Der Weg zum optimalen Düngesystem

j0ker

Member
Moin Aram,

habe einen kleine Frage und zwar wollte ich den Eisenvolldünger nur noch fürs Aufdüngen verwenden und die tägliche Dosis über AR Flowgrow realisieren. Habe bisher immer 3ml Eisenvolldünger pro Tag gedüngt. Sollte ich jetzt die gleiche Menge Flowgrow verwenden oder weniger?
 

Arami Gurami

Administrator
Teammitglied
Hi Andre,
die Frage können Dir die Jungs von Aquasabi bestimmt besser beantworten. Rein rechnerisch hat der Flowgrow mehr Eisenanteil. Dieser ist aber schwächer chelatiert als der Eisenvolldünger. Empfohlen wird bei beiden eine Dosierung von 10ml auf 100l.
Insofern würde ich die Menge einfach 1zu1 übernehmen.
 

j0ker

Member
Hi Aram,

danke für deine Meinung. Ich habe bei Tobi nachgefragt und er meinte ich solle vorerst mit 2 ml anfangen und mir anschauen wie es läuft.
 

*AquaOlli*

Member
Hallo Andre,

mit dem FG-Spezial kannst du sehr sparsam arbeiten, ich dünge mein 120'er mit 1 ml täglich und es reicht. Lieber zu Anfang etwas weniger als ne Pinselexplosion :wink:
 

KungFuPanda

Member
Als Neuer hier im Forum sag ich mal sofort Danke für diesen Thread! :thumbs:

Ich hab mir den Eingangspost kopiert und abgespeichert, da er eine wunderbare Anleitung zu sein scheint. Wie es mir damit gehen wird, das wird die Zeit zeigen und ich werd mich bei gegebener Zeit dann wieder hier melden.
 

kunzi

Member
Hallo Panda!???!

im Forum sprechen wir uns mit den richtigen Namen an, da wir hier recht freundschaftlich zueinander sind. Niknames sind ok, dennoch sind bei Posts Grüße mit Richtigen Namen sehr erwünscht.

lg Sebastian
 

KungFuPanda

Member
Oki, änder ich sofort! Und danke für die Info :thumbs:
 

Rudi-HH711

Member
Hallo
Ich bin gerade etwas verwirrt.
Im ersten Post hast du unter : Flowgrow Spezial Düngekonzept: angegeben.

Arami Gurami":1vkr20sa schrieb:
-Po4 über einen Einzelkomponentendünger sowie Stickstoff über einen kaliumarmen Stickstoffdünger (nähere Beschreibung siehe Lösungsvorschlag 1).
Idealerweise düngt man Phosphat sowie eisenhaltige Dünger zeitlich versetzt, um eventuelle Ausfällungen zu vermeiden. Die Methode „Eisen morgens, Phosphat abends“ hat sich hier bewährt, ist allerdings kein Muss.

Meintest du nicht Lösungsvorschlag 2 ?

Als z.B. Makro Spezial - N und Makro Basic - Phosphat?

Oder wie in 1 Lösungsvorschlag z.B.Makro Basic - NPK und Makro Spezial - N ?

Ich bin gerade am Grübeln und komme irgendwie nicht weiter.

Mein Konzept sollte so aussehen das ich beim WW das Wechselwasser auf-dünge auf das Grundniveau und täglich das verbrauchte zugeben möchte.

Also zb. 50% ww mit Mikro Basic - Eisenvolldünger und Makro Basic - NPK und dann
Täglich mit Mikro Spezial - Flowgrow und Makro Spezial - N nachdüngen.

Oder sollte man noch den Makro Basic - Phosphat mit in das Konzept mit einbeziehen?

Und danke für den Klasse Artikel ! :tnx:

Rüdiger
 

Arami Gurami

Administrator
Teammitglied
Hallo Rüdiger,
es geht um die Beschreibung des kaliumarmen Stickstoffdüngers. Und der ist in Lösungsansatz 1 verlinkt :wink: .
Dein Düngeplan sieht schon ganz gut aus!
 

Rudi-HH711

Member
Hallo
Danke für die Antwort! :thumbs:
Habe mir gestern im Garnelenhaus die beiden fehlenden Dünger Komponenten , Makro Spezial N und Mokro Spezial Flowgrow, gekauft.

Jetzt muss ich nur noch probieren auf die gewünschten Wasserwerte zu kommen.
Der Rechner hier im Forum hilft gut dabei.

Rüdiger
 

derdennis_wue

New Member
Hallo,
braucht man für das Düngesystem zwingend die AquaRebell Produkte oder tun es da such andere? Wenn ja, welche würdet ihr vorschlagen? Die von AR kommen ja mindestens im 500ml Flaschen zu 12€ das Stück.

Gruß Dennis
 

LeonOli

Member
Hallo Dennis,
Natürlich kannst du auch andere Produkte verwenden von denen du die Zusammensetzung kennst (Anteile NO3, PO4, K...)
Dann kannst du dir daraus die vorgeschlagenen Werte von Seite 1 dieses Threads errechnen...

Ich nutze z.B.
Aqua Rebell Nitro
Und
Easy Life Fosfo.

Im Nährstoffrechner (Menüleiste oben) sind auch Produkte anderer Hersteller hinterlegt...


Grüße
Oliver K.
 

epinephrin

Active Member
Hallo, ich habe eine Frage:

Was muss man eigentlich beim Einfahren mit ADA Bodengrundaufbau beachten, bzw. wenn ich ein Becken mit Soil betreibe, habe ich ja das "Problem" das die Wasserwerte die ersten 1-3 Monate durchdrehen. Wie starte ich hier? Direkt mit dem Spezial System und allen Komponenten?

Die Vorgestellten Düngesysteme beziehen sich ja auf laufende Becken.

Ich persönlich nutze das Flowgrow Spezial Düngesystem und das läuft auch ganz gut, bis auf die nervige Tatsache, dass ich alle 7 Tage grüne Scheiben habe, trotz Phosphat limitierter Düngung und wenig Kalium zugabe.

Gruß

Daniel
 

rangersen

Member
Hallo,
mein Name ist Wolfgang und ich bin neu in diesem Forum. Ich habe schon seit vielen Jahren ein 200 Ltr-Becken und ich habe zwar schon viele Düngesysteme getestet und sonstige technischen Versuche durchgeführt aber irgendwie ist mein Pflanzenwuchs schlecht und der Algenwuchs (aktuell Blaualgen) umso besser. Nun bin ich auf dieses Forum und hier auf den super guten Beitrag bzgl. Düngesysteme gestossen. Bevor ich mich jetzt an die Berechnung mache hätte ich jedoch einige generelle Fragen in diesem Umfeld. Bitte verzeiht mir, falls meine Fragen schon irgendwo im Forum beantwortet wurden oder ich sonstige Fehler mache.

1) Wieviel Wasser (z.B. 25 Prozent vom Nettoinhalt) sollte in welchen Zeitabständen (z.B. wöchentlich) im Normalfall gewechselt werden? Ich habe hier schon sehr viel in Foren gelesen und zwar von „überhaupt nicht“ bis "80/90 Prozent". Dies ist ja auch die Basis für meine anstehenden Düngeberechnungen

2) Werden die Pflanzen eigentlich nur über das Wasser gedüngt oder muß zusätzlich auch noch der Boden gedüngt werden. Schließlich gibt es ja die Bodengrunddünger etc. Aktuell habe ich einen 1-3mm, schwarz eingefärbten Kies den ich mit einem Mulmsauger in gewissen Abständen säubere.

3) Es wird viel über das Messen der Wasserwerte gesprochen. Welche Werte sollten unbedingt getestet werden und mit welchen Tests (z.B. Tröpfchentest der Fa. ???) oder sollte man sich gleich ein Fotometer zulegen (meine Frau wird mich langsam erwürgen)

4) Mein Leitungswasser hat einen Ca-Wert von 69,6 mg/l und einen Mg-Wert von 38,5 mg/l und somit von 1,8 : 1. Ich verwende aktuell Osmosewasser und verschneide es mit dem Leitungswasser im Verhältnis 5 : 1. Wie kann ich hier ein Ca : Mg-Verhältnis von 4 : 1 oder 3 : 1 einstellen?

5) Wenn ich vom Düngesystem der Firma AR ausgehe so habe ich bisher folgendes herausgelesen:
Wöchentlich zum Wasserwechsel:
Mikro Basis + Basis Nitrat (oder Basis NPK für Phoshatlimitierend)
Täglich:
Mikro Spezial Flowgrow, Makro Spezial N und ev. noch Makro Basis Phosphat (wenn Basis NPK beim Wasserwechsel nicht verwendet wird). Liege ich hier richtig?

Ich freue mich schon auf die Antworten und dann geht es an die Berechnung. Hier habe ich dann sicherlich auch wieder Fragen.

Schon einmal Danke
Wolfgang
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
Arami Gurami Düngeberechnungen nach "Der Weg zum optimalen Düngesystem" Nährstoffe 93
F Mein Weg aus der Algen-Hölle Algen 7
T 30 l Nano Cube "Der Weg am Fels" Scape Aquascaping - "Aquariengestaltung" 1
D Der richtige Weg? Erste Hilfe 1
T Der Weg nach Pandora Aquarienvorstellungen 1
Dario Darios Aquarium mit dem Titel "Der Weg ist das Ziel" Aquascaping - "Aquariengestaltung" 21
FloI Garnelen sterben mir vor der Nase weg Garnelen 15
Tobias Coring Asiens Weg der Aquariengestaltung bzw. Aquarienhaltung Aquascaping - "Aquariengestaltung" 16
M Krasses Wachstum nach Auslichtung der Anubias Nana Aquarienvorstellungen 12
C Schädlinge - Nützlinge im Nanoaquarium - Hilfe bei der Bestimmung Erste Hilfe 1
C Hallo, ich bin in der "Findungsphase" Mitgliedervorstellungen 12
Andrej Neue Bewohner an der Oberfläche Kein Thema - wenig Regeln 2
E Was kommt nach der JBL Solar Natur LED? Kein Thema - wenig Regeln 2
M Wachsen Pflanzen langsamer und schlechter während der Einfahrphase? Pflanzen Allgemein 1
R Woher kommt der üble beißende Gestank? Erste Hilfe 12
P Erfahrung mit der Fa. WIO. Äste ins Aquarium - wässern Kein Thema - wenig Regeln 14
F Hallo aus der Voreifel Mitgliedervorstellungen 3
Pavelix Grüße aus der Sächsischen Schweiz Mitgliedervorstellungen 3
J Neuer aus der Eifel Mitgliedervorstellungen 1
G Hallo aus der Pfalz Mitgliedervorstellungen 2

Ähnliche Themen

Oben