Keine Zeit = Kein Erfolg!

Hi

Ich habe seid 2 1/2 Jahren ein 54literaq. das ich schon duzende male umgestaltet habe.
Ich habe alles an technik was man für ein schönes Aq so braucht:
Vollentsalzungsanalge, PPS, ADA-Boden, 1W/l Licht,CO2 Anlage......
Auch wenn ich viele kleine aber schöne Erfolge mit Aquarienpflanzen hatte gieng nach einiger Zeit immer was schief.
Nun hatte ich versucht alles so einfach und schnell an Pflege machen zu können wie Möglich, trotzdem passieren mir immer Fehler.

Also habe mich mir Gedanken darüber gemacht wie ich zuverlässiger meine Pflanzen versorgen könnte und bin auf Folgende Probleme gestoßen:

- Wenn ich von Arbeit komme ist das Licht schon aus und ich kann keine Analysen mehr über das Wohlergehen der Pflanzen machen(größtes Problem)
- Wenn man Pflanzen wechselt und neu bepflanzt sieht das Becken aus wie kraut und rüben
- Wasserwechsel erfolgen regelmäßtig, aber nicht das Messen
- Am Wochenende oder wenn ich Urlaub habe bessere ich meine Fehler wieder aus, nach paar Wochen ist wider alles scheiße
- Schöne und gutwachsende Pflanzen halten oft nicht im Boden (Vorallem Pflanzen mit kurtzem Wurzelwerk)
- Steinwolle.... davon muss ich euch ja nix erzählen


Es fehlt mir an Zeit!!!! Und nun suche ich nach Tips von Leuten die meherere Becken pflegen, wie macht ihr das??? Seid ihr alle Arbeitslos???
Ich hab mir jetzt ein neues 250ger zugelegt alleine der ADA-Boden kostet schon mal 150 Euro.
Mein Problem ist ich komm schon mit dem kleinen nicht zurecht, und jetzt noch das große, wenn das schiefgeht dann bin ich echt am ende.
Ich kann es mir auch finanziellen Gründen nicht leisten, jedesmal wenn was nicht nach plan läuft alles rauszuschmeißen

WIE MACHT IHR DAS???? ich habe in vielen dingen gute rutine aber ihrgendwie weiche ich nach einiger Zeit immer vom Konzept ab.

Habt ihr vielleicht Tips für mich???


PS: Suche Hausfrau die sich mit Wasserpflanzen auskennt ;-)
 

heike-mn

New Member
Hallo Sandwich,
einige Deiner Probleme kann ich nicht nachvollziehen, als da wären
Sandwich88":fmaq1ew9 schrieb:
Hi

Ich habe seid 2 1/2 Jahren ein 54literaq. das ich schon duzende male umgestaltet habe.
Ich habe alles an technik was man für ein schönes Aq so braucht:
Vollentsalzungsanalge, PPS, ADA-Boden, 1W/l Licht,CO2 Anlage......
Auch wenn ich viele kleine aber schöne Erfolge mit Aquarienpflanzen hatte gieng nach einiger Zeit immer was schief.
Nun hatte ich versucht alles so einfach und schnell an Pflege machen zu können wie Möglich, trotzdem passieren mir immer Fehler.
Also habe mich mir Gedanken darüber gemacht wie ich zuverlässiger meine Pflanzen versorgen könnte und bin auf Folgende Probleme gestoßen:

- Wenn ich von Arbeit komme ist das Licht schon aus und ich kann keine Analysen mehr über das Wohlergehen der Pflanzen machen(größtes Problem)
Warum nimmst Du keine Zeitschaltuhr für das Licht ?
Selbst wenn Du Wechseldienst hättest, lässt sich das doch einstellen.
- Wenn man Pflanzen wechselt und neu bepflanzt sieht das Becken aus wie kraut und rüben
Wieso ? Gerade dann sollte es doch, wenn auch noch kahl, einigermaßen ordentlich aussehen, wieso denn wie Kraut und Rüben ?
- Wasserwechsel erfolgen regelmäßtig, aber nicht das Messen
mache ich höchst selten, es sei denn, ich habe ein Problem mit den Tieren
- Am Wochenende oder wenn ich Urlaub habe bessere ich meine Fehler wieder aus, nach paar Wochen ist wider alles scheiße
wieso ? Kannst Du Beispiele nennen ?
- Schöne und gutwachsende Pflanzen halten oft nicht im Boden (Vorallem Pflanzen mit kurtzem Wurzelwerk)
notfalls gibt es dafür Pflanzenclips oder Du legst einen Stein an die Pflanze, damit sie erstmal anwachsen kann. Ich kenne keine Pflanze mit kurzem Wurzelwerk, bei mir bohrt sich alles fürchterlich in den Boden, ist aber natürlich abhängig davon, wie hoch der Kies ist.
- Steinwolle.... davon muss ich euch ja nix erzählen
nö, ne gute Entfernung muss sein, ich nehm entweder nen Zahnstocher oder ne
billige Zahnbürste.

Es fehlt mir an Zeit!!!! Und nun suche ich nach Tips von Leuten die meherere Becken pflegen, wie macht ihr das??? Seid ihr alle Arbeitslos???
nicht nur Dir, ich hätte auch gern mehr davon ;). Ich habe 14 Becken und zu wenig Zeit und beneide heiß und innig die Leute, die so tolle Fotos einstellen, aber solche Becken sind sehr zeitintensiv und eben nicht nebenbei zu erledigen.
Ich hab mir jetzt ein neues 250ger zugelegt alleine der ADA-Boden kostet schon mal 150 Euro.
Mein Problem ist ich komm schon mit dem kleinen nicht zurecht, und jetzt noch das große, wenn das schiefgeht dann bin ich echt am ende.
Warum kauft Du Dir dann ein größeres Becken, wenn Du mit dem kleineren schon nicht zufrieden bist ? Ein prima Boden ist schon ne Menge wert, schafft es aber nicht allein, einen guten Pflanzenwuchs zu bewerkstelligen, gute Pflege der Pflanzen ist nach wie vor notwendig.
Ich kann es mir auch finanziellen Gründen nicht leisten, jedesmal wenn was nicht nach plan läuft alles rauszuschmeißen
Dann fang doch mit pflegeleichten Pflanzen an ? Konkretisiere doch Deine Probleme ein bisschen, dann können viele Leute hier mehr damit anfangen :oops:
WIE MACHT IHR DAS???? ich habe in vielen dingen gute rutine aber ihrgendwie weiche ich nach einiger Zeit immer vom Konzept ab.
Da ist die Frage, woran es liegt ? Keine Lust weil Wildwuchs, keine Zeit ?
Ich habe mir angwöhnt, entweder an die Aquarien kleine post-its zu kleben, damit ich weiß, wann was dran ist oder einen Ordner mit Zetteln für jedes Becken.
Glaub es, ich muss mich straff organisieren, wenn ich für jedes Becken einigermaßen Zeit erübrigen will. Einmal in der Woche ist WW, bei einem Becken auch 2 x, das ist aber nicht son Akt, ich habe einen festen Abend in der Woche, zwischendurch werden dann Pflanzen gekürzt oder Filter gereinigt, sofern notwendig (dafür habe ich mein Büchlein).
Aber so tolle Becken, wie sie hier vielfach gezeigt werden, entstehen nicht von selbst, da ist
Arbeit mit verbunden.
Habt ihr vielleicht Tips für mich???
Vielleicht konnte ich Dir ein bisschen helfen, ich verstehe Deine Frustration sehr gut, aber ich muss auch Kompromisse machen bei so vielen Aquarien.
Viele Grüsse
Heike
 

Tommi

Member
Hey!

Du willst einen Tip? Enspann dich!

Zumindest aus der fischlastigen Aquaristik kenn ich einen Fehler - man pflegt das Becken tot.

Lass die Pflanzen einfach mal wachsen, futschel nicht soviel drin rum. Eifnach mal das Aquarium das machen lassen was es machen will, die Pflanzen haben dann Zeit in den Boden zu wurzeln und anzuwachsen, wenn du jeden zweiten Tag Pflanzen umsteckst ist es kein Wunder, dass sie kein Wurzelwerk ausbilden können!

Einfach mal NICHTS tun, das ist oft das beste was du machen kannst!

MfG Tommi.
 

orinoco

Member
Hallo Sandwich,

Besorg Dir einfach eine Zeitschaltuhr und stell ein Lichtpause von ca. 4 St. für die Zeit ein, in der Du eh nicht zuhause bist. So hast Du dann Abends auch noch Licht. :wink:
Bei Zeitmangel haperts meistens an der Häufigkeit der Wasserwechsel.
Meiner Meinung nach in vielen Systemen das Wichtigste.
Vielleicht schaust Du mal da.
Bei der Düngung, einfach mal darauf achten, wie Du gedüngt hast, als es besser bzw. gut lief und es einfach mal so belassen. Wöchentliche Düngung kann auch gut funktionieren :wink:
Vielleicht findest Du hier noch Unterstützung in der Optimierung der Düngezusammensetztung.
Ansonsten wie Tomi gesagt hat...

lieben Gruß und Drück Dir die Daumen

Caro
 

Zeltinger70

Active Member
Hi Sandwich,

hmm ein "perfektes" AQ benötigt sicherlich seine regelmäßige ggf. auch tägliche Pflege pflanzentechnisch gesehen ...
Kommt halt drauf an was Du haben magst.

Ich bin allerdings der Meinung mann kann Deine beiden Aquarien auch gut in Schuß halten wenn man täglich 5 Minuten und am WE etwa eine Stunde investiert.

Du solltest die Bepflanzung entsprechend planen, dabei gibt es einiges zu bedenken wie Lichtansprüche, Düngeansprüche, Wuchsgeschwindigkeit usw. usw.
Verwende also einfache Pflanzen ... sozusagen pflegeleichte und welche die auch nach dem einkürzen nicht mucken und noch ansehnlich sind.
Ich denke Du bekommst das hin.

Und meiner Meinung nach kann Wildwuchs auch schön sein, ist halt ansichtssache ... ich würde nie behaupten mir gefiele der Dschungel nicht - wenn Du verstehst was ich meine ...

Gruß Wolfgang
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

es gab ja schon gute Tips wie z.B. Beleuchtungspause, damit du am Abend noch etwas von dem Becken hast.

Ansonsten rate ich dir zu einem "Faulenzer" Layout :D. Nimm Moose, Farne, Cryptos und Anubias. Ein paar Wurzeln + Steine und du hast ein atemberaubendes Becken, welches sehr wenig Pflege benötigt und lange Zeit Freude bereitet.

Gerade die Cryptos sollten Aqua Soil lieben und Farne wachsen nicht zu zügig, ebenso die Anubias.

Mit einer zusätzlichen ausgewogenen Düngung sollte dann auf Dauer nicht viel schief gehen.
 
Hey das faulenzer Layout gefällt mir sehr gut, macht das einfahren eines Beckens das viele Moose hat schwierigkeiten???
Ich werde das mit der Zeitschaltuhr machen, habe natürlich auch eine, finde nur die anleitung nicht mehr aber ich kümmere mich darum.
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
T Irgendwie keine Algen im Aquarium Algen 1
A Mal wieder keine Ahnung Beleuchtung 5
N Zoofachhandel keine Algen Algen 5
R Algen und keine schöne Pflanzen Erste Hilfe 35
H Wassertrübung, keine Bakterienblüte Substrate 15
ewolve Becken keine Woche alt und nun schon Corydoras pygmaeus Eier Fische 4
Zap 2mm Blätter, lange Triebe, keine Wurzeln Artenbestimmung 2
M Algenplage, keine konkrete Idee zur Düngung (planlos) Erste Hilfe 0
Y Rotala macrandra (1-2 Grow) mit grünen Stellen (keine Algen) Erste Hilfe 0
F Starke Pinselalgen - und keine Idee warum?! Algen 13
P Braunes Problem - sind das Kieselalgen? Keine Besserung... Erste Hilfe 32
juanico Warum bilden sich keine Algen im Teich? Algen 11
Julia Kennt jemand dieses Pflänzchen? (keine Wasserpflanze) Artenbestimmung 3
S Garnelen bekommen einfach keine Jungen Erste Hilfe 8
C 300l Aquascape mit Eheim 2228: keine Braunfärbung durch Torf Technik 6
D CO2 keine Blasen im Blasenzähler aber im Flipper kommt etwas Technik 8
H Bucephalandra: Es wachsen keine Blüten mehr Pflanzen Allgemein 3
M Langsam keine Lust mehr Algen 11
Korny Löchrige Blätter, langsamer Wuchs aber keine Algen Erste Hilfe 12
N CO2 Dauertest grün - obwohl keine CO2 Zufuhr Nährstoffe 14

Ähnliche Themen

Oben