Immer wieder neue Pelzalgen auf den Pflanzen, Pflanzen wachsen nur mäßig

Hallo zusammen,

ich brauche eure Unterstützung. Habe im Sommer dieses Jahres mein Becken neue aufgesetzt. es ist so dass ich seit Beginn an mit mehreren Algenarten zu kämpfen hatte.

Letztes waren es die Cyanos, diese habe ich mit Mittel und Anleitung von Microbe-Lift ingriff bekommen.

Aktuell ist es so dass wie ich es einschätze Pelzalgen sich über die Pflanzen verteilen. Vor 3 Wochen hatte ich eine 4- Tägige Dunkelkur gemacht und die Beleuchtung langsam hochgefahren von 6 Stunden auf 8,5 Stunden aktuell und die Algen sind wieder da.

Es ist ein 325 Becken mit ca. 240l Nettovolumen.

Bodengrund ist wie folgt aufgebaut. Untere Schicht Lavabruch und oben Soil.

Beleuchtung habe ich ca. 20-25 Lumen (auf ca. 60% gedimmt)

Pflanzenmasse würde ich mit aktuell wenig bis mittel einschätzen, davon ab 60% schnellwachsend

seit ca. 5 Wochen verwende ausschließlich OSmosewasser und härte es mit Salty Shrimp GH+/ KH + auf nach Herstellerangabe

Wasserwerte sehen wie folgt aus.

GH 8
KH 6
Po4 0 mg/l
No3 15 mg/l
K 15 mg/l
MG 8 mg/l

Aufgedüngt wird nach WW Po4 auf 0,2 mg/l auf Stoß

No3 2 Tägig auf 5 mg/l GH Boost

Eisen 2 Tägig auf 0,05 o4 auf 0,2 mg/l auf Stoß

WAs ist nun der Auslöser für die lästigen Pelzalgen? zu viel Licht oder doch Zuviel Nährstoffe

zur Veranschaulichung habe ich paar Bilder eingefügt.

Hoffe auf Unterstützung. Vielen Dank


VG

Alexander
 

Anhänge

  • 20211010_093403.jpg
    20211010_093403.jpg
    1,9 MB · Aufrufe: 44
  • 20211010_093425.jpg
    20211010_093425.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 44
  • 20211010_093434.jpg
    20211010_093434.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 43
  • 20211010_093440.jpg
    20211010_093440.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 45
  • 20211010_093456.jpg
    20211010_093456.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 45

Lixa

Well-Known Member
Hallo Alexander,
Am häufigsten ist ein Ungleichgewicht der Nährstoffe.

Aber erstmal zu den Algen: Du scheinst eine Mischung aus Bartalgen und kurzen grünen Pelzalgen zu haben. Ein Teil könnte auch Pinselalgen sein. Daher würde ich erstmal auf Überdüngung tippen. Vorher fehlen aber noch Informationen:

Wie viel und welchen Besatz hast du? Welchen Filter mit wie viel von welchem Material verwendest du um deren Ausscheidungen zu reinigen?

Ist dein Kaliumwert wirklich 15 mg/L und nicht einfach >= 15 mg/l? Hier solltest du eine verdünnte Probe messen!

Ein wäre Kalium 100 mg/l, Mg 8 mg/l, Ca 45 mg/l. Bei zu hohem Kalium können einige Nährstoffe (Nitrat) schlechter aufgenommen werden.
Du musst auch Ca nicht so drastisch erhöhen, denn die Hälfte genügt (zumindest den meisten Pflanzen) auch - vielleicht doch das falsche Härtesalz für dein Aquarium und du musst ein anderes suchen? Du solltest die Härte in jedem Fall dem Besatz anpassen und auch dazu die Pflanzen wählen.

Ohne die fehlenden Informationen kann ich nur einen großen Wasserwechsel empfehlen und diesen solltest du auf die empfohlenen Werte Salzen/Düngen. Hier zwei Links zur Hilfe:
https://www.flowgrow.de/db/calculator/dose
Du kannst also auch PO4 und Fe nur 7 tägig düngen - Mangelerscheinungen sieht man meist deutlich.

Viele Grüße

Alicia
 
HAllo Alicia, viele dank erstmal für deine Antwort.

es sind ca. 30 Salmler, 4 Zebraschmerlen, 2 Antennenwelse und ca. 20 Amanos.

Filter ist schon seit längerer Zeit nur mit groben und feineren Schwämmen bestückt. es ist ein Eheim 600+

Thema Kalium, wie meist du es mit der verdünnten Probe?

Es so, ich habe noch einen 2. Becken dieser läuft eigentlich problemlos. Seit letzter Woche versuche ich die Werte was aufhärtesalz und Düngermengen angeht anzugleichen. Diese Woche konnte ich tatsächlich einen Wachstums Schub ohne Algenvermehrung beobachten. Zusätzlich hat ich noch 2 Portion Vietnam-Sumpffreund gepflanzt, so dass ich gut bei mittlerer Bepflanzung bin.

Heute wieder 50 % WW gemacht und wie folgt aufgedüngt siehe hier und dann 2 Tägig im Wechsel siehe hier

ich dachte aber morgen Easy Carbo mit 3ml/100l anfangen zu dosieren. Was hälst du davon?

Bin gespannt was du davon hälst!! Danke

VG

Alexander
 
HAllo Alicia, ich bin es wieder.

hier noch die Aktuellen Werte von heut Abend. Mittag WW und aufdüngung.

No3 30 mg/l
Po4 0,1mg/l
K 12 mg/l
Mg ca. 8mg/l

VG

Alexander
 

Lixa

Well-Known Member
es sind ca. 30 Salmler, 4 Zebraschmerlen, 2 Antennenwelse und ca. 20 Amanos.

Filter ist schon seit längerer Zeit nur mit groben und feineren Schwämmen bestückt. es ist ein Eheim 600+

Thema Kalium, wie meist du es mit der verdünnten Probe?
Hallo Alexander,
Wenn es mit der Umstellung besser läuft, bleib dabei.
Denk daran: Welse, Schmerlen und Amanos fressen Pflanzen. Mit Grünfutter wie Gurke machst du ihnen eine Freude - oder mein Geheimtipp: Tiefkühl-Rosenkohl.
Brokkoli kurz gegart geht super.

Verdünnen: Gleiches Volumen von je Aquarium-Wasser und destilliertem (oder Osmose-) Wasser mischen. Gut mischen und daraus für den Test entnehmen. Das Testergebnis wird mit 2 multipliziert. Das lässt sich auch mit der verdünnten Probe wiederholen bis der Test nicht am Maximum ausschlägt.

Easycarbo ist besser gezielt gegen Pinselalgen angewendet, nicht im ganzen Aquarium.

Viele Grüße

Alicia
 

Ähnliche Themen

Oben