Pflanzen verlieren Wurzeln und Blätter

Dennis6713

New Member
Problembeschreibung
Hallo zusammen,

mein AQ läuft nun seit etwas mehr als einem Jahr. Leider hab ich immer mal wieder Probleme damit, dass die Pflanzen nicht richtig wachsen. Jetzt ist das Ganze noch schlimmer geworden und es sieht so aus, als dass die Pflanzen alle ihre Wurzeln verlieren und aus dem Boden "herauskommen" (siehe Bilder). Außerdem haben viele Blätter Löcher bzw. die Rotala indica verliert unten ihre Blätter und hat nur noch oben welche.

Kann es daran liegen, dass ich "zu viel/zu hoch" den Kies geschichtet hab? Oder ist der Kies irgendwie zu undurchlässig/nicht gut belüftet und "verfault"? Wasserwerte aus dem AQ reich ich noch nach.

Vielen Dank,
Dennis


Sind in letzter Zeit Änderungen am Aquarium erfolgt?
Nein


Allgemeine Angaben zum Becken
Standzeit des Aquariums:ca 1,5 Jahre
Maße des Aquariums LxBxH:100x50x50
Bruttoliter:250
~Nettoliter:200
Bodengrund, evtl. -aufbau:Bodengrund substrat (Plant growth) sowie Kristall-Quarzkies 1-2mm Durchmesser
Sonstige Einrichtung, Wurzeln, (aufhärtende) Steine, etc.Steine, Wurzel


Beleuchtung
Leuchtstofflampen/Reflektoren, HQI oder LEDChihiros LED A901
Gesamt Lumen / Bruttoliter in lm/l8200 lm
Mittelwert Farbtemperatur in K(elvin)8000 K
Beleuchtungsdauer10h
mit Dimmphasen? Wie lange?nein, aber "Mittagspause" von 3h


Filterung
Filter, Hersteller&Modell; andere Filterung?Eheim Professional 3+ 350t
Filtermaterialien?Vorfiltermatte, Filterflies, Eheim Mech pro, Eheim Substrate pro, Eheim Bio mech
Durchsatz lt. Hersteller in l/h? (Wenn bekannt) effektiv?1050l/h


CO2-Versorgung
Bio-CO2nein
Druckgas ohne Magnetventil, mit MV oder geregelt?mit MV
Art der CO2 Zugabe?CO2 Reaktor von JDAquatec
CO2 Dauertest befüllt mit 20 od. 30 mg/l Lösung?20 mg/l
Farbe des Dauertests?hell grün


Heizer, Bodenfluter, UV-C, sonstige Technik?
Heizer im Filter integriert, sonst nichts


Trinkwasseranalyse des lokalen Wasserversorgers
KH °dH7,17
GH °dH9,0
Ca in mg/l50,0
Mg in mg/l8,5
K in mg/l1,4
NO34,0


Wenn angegeben:
PO4 in mg/l< 0,003
Kieselsäure/Silikat in mg/ln.a.
Hydrogencarbonat in mg/ln.a.


Wasseraufbereitung?
Wenn ja, bitte beschreiben wie? Entsalzung, verschneiden mit LW, Aufhärtesalze, Bittersalz, etc.
Nein


Wasserwechsel, Menge/Intervall
50% alle 2 Wochen


Womit wird wieviel pro Woche gedüngt
Aktuell keine Düngung


Ermittelte Wasserwerte im Aquarium
rechnerisch ja/nein
Wassertests, welche
pH
GH
KH
Fe
NO3
PO4


wenn vorhanden (oder rechnerisch)
K
Mg
NH4
NO2


Liste Pflanzen
  • Anubia var. Nana Pinto
  • Rotala indica
  • Hygrophila polysperma "Rosanervig"
  • Nymphoides hydrophylla "Taiwan"
  • Phönix Moos


"Blubbern" die Pflanzen im Laufe des Tages? z.B. nach 5 von 8h Beleuchtungsdauer?
Nein, nur nach einem frischen Wasserwechsel für ein paar Stunden


Besatz
  • Keilfleckbärblinge (~22)
  • Ohrharnischgitterwelse (5)
  • Honiggurami (2 Pärchen)
  • Amanogarnelen (4)
  • Neocaridinas (sehr viele :D )
  • Turmdeckelschnekcen ( auch eine Menge)
  • Rennschnecken (8)


Allgemeine Beschreibungen und Bilder
 

Anhänge

  • IMG_0455.jpg
    IMG_0455.jpg
    2,6 MB · Aufrufe: 59
  • IMG_0457.jpg
    IMG_0457.jpg
    2,7 MB · Aufrufe: 48
  • IMG_0458.jpg
    IMG_0458.jpg
    2 MB · Aufrufe: 53
  • IMG_0459.jpg
    IMG_0459.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 56
  • IMG_0460.jpg
    IMG_0460.jpg
    2,9 MB · Aufrufe: 54
  • IMG_0461.jpg
    IMG_0461.jpg
    2,7 MB · Aufrufe: 55

Dennis6713

New Member
Hier noch Bilder vom Bodengrund.
 

Anhänge

  • 65497E99-282D-489C-B245-D4D4CFBC0F78.jpeg
    65497E99-282D-489C-B245-D4D4CFBC0F78.jpeg
    1,4 MB · Aufrufe: 58
  • 6961D757-8603-4EFF-AF46-3B2781E66AFA.jpeg
    6961D757-8603-4EFF-AF46-3B2781E66AFA.jpeg
    3,4 MB · Aufrufe: 58

WolfgangR

Member
Hallo Dennis,
Ohne die Werte Deines Aquarienwassers zu kennen, sind fundierte Aussagen natürlich nur eingeschränkt möglich.

Der Habitus Deiner Pflanzen (chlorotische Stellen, Pinselalgen) lässt in jedem Fall auf einen eklatanten Nährstoffmangelv/ Nährtoffungleichgewicht schließen.
Warum düngst Du nicht?

An der Schichthöhe des Bodengrundes, die wir nicht kennen, dürfte es nicht primär liegen. Ob sich hier Faulstellen gebildet haben, kannst Du selber feststellen (Blasenbildung, üble Gerüche bei einem leichten Auffrühren des Bodengrundes).

Dies können aber nur erste Hinweise sein.

Gruß
Wolfgang
 

Kejoro

Active Member
Hi Dennis,

das Substrat unter dem Kies wird ausgelutscht sein. Entweder du wechselst das, oder du fängst mit Flüssigdüngen an.
@Biene praktiziert eine, die einfach in der Handhabung ist. AR Estimative Index und ein beliebiger Volldünger. Biene, korrigiere mich bitte, wenn ich Stuß rede :D vielleicht schreibt sie noch was zur Dosierung.

Da du recht viel Wasserwechsel betreibst, wäre das eine Option für dich. Du kannst dich da von unten herantasten. Dann landet auch nicht so viel im Gulli.

Noch der Hinweis, dass dein Filtermaterial (gerade das Biologische) nach längerer Standzeit anfängt Nährstoffe zu fällen. Es gibt auch Berichte hier im FG über Denitrifikation.
Das würde ich aber erst angehen, wenn die Düngergabe nicht wirkt.

Gab es mal einen Zeitraum, in dem die Pflanzen gut gewachsen sind? Das wäre für mich noch interessant.

Gutes Gelingen und viel Erfolg,
Kevin
 

omega

Well-Known Member
Hallo Dennis,

wie oft schneidest Du Pflanzen und steckt sie neu? Es sieht mir so aus, als würden Deine Pogostemon helferi und Hygrophila bereits eine zeitlang gewachsen sein. Nährstoffmängel sehe ich keine, dafür aber eine Menge Fraßspuren.

Ein wenig Eisenvolldünger solltest Du schon zugeben, z.B. Aqua Rebell Mikro Basic Eisen oder Drak Ferrdrakon. Und dann erstmal ein Drittel der empfohlenen Menge. Ob es zusätzlich zum Futter auch Stickstoff-, Phosphor- und Kaliumdünger braucht, glaube ich eher nicht bei der moderaten Lichtmenge und den wenigen Pflanzen.

Grüße, Markus
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo,
Ich sehe Eisenmangel und sehr zerfressene Blätter.
Vielleicht einfach vergessen Laub zu füttern?
Viele Grüße
Alicia
 

Dennis6713

New Member
Hallo zusammen,
vielen Dank schonmal für die zahlreichen Antworten. Anbei die gemessenen Wasserwerte (ich bin iwie zu dumm um die Bearbeitungsfunktion zu finden für den ersten Post?!?) :

Ermittelte Wasserwerte im Aquarium
rechnerisch ja/neinnein
Wassertests, welcheJBL Aquatest Pro Lab
pH7,5
GH11
KH7
Fenicht messbar (Farbe des Tests war Gelblich, die Farbskala ist aber in rosa/lila Tönen?!?)
NO31
PO40,2
wenn vorhanden (oder rechnerisch)
K-
Mg-
NH4<0,0
NO20,01-0,02


Ich versuche mal alle Fragen bisher zu beantworten :)
@WolfgangR
...
Warum düngst Du nicht? --> Hatte mich bisher noch nicht wirklich damit auseinandergesetzt, aber ich weiß, dass ich das tun sollte...

An der Schichthöhe des Bodengrundes, die wir nicht kennen, dürfte es nicht primär liegen. Ob sich hier Faulstellen gebildet haben, kannst Du selber feststellen (Blasenbildung, üble Gerüche bei einem leichten Auffrühren des Bodengrundes). --> Höhe des Bodengrundes hab ich im zweiten Post angehängt. Vorne ca 10cm bis hinten ca 20-25cm.
...
@Kejoro

....

Gab es mal einen Zeitraum, in dem die Pflanzen gut gewachsen sind? Das wäre für mich noch interessant.
--> Naja, was heißt gut gewachsen... Sie sind halt größer geworden :D Die Anubia zb. wachsen aber sehr gut, würde ich sagen, bis darauf, dass sie ihre "Pinto" Farbe/Muster nicht mehr haben und eigentlich nur noch grün sind.

...
@omega
...

wie oft schneidest Du Pflanzen und steckt sie neu? Es sieht mir so aus, als würden Deine Pogostemon helferi und Hygrophila bereits eine zeitlang gewachsen sein. Nährstoffmängel sehe ich keine, dafür aber eine Menge Fraßspuren. --> Eigentlich schneide ich, vorallem die zwei, nur wenn sie "zu lang" werden. Da die Pogostemon allerdings schon länger nicht mehr wächst, wurde sie auch shcon länger nicht mehr geschnitten. Bei der Hygrophila schnede ich ab und zu ein paar Stängel mit kaputten Blättern ab, aber nicht wirklich oft. Sollte ich das öfters/regelmäßig machen?
...
@Roby
Hallo Dennis,

Bild 4 sieht für mich nach Eisenmangel aus.
Danke, das deckt sich ja mit den anderen Vermutungen.

LG Robert
@Lixa
Hallo,
Ich sehe Eisenmangel und sehr zerfressene Blätter.
Vielleicht einfach vergessen Laub zu füttern? --> Laub füttern für ... die Welse? Sorry für die dumme Frage :) Aktuell fütter ich mit Flocken/Artemia (tiefgefroren) und ab und zu kommen Seemandelbaumblätter rein.
Viele Grüße
Alicia

Vielen Dank,
Dennis
 

Ebs

Well-Known Member
Hallo Dennis,

Fenicht messbar (Farbe des Tests war Gelblich, die Farbskala ist aber in rosa/lila Tönen?!?)

ein gelblicher Fe-Test ist verdorben, da hilft nur ein neuer.

Gruß Ebs
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo Dennis,
Das Laub (es geht auch Eiche oder Buche - beide hängen jetzt getrocknet an den Bäumen und Hecken) ist vorwiegend für die Garnelen. Viele Welse freuen sich eher über Gurke oder Kohl.

Zu den Wasserwerten: ein wenig zu viel Phosphat und zu wenig Nitrat. Wenn du kein Eisen Dünger, ist auch keins drin, es sei denn du wohnst an einem der wenigen Orte mit Eisen im Wasser.
Dünge z.B. mit Aqua Rebell Basic Eisen und Basic Nitrat. Eisen auf 0,05mg/l und Nitrat auf 15 mg/L.

Viele Grüße

Alicia

Viele Grüße

Alicia
 

Dennis6713

New Member
Hallo Alicia,

vielen Dank für deine Hinweise. Ich hab mir den Eisenvolldünger von Aqua Rebell sowie den NPK Dünger gekauft. Kann ich den NPK Dünger nehmen oder schieß ich dann die anderen Werte wieder zu hoch?

Und noch eine Frage: Kann ich meine Pflanzen noch retten oder muss ich neue kaufen? Ich frag wegen den Wurzeln, weil aktuell so ziemlich jede Pflanze einfach aus dem Boden rausgeht, sobald man sie nur leicht berührt…
neue Pflanzen werde ich mir sowieso noch kaufen, da ich (glaub) zu wenig drinn zu haben.

Ach und noch eine Frage:
Reicht meine Beleuchtung aus oder sollte ich mir noch ne zweite Chihiros kaufen?

Viele Grüße,
Dennis
 

Julia

Active Member
Ach und noch eine Frage:
Reicht meine Beleuchtung aus oder sollte ich mir noch ne zweite Chihiros kaufen?
Hi Dennis,

deine Pflanzen verhungern und du willst noch mehr Licht drüber knallen? Düng doch erst mal und mach die Sache nicht noch schlimmer, als sie schon ist ;). Les dich doch mal im Wiki (s. oben in der Navigationsleiste) ein.

Diesen Nährbodengrund solltest du allerdings bald mal rausholen, der fault leicht. Den Kies kannst du dann weiterverwenden, kann man ja getrennt absaugen/lagern.
 

Dennis6713

New Member
Hi Dennis,

deine Pflanzen verhungern und du willst noch mehr Licht drüber knallen? Düng doch erst mal und mach die Sache nicht noch schlimmer, als sie schon ist ;). Les dich doch mal im Wiki (s. oben in der Navigationsleiste) ein.

Diesen Nährbodengrund solltest du allerdings bald mal rausholen, der fault leicht. Den Kies kannst du dann weiterverwenden, kann man ja getrennt absaugen/lagern.
Hallo Julia,

vielen Dank für deine Antwort. Wäre es dann besser, überhaupt keinen Bodengrund zu verwenden? Ich stell mir das ehrlich gesagt sehr kompliziert und aufwendig vor, den kompletten Bodengrund zu wechseln und dass dann jedes Jahr… für die Übergangszeit müsste ich mir ja dann auch noch ein zweites AQ zu legen für meinen ganzen Besatz…

Viele Grüße,
Dennis
 

Ähnliche Themen

Oben