Eine etwas größere Herausforderung...

prutschmar":34milqmv schrieb:
Hallu

also: Eine Pflanze hats nicht geschafft und zwar die Lagenandra meeboldii 'Red'
Die ist wohl erfroren und hat sich dann im Aquarium aufgelöst. Hab sie heute entfernen müssen...
Hab Aquasabi gleich mal angeschrieben, bin gespannt wie man darauf reagiert.

Also die Reaktion von Tobi kam richtig flott. Er meinte es wäre kein Frostschaden, die Pflanze hätte die Eingewöhnung einfach nicht überstanden. Die Pflanze wurde auf Kulanz sehr fix erstattet und ich hab den Betrag gutgeschrieben bekommen, finde ich wunderbar!
So hält man sich die Kunden über lange Zeit, weiter so Tobi :bier:

LG
 
Guten Morgen!

Kleines Update: Pflanzen wachsen nach wie vor einfach wunderbar. Auf allen Pflanzen die vom 250er und vom Zoogeschäft gekommen sind haben sich leichte Bartalgen gebildet. Lustigerweise ist auf den Invitros keine einzige Alge zu sehen...
Es haben sich im ganzen Aquarium wattebausch-artige braune Ablagerungen gebildet. Es sieht fast so aus als wären das Fadenalgen. Das glaub ich aber nicht ganz da diese brauen Fäden nur über Nacht wachsen. Ich denke das sind Bakterienansammlungen...
Achja ich habe am Donnerstag das Filterbecken provisorisch in Betrieb genommen. Das Filterbecken dient primär dazu die Heizung aufzunehmen (Heizen über Zentralheizung) und die CO2 Einspeisung unterzubringen. Der Überlauf macht ganz schön Lärm.Ich hatte schon Angst dass dieser durch das Plätschern zuviel CO2 austreibt, aber das ist halb so schlimm. Hab die Zufur nur leicht erhöht und der Dauertest ist wieder hellgrün. Ich muss nur etwas gegen den Lärm machen :pfeifen:

Ansonsten gibt es wenig zu erzählen. Anbei ein aktuelles Bild während des letzten Wasserwechsels
 

Anhänge

  • IMG_20200111_172525.jpg
    IMG_20200111_172525.jpg
    2,5 MB · Aufrufe: 559

nik

Moderator
Teammitglied
Moin Mario,

prutschmar":3bxtuyw1 schrieb:
Es haben sich im ganzen Aquarium wattebausch-artige braune Ablagerungen gebildet. Es sieht fast so aus als wären das Fadenalgen. Das glaub ich aber nicht ganz da diese brauen Fäden nur über Nacht wachsen. Ich denke das sind Bakterienansammlungen...
Das wundert mich angesichts des VE-Wassers, denn das sind mit hoher Wahrscheinlichkeit Kieselalgen.
Das war mit Leitungswasser und tüchtig Silikat aufgesetzt.

Gruß Nik
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo Mario,

Wo plätschert es laut im Überlauf?
Wenn es oben ist kann Moos helfen den Übergang ruhiger zu machen. Wenn es unten ist vielleicht mit Filterwolle oder groben Schwammwürfeln den Fall bremsen.
Probier mal aus wie du das beruhigen kannst.

Viele Grüße

Alicia
 
Nabend
nik":32619w3h schrieb:
Das wundert mich angesichts des VE-Wassers, denn das sind mit hoher Wahrscheinlichkeit Kieselalgen.
Das kann gut sein. Wielange hat es bei dir gedauert bis sie auf dem Rückzug waren? Bzw sollte ich etwas dagegen unternehmen? Ich würde sonst einfach abwarten und mein Ritual fortsetzen (50% Wasserwechsel und Düngung alle 3 Tage)
Hm das heisst ich hab in meinem Brunnenwasser Silikat drin :nasty:

Lixa":32619w3h schrieb:
Wo plätschert es laut im Überlauf? Wenn es oben ist kann Moos helfen den Übergang ruhiger zu machen. Wenn es unten ist vielleicht mit Filterwolle oder groben Schwammwürfeln den Fall bremsen.
Naja das Wasser fällt quasi über einen Meter tief senkrecht nach unten bis es auf nen 90° Bogen trifft. Das macht halt Lärm :-/
Ich darf keine Sachen in den Überlauf stopfen, den alles was "dämmt" kann verstopfen. Wenn ein Überlauf verstopft, ist das net so geil. Ich bin mir ziemlich sicher dass das Plätschern zum Großteil verschwindet wenn das AQ abgedeckt wird...
 
Nabend!

Sonntag wurde mein 112er abgebaut. Gleichzeitig hab ich die Chance ergriffen und das 250er komplett zerlegt und die Pflanzen alle neu angeordnet. Bin mal gespannt wie es sich entwickelt.

Eine schwarze Rückwandfolie kommt dann später noch dran. Das soll wenn es mal "fertig" ist ein Hollandbecken werden. Was sagt ihr dazu?

$Plant's Paradise
 
Nabend,

ein kleines Update zum Becken.
1) Die Kieselalgen verschwinden langsam.
2) Das provisorische Technikbecken läuft schon.
3) Den Überlauf habe ich etwas Schalldämmen können.
4) Die Düngung wird langsam limitiert damit die Pflanzen nicht alles zuwuchern.

Aber seht selbst


Das Technikbecken ist schon in Betrieb. Allerdings kommt später ein größeres Becken rein inkl Überlauf etc


Und endlich habe ich diesen Samstag den Wasseranschlus machen können:

Nie wieder Gardena durchs Haus :nasty:

LG
 
Guten Abend

Heute hab ich zufällig genau die Skalare gefunden die ich schon immer haben wollte. Pterophyllum scalare gekreuzt mit Pterophyllum altum auch bekannt als Dantum-Skalar. Der hat schön lange und hohe Flossen und eine geschwungenere bzw nicht so bullige Körperform als die echten Altums

So, gekauft - eingesetzt und siehe da, passen wunderbar ins Aquarium
Die haben auch nen stolzen Preis - 160euro hab ich dort für die 6 Kerlchen liegen lassen müssen :shock:

Foto wie immer nicht perfekt, weil Handy:


LG
 

Ähnliche Themen

Oben