Erfahrungsaustausch Cladophora spec.

Plantamaniac

Well-Known Member
:Glotz: :rolleyes:
:ups::eek:
Hihi...ja..Kaffee hatte ich mittlerweile und auch die Brille geputzt..jetzt kann ich es auch sehen...
Algexit hatte ich noch nie in Benutz..muß man das als Cladophoragärtner in manchen Becken haben?
VG Monika
 

nik

Moderator
Teammitglied
Moin Moni

AlgExit ist leider die einzige Möglichkeit wie ich eine eingeschlepte Clado loswerde. Mit meiner Betriebsweise explodieren selbst Fitzelchen. Dafür funktioniert AlgExit gut. Schnecken müssen in einem zu behandelnden Becken immer raus, gleich ob Normaldosis oder 4-fach. Häufig gehen die Schnecken kaputt, manchmal aber auch nicht. Ist für mich nicht nachvollziehbar.
Inzwischen bin ich nicht mehr zimperlich, weil ich mit Normaldosis auch schon 4+ Monate vergeblich rumgemacht habe. Wenn es mir ernst ist, dann kommt der Besatz raus und ich dosiere 4-fach. Bis jetzt war die Clado nach zwei Wochen nicht mehr sichtbar und mit zwei weiteren Wochen "Nachsorge" dann auch weg. Das kann ich sicher sagen - denn bei mir explodieren schon Fitzelchen ... ^^

Hat aber auch schon mit Normaldosis funktioniert, dauerte länger. Pflanzenschäden kann es geben, angesicht meiner ruppigen Anwendung geradezu vernachlässigbar. Wenn denn was war, hat es sich wieder ausgewachsen. Wer Clado schon mal richtig blühen gesehen hat, versteht meine ausgeprägte Cladointoleranz.

Gruß Nik
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Wer Clado schon mal richtig blühen gesehen hat, versteht meine ausgeprägte Cladointoleranz.
Die habe ich definitiv auch und werde jetzt zu Quarantänezwecke diverse Versuche mit Zitronensäue machen.
Ich habe nur in neuen Becken probleme damit. In alten becken ist sie zwar noch da, lauert aber irgendwo auf größere Putzaktionen..dann is sie plötzlich wieder da...
Ich nehme an, das sie ausgefallene Nährstoffe nicht mag, oder die bräuchte, aber sie sind ja ausgefallen ;-)
VG Monika Sorry...Laptop spinnt gerade...
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Hei, das Päckchen von Heitmann, in Drogerieabteilungen.
Vitamin C geht angeblich nicht...

Aber erstmal an andern Pflanzen und Cado üben...
Hartlaubige wie Anubias, Bucen und allsowas soll gut gehen...alles andere vooorsicht...
VG Monika
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Hei, habe mir dazu paar Rezepte abgeschrieben bei den Bucefan´s
<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
1.
1Tl. Zitronensäure auf 200ml Wasser 30-35Grad warm für 10-12 Min.
Für Bucen und Anubias und ähnlich harten Pflanzen. Gut abspülen, evt. mit weicher Zahnbürste bearbeiten und zurück ins Becken
<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
2.
1Tl. Zitronensäure, 250ml Wasser, 2 Minuten
<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
3.
1 Tl. Zitronensäure auf 200ml warmes Wasser 10-20 Min
<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
4. 6%iges Wasserstoffperoxyd pur für 4 Min
<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
5.
2-3min in Easy Carbo pur, gut abspülen

Ohne das mit überschüssigen Pflanzen vorher zu testen, würd ich da aber keinem blind vertrauen...
Ich hab in dem einen Becken sehr viel Clado..da kann ich testen, bei welcher Dosierung es sicher wirkt.
Im 2. Durchgang müssen dann die Pflanzen getestet werden, ob und welche das vertragen...
Eigentlich was für den Winter..weil jetzt hab ich eigentlich garkeine Zeit für so Spielchen...
Werde aber mal ran müssen, evt. wenns paar Tage regnet, weil ich neue Bucen bekommen habe...
Ziel ist erst garkeine Clado ins neue Becken rein zu bekommen...die Hoffnung stirbt zuletzt...
Womit ich noch ein Problem habe, ist die Maßeinheit Teelöffel...ey...ich hab hier schon allein 2 Sorten Teelöffel, die man schon nicht hernehmen könnte..und ist der Tl. Gestrichen, schwach gehäuft oder gehäuft...hab schon drum gebeten, das mal auf die Feinwaage zu legen...aber bis jetzt hat sich noch keiner erbarmt...

Ich könnte mir auch vorstellen, das Planarien auf die Säure nicht sehr erfreut reagieren...mangels Planarien kann ich es aber leider nicht ausprobieren...
VG Monika
 
Zuletzt bearbeitet:

PygmaeusMatze

Active Member
Hi,

Meine Erfahrung mit Cladophora:

Setup: Altwasserbecken mit Garnelen und Schnecken 260L

In relativ kurzer Zeit war alles einschließlich Hmf voll mit der Seuche. Allerdings habe ich Muschelblumen und ein paar eingeschleppte Linsen gehabt. Nachdem alles verkrautet war und die Oberfläche bedeckt war, dauerte es ca6-8 Wochen bis sich das Problem selbst gelöst hat. Ich nehme an kein Licht plus Nährstoffkonkurrenz haben die Clados geschwächt und die Bewohner haben den Rest übernommen. Auch ist bis auf das wöchentliche auffüllen und 2 Futtertabletten täglich kein Nährstoffeintrag vorhanden. Auch ist die Lichtleistung mit unter 20Lpl nicht gerade Üppig.

In Setups ohne entsprechnde Pflanzen oder kleinen Garnelenbecken könnte das einbringen von Schwimmpflanzen helfen und Geduld.
Natürlich ist das auf die meisten Setups nicht übertragbar. Nur eine Beobachtung

Mfg
Matze
 

kurt

Well-Known Member
Hallo zusammen,

Mein Schaubecken, https://www.flowgrow.de/threads/opas-aquarium.607/page-35
Algen gehören mit zur Mikrobiologie, sie sind im Aquarium immer vorhanden man muss sie nur im Rahmen halten.
Cladophora ist bei mir von selbst verschwunden (weit über ein Jahr), augenscheinlich jedenfalls nicht mehr sichtbar.
Cladophora habe ich trotz suchen auch Mikroskopisch nicht mehr gefunden.
Jetzt habe ich eine Wattebauschartige Algenansammlung (Gr. 8mm) gefunden, Mikroskopisch untersucht und die abgebildete Alge darin gefunden.
Gehe davon aus das es Cladophora ist, kenne nur Cladophora mit solchen Abzweigungen bzw. Seitentriebe.

Oedogenium Wattebauschig 09.07.2022.jpg Cladophora-Verzweigung.jpg
Werde die Zeit nutzen um zu sehen was sich da entwickelt, bin mal gespannt was daraus wird.
 

Maeddsen

Active Member
So eine ist mir auch schon "begegnet", relativ feine Fäden und diese kurzen Abzweiger.
Es könnte sich um Rhizoclonium sp. handeln, zumindest kam das nach meiner Recherche am besten hin.
 

Wolke

Active Member
Hallo,
Meiner Erfahrung nach sprechen Rhizoclonium sehr viel besser auf eine H2O2- und/oder EC-Behandlung an als die "herkömmliche" Clado. Ich musste die nur 2-3x einnebeln, schon war sie weiß und sehr tot. Bei der normalen Clado behandelt man sich ja u.U. monatelang einen Wolf.
 

D.o.m.n.k

New Member
Hallo zusammen,

bei Recherchen zum Thema fand ich diese aktuelle Review: Paper
Vielleicht können wir dies und die darin referenzierte Literatur gemeinsam für die aquaristische Verwendung auswerten. zB ich habe leider nur Zugriff auf open access papers, wie vermutlich viele andre, daher kann ich nur wenige der referenzierten Artikel lesen.

In diesem review paper finde ich einige interessante Aussagen, zB:
- Cladophoren bilden Sporen bei Tageslängen von 8h und weniger, also bei empfohlenen Einfahrbedingungen im Aq.
- Cladophoren können bei Wassertemperaturen ab 23,5 C aufwärts keine Dominanz aufrechterhalten. Dieser Schwellenwert liegt mitten im für Aq. relevanten Temperaturbereich.

Für mich wäre sehr zB hilfreich, wenn jemand die Artikel prüfen könnte, die hinter den o.g. Aussagen referenziert sind. Sind diese Aussagen auf Aq. übertragbar?

Viele Grüße von Dominik
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Hei, das Cladophora Sporen bildet, kann ich nicht glauben.
Weil man sie nur mit Bruchstücken und nicht über Wasser auf mehrere Becken verteilt.
Da gibt es ganz andere Kandidaten. Da reicht ein Tröpfchen und die Pest bricht aus.
VG Monika
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
T Erfahrungsaustausch Oase CrystalSkimm Oberflächenabsauger Technik 20
moskal Erfahrungsaustausch: Ludwigia sphaerocarpa Neue und besondere Wasserpflanzen 3
moskal Erfahrungsaustausch: Hyptis lorentziana Neue und besondere Wasserpflanzen 0
Tobias Coring Erfahrungsaustausch: Pogostemon sampsonii Neue und besondere Wasserpflanzen 17
Tobias Coring Erfahrungsaustausch: Persicaria sp. 2 Neue und besondere Wasserpflanzen 32
Tobias Coring Erfahrungsaustausch: Persicaria sp. "Porto Velho" Neue und besondere Wasserpflanzen 1
Tobias Coring Erfahrungsaustausch: Physostegia purpurea Neue und besondere Wasserpflanzen 9
Tobias Coring Erfahrungsaustausch: Ammannia capitellata Neue und besondere Wasserpflanzen 13
Tobias Coring Erfahrungsaustausch: Hygrophila sp. 'Green Olive' Neue und besondere Wasserpflanzen 37
Tobias Coring Erfahrungsaustausch: Persicaria praetermissa Neue und besondere Wasserpflanzen 16
Tobias Coring Erfahrungsaustausch: Alternanthera reineckii "Kleines Papageienblatt" Neue und besondere Wasserpflanzen 23
Tobias Coring Erfahrungsaustausch: Diodia cf. kuntzei Neue und besondere Wasserpflanzen 14
Tobias Coring Erfahrungsaustausch: Floscopa cf. glomerata Neue und besondere Wasserpflanzen 11
Tobias Coring Erfahrungsaustausch: Rotala mexicana "Bangladesh" Neue und besondere Wasserpflanzen 35
Tobias Coring Erfahrungsaustausch: Murdannia engelsii - Rote Murdannia Neue und besondere Wasserpflanzen 29
Tobias Coring Erfahrungsaustausch: Bucephalandra sp. "Melawi Fine Edge" Neue und besondere Wasserpflanzen 20
Tobias Coring Erfahrungsaustausch: Bucephalandra sp. "Mini Theia" Neue und besondere Wasserpflanzen 13
Katja E. Neues Becken, Tips und Erfahrungsaustausch Kein Thema - wenig Regeln 5
TeimeN DK Urea Hammer Erfahrungsaustausch Nährstoffe 59
nik Erfahrungsaustausch Froschlaichalgen Algen 4

Ähnliche Themen

Oben