Offshore - 80x40x40

Thumper

Well-Known Member
Moin,

es ist bei weitem nicht so gewachsen, wie ich es erwartet hatte. Ziel war eigentlich, dass in der rechten Häflte des Beckens die Cryptocoryne usteriana bis an die Wasseroberfläche ihre Blätter schiebt und das Becken nach links dann abflacht.
Damit hat die Crypto allerdings erst in den letzten paar Wochen begonnen, von daher muss das Becken wohl noch etwas länger stehen bleiben. :pfeifen:

Achja; die Bucephalandra "marble" steckt scheinbar gerade eine andere an. Wäre echt der Hammer, wenn die hintere Buce auch marbelt. :gdance:
 

Thumper

Well-Known Member
Moin,

Tag 301. Die Tage hatte ich den Sand mal durch frischen ersetzt und das Riccarda großzügig entfernt, denn die Polster kamen mir zu dick vor.
18mm, F5, ISO-800

Ein neuer Fisch ist auch drin und hat schon 3 kleine entlassen; die war wohl trächtig. Da es Beifang war, ist momentan noch unklar obs Poecilia reticulata ist oder sogar eine Gambusa affinis.
105mm, F3.2, ISO-800
 

Thumper

Well-Known Member
Moin,

Tag 402. Das Microsorum pteropus "Mini Coral" habe ich die Tage aus dem Becken genommen und gegen eine Lagenandra meboldii "Red" und eine Cryptocoryne nurii "Pink Line" getauscht. Sieht finde ich besser aus, wenn es links abflacht.
Ansonsten gedeiht das Becken vor sich hin und wird bald mit kleinen Corydoras besetzt. ;)
 

Öhrchen

Active Member
schönes Teil :cool:
 

NiklasN

Member
Moin Bene,

gefällt mir gut dein Becken. Allerdings fand ich den Stand vom August noch besser, obwohl mir da der Microsorum etwas zu "fett" war.

Jetzt stört mich die Buce-Dominanz.

Bin gespannt wie es sich weiterentwickelt!
 

Thumper

Well-Known Member
Moin,

ja das ist im moment echt etwas viel. Aber da wo das Microsorum war, da wächst Lagenandra meboldii "Red". In 1-2 Monaten ist die auch hoch genug um die Bucen etwas weniger wirken zu lassen.
Aber danke für die Blumen. :cool:
 

Nolfravel

Member
Richtig klasse Becken!
Ich finde die Änderung, also die gewollte Abflachung, super sinnvoll. Bin gespannt aufs nächste Update :)
 

Thumper

Well-Known Member
Moin,

das Becken läuft noch immer fast wie am ersten Tag.
Im April hatte ich meinen Dünger angepasst und auf Urea verzichtet, dafür ist nun etwas mehr Kalium in der Mixtur. Und was soll ich sagen? Die Bucen leuchten wieder stärker und bekommen keine Löcher mehr.
Nach wie vor:
- Wöchentlich 30-40% WW (275-300µS/cm Prism Tiger)
- alle 4 Wochen die Tonröhrchen im Filter mal durchschütteln und den Schwamm ausklopfen
- 9h Beleuchtung bei ~75% WRGB II
- 5x die Woche wird gedüngt, Zufuhr pro Woche: 6,25mg/L NO3, 0,75mg/L PO4, 5mg/L K und Eisenvolldünger nach Anleitung

Mittlerweile gehen auch die Pinselalgen vorne Links an den Bucen zurück. Was man auf dem Bild leider nicht sehen kann: 20 Corydoras pygmeus und 25 Danio choprae. Letztere sind ein absoluter Hingucker und tatsächlich nie sichtbar, es sei denn es gibt Futter. Dann erwacht das Becken zu einem Leben, das ist der pure Wahnsinn.

Tag 571

120_25_05_2021.jpg
 

Thumper

Well-Known Member
Moin,

Tag 634.
Weiterhin unveränderte Düngung mit meiner Mixtur. Wöchentlich gibt's 6,25mg/L NO3, 0,75mg/L PO4 und 5mg/L K. Eisenvolldünger auf 0,1mg/L Fe.
In letzter Zeit komme ich vermehrt nicht zum wöchentlichen WW und auch der Filter ist seit 2 Monaten ungereinigt. Das Becken submers gefällt mir sehr gut, da müsste ich aber auch bei zeiten mal mit der Schere aktiv werden. Emers bekomme ich - dem Sommer geschuldet - leicht braune Spitzen.

120L_2021-07-27.jpg
 

omega

Well-Known Member
Hallo Bene,

das krautet ja recht gut bei Dir, aber sag mal, hast Du wegen des pinken Lichts noch keine Anfragen bekommen, ob Du Pot bei Dir ziehst?

Grüße, Markus
 

Thumper

Well-Known Member
Moin,

hast Du wegen des pinken Lichts noch keine Anfragen bekommen, ob Du Pot bei Dir ziehst?
Auf dem Dorf hält sich das in Grenzen, schließlich kennt man die lokalen Schirmmützenträger. ;)
Viel mehr Sorgen macht mir das Kellerfenster/-loch, was bis nachts immer hell leuchtet wegen der Anlage unten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Thumper

Well-Known Member
Moin,

Tag 667.
Der Filter wurde gereinigt und war eigentlich noch optisch sehr sauber (im Vergleich zu Fjell). Liegt vermutlich an den wenigen Garnelen, trotz Fischbesatz.
Der Rückschnitt war echt heftig dieses mal, da sprechen aber die Bilder glaube ich für sich selbst.
Cut.jpg

IMG_6732.jpg
 

Ähnliche Themen

Oben