oberflächenbewegung

[h3]Allgemeine Angaben zum Becken:[/h3]Standzeit des Aquariums:<span style="color:#FF0000;">*</span> 2 Monate

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:<span style="color:#FF0000;">*</span> 60x35x40, 84 Liter

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:<span style="color:#FF0000;">*</span> Sandboden, Körnung ca 0,8mm

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]<span style="color:#FF0000;">*</span> 2 Wurzeln, einige Drachensteine

[h3]Beleuchtung:[/h3]Beleuchtungsdauer:<span style="color:#FF0000;">*</span> 9 Stunden, 12 Uhr bis 21 Uhr

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]<span style="color:#FF0000;">*</span>

ChihirosLED System Serie A plus, 45 Watt
Farbtemperaturca. 8000 K, LEDs135 Stück
Lichtstromca. 7.200 Lumen


[h3]Filterung:[/h3]Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Fluval 106 Außenfilter


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?<span style="color:#FF0000;">*</span> Purigen Süßwasser von Seachem, sera Professional siporax

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?<span style="color:#FF0000;">*</span> 550 Liter pro Stunde, reduziert auf ca die Hälfte

[h3]CO2 Anlage (falls vorhanden):[/h3]Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:<span style="color:#FF0000;">*</span> Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Ja

pH Steuerung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Diffusor AquaRio

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] SENZEAL CO2 Tropfen Checker Glas

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Aqua Rebell CO2 Check

[h3]Sonstige Technik (falls vorhanden):[/h3]Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Jäger Aquarienheizer 150 Watt
eheim skim 350


[h3]Wasserwerte im Aquarium:[/h3]gemessen am:<span style="color:#FF0000;">*</span> 3.01.2020

Temperatur in °C:<span style="color:#FF0000;">*</span> 24

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Tr??pfchentest von Sera


pH-Wert: 7,5

KH-Wert: 13

GH-Wert: 19

PO4-Wert (Phosphat): 0,1

[h3]Düngung:[/h3]Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]<span style="color:#FF0000;">*</span>

täglich 5 ml AquaRebell NPK + täglich 3 ml AquaRebell Eisendünger


[h3]Wasserwechsel:[/h3]Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:<span style="color:#FF0000;">*</span> 1x wöchentlich

Wird reines Leitungswasser benutzt:<span style="color:#FF0000;">*</span>Ja

[h3]Pflanzenliste:[/h3] Kriechende Staurogyne, Cryptocoryne lutea Hobbit Zwerglutea, Anubias, Echinodorus Roter Oktober, Bucephalandra sp. 'Red, Javamoos, Froschbiss, Nymphoides hydrophylla Taiwan, Ludwigia repens Rubin, asiatische Vallisnerie 

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?<span style="color:#FF0000;">*</span> ca 70%

[h3]Besatz:[/h3] neocaridina Garnelen, 4 Panda Panzerwelse, 12 Perlhuhnbärblinge, Turmdeckelschnecken, Geweihschnecken

[h3]Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:[/h3]Leitungswasser KH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> 12

Leitungswasser GH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> 17,9

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 95 mg/l

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 20 mg/l

Leitungswasser K-Wert (Kalium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 1.1 mg/l

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):<span style="color:#FF0000;">*</span> 23 mg/l

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): 0.05 mg/l

[h3]Weitere Informationen und Bilder:[/h3]



 

Maeddsen

Member
Hi!
Hast du die Beleuchtung gedimmt oder voll "aufgedreht"?
Sehr ähnliche Bepflanzung klappt bei mir mit deutlich weniger als 85lm/l und ohne CO² :D
 

OriginalCindy

New Member
Das Licht ist voll aufgedreht, könnte aber Dimmen
Hatte die Düngung erhöht da meine Staurogyne Löcher in den Blättern hat, bin davon ausgegangen dass hier eine Mangelerscheinung vorliegt.
Wie sollte ich jetzt vorgehen? Heute ein größeren Wasserwechsel machen und dann weniger Düngen und das Licht etwas dimmen?
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo Cindy,

Sieht so aus als bräuchtest du mehr Kalium in deinem Dünger. Du könntest ihn mit etwas Kaliumsalz pimpen oder du gibst NPK über die Wurzeln.
Das geht mit Ton, einfach einen Teil mit dem NPK einweichen und zu Kugeln formen, normal Ton außen drum. Trocknen lassen und fertig ist die NPK Kugel. Manche umhüllen auch Blaukorn, da ist dann alles drin.

Viele Grüße

Alicia
 

Lixa

Well-Known Member
Kiteaunt":7tmst6yv schrieb:
Lixa":7tmst6yv schrieb:
Manche umhüllen auch Blaukorn, da ist dann alles drin.

Viele Grüße

Alicia

Blaukorn ist pures Gift! Das nutze ich noch nicht mal im Garten. Geschweige denn im Gemüsebeet. Da würde ich es erst recht nicht ins Aquarium einbringen.

Hallo kitaunt,

Blaukorn ein konzentrierter mineralischer Dünger (mit ein bisschen Farbstoff). Chemisch gibt es keinen Unterschied zu anderen mineralischen Düngern. Wie soll dieser Gift sein aber unser (z.B. Aqua Rebell) NPK nicht? Beide sind mineralischen Dünger.

Pur dürfen diese Garten-Dünger nicht im Aquarium verwendet werden, weil sie sehr konzentriert sind und Ammonium enthalten. Die Konzentration macht das Gift.
Ich selber verwende Zimmerpflanzendünger in Pulverform in Tonkugeln und achte darauf es gut zu verpacken, dass es nicht schnell entweichen kann, um hohe N und P zu vermeiden. Gerade PK Kugeln finde ich sehr praktisch, denn so kann man P im Wasser limitieren.

Den Dünger im Wasser zu reduzieren und über die Wurzeln zu geben könnte hier vielleicht gegen die Algen helfen und gleichzeitig die Pflanzen fördern.

Viele Grüße

Alicia
 

Thumper

Well-Known Member
Moin,

Kiteaunt":13a459kh schrieb:
Blaukorn ist anorganischer Dünger

AR Dünger ist organischer Dünger
Nicht wirklich.
Organischer Dünger stammt von Pflanzen oder Tieren, anorganischer Dünger aus Nährsalzen.
Ich kann dir versichern, dass in den Aqua Rebell Düngern kein Pferdemist oder ähnliches drin ist, vielmehr sind es Nährsalze.

Kiteaunt":13a459kh schrieb:
Blaukorn ist zb im Biologischen Gemüseanbau verboten.
(Die Farbe dient lediglich dem Hersteller als Erkennungsmerkmal gibt auch Grünkorn, soll dann bio symbolisieren)
Weil nicht Bio, nicht weil giftig.

Kiteaunt":13a459kh schrieb:
Zudem ist in Blaukorn Uran und Cadmium nachgewiesen wurden.
Ist in Braunkohle ebenso nachweisbar. Selbst wenn du ein Löffel Erde aus dem Garten nimmst wirst du es (in Spuren) nachweisen können.

Es geht, wie Alicia schon geschrieben hat, einzig und alleine um die Konzentration und die folgen davon.
 

moskal

Well-Known Member
Hallo,

ja, hab ich. Das Moos in den Schatten und alles ist gut. Das wächst auch in der Natur nur in der Sonne wenn das Wasser nährstoffarm ist. Warum auch immer.

Gruß, helmut
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Hallo, das wichtigste am Grünkorn ist das +an Magnesium.
Aber es enthält auch kein Nitrat, von Bio steht nix auf der Packung...
Und es ist genauso mineralisch wie Blaukorn oder ARDünger
Und wenn man sein Gemüse nicht mit Grünkorn +Nitratquelle (Hornspäne, Hornblutknochenmehl, Schafwollpellets, Viniasse= NPK) düngt, muß das halt woanders herkommen..Pferdemist? Kuhdungpellets, Kleintiermist, Gründünger, Komposttoilette :sceptic:
Weil auch Gemüsepflanzen können nur dann wachsen, wenn alle Nährstoffe enthalten sind.

Blaukorn ist nicht giftig, wenn es ordnungsgemäß verwendet wird. Viel hilft nicht viel.
Das Problem bei Blaukorn, ist, das Humus abgebaut wird, wenn nicht gleichzeitig Kompost gegeben wird.
Deswegeb hat es so einen schlechten Ruf.
Gibt man beides gleichzeitig, ist das segensreich, wenn einem kein organisches Nitrat zur Verfügung steht...weil Kompost ohne Tiermüll nitratarm ist, da für die Kompostierung Nitrat verbraucht wird je nach C/Nverhältnis der kompostierten Bestandteile. Wohl, dem, der viel Rasenschnitt zum Kompostieren hat, der ist auch nitratreich.
Wobei heiße Rotte heutzutage nicht mehr angestrebt wird, weil das Co2 so nicht gebunden bleibt, sondern entweicht.
Mulchkompostieren ist dahingehend besser, weil der Humusaufbau so besser stattfindet und Co2 länger gebunden bleibt. Blahblahblah
Erbsenzähler könnten ja das noch verfeinern, aber ich glaub das ist nicht nötig, da es ja hier nicht um Gemüsegärten geht. Das erhebt jetzt keinen Anspruch auf Vollständigkeit!

(Seitenhieb auf die Aquaristik: Mulm verbraucht auch Nitrat/Stickstoff, um sich zu zersetzen...)
Fällt mir grad wieder ein...Kevin..wegen unserer Mulm/Filterdiskusion...
Deswegen sind Aquarien mit großem Besatz manchmal (unlogischerweise), äh meistens sauberer als schwach besetzte Becken bzw. leer laufende Becken.
Das werd ich mir mal wieder auf den Denkzettel schreiben und zb. mein Dario sp. Tigerbecken, das mangels genug Futter (nur paar Wasserflöhe/Gewürm), ein fettes Mulmproblem hat...Werd mir mal den Nitratdünger daneben stellen...

Chiao Moni
 

Ähnliche Themen

Oben