Herauswachsende Wurzeln

Alex_aw

Member
Hallo Zusammen.

habe bei sagittaria sabulata vermehrt das Phänomen, dass feine Wurzeln aus dem Boden heraus wachsen.
Es ist ansich schöner lockerer Sandboden.


Viele Grüße,
Alex


(PS: kann über Tapatalk irgendwie keine img hochladen)

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk
 

Ebs

Active Member
Hallo Alex,

wenn es dich nicht stört, einfach so lassen, ist nichts Negatives.
Falls doch, Pflanzen herausnehmen, Wurzeln einkürzen auf ca. 1-2cm und Pflanzen neu setzen.

Gruß Ebs
 
Hey Alex,
nach meinen Erfahrungen passiert sowas nur wenn
(1.) die Wurzeln im Substrat weniger Nährstoffe finden als in der Wassersäule &
(2.) allgemein eher bei Wasserpflanzen jene sehr träge Nährstoffe über die Blätter aufnehmen.
Das Wurzeln herauswachsen konnte ich bevorzugt bei Cryptocorynen und Echis feststellen.

Das heißt, dass dein Bodengrund anscheinend relativ steril ist (im punkte Nährstoffe) und ggf. eine mangelnde Bodengrund-Zirkulation stattfindet. Wie hoch ist dein Bodengrund im Aquarium geschichtet und besteht der Bodengrund nur aus sehr feinem Sand (Körnung)? Düngekugeln oder Nährboden in Verwendung?

In Setups wo ich eine Bodenheizung eingebaut hatte konnte ich sowas übrigen nie beobachten (...)

Viele Grüße!
 

Ebs

Active Member
Hallo Mehmet und Alex,

UnKreativ_":3jfvwemw schrieb:
In Setups wo ich eine Bodenheizung eingebaut hatte konnte ich sowas übrigen nie beobachten (...)

was aber nicht unbedingt dafür spricht, eine Bodebheizung einzusetzen, deren Nutzen sowieso umstritten ist.

Mein Becken steht jetzt 22 Jahre, 1- 5 cm Bodenhöhe (Kies), habe keine Bodenheizung und im Becken noch nie herauswachsende Wurzeln gehabt. Nur Düngung über die Wassersäule.

Übrigens: Der Bodengrund auf dem Foto sieht für mich mehr nach grobem Kies als nach Sand aus.

Siehe auch hier:
pflanzen-allgemein/wurzeln-wachsen-aus-dem-boden-t9565.html

Gruß Ebs
 

Alex_aw

Member
Hi UnKreativ (Mehmet?) und Ebs,

erstmal vielen Dank für Eure Antworten :thumbs:

Ebs":388u42lb schrieb:
wenn es dich nicht stört, einfach so lassen, ist nichts Negatives.
Falls doch, Pflanzen herausnehmen, Wurzeln einkürzen auf ca. 1-2cm und Pflanzen neu setzen.
Gruß Ebs
Finde es nur optisch etwas bescheiden, da die heraussragenden Wurzeln leicht veralgen und das Bild dadurch ungepflegt aussieht....Die störende Wirkung ist daher leider nur ein Menschen gemachtes problem :pfeifen:

UnKreativ_":388u42lb schrieb:
(1.) die Wurzeln im Substrat weniger Nährstoffe finden als in der Wassersäule &
(2.) allgemein eher bei Wasserpflanzen jene sehr träge Nährstoffe über die Blätter aufnehmen.
Das Wurzeln herauswachsen konnte ich bevorzugt bei Cryptocorynen und Echis feststellen.

Das heißt, dass dein Bodengrund anscheinend relativ steril ist (im punkte Nährstoffe) und ggf. eine mangelnde Bodengrund-Zirkulation stattfindet. Wie hoch ist dein Bodengrund im Aquarium geschichtet und besteht der Bodengrund nur aus sehr feinem Sand (Körnung)? Düngekugeln oder Nährboden in Verwendung?

In Setups wo ich eine Bodenheizung eingebaut hatte konnte ich sowas übrigen nie beobachten (...)
Das wäre tatsächlich die wahrscheinlichste Ursache!
Ich habe Quarzsand (Baumarkt) mit 0,8-1,0 mm Körnung ca 8cm hoch ohne irgendeiner Nährschicht.
Hauptdüngung Makro und Mikro laufen bei mir über die Wassersäule, nur Bodenständige Echi und Tigerlotus erhalten Düngekugeln.
Das Paradoxe daran, gerade bei den Sagettarien um die Echi herum schieben die meisten Wurzeln aus dem Boden. An stellen mit vermeintlich Nährstoffärmeren Bodenstellen habe ich weniger Probleme damit.
 

nik

Moderator
Teammitglied
Hi Alex,

das hatte ich mal deutlich mit Cryptocorynen im ungedüngten Quarzsand, eine ausreichende Wasserdüngung und die Wurzeln blieben wieder im Boden. Der Sandboden ist übrigens für Diffusion durchlässiger als üblicherweise angenommen.

Gruß, Nik
 

Alex_aw

Member
nik":2ibkv6qi schrieb:
Hi Alex,

das hatte ich mal deutlich mit Cryptocorynen im ungedüngten Quarzsand, eine ausreichende Wasserdüngung und die Wurzeln blieben wieder im Boden. Der Sandboden ist übrigens für Diffusion durchlässiger als üblicherweise angenommen.

Gruß, Nik
Hi Nik,
Danke. Dann werde ich die NPK Zufur über das Wasser etwas anheben, stellenweise wurzeln entfernen und beobachten.

Der Witz ist ja eigentlich der, dass grad an den nährstoffhaltigen Stellen im Boden die Wurzeln herauskommen.
Gut. Die Düngekugeln von JBL sind frei von N und P. Vielleicht fehlt es ihr auch genau daran.

War bisher auch der Meinung dass die Sagettarien die Nährstoffe mehr aus dem Wasser aufnehmen würden, als über den Boden.
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
M Geeignetes Moos für Wurzeln gesucht Pflanzen Allgemein 5
P Wurzeln fluten Bodengrund Pflanzen Allgemein 5
M Huminstoffpräparat trotz Wurzeln und Laub? Nährstoffe 13
F Bucephalandra Wurzeln glasig - mit Bildern Erste Hilfe 3
S Unterlage unter Wurzeln und Steine Aquascaping - "Aquariengestaltung" 4
F Wie Wurzeln richtig platzieren Aquascaping - "Aquariengestaltung" 3
F Wasserpflanzen wurzeln schlecht / Mangelerscheinungen Pflanzen Allgemein 6
yaty Algenbelag auf allen Pflanzen/Scheiben/Wurzeln Erste Hilfe 2
D Suche große preiswerte Wurzeln oder Alternative Kein Thema - wenig Regeln 4
Zap 2mm Blätter, lange Triebe, keine Wurzeln Artenbestimmung 2
Nightmonkey Dünger an die Wurzeln spritzen Nährstoffe 9
R Frage zu Wurzeln von Pflanzen Pflanzen Allgemein 14
T Wurzeln für mein Diskusbecken Aquascaping - "Aquariengestaltung" 3
S Weisser Belag auf Wurzeln bzw. Pflanzen Erste Hilfe 3
GoGreen Blechnum Farn - wurzeln unter oder über Wasser? Emers 1
M Ceratopteris thalictroides fein- faulende Wurzeln Erste Hilfe 0
T Alte Wurzeln desinfizieren? Aquascaping - "Aquariengestaltung" 4
F Efeutute, welche Wurzeln Paludarien 10
Thumper Feedback zu Wurzeln auf Aquasabi Lob und Kritik 11
B Silikon zum Kleben von Wurzeln und Steinen Technik 10

Ähnliche Themen

Oben