Erfahrungsaustausch: Rotala mexicana "Bangladesh"

heute mal ein Bild der Bangladesch kurz nach dem "Licht an". Noch nicht ganz aufgerichtet, eher gegen Fenster gerichtet und ohne die Sauerstoffbläschen, aber auch etwas blass wie ich finde. Die Pflanze wächst so gut, dass ich jetzt vorerst mal keine weiteren Bilder mehr einstellen werde. in 7 Tagen werde ich sie zurückschneiden, davor ein Bild machen und dann im Laufe der Zeit ein Bild der neu gesteckten Triebe posten, denke das wird interessanter sein.
 

Anhänge

  • WhatsApp Image 2022-02-11 at 13.37.55(1).jpeg
    WhatsApp Image 2022-02-11 at 13.37.55(1).jpeg
    313,5 KB · Aufrufe: 75
Hallo,

bei mir scheint sie langsamer zu wachsen. Find sie momentan ganz hübsch, mal schauen wie sie sich weiter entwickelt.
 

Anhänge

  • rotala mexicana bangladesh.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 25
Hallo @Julian-Bauer ,

hast du eine Idee, warum die Pflanze so blass aussieht? Bei mir wächst sie gut, hat in der guten Woche knapp 8 cm zugelegt, daher habe ich ein paar der Pflanzen geschnitten und die Stecklinge neu gepflanzt.
Weiß ich leider auch nicht, auf meinen Bildern kommt es nicht so rüber aber meine ist an den Spitzen auch deutlich heller. Daher bin ich Mal gespannt wie es wird wenn die Mal bis zur Wasseroberfläche reicht. Denke das ist aufgrund des schnellen Wachstums, bedingt dadurch, dass sie vorher invitro war. Ich dünge jetzt etwas mehr den Volldünger und schaue Mal ob es daran liegt. Problem ist nur ich bekomme davon sofort eine kahmhaut.
 

Öhrchen

Well-Known Member
Hallo,
die Pflanze entwickelt sich zu einem absoluten Liebling von mir. Sie wächst im Red Bee Becken (Osmosewasser, Soil, viel Licht, CO2 und Dünger) bereitwillig und schnell. Hier konnte ich zum ersten Mal auch schneiden und neu setzen. Im 330 L Becken kommt sie nicht voran, bekommt vermutlich zu wenig Licht da, wo ich sie hingesetzt habe.
Ich mag den Grünton und ihren filigranen Wuchs, sie darf definitiv bleiben und bekommt bald ihren endgültigen Platz im Red Bee Becken. Im anderen Becken werde ich es vermutlich nicht weiter versuchen, solange die (Licht)Bedingungen dort sich nicht verändern.

01rotala_mex_bangladesh21_02_22.jpg02rotala_mex_bangladesh21_02_22.jpg
 

Öhrchen

Well-Known Member
Mit mäßiger Beleuchtung (dafür etwas CO2 und großzügige Düngung) scheint sie nicht so klar zu kommen. Der PlantPod hängt an der Seitenscheibe und bekommt wenig Lich ab.
rotala_mex_banglades06_02_22_viva.jpg
 

zpm3atlantis

Active Member
HiHo Miteinander

Mal ein Stand bei mir. Die Pflanze ist wirklich Unkraut, wächst extrem schnell. Egal ob sie in Sand, Kies oder Soil gepflanzt ist. In Soil wächst sie natürlich am schnellsten, aber die anderen Medien stehen nicht negativ da.
Im 60h hat die Pflanze einen merklich grösseren Blattabstand. Das 60h wird mit einer Kessil beleuchte, aber die Pflanze ist sehr an der Ecke des Beckens. Eine Messung zeigte, das sie dort nur 5k Lumen abbekommt, was anscheinend zu wenig ist.
1646119632542.png
Zustand im 60h
1646119676009.png
Zustand im Oase Becken. Mit deutlich mehr Licht.

Da ich nun weiss wo sie am besten Wächst werde ich alle zurückschneiden, bzw. entfernen und nur noch einen Schönen Busch im Oase Becken bilden.
Im 60f werde ich trotzdem mal die Kessil Lampe auf eine höhere Beleuchtungsstärke einstellen. Aktuell steht die Lampe dort auf 70%. Ich hoffe, dass ich damit keine Algen bekomme.
Sobald ich einen schönen fotogenen Busch habe, gibt es dann auch richtige Fotos :)

Wer sich noch Fragt wie die Pflanze im Soil aussieht:
1646127286050.png1646127299616.png
Jetzt ein paar Tage nach dem Foto hat sie schon fast die gesamte Oberfläche erobert.

Grüsse
Marc
 
rotala.jpg

Mein Becken ist schwach beleuchtet und dort wächst sie eigentlich ganz hübsch und in einer angenehmen Geschwindigkeit. Hab auch noch ein paar Ableger von ihr im Schatten stehen, die wachsen so gut wie nicht, sehen aber schön grün aus und scheinen sich dort nicht oder kaum wachsend zu halten.
 

Wolke

Active Member
Hallo,
Heute mein Feedback zur Rotala mexikana.

Zunächst pflanzte ich die Portion in einen Plant Pod, und hängte den in eines meiner Betta-Aquarien:
- 28l brutto, neutraler Bodengrund (Seachem Black Flourite)
- 2 Aquael Leddy Sunny, 12h/d mit 2h Mittagspause
- Düngung mit AR Estimate Index, Mikro Basic Eisen & Boost N nach dem Estimate Index Prinzip
- wöchentlicher TWW von 50%

Nach wenigen Tagen bildeten sich bereits neue Triebe.

4 Tage.jpg

In diesem AQ entwickelte sich die Rotala sehr prächtig, sodass ich den Inhalt des Plantpods nach 4 Wochen in mein 84er übersiedelte.
- neutraler Bodengrund (Kies + Sand) von Schicker Mineral
- Chihiros 801, Beleuchtung initial 50%/6h, gesteigert auf 80%/10h
- Düngung mit AR Estimate Index, Mikro Basic Eisen & Boost N nach dem Estimate Index Prinzip
- wöchentlicher TWW von 50%
Link zum AQ: https://www.flowgrow.de/threads/aus-verwildert-mach-schön.54298/

Dort vergrößerten sich die Abstände der Internodien und die Rotala wuchs insgesamt sehr in die Länge. Ich musste noch sehr die Düngung anpassen und die Lichtmenge reichte ihr wohl auch nicht. Seit beides gesteigert wurde, sieht der Neuaustrieb auch wieder schöner aus.

5 Wochen.jpg

Einige Kopfstecklinge siedelte ich zurück ins Bettabecken. Dort wachsen sie sehr buschig heran.

5 Wochen _2.jpg 5 Wochen _3.jpg
 

echino

Member
Guten Abend,
borchie schrieb: Komischerweise bleibt ein Teil der Pflanzen recht blass...
Rotala mexicana "Bangladesh" ist wie auch Mayaca fluitans und Heteranthera zosterifolia eine Zeigerpflanze, die einen Fe-Mangel mit einem hellen bis weißen Vegetationspunkt und einen N-Mangel mit einer ausgeblichenen Triebspitze anzeigt. Bei der gezeigten Abbildung dürfte es sich um eine Kombination beider Mangelerscheinungen handeln.
Beste Grüße
Holger
 

Notho

Member
Hallo Holger,

bevor ich hier demnächst auch mal meine Erfahrungen etwas ausführlicher darlege:

Rotala mexicana "Bangladesh" wächst bei mir hervorragend und begeistert mich von allen 5 "Probepflanzen" (mit Abstand) am meisten!!!
Wobei ich mit dieser auch keine Düngeprobleme habe - ganz anders als mit Mayaca fluviátilis welche alle, schon öfters angesprochene Eisenmangelsymptome anzeigt. Daher dünge ich seit ca. zwei Wochen auch Eisen - bisher mit mäßigem Erfolg (bei M. fluviátilis). Rotala mexicana "Bangladesh" dagegen wuchs auch schon vor der extra Eisendüngung hervorragend.

So gesehen ist Rotala mexicana "Bangladesh" auch eine ausgezeichnete Alternative zu etwas "schwierigeren", ähnlichen Arten wie eben Mayaca fluviátilis oder auch Didiplis diandra.

Tschüss
Jens
 

borchi

Member
Guten Morgen Holger,

ich hatte am Samstag den Bestand zurückgeschnitten. Er wollte dann allerdings gar nicht mehr so gut wachsen. Ich vermute, da ich die folgenden Tage nur mit AR Mikro Basic Eisen gedüngt habe. Seit Donnerstag gebe ich wieder Mikro Spezial Flowgrow dazu und es zeigen sich erste Erholungserscheinungen. Das Nitrat behalte ich mal im Auge...
 

Öhrchen

Well-Known Member
Hallo,

die Rotala ist nach wie vor eine hübsche, schnell wachsende Pflanze - zumindest unter "High Tech" Bedingungen. Unter "Normal Tech" Konditionen muß sie noch zeigen, ob sie auf Dauer geeignet ist.

- Wie ist euer Aquarium eingerichtet

Aquarium 1, „Red Bee Becken“
  • 45 B x 36 T x 32 H (50 L, Dennerle Scapers Tank)
  • Beleuchtung Chihiros A Series 451
  • Keine Abdeckung
  • Druckgas CO2
  • Soil (z.Zt. Environment Soil/Glasgarten)
  • Bepflanzte Wurzeln und Lavasteine
  • Dicht bepflanzt, Schwimmpflanzen
  • Außenfilter
  • Osmosewasser mit GH 4 KH 1 (ca 150 - 200µS)
  • Besatz Caridina logemanni „Red Bee“
Aquarium 2 „Asiatisches Gesellschaftsbecken“
  • 150 B x 50 T x 45 H (330 L Eheim Vivaline)
  • Beleuchtung 6 x Daytime matrix Module (4 x 6000K, 2 x 4000K)
  • Abdeckung
  • Druckgas CO2
  • Sand
  • Wurzeln und Flusskiesel
  • im hinteren Teil dicht bepflanzt, Schwimmpflanzen
  • Außenfilter
  • Leitungswasser mittelhart, GH 9 KH 7
  • Besatz: Prachtbarben (Puntius conchonius), Prachtflossensauger (Sewellia marmorata und linneolata), Corydoras habrosus, Amanogarnelen, Neocaridina Mixe, div. Schnecken
- Bilder zu dem Aquarium: Bild vom Red Bee Becken hängt an

- Bilder von der Pflanze (Nahaufnahmen, zusammen mit anderen Pflanzen, eurer Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt :). Es müssen keine Kunstwerke sein, jedoch wäre es wichtig, dass die Fotos scharf sind.): hängen an

- Verlauf des Wuchses
sehr schnell! Kommt hier im red Bee Becken schon nahe an Myriophyllum roraima und Co heran. Im Gesellschaftsbecken noch recht langsam, steigert sich aber

- Eventuelle Probleme: das schnelle Wachstum kann zum Problem werden, weil sie ständig eingekürzt und neu gesetzt werden muß. In manchen Böden nicht so günstig!

- Eure Düngung sowie die angepeilten Nährstoffwerte

Red Bee Becken
  • Beleuchtung: stark, mindestens 60 lm/L
  • CO2 20 mg/l
  • NO3 um die 20 mg/l (mit täglich AR Special N, und 1x wöchentlich GH Boost)
  • PO 4 wird nach dem Wasserwechsel auf ca. 0,8 mg/L aufgedüngt, ist aber meist nicht messbar
  • K wird durchs Red Bee Salz vorgegeben
  • Mg ebenfalls überwiegend durchs Red Bee Salz
  • Fe wird alle 2 Tage 1 ml/ 50 L zugegeben, also theoretisch 0,1 mg /L , ich messe es aber nicht
  • Temperatur im Becken um die 23°, im Sommer auch mehr
  • pH momentan sehr niedrig, 5,5 durch relativ frischen Soil, wird wieder ansteigen
Asiatisches Gesellschaftsbecken
  • Beleuchtungsstärke: mittel, 32 lm/L
  • CO2 ca 15 mg/l
  • NO3 um die 20 mg. Das meiste bringt das Leitungswasser mit, zusätzlich täglich 3 ml AR Special N
  • PO4 ist durch Fischfutter und Ausscheidungen moderat vorhanden, ca 0,2 mg/L
  • K dünge ich zu mit AR Kaliumdünger (Pflanzen bekamen Löcher)
  • Ca und Mg sind in einem guten Verhältnis (3:1 ) im Leitungswasser vorhanden
  • Fe gebe ich täglich 0,1 mg/l zu, wird aber nicht gemessen
  • Temperatur um die 22°
  • pH 7,3
- Wie gefällt euch die Pflanze? Würdet ihr diese in einem weiteren Aquarium/Layout nutzen?!
Sie gefällt mir nach wie vor gut, aber ob ich sie weiterhin nutze, wird sich noch zeigen. Damit sie eine schöne, dichte Gruppe bildet, braucht es recht viel Aufwand.

Hier sind mir die neu gesetzten Stängel zu kurz geraten, daher die "Stufe" im Längenwchstum
rotala_mex_bangladesh17_03_22rb.jpg

rb_becken17_03_22_kritzel.jpg

Im Gesellschaftbecken scheint sie nun auch loslegen zu wollen
rotala_mex_bangladesh17_03_22viva.jpg
 

borchi

Member
Hallo,

nach 1 1/2 Wochen ohne CO2 geht es ihr nicht mehr so gut. Habe heute meinen Adapter für Sodastream bekommen und erst mal so eine Flasche angeschlossen. Die Rotala habe ich stark reduziert und 1/3 der Kopfstecklinge wieder eingepflanzt.
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
T Erfahrungsaustausch Oase CrystalSkimm Oberflächenabsauger Technik 20
moskal Erfahrungsaustausch: Ludwigia sphaerocarpa Neue und besondere Wasserpflanzen 2
moskal Erfahrungsaustausch: Hyptis lorentziana Neue und besondere Wasserpflanzen 0
Tobias Coring Erfahrungsaustausch: Pogostemon sampsonii Neue und besondere Wasserpflanzen 16
Tobias Coring Erfahrungsaustausch: Persicaria sp. 2 Neue und besondere Wasserpflanzen 32
Tobias Coring Erfahrungsaustausch: Persicaria sp. "Porto Velho" Neue und besondere Wasserpflanzen 1
Tobias Coring Erfahrungsaustausch: Physostegia purpurea Neue und besondere Wasserpflanzen 9
Tobias Coring Erfahrungsaustausch: Ammannia capitellata Neue und besondere Wasserpflanzen 9
Tobias Coring Erfahrungsaustausch: Hygrophila sp. 'Green Olive' Neue und besondere Wasserpflanzen 37
Tobias Coring Erfahrungsaustausch: Persicaria praetermissa Neue und besondere Wasserpflanzen 16
Tobias Coring Erfahrungsaustausch: Alternanthera reineckii "Kleines Papageienblatt" Neue und besondere Wasserpflanzen 19
Tobias Coring Erfahrungsaustausch: Diodia cf. kuntzei Neue und besondere Wasserpflanzen 14
Tobias Coring Erfahrungsaustausch: Floscopa cf. glomerata Neue und besondere Wasserpflanzen 11
Tobias Coring Erfahrungsaustausch: Murdannia engelsii - Rote Murdannia Neue und besondere Wasserpflanzen 29
Tobias Coring Erfahrungsaustausch: Bucephalandra sp. "Melawi Fine Edge" Neue und besondere Wasserpflanzen 20
Tobias Coring Erfahrungsaustausch: Bucephalandra sp. "Mini Theia" Neue und besondere Wasserpflanzen 11
Katja E. Neues Becken, Tips und Erfahrungsaustausch Kein Thema - wenig Regeln 5
TeimeN DK Urea Hammer Erfahrungsaustausch Nährstoffe 59
nik Erfahrungsaustausch Froschlaichalgen Algen 4
Pan Erfahrungsaustausch Beleuchtung - Mini M - Beleuchtung 2

Ähnliche Themen

Oben