Ersteinrichtung 450l Naturaquarium

HeikoA

Member
hallo zusammen,

ich möchte in den nächsten tagen mit dem aufbau eines 450-liter-aq beginnen (150*60*60, gewölbt). es soll ein schöner teppich im im gesamten becken mit glosso gebildet werden, dazu eine dichte bepflanzung. im mittel/hintegrund. dazu eine wurzel und evtl. noch ein paar kleine steine. ich habe an foilgende pflanzen gedacht:

Glossostigma elatinoides (gesamter "offener" bereich)
Eleocharis acicularis - Nadelsimse
Vesicularia ferriei "Weeping Moss (für wurzel & steine)
Hemianthus micranthemoides
Limnophila aquatica
Ammannia gracilis (cognacpflanze)
Nymphaea lotus (zenkeri) 'rot (nur 1 pflanze)
Vallisneria nana

was haltet ihr von dieser zusammenstellung? ist das zu viel des guten bei einem 450liter-aq? wieviel glosso-töpfe brauche ich in etwa, wenn ca. die hälfte des beckens damit beflanzt werden soll?

co2-anlage vorhanden
düngen wollte ich mit KRAMER DRAK, tägliche zugabe
sehr wahrscheinlich 4*54watt t5 mit reflektoren

viele grüße
heiko
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Heiko,

schönes Projekt.

Glosso brauchst du nicht so viele Töpfe, da das Zeug SUPER SCHNELL alles zuwuchert :). Würde selbst bei der Beckengröße nur so 5-10 Töpfchen nehmen.
 

HeikoA

Member
hi tobi,

das projekt wird noch warten müssen, da ich das juwel-becken dann doch nicht gekauft habe. war zwar ein super preis, aber die qualität und vor allem die beleuchtung haben mir einfach nicht zugesagt. da wären zu viele kompromisse nötig gewesen. jetzt werd ich mir ein becken selbst zusammen stellen, allerdings wird das dann doch etwas teurer und deswegen wirds noch etwas dauern. aber schon mal gut dass es nix gegen die pflanzenzusammenstellung einzuwenden gibt.

bei der gelegenheit gleich nochmal die frage zwecks beleuchtung: es soll ein 1,60*50*50 becken werden, damit ich mit 80 watt t5-röhren ausleuchten kann. bleibt nur die frage zwei oder vier röhren? also ich würde ja zu vier röhren tendieren (ich darf nur nicht an die stromrechnung denken :) ), aber die aq-verkäufer wo ich mir meine angebote eingeholt habe sagen alle zwei würden dicke ausreichen....in fast allen büchern heisst es: je mehr licht, desto besser...naja, frei nach dem motto: frag fünf leute und du bekommst sechs antworten....

viele grüße
heiko
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Heiko,

ich würde schon 4 Röhren verbauen. Es müssen ja nicht immer 4 Röhren angeschaltet sein.
So bist du dann aber recht flexibel bei der Lichtversorgung.
 

gartentiger

Active Member
Hallo Heiko,

bin ja derzeit mit einem befreundeten Flowgrower dabei meinem Becken eine Abdeckung zu bauen nachdem ich mich nach monatelangen Überlegungen dazu entschliessen konnte.

Bisher hatte ich eine Ständerlampe mit 4x39W T5, die aber bedingt durch die Bauform von der Ausleuchtung und Effektivität her einem Leuchtbalken mit 2x39W T5 + Einzelreflektor entspricht.

Die neue Abdeckung ist zwar noch nicht soweit, die neue Beleuchtung verrichtet allerdings seit gestern mittag ihren Dienst.

Verwendet wurden 2 dimm EVG und die von Nik so bevorzugten Arcadia Ultraseal Lampenfassungen + Einzelreflektoren.

Der Unterschied ist kaum in Worte zu fassen, die extrem gleichmässige Ausleuchtung ist einfach genial. Ist dann für ein 250l-Becken als Dauerbeleuchtung etwas viel Power, da wird es dann noch eine Steuerung geben 8)
 
Oben